Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 293

Thema: NHL 09/10

  1. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    47
    Bedanken
    84
    0 Danksagung in 0 Beiträgen

    Erhoff nach Vancouver

    VANCOUVER -- The San Jose Sharks traded veteran defencemen Christian Ehrhoff and Brad Lukowich to the Vancouver Canucks on Friday for two prospects in a move to create space under the salary cap.

    Vancouver also signed 40-year-old free agent defenceman Mathieu Schneider to a US$1.55-million, one-year contract on Friday. The Canucks are counting on their newest acquisitions to solidify a defence that lost Mattias Ohlund to free agency earlier this summer...

    http://www.sportsnet.ca/hockey/2009/...trade_canucks/

  2. #47
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    ...und hier das ganze auf Deutsch:

    Christian Ehrhoff nach Vancouver getauscht

    Die San Jose Sharks haben sich auf ein Tauschgeschäft mit den Vancouver Canucks geeinigt und dabei den deutschen Verteidiger Christian Ehrhoff zusammen mit Brad Lukowich nach Kanada abgetreten. Für die Sharks sprangen bei dem Tausch der 20-jährige Center Patrick White und der 22-jährige Verteidiger Daniel Rahimi heraus. Damit hat Manager Doug Wilson beinahe fünf Millionen Dollar gespart: Ehrhoffs Vertrag garantiert ihm für die kommende Saison 3,15 Millionen Dollar, Lukowich kassiert 1,8 Millionen. Vancouvers Manager Mike Gillis zeigte sich ebenso erfreut über das Geschäft: “Wir wollten unserer Abwehr mehr Tiefe verleihen und sie zudem auch spielerisch verstärken, dieser Tausch hat die Abwehr deutlich verstärkt.“ Zuvor hatten die Canucks bereits Verteidiger Mathieu Schneider vom Free-Agent-Markt verpflichtet.

    www.hockeyweb .de

  3. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    72
    Bedanken
    1.236
    36 Danksagung in 17 Beiträgen
    Und noch ein langer Vertrag: Torwart Roberto Luongo bekommt zwölf Jahre

    Dreißig Jahre alt ist NHL-Goalie Roberto Luongo bereits, und seit gestern hat er den Rest seiner Spielerkarriere in der besten Eishockeyliga der Welt abgesichert. Sein derzeitiger Klub Vancouver Canucks, bei dem der Italo-Kanadier schon vergangene Saison zum inoffiziellen Teamkapitän avanciert war, einigte sich mit Luongos Agent Gilles Lupien auf einen Zwölfjahresvertrag, der dem Mann aus Montréal 64 Millionen US-Dollar garantieren soll. Luongo hatte vor einigen Tagen öffentlich erklärt, dass seine Vertragssituation – sein derzeitiger Kontrakt lief nur noch bis zum Ende der kommenden Saison – bis zum 13. September dieses Jahres geklärt sein sollte. Canucks-Manager Mike Gillis hat sich an die Forderung gehalten und binnen kürzester Zeit ein für Luongo akzeptables Angebot unterbreitet.



    Der Sinn oder Unsinn solcher „Rentenabkommen“ wird bereits seit Beginn dieses Jahrtausends diskutiert; damals erhielt Mittelstürmer Alexei Yashin von seinem Team New York Islanders einen lukrativen Zehnjahresvertrag und zeigte danach nur noch selten die Leistungen, die Ex-Isles-Manager Mike Milbury dazu bewogen hatten, ihn so lange an den Klub zu binden. Yashin spielt übrigens schon seit zwei Jahren nicht mehr in Nordamerika. Die Islanders haben seinen Vertrag 2007 aufgelöst, müssen jedoch seitdem insgesamt 17,63 Millionen Dollar (zwei Drittel des restlichen vereinbarten Gehalts) auf das Konto des Russen überweisen. Zudem hatten die Isles schon vor der Verpflichtung Yashins ihren damaligen Torhüter - nämlich Roberto Luongo - nach Florida getradet, um im Jahr 2000 Torwart Rick DiPietro an Nummer eins im Talentdraft auszuwählen. DiPietro ist sicherlich kein schlechter Goalie, aber auch kein Jahrhunderttalent und dazu extrem verletzungsanfällig. Trotzdem erhielt er im September 2006 von den Islanders im Alter von knapp 25 Jahren einen Fünfzehnjahresvertrag - und hat seitdem immer wieder wegen gesundheitlicher Probleme länger pausieren müssen.



    Als Vorteil eines derart langen Vertrags wird häufig genannt, dass das Jahresgehalt vergleichsweise niedrig ist. Luongo beispielsweise erhält kommende Saison basierend auf seinem vor drei Jahren mit den Canucks geschlossenen Vierjahresdeal 7,5 Millionen US-Dollar und wäre auf dem Free Agent-Markt bestimmt ähnlich entlohnt worden, wenn auch für eine kürzere Vertragsdauer. Eine Gesamtsumme von 40 Millionen Dollar für fünf Jahre war sicherlich nicht unrealistisch. So haben die Canucks nur 24 Millionen Dollar draufgelegt und damit Luongo praktisch bis an dessen Karriereende an den Klub gebunden. Ob sich dieses Vorgehen allerdings rechnet, darf zumindest bezweifelt werden, denn die klubbezogene Gehaltsobergrenze (Salary Cap) wird vor der kommenden Saison zum ersten Mal seit ihrer Einführung nicht erhöht und soll in den nächsten Jahren eher nach unten tendieren, was angesichts der globalen Wirtschaftskrise nur verständlich wäre. Dazu kommt noch, dass der derzeit gültige Tarifvertrag nach der Saison 2010-11 ausläuft und die Spielergewerkschaft NHLPA erst am vergangenen Montag überraschend ihren Geschäftsführer Paul Kelly gefeuert hat, wobei die Gründe für diesen Schritt immer noch nicht restlos veröffentlicht wurden; auf alle Fälle stehen in baldiger Zukunft neue Tarifverhandlungen zwischen Spielern und Klubbesitzern an, die nach Kellys Demission nicht mehr so problemlos erscheinen.



    Außer Luongo und DiPietro haben momentan noch Henrik Zetterberg (Center, Detroit Red Wings, 12 Jahre, 73 Millionen US-Dollar), Alexander Ovechkin (Außenstürmer, Washington Capitals, 13 Jahre – noch zwölf Jahre Restlaufzeit, 124 Millionen) Mike Richards (Center, Philadelphia Flyers, 12 Jahre – noch zehn Jahre Restlaufzeit, 69 Millionen) Marian Hossa (Außenstürmer, Chicago Blackhawks, 12 Jahre, 62,8 Millionen) und Chris Pronger (Verteidiger, Philadelphia Flyers, sieben Jahre – Pronger wird im Oktober 35, 34,9 Millionen) sogenannte „Rentenverträge“.



    www.hockeyweb.de

  4. #49
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    Acht Jahre Knast für Ex-Besitzer der Nashville Predators

    Schwere Schlappe für William „Boots“ Del Biaggio III: Ein Gericht hat den früheren Besitzer der Nashville Predators für schuldig gesprochen, Investoren und Banken betrogen und ihnen mehrere Millionen Dollar abgezockt zu haben, um sich mit dem Geld Teile der Predators zu kaufen. Darunter befindet sich auch eine Bank, die Del Baggio zusammen mit seinem Vater vor 20 Jahren selbst mit aufgebaut hatte. Mehr als acht Jahre muss Del Baggio nun ins Gefängnis, im Januar soll er seine Strafe antreten. Der Angeklagte hatte sich selbst schuldig in einem Fall gesprochen: Er habe Dokumente gefälscht, um einen Kredit von 110 Millionen Dollar von verschiedenen Banken sowie zwei NHL-Klubbesitzern zu erhalten. Bei letzteren beiden handelt es sich um Craig Leopold von den Minnesota Wild und die Anschutz-Gruppe, Besitzer der Los Angeles Kings. Mit dem Geld hatte sich Del Baggio bei den Nashville Predators eingekauft. Mit relativ einfachen Mitteln hatte er sich als kreditwürdig dargestellt: Ein Broker der Firma Merriman Curhan Ford Group Inc., der ihm zwei Millionen Dollar schuldete, ließ ihm eine Liste mit Konten diverser reicher Handelspartner zukommen. Aus diesen waren Fondswerte in Höhe von einigen zehn Millionen Dollar abzulesen. Del Baggio habe dann einfach die Namen der Besitzer aus der ihm zugeleiteten E-Mail herausgelöscht und mit seinem ersetzt. Die Fälschung wurde bekannt, als Prüfer die Bücher der Firma durchsahen. Die Firma Merriman gibt zudem an, durch den Betrug zehn Millionen Dollar verloren zu haben und seine Angestellten von 188 Mitarbeitern auf 85 zu reduzieren. Weitere 43,4 Millionen Dollar sollen so zudem nicht umgesetzt worden sein für die Kunden. Insgesamt muss Del Baggio nun 47,5 Millionen Dollar an Banken und die beiden NHL-Besitzer zurückzahlen. Weitere 20 Millionen werden noch von einer Kommission eingefordert. Del Baggio nahm die Urteilsverkündung mit Tränen auf, entschuldigte sich und gab an, jedem sein Geld zurückzahlen zu wollen: „Ich war von Stolz und Egoismus geblendet. Jeder macht Fehler. Ich werde daraus lernen und wehre mich dagegen, den Vorfall mein restliches Leben beherrschen zu lassen.“

    www.hockeyweb.de

  5. #50
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    Heatley-Tausch: Alles, nur nicht wahr!

    Erneute Aufregung um Ottawas Starspieler Dany Heatley: Die Senators und der 28-jährige Stürmer sind sich schon lange nicht mehr grün, seit Monaten wird nach einer Möglichkeit gesucht, Heatley zu einem anderen Klub zu schicken. Wirklich angebissen hatten bisher nur die Edmonton Oilers, doch dann hatte Heatley sein Veto eingereicht und sich gegen einen Wechsel zu den Oilers ausgesprochen, wodurch der Deal geplatzt war. Gestern tauchten gegen 23 Uhr Berichte auf, nach denen nun ein Dreieckstauschgeschäft vonstatten gegangen sein soll: Ottawa habe Heatley nach San Jose getauscht, hieß es dort. Die Sharks wiederum hätten Patrick Marleau nach Los Angeles abgetreten, die Kings wiederum hätten Alexander Frolov und Jarret Stoll nach Ottawa geschickt. Pustekuchen: Dieser Tausch hat nicht stattgefunden und wird so auch nicht stattfinden. Und die Senators sollen sogar weit davon entfernt sein, an einem Tauschgeschäft um Heatley zu werkeln. Auch, weil sich kein anderer Klub für Heatley interessiert.

    Fleury wartet auf Anfragen

    Grünes Licht hat dagegen Theo Fleury von der NHL erhalten: Der 41-Jährige hatte nach der Saison 2002-03 eine auf unbestimmte Zeit ausgelegte Sperre aufgrund von Alkoholmissbrauch ausgesprochen bekommen, die nun, nachdem Fleury seit vier Jahren clean ist, aufgehoben wurde. Fleury hofft nun auf eine Einladung eines NHL-Teams zu einem der dieses Wochenende startenden Trainingscamps.

    Ovechkin möchte 2014 nach Russland

    Washingtons Superstar Alex Ovechkin hat alle Kollegen aufgefordert, sich an einem Treffen zu beteiligen, um über die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Jahr 2014 zu beratschlagen. Die NHL plant, nicht an Olympia 2014 teilzunehmen. Die Spiele finden in Russland statt.

    Platzt der Verkauf der Coyotes ganz?

    Im scheinbar endlosen Streit um den Verkauf der Phoenix Coyotes hat nun der zuständige Richter Redfield T. Baum für einen kleinen Paukenschlag gesorgt. Er hatte zur gestern beginnenden Zwei-Tages-Auktion angekündigt, dass er am Ende des Prozesses den Zuschlag keinem der beiden Bieter – die NHL sowie Jim Balsillies Firma PSE – geben werde. „Es gibt eine dritte Möglichkeit, wenn wir hiermit durch sind – gar kein Verkauf“, kündigte Baum an

    Zusammengetragen von Patrick Bernecker Hockeyweb

  6. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    146
    Bedanken
    1
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Wechsel perfekt: San Jose holt Heatley

    Der Wechsel von Dany Heatley zu den San Jose Sharks ist in trockenen Tüchern. Der kanadische Stürmer kommt im Rahmen eines umfangreichen Tauschgeschäfts von den Ottawa Senators.

    Jetzt ist es amtlich: Die San Jose Sharks aus der nordamerikanischen Profiliga NHL haben den kanadischen Starstürmer Dany Heatley verpflichtet.

    Der zweimalige Weltmeister kommt im Rahmen eines umfangreichen Tauschgeschäfts von den Ottawa Senators zum Team des deutschen Goalies Thomas Greiss.

    Im Rahmen des Deals erhält Ottawa Heatleys Landsmann Jonathan Cheechoo, den Tschechen Milan Michalek und einen Zweitrunden-Pick in den kommenden Drafts. San Jose bekommt neben Heatley den Fünftrunden-Pick der Senators.

    Ewiges Tauziehen beendet

    Die Senators gaben nach monatelangem Tauziehen dem Willen Heatleys nach, der Ottawa unbedingt verlassen wollte.

    Der in Freiburg im Breisgau geborene 28-Jährige war 2005 von den Atlanta Thrashers nach Kanada gewechselt und erzielte in seinen ersten beiden Spielzeiten jeweils 50 Tore für die Senators.

    2007 scheiterte der zweimalige All-Star mit Ottawa im Stanley-Cup-Finale an den Anaheim Ducks.
    2002 Rookie of the Year

    Insgesamt hat Heatley, der 2002 zum Rookie des Jahres gewählt wurde, in der NHL 507 reguläre Saisonspiele (260 Tore, 283 Assists) absolviert.
    In 34 Play-off-Partien markierte der Angreifer zehn Treffer und gab 25 Vorlagen.

    Mit der Verpflichtung von Heatley untermauern die Sharks ihre Stanley-Cup-Ambitionen.

    In der abgelaufenen Spielzeit schloss San Jose die Vorrunde als punktbestes NHL-Team ab, scheiterte aber in der ersten Play-off-Runde an Anaheim.

    Quelle: http://www.spox.com/de/sport/ussport...t-heatley.html

  7. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    47
    Bedanken
    84
    0 Danksagung in 0 Beiträgen
    Das ist ein absoluter Steal für die Sharks, I like it

  8. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    146
    Bedanken
    1
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Dennis Seidenberg wechselt zu den Florida Panthers

    Dennis Seidenberg hat rechtzeitig zum Start der Trainingscamps einen neuen Verein gefunden. Der 28-Jährige, der seine punktbeste NHL-Saison hinter sich hat (30 Punkte in 70 Partien), wechselt von den Carolina Hurricanes zu den Florida Panthers. Das bestätigte er im Interview mit Eishockey NEWS.

    Die Vertragsunterschrift unter den neuen Ein-Jahres-Vertrag kam dabei am späten Sonntagabend. Er wird in der neuen Saison 2,25 Mio. Dollar bei den Panthers erhalten. Auch die New York Rangers seien bis kurz vor Schluss noch im Rennen gewesen, sagte Seidenberg. Allerdings war deren Salary-Cap-Spielraum mit nur noch 1,8 Mio. Dollar zu niedrig.

    Aktuell befindet er sich auf dem Weg nach Fort Lauderdale für den medizinischen Check. Dann geht es bereits weiter nach Kanada, wo die Panthers ihr Trainingscamp veranstalten. Ob er bereits am Dienstag im Testspiel gegen die Ottawa Senators im Halifax Metro Center dabei ist, steht noch nicht fest.

    Quelle: http://www.eishockeynews.de/nachrich...hricht_id=8778

  9. #54
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    Ehrhoff und Sulzer überzeugen im Test

    Guter Start in der NHL für die deutschen Profis: Alexander Sulzer und Marcel Goc haben mit den Nashville Predators gegen die Carolina Hurricanes auch im zweiten Testspiel zur neuen Saison gewonnen. Nach einem 5:0 am Donnerstag gegen Atlanta (nur Alexander Sulzer hatte hier mitgespielt, 17:49 Minuten Eiszeit erhalten und eine Bilanz von +2 erzielt) siegten die Preds gestern gegen Carolina mit 4:2. Marcel Goc erhielt hier gut zwölf Minuten Eiszeit, Sulzer beendete das Spiel erneut mit der Bilanz von +2.

    Zum 6:2-Sieg der Vancouver Canucks steuerte Christian Ehrhoff ein Tor und einen Assist bei und blieb mit der Bilanz von +2 im ersten Spiel für sein neues Team (beim 3:0 gegen Anaheim am Tag zuvor hatte er nicht mitgewirkt) gleich gut ein.

    Das Tauziehen um Stürmer Phil Kessel ist beendet: Die Toronto Maple Leafs haben sich den Stürmer geangelt und den Boston Bruins im Gegenzug wertvolle Draftrechte ab: Boston erhielt das Erst- sowie Zweitundendraftrecht der Maple Leafs für 2010 und obendrein das Erstrundendraftrecht für 2011. Der im Oktober 22 Jahre werdende Kessel soll bei den Maple Leafs einen Fünfjahresvertrag über 27 Millionen Dollar abgeschlossen haben. (pb)

    www.hockeyweb.de

  10. #55
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    Christoph Schubert: Wechsel noch vor dem Saisonstart?

    Die Tageszeitung Ottawa Sun ist eine Tageszeitung, die oft Gerüchte über Spielerwechsel verbreitet, die sich bald als Zeitungsenten entpuppen. Hin und wieder sorgen aber auch die Sun und ihr Redakteur Bruce Garrioch für Infos, die sich bewahrheiten. So ist unlängst ein Artikel erschienen, der damit spekuliert, Senators-Manager Bryan Murray werde noch vor dem Start der Saison einen oder zwei Tauschgeschäfte einfädeln. Murray soll laut der Sun sowohl Verteidiger Christoph Schubert als auch Center Chris Kelly auf der Liste der potenziellen Tauschsubjekte führen. Diverse Telefonate seien bereits geführt worden, bestätigte Murray. Die Zeitung will erfahren haben, dass Murray Platz für die beiden Nachwuchsspieler Erik Karlsson (Abwehr) und Peter Regin (Sturm) schaffen möchte. Bis zum 1. Oktober, dem Eröffnungsspieltag der neuen NHL-Saison, könnte also der deutsche Christoph Schubert, der in der vergangenen Saison auch oft im Sturm eingesetzt worden war, bei einem anderen Klub landen.

    Die Phoenix Coyotes haben den früheren Coach der Adler Mannheim und Hamburg Freezers Dave King als neuen Assistenztrainer eingestellt. Unklar ist allerdings nach wie vor der Status von Cheftrainer Wayne Gretzky: Bisher wartet er noch auf das Urteil im Verfahren um den Verkauf der Franchise und hat bisher noch immer kein Training geleitet.

    Marco Sturm hat beim gestrigen 5:6 seiner Boston Bruins im Shootout gegen die Columbus Blue Jackets nicht mitgewirkt, auch Dennis Seidenberg war beim 3:1-Sieg seines neuen Teams Florida Panthers gegen Dallas noch nicht mit dabei. (pb)

    www.hockeyweb.de

  11. #56
    Benutzter Registrierer Avatar von MaxPower78
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Beteigeuze
    Beiträge
    920
    Bedanken
    202
    325 Danksagung in 120 Beiträgen
    Sie ist wieder da !!!

    Fr 02.10. 01:00
    Boston Bruins - Washington Capitals 0:1 0:1 1:2 1:4
    Toronto Maple Leafs - Montreal Canadiens 1:1 1:1 1:1 3:4 OT

    Fr 02.10. 04:00
    Colorado Avalanche - San Jose Sharks 2:1 3:1 0:0 5:2
    Calgary Flames - Vancouver Canucks 3:0 1:2 1:1 5:3 - Ehrhoff mit 1 Assist

  12. #57
    Registrierter Benutzer Avatar von Heiland
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    970
    Bedanken
    112
    281 Danksagung in 117 Beiträgen
    Die Thrashers holen Schubert über re-entry.

  13. #58
    Adler geben Niemals auf! Avatar von MaRule
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    261
    Bedanken
    0
    2 Danksagungen in 1 Beitrag
    Ergebnisse vom 03.10.09:

    Florida - Chicago 0:4
    Colorado -Vancouver 3:0
    Detroit - St.Louis 3:5
    Boston - Carolina 7:2
    Buffalo - Montreal 1:2 n.V
    Washington - Toronto 6:4
    New Jersey - Philadelphia 2:5
    NY Rangers - Ottawa 5:2
    NY Islanders - Pittsburgh 3:4 n.P
    Atlanta - Tampa Bay 6:3
    Columbus - Minnesota 2:1
    Dallas - Nashville 2:3 n.P
    Edmonton - Calgary 3:4
    Anaheim - San Jose 1:4
    LA - Phoenix 3:6

  14. #59
    New Jersey Devils Avatar von Scott_Stevens
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Edingen/Jetzt Ludwigshafen
    Beiträge
    580
    Bedanken
    136
    114 Danksagung in 77 Beiträgen
    15 Spiele: Alle Teams im Einsatz

    Großaufgebot in der NHL: Am gestrigen Samstag fand der erste von zwei Spieltagen der Vorrunde statt, an dem alle 30 Teams zum Einsatz kamen. Das Hauptaugenmerk lag auf den beiden Spielen in Europa, wo die Chicago Blackhawks im zweiten Aufeinandertreffen im finnischen Helsinki die Florida Panthers vor allem durch drei Powerplaytore (Campbell, Kane und Sharp) mit 4:0 besiegten. Im Tor stand der Finne Antti Niemi. Im schwedischen Stockholm sahen die Fans eine ähnliche Partie wie am Vortag: Das mit Schweden gespickte Team der Detroit Red Wings ging durch Holmström und Cleary nach nur 2:08 Minuten in Führung, ehe den St. Louis Blues bis zur 24. Minute (Tkachuk und McDonald im Powerplay) der Ausgleich gelang. Niklas Kronwall brachte die Wings dann per Powerplaytor wieder in Führung, damit aber hatte Detroit sein Pulver verschossen. Boyes und Berglund schossen in der 34. Minute innerhalb von nur 13 Sekunden zwei Tore, Tkachuk stellte in Überzahl das 5:3 sicher.

    Überraschend siegte die Colorado Avalanche auch im zweiten Saisonspiel und brachte den Vancouver Canucks mit 3:0 eine klare Niederlage bei. Wojtek Wolski schoss das 1:0 und damit bereits sein drittes Tor der noch jungen Saison, Paul Stastny und Darcy Tucker legten dann per Powerplay nach. Craig Anderson hielt 35 Schüsse. Drei davon kamen von Christian Ehrhoff, der aber nur 12:35 Minuten Eiszeit erhielt. Besser lief es für Marco Sturm und seine Boston Bruins, die mit vier Powerplaytreffern bei 42 Schüssen die Carolina Hurricanes mit 7:2 deutlich in die Schranken verwiesen. Sturm schoss das 4:0 in der 31. Minute und legte zum 7:2 durch Hunwick auf. Nicht zum Einsatz kam Christoph Schubert für seinen neuen Arbeitgeber Atlanta Thrashers, die den Tampa Bay Lightning mit 6:3 besiegten. Ilya Kovalchuk und Rich Peverly waren mit je zwei Toren und einem Assist die erfolgreichsten Spieler des Abends. 11:57 Minuten Eiszeit erhielt Marcel Goc bei den Nashville Predators, die die Dallas Stars mit 3:2 im Penaltyschießen bezwangen. Rookie Mike Santorelli besorgte den entscheidenden Schuss. Neben den Pittsburgh Penguins (4:3 nach Shootout gegen die New York Islanders) gewannen auch die Philadelphia Flyers (5:2 gegen New Jersey), Washington Capitals (6:4 gegen Toronto) und Calgary Flames (4:3 in Edmonton) ihr zweites Saisonspiel. (Patrick Bernecker)

    www.hockeyweb.de

  15. #60
    adler für immer Avatar von Rayen Getzlaf
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    66
    Bedanken
    26
    35 Danksagung in 16 Beiträgen
    booa das spiel der ducks gegen sie sharks war ja mal übelst schlecht... naja is ja erst anfang der saison wird schon gut gehen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Former NHL player Bozon takes on new challenge
    Von chr!s im Forum NHL/International
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29-01-10, 12:34
  2. Suche NHL Trikot
    Von Olli0979 im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17-02-09, 01:18
  3. Biete 2 X-Box-Spiele (NHL / PGR)
    Von chatloxx im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09-02-09, 20:58
  4. NHL 08 für PC
    Von alpuma im Forum Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23-10-08, 12:54
  5. Deutsche Spieler in der NHL
    Von Ralle im Forum NHL/International
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01-10-08, 07:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •