Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Statistisches Allerlei zur Strafenverteilung der Adler

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    467
    Bedanken
    516
    1.099 Danksagung in 252 Beiträgen

    Statistisches Allerlei zur Strafenverteilung der Adler

    Nachdem das Thema ja nachwievor aktuell bleibt, habe ich mir mal die Mühe gemacht, die Strafen der Adler dieser Saison in eine Excel-Tabelle zu übertragen, wobei in meinen Augen einige interessante Fakten zutage gekommen.

    Das Offensichtlichste:

    1. Augsburg 286
    2. Köln 278
    3. Wolfsburg 254
    4. Düsseldorf 246
    5. Ingolstadt 246
    6. Straubing 240
    7. Schwenningen 239
    8. Iserlohn 236
    9. Krefeld 234
    10. Nürnberg 227
    11. Berlin 216
    12. München 215
    13. Hamburg 213
    14. Mannheim 209


    Die Adler haben die wenigsten Überzahlsituationen der Liga. Rein von der Erfahrung des Kaders ein absolutes Unding, dass man beim Gegner nicht mehr Strafen gezogen oder provoziert hat.

    Eine Zahl, die mich überrascht hat, weil sie mir persönlich - gefühlt - höher vorkam: Es gab 17 Situationen in denen im Fall von übertriebener Härte
    keine ausgeglichenen Strafen verteilt wurden. 13 mal ging man mit einer Unterzahl aus solchen Situationen raus - vier mal mit einer Überzahl.

    26 Mannheim - Wolfsburg 4 - 5 SO Andrew Joudrey -1
    29 Düsseldorf - Mannheim 3 - 0 Andrew Joudrey -1

    45 Schwenningen - Mannheim 4 - 2 Brandon Yip -1

    32 Mannheim - Straubing 4 - 5 Brent Raedeke 1

    1 Mannheim - Schwenningen 1 - 0 Danny Richmond 1
    2 München - Mannheim 4 - 2 Danny Richmond -1
    23 Berlin - Mannheim 6 - 2 Danny Richmond -1

    5 Mannheim - Düsseldorf 3 - 4 Glen Metropolit -1
    25 Straubing - Mannheim 4 - 2 Glen Metropolit -1

    6 Iserlohn - Mannheim 4 - 5 OT Jamie Tardif 1
    38 Mannheim - Berlin 3 - 2 Jamie Tardif -1

    29 Düsseldorf - Mannheim 3 - 0 Jochen Hecht -1
    43 Wolfsburg - Mannheim 2 - 0 Jochen Hecht -1
    QF2 Mannheim - Köln 5 - 2 Jochen Hecht -1

    14 Augsburg - Mannheim 0 - 3 Marcus Kink -1
    20 Mannheim - Ingolstadt 5 - 2 Marcus Kink 1

    44 Mannheim - Augsburg 1 - 2 SO Matt Lashoff -1

    So kommt denn auch das zweite Offensichtliche und den Meisten bereits bekannte -

    Die Adler haben die mit weitem Abstand meisten Unterzahlsituationen zu überstehen.

    1. Mannheim 291
    2. Straubing 256
    3. Augsburg 256
    4. München 246
    5. Düsseldorf 240
    6. Krefeld 239
    7. Hamburg 237
    8. Berlin 236
    9. Ingolstadt 234
    10. Schwenningen 233
    11. Köln 233
    12. Nürnberg 229
    13. Wolfsburg 207
    14. Iserlohn 202

    In 55 Spielen von Vorrunde und Pre-Playoffs haben die Adler ganze sechs Mal mehr Überzahlsituationen zugesprochen bekommen, als der jeweilige Gegner. Die Bilanz dabei sieht allerdings gar nicht rosig aus. Nur eins dieser Spiele gewann man (5-4nV in Iserlohn am 6. Spieltag).

    Nach dem siebten Spieltag lagen die Adler erstmals im negativen Bereich und bauten die Bilanz kontinuierlich aus. Nach 55 Spielen hatten die Gegner der Adler 90 Überzahlsituationen mehr.

    Nachfolgend die "Charts" der beliebtesten Adler-Strafen:

    Übertriebene Härte 94
    Beinstellen 47
    Behinderung 43
    Stockschlag 39
    Haken 37
    Halten 33
    Crosscheck 19
    Hoher Stock 19
    Unkorrekter Körperangriff 16
    Bandencheck 15
    Spielverzögerung 8
    Bankstrafe zu viele Spieler 8
    Check gegen Kopf und Nacken 5
    Unsportliches Verhalten 4
    Spielverzögerung beim Bully 3
    Halten des Stocks 3
    Beschimpfung von Offiziellen 2
    Check von Hinten 2
    Penalty verursacht 2
    Stockendstoß 2
    Elbogencheck 1
    Kniecheck 1
    Slew-footing 1

    Am vergangenen Freitag wurden gefühlt mehr Checks zuende gefahren, als im gesamten bisherigen Kalenderjahr. Ein wahrer Genuß zu beobachten, wie z.B. der NHL-erfahrene Alex Sulzer den Puck ins Niemandsland der eigenen Zone scherbelte und seinen Kollegen dadurch erheblich unter Druck setzte. Denn endlich konnte man mal erleben, dass der Gegner jederzeit mit einem Check rechnen musste.

    Und weshalb sind die Adler nochmal am Freitag auf die Strafbank gewandert?

    Christoph Ullmann Cross Checking
    Christoph Ullmann Tripping
    Jochen Hecht Roughing
    Jochen Hecht Hooking
    Dominik Bittner Roughing
    Dominik Bittner Roughing
    Dominik Bittner Roughing
    Marcel Goc Delay of the game
    Andrew Joudrey Slashing
    Andrew Joudrey Hooking
    Marcus Kink Roughing
    Matt Lashoff Roughing
    Matt Lashoff Roughing
    Matt Lashoff Roughing
    Jochen Hecht Roughing

    Keine Spur von Boarding, Charging & Co, vor dem man im Hinblick auf die Schiedsrichter immer solche panische Angst hat. Ganze drei "Strafen der Faulheit" So muss Eishockey in Mannheim aussehen!!!

    Gruß Robert
    Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle

    „Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

  2. Die folgenden 23 User haben sich bei Robert für diesen Beitrag bedankt:

    Akreb (18-03-16), Andruff (18-03-16), AxelRHD2.0 (18-03-16), Bigeasy (18-03-16), bruce hardy (18-03-16), Don Alfredo (18-03-16), Dunnabix (18-03-16), Eisfan (27-03-16), Fernet (18-03-16), Ilpo#2 (18-03-16), jd_2301 (18-03-16), Jolly Roger (18-03-16), Langer_JK (18-03-16), MERC21Chris (21-03-16), Odenwald-Adler (18-03-16), Peter Ascherl (18-03-16), Puckie (20-03-16), Sale (18-03-16), steffen (18-03-16), Steve Kelly #11 (18-03-16), Timbo82 (18-03-16), waYne (18-03-16), Yves Racine (18-03-16)

  3. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    6
    Bedanken
    2
    0 Danksagung in 0 Beiträgen
    Alderle... da hat sich einer aber Mühe gegeben 😉

    Danke für deine Auflistung.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
    "Solange Menschen Haare haben werden sie nicht aufhören sich in den selbigen zu liegen!" Heinz Erhardt

  4. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.724
    Bedanken
    6.462
    2.883 Danksagung in 1.157 Beiträgen
    Hochinteressante Aufstellung !! Danke @Robert

  5. Folgende User bedanken sich bei bruce hardy für diesen Beitrag:

    Sale (18-03-16)

  6. #4
    Eishockeyfan
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.110
    Bedanken
    101
    1.869 Danksagung in 468 Beiträgen
    Danke für die Zusammenstellung Robert!

    Insgesamt wie bereits von mir an anderer Stelle geschrieben - bedenklich. Und damit meine ich nichtmal die Strafenflut gegen uns sondern dass man gleichzeitig die wenigsten Powerplays zugesprochen bekommt sowie dieses Ungleichgewicht bei Übertriebener Härte. Bemerkenswert ist hier doch auch - die DEL Schiedsrichter sind meistens um "Ausgleich" bemüht. Gibt es viele Strafen gegen ein Team, beginnen die Schiedsrichter meistens irgendwann automatisch auch dem anderen Team Strafen zu geben. Dies zeigt sich auch in der Statistik:

    Augsburg: 2. meiste Unterzahlsituationen, meiste Powerplays
    Straubing: 3. meiste Unterzahlsituationen, 6. meiste Powerplays

    Gleichzeitig denke ich hier auch noch an die ausbleibenden Sperren bei Fouls gegen uns (beispielsweise Rankel vs. Richmond) und gleichzeitig zahlreiche Sperren gegen uns (Yip vs. Köppchen, Yip vs. Busch), bei denen mir ebenfalls gefühlt die Verhältnismäßigkeit fehlt.

    Woran liegt es? Lassen sich die Adler zu wenig Fallen? Meistermalus statt Bonus? Übles Nachtreten seitens der DEL für einige Kommentare gegen die Schiedsrichter (Düsseldorf und Rankel vs. Richmond - wobei beides erst am Ende der Saison war; im letzten Jahr wegen der Sperre gegen Yip....) Ein über die Saison erarbeiteter Ruf? Zumindest bei den Heimspielen eine SAP Arena, die nicht genug Druck macht? Ich denke in der Serie gegen Köln ist das Ganze eindrucksvoll gegipfelt...

  7. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    544
    Bedanken
    189
    493 Danksagung in 201 Beiträgen
    Also ich möchte hier nichts relativieren. Einige Male waren auch wirklich dumme Fouls dabei. Aber ich habe des öfteren gesehen, wie manches gegen uns ausgelegt wurde. Sprich nach einer Aktion wird einer unserer Spieler rausgestellt, später macht es der Gegner 1:1 nach, aber der Arm der Schiris bleibt unten. Klar gab es auch mal solche Szenen für uns, aber bei dem was ich gesehen habe, wurde es öfter gegen uns ausgelegt.

  8. Folgende User bedanken sich bei Mota für diesen Beitrag:

    Tinkerbelle (18-03-16)

  9. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Suplex City
    Beiträge
    1.214
    Bedanken
    1.335
    2.172 Danksagung in 730 Beiträgen
    Manchmal hatte man schon den Eindruck, dass der DEL die Mannheimer Gesamtgemengenlage nicht ganz so unrecht war. Einige "Aktionen" von Schiedsrichtern und Schiedsgerichten wurden bei anderen Teams nicht so bewertet.
    Beispiel: Der hohe Stock gg Metro im PPO #3, der nicht geahndet wurde, wäre bei uns zu 100% geahndet worden.

  10. Folgende User bedanken sich bei stone cold für diesen Beitrag:

    Brent Meeke (20-03-16)

  11. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    467
    Bedanken
    122
    76 Danksagung in 22 Beiträgen
    Hört doch mal auf mit dem Jammern. Ist echt erbärmlich ...

  12. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    544
    Bedanken
    189
    493 Danksagung in 201 Beiträgen
    Das ist kein Gejammer das ist Fakt. Auch bei den Sperren ist das so gewesen bestes Beispiel die Szene mit Richmnond und Rankel...natürlich ist es nicht so, dass wir wegen der Strafe etc in diese Saison total in den Sand gesetzt haben. Aber trotzdem könnte man das mal erwähnen. Das Spiel gegen Düsseldorf könnte man auch noch nenen mit merkwürdigen Spieldauerstrafen gegen uns bzw Raedecke...
    Nächste Saisom einfach besser spielen...

  13. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    467
    Bedanken
    122
    76 Danksagung in 22 Beiträgen
    Welche Schlussfolgerung ziehst du daraus? Die Schiedsrichter und die DEL-Organe agieren bewusst gegen uns? Oder unbewusst?

  14. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    544
    Bedanken
    189
    493 Danksagung in 201 Beiträgen
    Wenn dann eher unbewusst bzw ich sehe auch nicht so viel Schauspielerei bei uns, wie bei den Gegnern. Leider wird diese Schauspielerei und das Festhalten des gegnerischen Schlägers immer häufiger und das ist einfach nur Mist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •