Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: 16.02.11 17.00 Uhr Jungadler - EV Landshut

  1. #1
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    16.02.11 17.00 Uhr Jungadler - EV Landshut

    Beginn:
    16.02.11 17:00 Uhr

    Chat:
    http://www.adlerfans.de/chat/

    Liveticker:
    Mittwoch, der 16.02.11

    Vorbericht zum Spiel:
    So nach fast 6 Monaten Vorrunde und 36 Rundenspielen ist es nun wieder so weit. Die Jungadler aus Mannheim starten als Vorrundenmeister in die Play Offs der Deutschen Nachwuchsliga. Im Vergleich zu den beiden Vorjahren war das Team insgesamt in der Vorrunde nicht so erfolgreich, denn es konnten „nur“ 81 % der Punkte eingefahren werden (88 % bzw 89 % in 09 und 10).

    Dass die Liga dieses Jahr ausgeglichener war als in den Jahren zuvor zeigt auch die Tatsache, dass der Topscorer der Liga in dieser Saison nicht aus Mannheim sondern aus Krefeld kommt (Andreas Pauli). Bei den Topverteidigern liegt Dennis Dörner auf Platz drei der Liga dagegen im Schnitt der Vorjahre.

    Dagegen viel besser als letzte Saison schlugen sich unsere Jungs in der Vorrunde gegen den Viertelfinalgegner die Cannibals aus Landshut. Denn es gab vier sehr deutliche Siege (H 3:4;H 2:5;A 5:0;A 4:1) für unsere Jungs.

    Über den Infogehalt der offiziellen Homepage (Auszug) verliere ich besser keine großen Worte...:

    16.02. Jungadler Viertelfinalspiel

    Nächste Woche Mittwoch, 16.02. findet das erste Viertelfinalheimspiel der Jungadler statt.
    Eintritt 5,00 € bzw. 2,50 € bei Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises (Verkauf in der Geschäftsstelle ab dem 09.02.)

    Öffnungszeit der Geschäftsstelle am Spieltag: nur bis 16.00 Uhr

    Anmerkung: Wegen der aktuellen VWL und BWL Diskussion, die Abschlussfeier muss selbst finanziert werden, daher der doch deftige Aufschlag im Vergleich zum Vorjahr.

    Auszug aus dem Vorbericht der Landshuter:

    Die Best of Five-Serie im Viertelfinale gegen die unter dem Decknamen Heilbronner EC antretenden Jung-Adler aus Mannheim beginnt am 16. Februar mit dem Auswärtsspiel der Landshuter in Mannheim. Am Wochenende 19./20. Februar ist der Hauptrundenmeister dann am Gutenbergweg zu Gast. Ein viertes oder fünftes Spiel würde am 26. beziehungsweise 27. Februar wiederum in Mannheim stattfinden.

    Quelle

    Anmerkung: Das mit dem Decknamen gefällt mir irgendwie...

    Kader Landshut:
    http://www.la-cannibals.de/evlandshu...d=40&Itemid=60

    Am Rande der Bande:
    ...sehen Sie heute: Da wollen wir wieder hin, aber der Weg ist noch lang!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    13
    Bedanken
    81
    1 Danksagung in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von ALausR Beitrag anzeigen



    Anmerkung: Wegen der aktuellen VWL und BWL Diskussion, die Abschlussfeier muss selbst finanziert werden, daher der doch deftige Aufschlag im Vergleich zum Vorjahr.
    Welche VWL / BWL Diskussion??

    Ich bin sehr gespannt auf Mittwoch - nur schade, dass das Spiel relativ früh anfängt, da wird es mir nicht gelingen zum ersten Drittel da zu sein
    Also müsst Ihr alle für mich mit anfeuern.

    LG tikola

  3. #3
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Sorry, ich mache ab und an den Fehler und lese auch das Adler-Forum hier. Und diese kleine Spitze konnte ich mir daher nicht verkneifen, mein Fehler. Und ja, die Anfangszeit führt auch bei mir zu ein bisschen Stress, aber mein Chef hat Verständnis für meine Spinnerei.

    Es wird mit Sicherheit spannend, und ich hoffe doch sehr, dass das nicht das letzte Heimspiel der Saison sein wird.

  4. #4
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Newsletter Adler Mannheim:


    3. Februar 2011
    Jungadler treffen im Play-Off-Viertelfinale auf den EV Landshut

    Die Jungadler haben erneut die Vorrunde der DNL gewonnen und greifen nach ihrer insgesamt neunten DNL-Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Helmut de Raaf war einmal mehr das dominierende Team der Vorrunde und hat sich damit die Spitzenposition für die nun beginnenden Play-Offs gesichert. Am Ende hatten die Jungadler siebzehn Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Krefeld.


    Trotz einer deutlichen Verjüngung des Teams vor der Saison zeigten die Jungadler auch in dieser Spielzeit wieder ihr spielerisches Potential. Trainer Helmut de Raaf war mit dem Verlauf der Vorrunde mehr als zufrieden: "Wir hatten in dieser Saison das Ziel die Mannschaft zu verjüngen. Wir haben zum Beispiel fünf jüngere Spieler dabei, die eigentlich noch eine Klasse unter den Jungadlern im U17-Bereich spielen, aber bei uns schon viel Eiszeit bekommen haben. Deshalb sind wir von den Ergebnissen bisher mehr als positiv überrascht.

    Im nun anstehenden Viertelfinale trifft die Mannschaft nun auf den Tabellenachten EV Landshut. Alle vier bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit konnten die Jungadler für sich entscheiden. In Bayern gab es einen 4:3 und einen 5:2-Sieg, in der heimischen Arena konnte das Team die Spiele klar mit 5:0 und 4:1 für sich entscheiden. Nicht nur aufgrund des Tabellenstandes, sondern auch wegen des direkten Vergleichs, gehen die Jungadler als klarer Favorit in diese Viertelfinalserie. Dennoch warnt Helmut de Raaf vor den Landshutern: "Landshut ist ein schwieriger Gegner, weil sie mit vielen 18- und 19-Jährigen spielen und dementsprechend robust zu Werke gehen. Das liegt uns eigentlich nicht so, weil wir hier altersbedingt Defizite haben. Aber wir sind Favorit und wollen natürlich gewinnen. Ich bin überzeugt, dass es nicht leicht wird und wir eine interessante Serie erwarten können.

    Das erste Viertelfinalmatch gegen den EV Landshut beginnt am Mittwoch, dem 16. Februar um 17.00 Uhr in der Nebenhalle-Süd der SAP ARENA. Es wird im Modus "Best-of-five gespielt. Die Spiele zwei und drei finden dann am 19. und 20. Februar in Landshut statt. Mögliche weitere Termine für die Partien vier und fünf sind der 26. und 27. Februar. Beide Spiele finden bei Bedarf in Mannheim statt.

    Neben dem Viertelfinale zwischen den Jungadlern und dem EV Landshut werden die weiteren Halbfinalisten in den Partien zwischen Krefeld und Bad Tölz, Eisbären Berlin und Köln, sowie zwischen Rosenheim und Düsseldorf ermittelt.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7
    Bedanken
    1
    0 Danksagung in 0 Beiträgen
    wie kommt man an karten?

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von majestic68
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    423
    Bedanken
    186
    151 Danksagung in 68 Beiträgen
    jungadler Geschäftsstelle am exerzierplatz
    Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7
    Bedanken
    1
    0 Danksagung in 0 Beiträgen
    an der aerna direkt? geht s da auch ?
    was kosten karten?

  8. #8
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Zitat Zitat von ALausR Beitrag anzeigen

    Nächste Woche Mittwoch, 16.02. findet das erste Viertelfinalheimspiel der Jungadler statt.
    Eintritt 5,00 € bzw. 2,50 € bei Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises (Verkauf in der Geschäftsstelle ab dem 09.02.)

    Öffnungszeit der Geschäftsstelle am Spieltag: nur bis 16.00 Uhr
    Ich bemühe mich alle Infos ins erste Posting zu bekommen. Die Geschäftsstelle ist am Exerzierplatz, die Info fehlte, sorry.

    Und wenn das Spiel nicht im Vorfeld ausverkauft ist, dann bekommt man am Spieltag an der Arena noch Karten direkt vor dem Spiel. Kosten dieses Jahr für alle Play-Off-Heimspiele unserer Jungs 5,00 Euro, bzw. für MERC-Mitglieder 2,50 Euro.

    Also ich freu mich schon richtig auf Morgen.

    Schöne Grüße

    Anna-Lena

  9. #9
    bricht ice Avatar von icebrecher
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Monnem
    Beiträge
    1.868
    Bedanken
    396
    293 Danksagung in 96 Beiträgen
    Lampertheimer Zeitung

    Jungadler mit viel Zuversicht

    Startschuss fällt am Mittwoch / Mannheimer wieder klarer Vorrundensieger


    Die Jungadler Mannheim haben erneut die Vorrunde der Deutschen Nachwuchs-Liga gewonnen und greifen somit nach ihrer insgesamt neunten DNL-Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Helmut de Raaf war einmal mehr das dominierende Team der Vorrunde und hat sich damit die Spitzenposition für die nun beginnenden Play-offs gesichert. Am Ende hatten die Jungadler satte siebzehn Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Krefeld.

    Trotz einer deutlichen Verjüngung des Teams vor der Saison zeigten die Jungadler auch in dieser Spielzeit wieder ihr spielerisches Potenzial. Trainer Helmut de Raaf war mit dem Verlauf der Vorrunde mehr als zufrieden: „Wir hatten in dieser Saison das Ziel, die Mannschaft zu verjüngen. Wir haben zum Beispiel fünf jüngere Spieler dabei, die eigentlich noch eine Klasse unter den Jungadlern im U17-Bereich spielen, aber bei uns schon viel Eiszeit bekommen haben. Deshalb sind wir von den Ergebnissen bisher mehr als positiv überrascht.“

    Im nun anstehenden Viertelfinale trifft die Mannheimer Mannschaft nun auf den Tabellenachten EV Landshut. Alle vier bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Spielzeit konnten die Jungadler für sich entscheiden. In Bayern gab es einen 4:3- und einen 5:2-Sieg, in der heimischen Arena konnte das Team aus Nordbaden die Spiele klar mit 5:0 und 4:1 für sich entscheiden.

    Nicht nur aufgrund des Tabellenstandes, sondern auch wegen des direkten Vergleichs, gehen die Jungadler als klarer Favorit in diese Viertelfinalserie. Dennoch warnt Helmut de Raaf seine Akteure vor den Landshutern: „Landshut ist ein schwieriger Gegner, weil sie mit vielen 18- und 19-Jährigen spielen und dementsprechend robust zu Werke gehen. Das liegt uns eigentlich nicht so, weil wir hier altersbedingt Defizite haben. Aber wir sind Favorit und wollen natürlich gewinnen. Ich bin überzeugt, dass es nicht leicht wird und wir eine interessante Serie erwarten können.“

    Landshut heißt der Gegner im Viertelfinale

    Das erste Viertelfinalmatch gegen den EV Landshut beginnt am kommenden Mittwoch, 16. Februar, um 17 Uhr in der Nebenhalle-Süd der SAP Arena. Es wird im Modus „Best-of-five“ gespielt. Die Spiele zwei und drei finden dann am 19. und 20. Februar in Landshut statt. Mögliche weitere Termine für die Partien vier und fünf sind der 26. und 27. Februar. Beide Spiele finden bei Bedarf in Mannheim statt.

    Neben dem Viertelfinale zwischen den Mannheimer Jungadlern und dem EV Landshut werden die weiteren Halbfinalisten in den Partien zwischen Krefeld und Bad Tölz, Eisbären Berlin und Köln sowie zwischen Rosenheim und Düsseldorf ermittelt.

  10. #10
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    Mit einer Niederlage starten die Jungadler in die Play Offs 2011 - 2:3 gegen Landshut

    Ich muss mich bei meinen Lesern entschuldigen, ich glaube in den Play-Offs bin ich keine gute Journalistin. Während des Spiels bin ich einfach zu nervös um mitzuschreiben.

    Ebenfalls sehr nervös starteten die Jungadler in die Partie. Landshut zeigte sich von Beginn an hoch motiviert. Deutlich körperlich überlegen, war deutlich zu sehen, dass die Cannibals alles aufboten, was die Altersgrenzen zulassen. Sehr kreativ zeigten sich die beiden Schiris (wozu sind es zwei, wenn beide keine Ahnung haben?) schon von Beginn an. Da wird ein Spieler in Puckbesitz gehakt und es ist Behinderung, da tragen Spieler ihre Knie scheinbar am Arm, es ist wirklich spannend zu sehen, was denn dann angezeigt wird. In der 17. Minute zog Claudio Schreyer dann auf Zuspiel von Dominik Tiffels vom Bullykreis ab und trifft zum 1:0.

    Nach der Drittelpause war Michimaus wieder da und schwups kommt Landshut zum Ausgleich. Philip Lehr wirkte dabei sehr unglücklich. In der 16. Minute (Michimaus war wieder weg...) traf Jan Pavlu auf Zuspiel von Erik Gollenbeck und Alexander Ackermann zur erneuten Führung.

    Im letzten Drittel gelang Landshut dann der erneute Ausgleich. Dann setzten die Schiris ihrer Kreativität weiter die Krone auf. Als Erik Gollenbeck seine zweite Strafe wegen Beinstellens bekommt, pfeift dies der Schiri vom anderen Ende des Spielfelds, während der direkt an der Situation den Landshuter bittet aufzustehen. Und das mindestens zwei Landshuter im Torraum liegen, als dann David Elsner das Siegtor erzielt ist auch kein Grund, das Tor nicht zu geben. Trotz der Auszeit und dem einsetzen eines sechsten Feldspielers statt des Goalies gelang den Jungs der Ausgleich nicht mehr.

    Ich bin nicht der Typ, der einem Schiri Schuld an einem Ergebnis gibt, und Landshut hat verdient gewonnen, aber es war schon zweifelhaft an manchen Stellen. Besonders zu erwähnen ist meiner Meinung nach noch Jan Pavlu, der heute sehr gute Chancen hatte. Ich hoffe wirklich, dass es in Landshut besser klappt.

    Respekt noch an den 'Jungadler-Fanclub', der lieber die Landshuter unsinnig anpöbelt, als einem Spieler wenigstens ein Geburtstags-Ständchen zu singen. Ich bin mir sicher Dennis hätte sich gefreut. Auch hier noch Mal Alles Gute zum 19. Geburtstag.

  11. Die folgenden 4 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    Holzer (17-02-11), Michimaus (16-02-11), Pasco19 (17-02-11), Winston (16-02-11)

  12. #11
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Viertelfinalspiele zwei und drei gegen Heilbronner EC am Samstag und Sonntag in Landshut

    Riesenüberraschung durch den Eishockeynachwuchs des EV Landshut: Zum Auftakt des Playoff-Viertelfinals in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) feierten die Rot-Weißen als Vorrundenachter einen 3:2 Auswärtssieg beim Hauptrunden-Champion Heilbronner EC. Damit hat die Mannschaft von Trainer Ewald Steiger nun die große Chance, in eigener Halle den Halbfinaleinzug zu realisieren und damit für eine echte Sensation zu sorgen.

    Die Spiele zwei und drei der Best-of-Five-Serie werden am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen. Für diese Playoff-Begegnungen verkauft der EV Landshut Eintrittskarten zu je fünf Euro. Besucher, die eine EVL-Mitgliedskarte vorweisen können oder ein Saisonticket für die Zweitligapartien der Cannibals haben, müssen nur je zwei Euro zahlen.

    Die knapp 300 Zuschauer in der Mannheimer SAP-Arena rieben sich am Mittwochabend verwundert die Augen. Die große Dominanz der Mannheimer Jungadler, die unter dem "Decknamen" EC Heilbronn spielen, war auf dem Eis nicht wirklich zu erkennen. Zwar hatten die Hausherren speziell in den ersten 40 Minuten ein deutliches Übergewicht in Sachen Torschüssen, doch effektiver waren die Niederbayern.

    Die EVL-Cracks warfen sich beherzt in alle Schussversuche der Kurpfälzer und ließen sich auch vom Führungstreffer der Adler in der Schlussphase der Eröffnungsdrittels nicht beeindrucken. Mit großem Kämpferherz und noch größerer Disziplin gingen die "Young Cannibals" auch im Mittelabschnitt zur Sache und wurden für ihren Einsatz belohnt. Manuel Kindl besorgte zunächst den Ausgleich für die Truppe von EVL-Trainer Ewald Steiger, bevor Heilbronn durch Jan Pavlu wieder in Führung ging.

    Auch wenn die Partie bis zu diesem Zeitpunkt schon viel Kraft gekostet hatte, schalteten die Landshuter im Schlussdrittel noch einmal einen Gang hoch und bewegten sich nun auch spielerisch auf Augenhöhe. Dann schlug die Stunde zweier Zweitliga-Cracks im EVL-Team. Nico Krämmer auf Zuspiel von Stefan Kronthaler und David Elsner in Überzahl drehten zum Entsetzen der Mannheimer das Spiel und realisierten einen nicht für möglich gehaltenen 3:2-Auswärtssieg.

    Die Mannheimer Jungadler schlichen darauf hin wie begossene Pudel vom Eis, sind aber heiß auf die Revanche am Wochenende in Landshut, während der EVL-Nachwuchs nun mit noch mehr Selbstvertrauen in die nächsten Spiele startet. Denn spätestens seit Mittwochabend haben sie es schwarz auf weiß. Auch der Vorrundenmeister ist schlagbar.

    Tore:
    1:0 (17. Minute) Schreyer (Tiffels/Ackermann)
    1:1 (25.) Kindl (Karpf/Schumann)
    2:1 (36.) Pavlu (Gollenbeck/Ackermann)
    2:2 (51.) Nico Krämmer (Kronthaler)
    2:3 (52.) Elsner

    Strafzeiten: EC Heilbronn: 10, EV Landshut 12 + 10 für Mühlbauer (unsportliches Verhalten).

    Zuschauer: 300

    Ebenfalls auf eigenem Eis ist am Wochenende die Knabenmannschaft des EV Landshut gefordert. Am Sonntag um 11 Uhr ist der EC Peiting Gegner im Eisstadion am Gutenbergweg. Auch die Kleinschüler genießen am Samstag (13 Uhr) gegen den ESV Kaufbeuren Heimrecht. Die Kleinstschüler freuen sich derweil auf ihr nächstes BEV-Turnier. Am Samstag um 10.30 treffen die Rot-Weißen in Nürnberg auf den EHC Straubing, den TSV Erding und den Nachwuchs des gastgebenden EHC Nürnberg.

    -mm- aus der Landshuter Zeitung vom Fr., 18.02.2011

    Info:
    Für die Playoff-Viertelfinalspiele am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr des Landshuter DNL-Teams gegen den Hauptrunden-Champion Heilbronner EC verkauft der EV Landshut Eintrittskarten zu je fünf Euro. Besucher, die eine EVL-Mitgliedskarte oder ein Saisonticket für die Zweitligapartien der Cannibals vorweisen können, müssen nur je zwei Euro bezahlen.

    Quelle

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 27.11.10 17.00 Uhr / 28.11.10 11.00 Uhr Jungadler- EV Landshut
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01-12-10, 20:04
  2. 16.10.10 16.00 Uhr/ 17.10.10 11.00 Uhr EV Landshut - Jungadler Mannheim
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24-10-10, 17:55
  3. 3.3.10 DNL HF EV Landshut - Jungadler Mannheim 6:2
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14-03-10, 01:23
  4. Jungadler Mannheim - EV Landshut 4:3 n. P.
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03-02-10, 10:01
  5. Jungadler Mannheim - EV Landshut 3:4 n.P.
    Von Roedger im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31-01-10, 09:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •