Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 16 von 16

Thema: Unselige Torontoconnection

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    863
    Bedanken
    580
    2.119 Danksagung in 440 Beiträgen
    Dude mat vielleicht mit dem ersten Satz seines Postings Recht haben.
    Das war es dann aber auch.

    Die Verpflichtung von Proft ist in meinen Augen absolut positiv zu bewerten.

    Proft ist zwar, nicht wie von Meeke19 angedeutet, ein "Tough Guy" der dem Gegner Respekt einflößt, aber er ein "Warrior" der für seine Mannschaft "alles gibt".
    Er ist vom Typ her eher der Provokateur, der dem Gegner unter die Haut geht, aber eben auch die Handschuhe fallen lässt und für seine Mannschaft immer wieder das Gesicht hinhält. Er ist kein guter Fighter kennt aber genau seine Fähigkeiten und ist sich für keine Drecksarbeit zu schade.
    Seine Arbeitseinstellung ist ausgezeichnet.

    Spielerisch ist er limitiert, aber als 4 Reihe "Energy-player" kann er durchaus auch in der DEL den ein oder anderen Wechsel fahren.
    Spielerisch limitiert war ein Lennart Palausch nämlich auch und den wollten hier in Mannheim einige sehen ..
    In Kassel spielt Proft in der zweiten Powerplay-Formation im Slot und ansonsten in der 3.Reihe..
    Perfekte Möglichkeiten um sich zu entwickeln und als Spieler an den eigenen Fähigkeiten zu arbeiten.

    Mit Proft hat man jetzt einen guten Palausch-Ersatz im eigenen Lager gefunden. Man kennt ihn und seinen Charakter und er i-st (wie richtig gesagt wurde) für Kassel vorgesehen, wo er sich als Spieler weiterentwickeln kann.
    Er spielt seit 2-Jahren in Deutschland und kann somit per FÖLI in Mannheim aushelfen.

    Auch Kassel brauch Spieler und da man es in Mannheim in den letzten Jahren versäumt hat, eine gescheite Mannschaft mit funktionierender Hirarchie aufzubauen wechseln die jungen Deutschen eben lieber nach Straubing oder Augsburg, wo sie ausreichend Eiszeit bekommen. Das ist nicht Profts Schuld, sondern die Schuld von Fowler der im Sturm 15,16 Stürmer hat aber trotzdem nur einen Power-Forward und zu wenig "Leader".

    Jetzt holt man einen Spieler, der bisher fast nichts gekostet hat und nächstes Jahr den Kooperatons-Partner verstärkt (und bei Bedarf in Mannheim aushelfen kann) - übrigens ein Spieler genau mit der Arbeitseinstellung die ich in Mannheim sehen will- und ausgerechnet, dass soll das Problem sein?


    Vermeintliche Top-Deutsche wie Kink oder Akdag werden mit teuren Rentenverträgen zugeschissen - kein Problem
    Nicht fitte Ausländer werden, vermutlich auf Grund ihres großen Namens und für vermutlich sehr viel Geld, verpflichtet - kein Problem
    Aber wenn ein junger Kämpfer mit einer Förderlizenz verpflichtet wird -dann wird ein Fass aufgemacht?

    Weil er Deutschkanadier ist?

    Bevor ich überbezahlten Deutschen wie Kink oder Riefers zujubel schaue ich mir lieber ehrliche Arbeit auf dem Eis von Carter Proft an.

    Mannheim hat doch nun wirklich kein Problem mit zu vielen Deutsch-Kanadiern oder schlechter Nachwuchsförderung.

    Sondern ein Problem bei den Adlern eine funktionierende Mannschaft zu formen, in die man junge Spieler einbinden und aufbauen kann.


    Viele Grüße und schöne Sommerpause.
    Geändert von D.Seidenberg#86 (16-03-16 um 14:27 Uhr)

  2. Die folgenden 23 User haben sich bei D.Seidenberg#86 für diesen Beitrag bedankt:

    40Methot (16-03-16), AlkiSchlumpf (16-03-16), Animus (17-03-16), danyo (16-03-16), Dunnabix (17-03-16), Eisengel (16-03-16), Fernet (16-03-16), Holzer (16-03-16), Ilpo#2 (16-03-16), Kanih (16-03-16), Meeke19 (16-03-16), Mota (16-03-16), Rasputin (26-03-16), Robert (16-03-16), Roy Roedger (16-03-16), Sale (19-03-16), steffen (16-03-16), stone cold (16-03-16), Stormrider1984 (16-03-16), The-Undertaker (16-03-16), TMV (16-03-16), Tomlinson (16-03-16), Tuma (16-03-16)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •