Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SBR-JA 17.12.11 19.30 Uhr/ ECBT-JA 18.12.11 11.30 Uhr

  1. #1
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen

    SBR-JA 17.12.11 19.30 Uhr/ ECBT-JA 18.12.11 11.30 Uhr

    Beginn:
    Rosenheim 17.12.11 19:30 Uhr
    Bad Tölz 18.12.11 11:30 Uhr

    Chat:
    http://www.adlerfans.de/chat/

    Liveticker:
    Samstag, der 17.12.11
    Sonntag, der 18.12.11

    Vorbericht zu den Spielen:

    Nach der 'Kanada-Pause' geht es für die Jungadler in der DNL mit zwei Auswärtsspielen in Rosenheim und Bad Tölz weiter.

    Bereits die beiden letzten Auswärtsspiele der Jungadler fanden in Rosenheim und Bad Tölz statt. Dabei konnten die Jungadler das 'Heimspiel' von Lukas Laub mit 3:4 gewinnen und die Löwen aus Bad Tölz mit 0:3 schlagen.

    In der Tabelle sind die Jungadler punktgleich mit den Eisbären Juniors (deren Fans findens klasse...) auf dem ersten Platz. Man sollte nur dazu sagen, dass die Jungadler ganze sechs Spiele weniger auf dem Konto haben.

    Homepage SBR Nachwuchs (mit Vorbericht):
    www.sbr-nachwuchs.de

    Homepage ECT Nachwuchs:
    http://www.ec-bad-toelz.de/

    Stadion Rosenheim:
    http://www.starbulls.de/vcms/main.ph...ca13d79a7ac783

    Stadion Bad Tölz:
    http://www.toelzer-eissport.de/arena/logen.html

    Kader Rosenheim:
    http://www.pointstreak.com/prostats/...&seasonid=5954

    Kader Bad Tölz:
    http://www.pointstreak.com/prostats/...&seasonid=7633

    Am Rande der Bande (in Tölz):
    ...sehen Sie heute: Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6361.jpg 
Hits:	81 
Größe:	1,00 MB 
ID:	2620 Felix Stokowski.

  2. #2
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Vorbericht aus Tölz:

    Gestärkt...
    geschrieben am 14.12.2011 von J. Bernhardt

    ...für die Aufgabe Jungadler Mannheim am kommenden Sonntag (18.12. um 11.30 Uhr) haben sich die Junglöwen am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen gegen den EV Landshut.
    Drückten am Samstag in Landshut noch die Special-Teams dem Spiel ihren Stempel auf (2 Unterzahl- und 3 Überzahltore der Junglöwen), so gaben am Sonntag die ausgeliehenden Schülerspieler mit 3 Toren den Weg vor.
    Insgesamt ein 5-1 und ein 5-3-Erfolg sicherten den hervorragenden 3.Tabellenplatz.

  3. #3
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Auch die Jungadler führen zur Mitte des Spiels mit 4:1. Leon Draisaitl, Jan Pavlu, Alexander Ackermann und Lukas Laub trafen für Mannheim.

  4. #4
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    So Spiel endet mit 2:9, weitere Tore von Tim Bender in Überzahl; Lukas Laub zwei Mal in Überzahl;Marcel Kurth in Überzahl und Felix Stokowski. Dank einer Schlägerei kurz vor Schluss werden morgen Kai Herpich, Erik Gollenbeck und Leon Draisaitl mit einer Spieldauer fehlen.

  5. #5
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Glatte Niederlage gegen Mannheimer Übermacht

    17.12.10: Die DNL-Mannschaft der Starbulls Rosenheim unterlag am Samstagabend in ihrem letzten Punktspiel des Kalenderjahres 2011 dem souveränen Tabellenführer Mannheimer ERC mit 2:9 (0:3, 1:1, 0:5).

    Einmal mehr bewies das Team aus Mannheim, dass sie den stärksten und ausgeglichensten Kader der Liga hat. Und so gingen die Gäste, die läuferisch und technisch klar überlegen waren, bereits nach 70 Sekunden durch Leon Draisaitl mit 1:0 in Front. Die beste Chance für die Rosenheimer zum Ausgleich hatte Dominik Ochmann in der vierten Minute, doch er verzog aus aussichtsreicher Position. Bereits in der achten Minute nahm SBR-Trainer Thomas Schädler seine Auszeit, um Ruhe und Konzentration ins das Spiel seiner Schützlinge zu bringen. Doch nur eine Minute später schlich sich ein weiterer Fehler ein und Mannheim traf durch Jan Pavlu zum 2:0, weitere vier Minuten später erhöhte Alexander Ackermann auf 3:0. Mit neuem Mut kamen die Starbulls aus der Kabine und mussten nach nur 22 Sekunden bei eigenem Überzahl das 0:4 durch den aus dem Rosenheimer Nachwuchs entstammenden Lukas Laub hinnehmen. Den vielleicht am schönsten herausgespieltesten Treffer des Abends erzielten jedoch die Hausherren: In Minute 27 verkürzte Dominik Ochmann nach Vorarbeit von Sebastian Alt und Leopold Tausch auf 1:4, was auch den Zwischenstand nach 40 Minuten bedeutete.

    Im letzten Drittel kamen die Kurpfälzer zu fünf weiteren Toren, wobei deren vier im Powerplay fielen. In der 48. und 50.Minute netzten Tim Bender und Laub zum 1:5 und 1:6 ein, Alt sorgte für das 2:6 (54.), ehe innerhalb von 20 Sekunden Marcel Kurth und Felix Stokowski zwei Treffer für die Truppe von Helmut de Raaf verbuchten. In der 57.Minute übersah der schwache Hauptschiedsrichter Stefan Vogl, der im laufe der Partie schon zu viele Kleinigkeiten nicht ahndete, ein Foul des Mannheimers Kai Herpich an den Rosenheimer Marvin Schägger. Als Herpich wenige Sekunden später erneut Schägger anging, wehrte sich der Starbull und es entwickelte sich eine Schlägerei. Und auch hier zeigte Vogl wenig Fingerspitzengefühl und schickte neben Herpich und Schägger auch Tausch und Alt, sowie Draisatl mit 5+Spieldauerdiszplinarstrafen vorzeitig in die Kabine. All diese Spieler sind somit im ersten Match nach der Weihnachtspause gesperrt, wobei die Grün-Weißen auch auf Dennis Reimer verzichten müssen, der sich seine dritte 10-Minutenstrafe einfing. Den Schlusspunkt unter diesen einseitigen Vergleich setzte Laub 55 Sekunden vor dem Ende.



    Starbulls Rosenheim - Mannheimer ERC 2:9 (0:3/1:1/1:5)

    Torfolge: 01:10 0:1 Draisaitl, 08:17 0:2 Pavlu - Laub, 12:15 0:3 Ackermann - Pfennings/Pavlu, 20:22 0:4 Laub - Pfennings (-1), 26:36 1:4 Ochmann - Alt/Tausch, 47:18 1:5 Bender - Draisaitl/Kahun (+1), 49:45 1:6 Laub - Tiffels/Ackermann (+1), 53:41 2:6 Alt - Schägger/Tomaschewski, 54:57 2:7 Kurth - Kahun/Draisaitl (+1), 55:17 2:8 Stokowski - Gollenbeck/Kahun, 59:05 2:9 Laub - Pavlu/Kurth (+1)

    Strafzeiten: Starbulls 16 +10 (Reimer) +10 (Meirandres +5 +20 SD (Alt) +5 +20 SD (Schägger) +5 +20 SD (Tausch) - Mannheim 14 +5 +20 SD (Herpich) +5 +20 SD (Draisaitl) Zuschauer: 73
    ________________________________________

    Erik Gollenbeck hat wohl doch keine Spieldauer bekommen und ist heute in Tölz dabei.

  6. #6
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Die Jungadler verlieren mit 5:2. Tore von Lennart Palausch in Unterzahl und Alexander Ackermann mit einem Penalty.

  7. #7
    Super-Moderator-Fan Avatar von ALausR
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    1.135
    Bedanken
    40
    581 Danksagung in 225 Beiträgen
    Den Adlern die Federn gerupft
    geschrieben am 18.12.2011 von J. Bernhardt

    Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art machten die Junglöwen sich selbst und ihren Zuschauern mit einem überraschenden 5-2-Erfolg über die Jungadler Mannheim. Wie schon in der ersten Partie gegen die Kurpfälzer entwickelte sich von Anfang an ein schnelles und hochklassiges DNL-Spiel. Im Gegensatz zum Spiel im November nutzten die Junglöwen aber diesmal die sich ihnen bietenden Chancen. Sebastian Koberger erzielte in Überzahl im ersten Abschnitt die Führung; Christopher Ott und Nico Fissekis bauten diese im zweiten Drittel auf ein vermeintlich beruhigendes 3-0 aus. Eine doppelte Strafzeit gegen Mannheim kurz vor Drittelende machte das Spiel nochmal spannend, denn die Jungadler erzielten durch einen Alleingang zuerst den ersten Treffer und verwandelten danach (immer noch in Unterzahl) auch noch einen Penalty. Kurz nach Wiederanpfiff aber die Vorentscheidung zu Gunsten der Buam durch einen schönen Handgelenkschuss von Thomas Fischer. Zwar setzte der Tabellenführer nochmal alles auf eine Karte und bestürmte das Tölzer Tor. Aber mit Glück, Geschick und Marco Wölfl blieb der Kasten vernagelt. Mit seinem zweiten Treffer machten dann Fischer alles klar und Wölfl durfte sich kurz vor Schluss für einen gehaltenen Penalty noch extra feiern lassen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SBR-JA 19.11.11 19.30 Uhr/ ECBT-JA 20.11.11 11.30 Uhr
    Von ALausR im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20-11-11, 19:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •