Draft in der USHL
Vier Deutsche gezogen


So wurden Parker Tuomie von den Jungadlern Mannheim und Janik Möser von den Moskitos Essen an Platz 149 in der zehnten Runde und 164 in Runde elf von den Sioux Falls Stampede gezogen. „Ich habe mich sehr gefreut“, sagte Janik Möser nach dem Draft. Von den Des Moines Buccaneers wurden die beiden Jungadler-Spieler Marcel Kurth (Platz 168, Runde 12) und Tim Bender (Platz 183, Runde 13) gedraftet.

Trotz der hohen Platz- und Rundenzahlen ist es für alle Spieler ein gutes Ergebnis. In der USHL wird über 32 Rundem gedraftet – und das mit bis zu 480 Plätzen bei gerade einmal 15 Teams, die am Draft teilnehmen. Allerdings werden gerade in den letzten zwei bis drei Runden kaum noch Spieler gezogen, da die Teams ihre Kapazitäten ausgeschöpft haben.

In der USHL werden die Vier in der kommenden Saison voraussichtlich auf Lukas Laub bei den Indiana Ice treffen. Damit wäre die USHL die Liga mit den meisten Spielern aus Deutschland vor der Ontario Hockey League.

Quelle: http://www.hockeyweb.de/nhl/nachrich...tsche-gezogen/