Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jungadler - DEG Youngsters 10.09.11 17.00 Uhr/ 11.09.11 10.30 Uhr

  1. #1
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    Jungadler - DEG Youngsters 10.09.11 17.00 Uhr/ 11.09.11 10.30 Uhr

    Beginn:
    10.09.11 17:30 Uhr
    11.09.11 10:30 Uhr – Neue Anfangszeiten beachten!!!

    Chat:
    http://www.adlerfans.de/chat/

    Liveticker:
    Samstag, der 10.09.11
    Sonntag, der 11.09.11

    Vorbericht zu den Spielen:

    Nach einem sehr munteren Vorbereitungsspiel gegen Düsseldorf Ende August, darf man gespannt sein, ob im ersten Vorrundenspiel der Saison 2011/2012 alte Freundschaften aufgefrischt werden. Das Testspiel konnten die Jungadler mit 6:1 für sich entscheiden. Den Bericht zu diesem Spiel gibt es hier.

    Auch die Vorbereitung in Skandinavien konnten die Jungadler durchaus erfolgreich abschließen. Das Turnier in Tampere konnten unsere Jungs gewinnen, und in Linköping wurde der zweite Platz nur knapp verpasst. Auch hier gibt es Berichte zu den Spielen im Thread Jungadler Vorbereitung 2011/2012.

    Durch die internationale Vorbereitung starten die Jungadler eine Woche später in die neue Saison. Die DEG konnte letztes Wochenende einen klaren 1:4 Sieg und eine knappe 4:3 Niederlage in Landshut einfahren.

    Also, ich bin schon sehr gespannt, wie die Runde losgeht, und freue mich wirklich auf die Spiele. Endlich wieder Eishockey.

    Da die Rhein-Neckar-Löwen am Samstag um 19 Uhr in der Arena spielen, ist es nicht möglich auf dem Arenagelände zu parken, wegen des späteren Spielbeginns wird P1 lange genug offen sein. Es ist daher empfehlenswert auf andere Parkplätze auszuweichen.

    Kader Düsseldorf:
    http://www.pointstreak.com/prostats/...&seasonid=7633

    Am Rande der Bande:
    ...sehen Sie heute: Hauptsache Spaß beim Training!

    Noch eine kleine Info zur Berichterstattung diese Saison. Leider wird mich eine berufliche Fortbildung einiges an Zeit, vor allem an den Wochenenden, kosten. Daher wird es mir nicht möglich sein, den Rundum-Service in gewohnter Form aufrecht zu erhalten. Ich werde es nicht mal zu allen Spielen schaffen und die (Vor-) Berichte kosten einiges an Zeit. Nichts desto trotz, werde ich versuchen, alle wichtigen Informationen hier zu veröffentlichen. (Wenn das nicht klappt, muss Tina eben einspringen... )

  2. #2
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Achtung: Auch der Spielbeginn der Samstagsspiele hat sich verschoben. Spielbeginn ist ab jetzt 17.30 Uhr!!!!

  3. Die folgenden 2 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    Faceoff (07-09-11), tikola (09-09-11)

  4. #3
    Super-M.o.derator-Fan
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    vom Dorf
    Beiträge
    205
    Bedanken
    42
    306 Danksagung in 58 Beiträgen
    Da Anna-Lenas Spielbericht noch etwas dauert, mal meine kleine Zusammenfassung:


    Das Spiel endete 4:1.
    Die Tore für die Jungadler schossen
    Jan Pavlu (Erik Gollenbeck, Alexander Ackermann9
    Dominik Dech (Frederik Tiffels, Marcel Kurth)
    Leon Draisaitl (Erik Gollenbeck, Jan Pavlu)
    Luka Oberstar (Alexander Ackermann, Dominik Dech)

    Das auffälligste an diesem Spiel: Heilbronner EC 85 Minuten 11 Strafen DEG Eishockey 118 Minuten 17 Strafen

    Ein völlig überforderter Schiedsrichter sorgte heute Abend für ein sehr "unterhaltsames" Spiel.
    Deutlich überlegene Adler machten der DEG das Leben ziemlich schwer. Wie auch schon beim Testspiel waren die Jungs der DEG schnell frustriert und versuchten, mit vielen kleinen Nicklichkeiten, die Jungadler aus der Ruhe zu bringen. Leider sah der Schiri erst hin, wenn sich die Jungs prügelnd auf dem Eis rollten. Dann verteilte er abartige, völlig überzogene Strafen.
    Da er auch ansonsten anscheinend schnell den Überblick verlor, pfiff er das Spiel bei jeder kleinen Gelegenheit ab, so daß ein Spielfluss gar nicht erst zustande kam.
    Trotzdem hat man schon heute erkennen können, daß die Jungs die Vorbereitung in Schweden bereits gut genutzt haben. Die DEG heute auch wieder chancenlos. Die wenigen Chancen konnte Kevin Reich im Tor lässig entschärfen. Der hatte heute sicher ein ziemlich schweres Spiel, da er kaum gefordert war. Nur deswegen kam es dann auch zu dem (aus meiner persönlichen Sicht) Zufalls-Anschlusstreffer durch Fabio Pfohl (Kevin Neumüller).

    Man darf also auf morgen gespannt sein, denn ich schätze einfach mal, daß da noch die ein oder andere Rechnung offen geblieben ist.

  5. Die folgenden 2 User haben sich bei Tina für diesen Beitrag bedankt:

    tikola (10-09-11), Winston (10-09-11)

  6. #4
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    So, nun bin ich auch zu Hause und komme zu meinem Bericht, auch wenn Tina die wichtigen Dinge schon geschrieben hat.

    Zu Beginn gleich die erste Freude, Kevin Reich stand im Tor, und ich war sehr gespannt, wie er sich im ersten DNL Spiel schlagen wird. Die erste Großchance hatten die Jungadler bereits in der 3. Minute durch Lennart Palausch, aber auch wenn die Jungs gleich viel Druck aufgebaut haben, wollte es mit den Toren einfach nicht klappen. Erste Probleme des Schiedsrichters mit dem Sehvermögen führten dazu, dass er scheinbar den Puck vor den dunkelroten Schonern von Patrick Klein nur schlecht erkennen konnte. Anders ist nicht zu erklären, warum er wiederholt abgepfiffen hat, obwohl der Puck frei spielbar war. Als in einer dieser Situationen eine kleine Rangelei zwischen Kai Herpich und Dustin Demuth entstand, hat er allerdings noch souverän mit 2+2 Strafminuten für Beide reagiert. Die Strafe gegen Luka Oberstar in der 11. Minute hat eigentlich keiner verstanden,und schon gar nicht, wie das ein unkorrekter Körperangriff sein sollte, aber die daraus entstehende Unterzahl konnten die Jungadler problemlos runterspielen, die ein, zwei Schüsse der Youngsters hatte Kevin Reich sicher. Bei einer ebenfalls unklaren Strafe gegen Düsseldorf in der 18. Minute hatte Jan Pavlu die beste Chance, aber die klar überlegenen Jungadler hatten einfach kein Abschlussglück im ersten Drittel.

    Im zweiten Drittel dauerte es dann auch bis zur 8. Minute bis Jan Pavlu die Fans endlich mit dem ersten Tor erlöste. Der Goalie der Düsseldorfer wirkte dabei etwas unglücklich, da er einfach hinterher gesehen hat, anstatt zu reagieren. Sechs Minuten Später dann Dominik Dech und Leon Draisaitl mit einem Doppelschlag beide zogen etwa auf Höhe des Außenkreises des Bullypunktes ab und trafen gezielt über die Stockhand. In der 37. Minute zeigte Daniels Eric dann, dass er als Schiedsrichter keinen Glanztag hatte. Bei einer unschönen Szene vor dem Tor der Düsseldorfer, ist der verursachende Düsseldorfer feige auf und davon. Dominik Tiffels und Kai Herpich stellten allerdings zwei weitere Düsseldorfer, die sich ebenfalls nicht besonders geschickt in dieser Situation zeigten. Während Kai Herpich seinen Kampf klar gewonnen hat, sah Dominik nicht ganz so glücklich aus. Für diese Rangeleien mit Spieldauerstrafen um sich werfen, war einfach nur lächerlich, es waren zwei faire, jeweils zu zweit ausgetragene 'Kämpfe', hier hätte 2+2+10 wirklich ausgereicht, denn genau für diese Situationen wurde das eingeführt.

    In der 47. Minute kam Mannheim zu seiner nächsten Großchance durch eine schöne Kombination von Marcel Kurth und Frederik Tiffels. Jetzt ging die Schirileistung weiter steil bergab. Ähnlich wie bei dem Spiel der großen Adler gegen Prag, hat er das Spiel nun total zerstört. Klare Fouls nicht gepfiffen, dafür aber lächerliche Kleinigkeiten bestraft. Dabei kamen die Jungadler glücklicher davon und Luka Oberstar zog von der blauen Linie in doppelter Überzahl ab und platzierte den Puck genau im Winkel. Der Anschlusstreffer in der 53. Minute war dann sehr unglücklich. Kevin hat wirklich ein tolles Spiel gemacht, indem er in den wenigen Situationen in denen er gefordert wurde auch immer hellwach war. Aber in diesem einen Moment hat das leider nicht geklappt. Bei einer Auseinandersetzung zwischen Janik Möser und Tobias Brazda, bei der mehr die Linesman abbekommen haben, weil sie sehr ungeschickt versucht haben, die beiden zu trennen, gab es dann wieder total überzogene Spieldauerstrafen, und dem Schiri ist dabei das Spiel endgültig entglitten. Die letzte Spieldauer bekam dann Dustin Demuth nach einem Check gegen Kopf und Nacken, und auch wenn diese Strafe dann gerechtfertigt war, entstand sie doch eher durch die Unfähigkeit des Schiris als durch das Spiel.

    Da es bis auf die eine Strafe gegen Düsseldorf ausgeglichen war, sind beide Mannschaften ähnlich geschwächt für das Spiel morgen. Ich hoffe doch sehr auf einen anständigen Schiri für das Spiel.

  7. Die folgenden 3 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    tikola (11-09-11), Winston (11-09-11)

  8. #5
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Nach dem doch ereignisreichen Spiel von gestern, waren die Spielerbänke heute doch deutlich leerer als gestern. Zu Beginn des Spiels war die Überlegenheit der Jungadler wieder deutlich zu spüren. Der erste echte Angriff der Düsseldorfer war in der siebten Minute. Aber Niklas Deske im Tor der Mannheimer konterte den Alleingang souverän und war hellwach. In der 13. Minute waren die Jungadler im Rückwärtsgang erneut zu langsam, doch diesmal konnte auch unser Goalie nichts mehr retten und die Gäste gingen in Führung. Hier zeigte der heutige Schiri, dass er etwas zurückhaltender eingestellt ist als das Exemplar gestern, klare Fouls hätte er aber gerne pfeifen dürfen, durch das der zweite Alleingang der Düsseldorfer erst möglich wurde. Die Düsseldorfer die in der Geschwindigkeit den Jungadlern deutlich hinterherhinken. Doch auch in der vierzehnten Minute hatten sie eine klasse Aktion vor Deske, der auch den Nachschuss souverän entschärfte. In der 20. Minute dann endlich der verdiente Ausgleich. Lennart Palausch hat Marc Michaelis bei seinem ersten DNL Tor hervorragend in Szene gesetzt.

    Das zweite Drittel war geprägt von der Ergebnislosigkeit der Jungadler. Marcel Kurth und Frederik Tiffels hatten mehrere sehr gute Möglichkeiten allerdings kein Abschlussglück. Auch Lukas Laub sah an der Seite der anderen Beiden sehr gut aus, war aber ebenso erfolglos. In der 34. Minute versuchte es Alexander Ackermann mit einem Alleingang, aber auch er konnte den Goalie im Düsseldorfer Tor nicht überwinden.

    Auch im letzten Drittel, sah es lange Zeit so aus, als wollte der Puck einfach nicht im Tor der Düsseldorfer verschwinden. Wobei Düsseldorf heute wesentlich konzentrierter wirkte, und mehr Wert auf das Spiel als auf die kleinen Nicklichkeiten von gestern legte. Für Verwirrung sorgte der Schiri dann in der 56. Minute. Er zeigt eine Strafe an, nach einer Situation in der nicht ganz klar war, welcher Spieler nun der Schuldige war. Angezeigt wird die Strafe gegen Mannheim, das Spiel wird auch bei Düsseldorfer Puckbesitz laufen gelassen. Mannheim kommt an den Puck und der Schiri pfeift und schickt dann aber Oliver Püllen von der DEG auf die Bank. Der sehr extrovertierte Trainer der Youngsters tat seinen Unmut lautstark Kund getan und bekam dafür dann 2 Minuten. Im Grunde hat er Recht mit seiner Kritik, aber es war schon sehr übertrieben ausgedrückt. Durch diese etwas unglückliche Situation gelang den Jungadlern dann endlich in doppelter Überzahl der Führungstreffer. In der 57. Minute verhinderte dann erneut Niklas Deske mit einer Glanzparade den Vorsprung. 16 Sekunden vor Schluss nahm der Trainer der DEG den Goalie vom Eis. Bei 59:59 nutzte Erik Gollenbeck die Chance zum 3:1 ins leere Tor.

    Insgesamt lässt sich nach dem ersten Wochenende sagen, dass unsere Jungs zu Beginn der Saison sehr viel eingespielter wirken, als das letztes Jahr der Fall war. Und es ist sehr gut zu erkennen, dass viele der Jungs bereits die Jahre zuvor beim MERC zusammen gespielt haben, und sich daher gut kennen.

  9. Die folgenden 2 User haben sich bei ALausR für diesen Beitrag bedankt:

    tikola (11-09-11)

  10. #6
    bricht ice Avatar von icebrecher
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Monnem
    Beiträge
    1.871
    Bedanken
    399
    296 Danksagung in 97 Beiträgen
    Mannheimer Morgen

    Doppel-Erfolg gegen Düsseldorfer EG

    Jungadler setzen gleich ein Zeichen


    Der Auftakt in die DNL-Spielzeit ist den Jungadlern Mannheim mit zwei Heimsiegen gegen die Youngster der Düsseldorfer EG gelungen. Mit 4:1 (0:0, 3:0, 1:1) und 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) besiegten die Blau-Weiß-Roten den Eishockeynachwuchs aus dem Rheinland.

    Die Begleiterscheinungen der Auftaktpartie schmeckten Jungadler-Headcoach Helmut de Raaf (Bild) allerdings gar nicht. Schiedsrichter Eric Daniels verhängte nicht weniger als drei Spieldauerdisziplinarstrafen gegen die Jungadler (Kai Herpich, Dominik Tiffels und Jannik Möser) und deren vier gegen die Gäste (Nils Dugain, Eric Stephan, Tobias Brazda und Dustin Demuth).

    "Der Schiri hatte das Spiel nicht im Griff. Düsseldorf hat provoziert, aber er hat trotzdem zunächst immer beide rausgeschickt", vermisste de Raaf bei den Raufereien die Anwendung des Verursacherprinzips. "Ich bin froh, dass wir mit unserem Sieg ein richtiges Zeichen gesetzt haben, denn sonst würde so etwas gegen uns Schule machen", gefiel de Raaf, dass sich seine Mannschaft nicht unterkriegen ließ und durch Tore von Pavlu (9.), Dech, Ackermann (beide 15.) und Oberstar (51.) gewann. Durch ihre Spieldauerstrafen mussten die jeweiligen Akteure in Spiel zwei pausieren.

    "Das ist natürlich gerade zum Auftakt sehr ärgerlich, schließlich will man komplett spielen", brauchten de Raaf und sein Team einen Tag später die nötige Geduld, um Düsseldorf erneut niederzuringen. Schiedsrichter Sascha Ninkov zeigte eine deutlich stärkere Leistung als sein Kollege einen Tag zuvor. Alexander Ackermann nutzte dabei eine doppelte Überzahl zum 2:1 (56.). Davor hatte Marc Michaelis die Gästeführung zum 1:1 ausgeglichen (20.). Den Schlusspunkt setzte Erik Gollenbeck (60.).

  11. #7
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    Keine Punkte in Mannheim - Samstag: Derby gegen Köln

    Für die Eishockeyjugend der DEG war die Auswärtsreise zu den Jungadlern Mannheim erneut keine erfolgreiche. Mit 1:4 (0:0, 0:3, 1:1) und 1:3 (1:1, 0:0, 0:2) unterlag man dem achtmaligen Nachwuchsmeister und sammelte diesmal keine Punkte. Dafür aber erneut viele Minuten auf dem Strafbankkonto.

    Denn beim gestrigen Spiel gingen die Düsseldorfer mit der Hypothek von vier Spieldauerstrafen ins Spiel, bekam gerade einmal drei Sturmreihen zusammen. Insgesamt verhängte Schiedsrichter Eric Daniels 118 Strafminuten gegen die DEG, auf Seiten der Adler 85. Dabei hatten die Gäste gut ins Spiel gefunden, hielten bis zur Mitte des Spiels ein 0:0. Doch innerhalb von sechs Minuten zogen die Kurpfälzer mit drei Toren davon, in doppelter Überzahl sogar auf 4:0. Den Ehrentreffer sechs Minuten vor Ende schaffte DEG-Stürmer Fabio Pfohl.

    Dezimiert versuchten es die Rot-Gelben im zweiten Spiel besser zu machen. Aber auch dort wurde die eigene Undiszipliniertheit zum Verhängnis: Fünf Minuten vor Ende kassierten die Düsseldorfer zwei Hinausstellungen, die doppelte Überzahl nutzen die Adler postwendend zum Siegtreffer, ehe noch das 3:1 ins leere Tor fiel. Davor hatte die DEG lange Zeit gut verteidigt, führte durch Marcel Kahle sogar. Doch die Gastgeber glichen direkt aus und warteten bis zum entscheidenden Fehler kurz vor Ende.

    Am kommenden Samstag (19:30 Uhr) steht dann das erste Heimspiel der Saison an. Dann kommt es im Eisstadion an der Brehmstraße gegen den Kölner EC zum ersten rheinischen Derby in der neuen DNL-Spielzeit.

    Quelle

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 04.12.10 19:30 Uhr/ 05.12.10 10:30 Uhr DEG Youngsters - Jungadler Mannheim
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07-12-10, 18:48
  2. 27.11.10 17.00 Uhr / 28.11.10 11.00 Uhr Jungadler- EV Landshut
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01-12-10, 20:04
  3. 20.11.10 17.00 Uhr/ 21.11.10 11.00 Uhr Jungadler - EV Füssen
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24-11-10, 23:09
  4. 02.10.10 15:30 Uhr/ 03.10.10 11:00 Uhr Jungadler - DEG Youngsters
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04-10-10, 04:48
  5. 13.03.2010 DNL Finale Jungadler Mannheim - DEG Youngsters 3:2 nV
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26-03-10, 07:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •