Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Presse vom 8.12.2017

  1. #16
    Anti-Hördler
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Am A.... der Welt
    Beiträge
    483
    Bedanken
    113
    637 Danksagung in 195 Beiträgen
    Zitat Zitat von Langer_JK Beitrag anzeigen
    Ach der Olle von der Tennis Lady Eugenie Bouchard... (Hübsche erfolgreiche Frau)
    Jo, guter Mann.. Aber derjenigen der Ihn nicht gekauft hat, ist ja eh nicht mehr an Bord..
    Ich sitz ja nicht weit von den Spielerfrauen weg... Bei der Verpflichtung hätte mir Teal Fowler definitiv einen Grund zum Besuch der Spiele geliefert
    Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

  2. Die folgenden 2 User haben sich bei ExXx für diesen Beitrag bedankt:

    Ilpo#2 (08-12-17), Langer_JK (08-12-17)

  3. #17
    Anti-Hördler
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Am A.... der Welt
    Beiträge
    483
    Bedanken
    113
    637 Danksagung in 195 Beiträgen
    Zitat Zitat von proeishockey Beitrag anzeigen
    Ich finde es wahnsinnig nervig, dass immer wieder versucht wird mit irgendwelchen ehemalige NHL-Stars aus Nordamerika den Erfolg zu kaufen und ständig damit zu scheitern. Einfach eine junge Truppe mit vielen jungen Spielern möglichst aus dem Jungadler-Projekt aufbauen und mit ein paar hungrigen ausländischen Spielern ergänzen.... da würde viel mehr Leidenschaft und Freude am Spiel herrschen, als immer dieses künstlich aufgeblähte Team sich zusammenzustellen. Genauso sieht in Sachen Trainer aus... bitte jemanden mit Bezug zu der DEL und Deutschem Eishockey und nicht wieder ein Nordamerikaner ohne Interesse am Deutschen Eishockey!
    Und ich persönlich finde diese blauäugige Haltung, die Jungadler seien die Lösung all unserer Probleme, wahnsinnig nervig. Es wird immer wieder aufgezählt, wie viele Ex-Jungadler denn aktuell bei anderen Teams in der DEL spielen. Aber wieviele dieser Teams sind ernsthafte Meisterschafftskandidaten? Und bei welchem dieser Teams ist ein oder mehrere ehemalige Jungadler absoluter Leistungsträger? Nirgendwo! Ich sag das so ziemlich jedesmal wenn diese Diskussion aufkommt. Wenn ein Jungadler in der Lage ist sich auf Grund seiner gezeigten Leistung im Training oder in Kassel zu empfehlen, und sich dann hier im Kader durchsetzt, dann nehm ich ihn liebend gerne. Aber ich bau niemanden auf Teufel komm raus ein, nur weil er eben da ist. Und wenn ich jedes Jahr 3 Stürmer und 2 Verteidiger einbau, dann hat mein Kader innnerhalb von 4 Jahren ein Durschnittsalter von 22 Jahren und überhaupt keinen Import mehr im Kader.
    Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

  4. Die folgenden 3 User haben sich bei ExXx für diesen Beitrag bedankt:

    D.Seidenberg#86 (09-12-17), Roy Roedger (10-12-17), steffen (08-12-17)

  5. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Irgendwo im westen
    Beiträge
    570
    Bedanken
    46
    898 Danksagung in 275 Beiträgen
    Zitat Zitat von Dr.Steve Beitrag anzeigen
    Aus dem RNZ-Beitrag: "Die Eingewöhnungszeit der NHL-Nachzügler Stuart und Desjardins ist abgelaufen, wann "liefern" sie? Zumindest grenzwertig war die Entscheidung, Richmond trotz laufendem Vertrag nach Berlin ziehen zu lassen, um Platz für eine Verlängerung des älteren Carlo Colaiacovo zu schaffen."

    Es gab Zeiten, da wurde neuen Spielern fast eine Saison eingeräumt, um sich an Europa zu gewöhnen, jetzt sollen sie nach 2 Monaten "liefern". Ich erinnere neben dem viel zitierten Fall McGillis an einen noch älteren:Steve Juncker hatte keine gute 1. Saison, dann wurde er zu einem der verlässlichsten Spieler und Unsung Heroes.
    Stuart und Desjardins kamen zu einem denkbar besch... Zeitpunkt hierher, wie wir nun mittlerweile alle wissen. Stuart kommt immer besser zurecht; Desjardins hat - wenn die Adler-Statistik stimmt - bisher 7 Spiele (ich wiederhole 7) gemacht wegen seiner Verletzung.
    Und das Bleiben von Carlo wurde allseits als Erfolg verbucht, ein Spieler, der allemal das Zeug zu einem Kapitan hätte, der aber am Anfang der Saison noch nicht so richtig in die Gänge kam (soll auch vorkommen), dann ebenso verletzt. Carlo oder Leichtfuß Richmond? Für mich keine Frage, wenn diese denn so gestellt worden sei. Keiner weiß es.

    Ich finde dieses pauschale Draufschlagen von Herrn Kundel auf unsere ausländischen Spieler (auch noch zu sagen, das Setoguchi persönliche Probleme hat, kann man einfach lassen) extrem nervend.
    Du weisst aber schon das Steve Junker kein Überseeimport war sondern drei Jahre in Landshut gespielt hat,bevor er nach Mannheim kam.Und es gab Zeiten,da hat man Importspielern noch nicht einmal die 2 Monate Zeit gelassen die du hier anmahnst.Wir reden hier von Spielern die 300 NhL Spiele und mehr auf dem Buckel haben.Da muss einfach mehr kommen.Dan Mc Gillis hat die ersten Spiele nicht gut gespielt sich dann aber von Spiel zu Spiel gesteigert,und das dauerte keine 2 Monate.Es gibt genug Beispiele wo ehemalige NhL Spieler nach einer gewissen Eingewöhnungszeit,die ich ihnen ja zusgestehen will,gezeigt haben,was sie können.Aber nicht erst nach 2 Monaten.Diese Spieler gehören ja auch zu den Spitzenverdienern und bekommen ihr Geld von Anfang an voll
    Geändert von schnucki68 (09-12-17 um 16:53 Uhr)

  6. Folgende User bedanken sich bei schnucki68 für diesen Beitrag:

    CamNeely (09-12-17)

  7. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    862
    Bedanken
    576
    2.119 Danksagung in 440 Beiträgen
    Zitat Zitat von Andruff Beitrag anzeigen
    Vielleicht zu dem ganzen NHL-Spieler-Theater und auch der Veehrung unseres Meister-Coaches Ward eine kleine Anmerkung: Die Hinterbänkler aus Krefeld haben einen Spieler nachverpflichtet. Leider ist er aktuell verletzt. Der war auf der Kandidatenliste von Herrn Ward. Spielte bis zu seiner Verletzung 8 Spiele für Krefled und punktete 10mal. Ist 27 und kam meines Wissens direkt von drüben. Lange Eingewöhnungszeit? eher nicht, Ü30? nein, NHL Spiele? Ja, aber nur 157. So etwas wünsche ich mir mal bei uns. Und noch eins. Bitte nicht jeden NHL-Granden mit McGillis vergleichen. Es gibt auch welche, die wissen gleich was zu tun ist.
    Der Name des von mir erwähnten Spielers ist übrigens Jordan Caron und ja ich Weiss, interessiert niemand.


    Hinterher ist man immer schlauer..
    Folgender Caron hatte in Nordamerika alles Andere als den besten Ruf... "Nichts aus seinem Talent gemacht" , "kein gute Arbeitseinstellung" .
    Hätte man ihn geholt und er wäre gefloppt..
    Zumal Krefeld bekanntlich noch mehr Flops bei den Transfers hatte (Kristeansen, Manavian etc.) - Da hinterher einen rauszupicken..

    Nenn doch mal junge, hungrige Spieler von drüben die du holen würdest..

  8. Folgende User bedanken sich bei D.Seidenberg#86 für diesen Beitrag:

    Langer_JK (13-12-17)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Presse vom 18.07.2017
    Von Al Birdy im Forum Presseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-07-17, 07:08
  2. Presse vom 06.06.2017
    Von Al Birdy im Forum Presseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-06-17, 08:33
  3. Presse vom 23.05.2017
    Von Al Birdy im Forum Presseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23-05-17, 07:14
  4. Presse vom 18.05.2017
    Von Al Birdy im Forum Presseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-05-17, 17:16
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08-05-12, 17:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •