Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 11.12.10 14:00 Uhr / 12.12.10 11:00 Uhr Jungadler - SC Riessersee

  1. #1
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    11.12.10 14:00 Uhr / 12.12.10 11:00 Uhr Jungadler - SC Riessersee

    ACHTUNG Spielbeginn am Samstag ist bereits um 14:00 Uhr! Nachdem der Boxkampf abgesagt wurde, finden beide Spiele in der gewohnten Halle statt.

    Beginn:
    11.12.10 14:00 Uhr
    12.12.10 11:00 Uhr

    Chat:
    http://www.adlerfans.de/chat/

    Liveticker:
    Samstag, der 11.12.10
    Sonntag, der 12.12.10

    Vorbericht zu den Spielen:
    Der SC Riessersee ist zur Zeit auf Platz 9 der Tabelle zu finden. In 24 Spielen hat der SCR 62 Tore geschossen und 101 Tore kassiert, und das bei 22 Punkten und 31 %. Zur Zeit hat Riessersee 2 Spiele und 7 Punkte weniger als Bad Tölz auf Platz 8 der Tabelle.

    Die Jungadler sind Tabellenführer bei 128/63 Toren, 67 Punkten und 83 %. Nachdem die Play-Offs ja bereits erreicht sind, geht es jetzt noch um das Heimrecht für unsere Jungs. Und ich bin mir sicher, dass sie das auch noch erreichen können.

    Die Spiele in der Olympia-Halle in Garmisch konnten die Jungadler diese Saison mit 2:4 und 0:3 für sich entscheiden.

    Kader Riessersee:
    http://www.scr-eishockey.de/page/man..._details-d_112

    Am Rande der Bande:
    ...sehen Sie heute: Den letzten Gegner gegen den Nächsten.

  2. #2
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    Muss-Nicht gegen Kann-Nicht vom Feinsten in der Südhalle der SAP-Arena

    Sehr überzeugend zumindest im Ergebnis arbeiten die Jungadler am Projekt Heimrecht in den Play-Offs. All zu schwierig haben es die Jungs vom SC Riessersee den Jungadlern aber auch nicht gemacht. Dennoch benötigten die Jungadler die erste Strafe der Bayern für das erste Tor. Claudio Schreyer, der heute einen wesentlich sichereren Eindruck gemacht hat als letztes Wochenende, zog ab und traf zum 1:0 auf Zuspiel von Dominik Tiffels und Jan Pavlu. Dem aufmerksamen Leser fällt auf, dass Jan Pavlu wieder gespielt hat, genau wie Richard Gelke ist er wieder fit, und das merkt man dem Spiel der Jungadler auch an. Selbst bei einem Spiel wie heute, das doch eher den Eindruck einer angezogenen Handbremse vermittelte. In der neunten Minute erhöhte dann Marcel Kurth auf Zuspiel von Roman Pfennings und Frederik Tiffels. Der doch eher lockere Schuss fand seinen Weg an Korbinian Sertl im Tor des SC Riessersee vorbei.

    Auch im zweiten Drittel spielte sich das Geschehen fast nur in einem Drittel ab. Dennoch dauerte es bis zur 12. Minute bis Marcel Kurth den Puck zu Frederik Tiffels passte, dieser kurvte unbehelligt vor das Tor der Riesserseer und netzte locker ein. Eine Minute vor Ende des Drittels tunnelte Ralf Rink(i)e den Schlussmann dann und stellte den Pausenstand von 4:0 ein.

    Die Gegenwehr der Jungs aus Garmisch war praktisch kaum vorhanden, so standen sie beim echt sehenswerten Tor von Alexander Ackermann fast wie Salzsäulen in der Gegend rum. Das Philip Lehr seinen Kasten wegen angezeigter Strafe verlassen hatte, fiel dabei wenig auf. Gute drei Minuten später erhöhte Marcel Kurth auf Zuspiel von Frederik Tiffels und Roman Pfennings auf 6:0. Bei der Strafe gegen Ralf Rinke wollte sich der Schiedsrichter Marcus Brill sicherlich für die DEL bewerben. Denn Ralf schob den Gegner nur leicht in die Bande, wo da ein Check gegen den Kopf- und Nackenbereich sein sollte ist nicht nur mir ein Rätsel. Nourreddine Bettahar stellte dann in der 14. Minute den Endstand von 7:0 ein. Zwei Minuten vor Schluss vergibt Adam Domogalla nach einem herrlichen Alleingang leider seine tolle Chance. In der letzten Minute boten Roman Lidl und Felix Stokowski dann noch einen kleinen Ersatz für den ausgefallenen Boxkampf. Zwar lag Felix am Ende unten, dafür bekam er lediglich den Helm massiert. Roman hatte jedoch eine kleine Schramme im Gesicht.

  3. Die folgenden 3 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    tikola (12-12-10), tom7 (11-12-10), Winston (11-12-10)

  4. #3
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Nach dem Spiel im Schongang von gestern, waren die Erwartungen heute doch sehr gering, doch selbst diese wurden enttäuscht. Die erste Chance hatte Richard Gelke in der fünften Minute, dieser trifft allerdings das leere Tor von Louis-Vincent Albrecht nicht. Eine Minute später passierte dann noch Mal fast genau das Selbe, es sollte heute kein Tag für schöne Tore von Richard Gelke werden. In der achten Minute traf dann endlich Jan Pavlu auf Zuspiel von Marvin Miethke zum 1:0. Vier Minuten später spielte Antonio Schäfer an der Bande Torwartkegeln, er hat zwar alle Neune getroffen, aber auch 2 Minuten für das Spektakel kassiert. Nach 15:02 Minuten lief es dann auch für Richi besser. Der Goalie konnte den Puck nicht festhalten und lies ihn über seine Schulter ins Tor fallen.

    In der 27. Minute gab es dann den ersten ernstzunehmenden Torschuss für Riessersee, aber Niklas Deske hielt seinen Kasten noch sauber. Den ersten richtigen Check fuhr Nick Werczynski drei Minuten später, der Open Ice Check war sauber zu Ende gefahren und ein echtes Highlight des Spiels. Nach 17 Minuten im zweiten Drittel vergab dann Lennart Palausch vor dem leeren Kasten. Nach langem Bitten der Jungadler, die im zweiten Drittel kaum etwas zeigten, das mit dem gewohnten Eishockey auch nur annähernd zu tun hat, treffen die extrem schwachen Riesserseer endlich auch mal das Tor, und gewannen somit dieses Drittel.

    Das sie es doch noch können bewies Claudio Schreyer, sein Schlagschuss in Überzahl von der blauen Linie fand in der fünften Minute den Weg ins Tor. In der 10. Minute lies Jan Pavlu den Puck herrlich für Richard Gelke liegen, dieser hatte aber heute wirklich gar kein Glück und vergab erneut. In Überzahl verlor erst Claudio Schreyer den Puck im eigenen Drittel, und auch Dominik Tiffels konnte nicht klären, so kam Riessersee in Unterzahl zum Anschlusstreffer. Nach genau 11 Minuten packte dann auch Steven Bär seinen Schlagschuss aus und erhöhte auf 4:2. Anderthalb Minuten später stellte Marcel Kurth auf Zuspiel von Marius Wiederer und Niklas Deske den Endstand von 5:2 ein. Kurz vor Ende fuhr Marcel Kurth dann noch den zweiten vernünftigen Check des Spiels, denn auch damit wurde heute gegeizt.

  5. Die folgenden 2 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    tikola (12-12-10), Winston (12-12-10)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 25.09.10 19.00 Uhr/ 26.09.10 10.00 Uhr SC-Riessersee - Jungadler Mannheim
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26-09-10, 12:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •