Seite 34 von 36 ErsteErste ... 243233343536 LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 538

Thema: Kader- und Gerüchteübersicht der Adler Mannheim für die Saison 2018/2019 - 2.Teil

  1. #496
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    1.228
    Bedanken
    101
    886 Danksagung in 397 Beiträgen
    Man kann aber nicht die Kooperation mit Kassen nur auf hungerecker und die Kooperation mit Heilbronn darauf reduzieren, dass man da eben keinen hungerecker her hat...

    Vielleicht wollte Kassel nicht mehr, vielleicht wollte noch einfach unseren Jugendspieler nicht mehr diesen weiten Weg auf sich nehmen, vielleicht klappt es ganz andere Gründe, wer weiß wer weiß Punkt ich weiß nicht mal ob diese umwechslung in einen anderen Kooperationspartner wirklich passiert

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  2. Die folgenden 2 User haben sich bei Marik87 für diesen Beitrag bedankt:

    Slapshot#99 (09-02-18), stone cold (08-02-18)

  3. #497
    Heel
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Suplex City
    Beiträge
    1.010
    Bedanken
    1.092
    1.858 Danksagung in 631 Beiträgen
    Zitat Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    Laut Mannheimer morgen:

    Heilbronner Falken werden wieder Farm-Team, Coach: Christof Kreutzer.
    Alavaara wird Skandinavien-Scout

    Wow.
    Jetzt ist auch klar, warum Herr Kreutzer so oft in der Arena gesichtet wurde.

  4. Die folgenden 2 User haben sich bei stone cold für diesen Beitrag bedankt:

    Adler#85 (09-02-18), Brent Meeke (09-02-18)

  5. #498
    Registrierter Benutzer Avatar von AdlerAdemeier
    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    410
    Bedanken
    160
    423 Danksagung in 145 Beiträgen
    Zitat Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    Laut Mannheimer morgen:

    Heilbronner Falken werden wieder Farm-Team, Coach: Christof Kreutzer.
    Alavaara wird Skandinavien-Scout

    Wow.
    Naja da ist nix fix. In dem Artikel wird das alles nur im Konjunktiv geschrieben und es werden die Namen einfach nur eingeworfen.

  6. #499
    Registrierter Benutzer Avatar von metro81
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.725
    Bedanken
    355
    3.005 Danksagung in 849 Beiträgen
    Deswegen ist das hier auch der Gerüchte-Thread!

  7. Die folgenden 2 User haben sich bei metro81 für diesen Beitrag bedankt:

    Adler#85 (09-02-18), Slapshot#99 (09-02-18)

  8. #500
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.303
    Bedanken
    3.443
    1.018 Danksagung in 453 Beiträgen
    Es wird schon seine Gründe haben warum Kassel bald kein Partner mehr ist und es eben Heilbronn wieder ist. Vlt hat es auch mit der Nähe Heilbronn =Mannheim zu tun.

    Dennoch geht es gut ab , auch ich als Kritischer Kritiker bin überrascht und freue mich das es doch voran geht .


    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

  9. Folgende User bedanken sich bei dss für diesen Beitrag:

    bruce hardy (09-02-18)

  10. #501
    Registrierter Benutzer Avatar von Steve Kelly #11
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Meckenheim (NRW)
    Beiträge
    1.443
    Bedanken
    1.195
    4.756 Danksagung in 729 Beiträgen
    Zu dem Artikel aus dem Mannheimer Morgen:

    Ich kann auf der Homepage zwar nur "satte" 10% lesen, aber ich gehe jetzt mal von dem aus, was mir (auch über Umwege) bislang zu Ohren kam.
    Einige mögen eventuell leicht verwundert sein, warum eine Kooperation mit den Kassel Huskies nicht weitergeführt wird. Hat man dank dieses Zusammenspiels doch das Glück gehabt, einen Phil Hungerecker zu "entdecken"/ "aufgetischt zu bekommen" und als Durchstarter der Saison 2017/18 fest in den Adler-Kader zu integrieren. Darüber hinaus konnte man Kevin Maginot sowie John Rogl dort "parken" und in der schwierigen Verletzungsphase zurück nach Mannheim holen. Auch einen Lukas Koziol darf man nicht völlig vergessen, als es darum ging in dieser Zeit "auszuhelfen".
    Auf den ersten Blick also gar keine so schlechte Zusammenarbeit aus Sicht der Adler. Wie man das in Kassel betrachtet, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Die Rückkehr zu einer Kooperation mit den Heilbronner Falken kommt allerdings nicht von ungefähr.
    Einerseits ist die räumliche Nähe zueinander ein Vorteil und ermöglicht somit kürzere Reisezeiten für die Föderlizenzspieler. Anderserseits darf man auch die sportlichen Ansprüche von Kassel sowie Heilbronn nicht miteinander vergleichen. Im Rahmen einiger sportlicher Anpassungen/ Umstrukturierungen der letzten Wochen, sehen die Adler bei den Falken eine bessere Chance, junge Spieler auch vermehrt in Schlüsselsituationen auf dem Eis wiederzufinden. Mit Christof Kreutzer (zuletzt Düsseldorfer EG) stehen die Falken angeblich aktuell mit einem Trainer in Verbindung, der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er mit jungen, talentierten Spielern zu arbeiten versteht. Es wird eine enge Vernetzung angestrebt. Weiterhin - so heißt es - wollen die Adler den Falken auch in finanzieller Hinsicht unter die Arme greifen. Baust du viele Talente in ein Team ein, benötigst du nämlich auch Stützen (AL-Akteure) und Spieler, die dein Team führen und die Jungs "an die Hand nehmen" können. Es hat auf jeden Fall den ersten Eindruck erweckt, als wolle man in Zukunft tatsächlich mehr (ehemalige) Jungadler einbinden. Der dauerhafte Sprung von der DNL in die DEL ist für die allermeisten Spieler noch eine Nummer zu groß, daher will man nun die DEL2 und Heilbronn als "Entwicklungsstation" und mögliches Sprungbrett für höhere Aufgaben bei den Adlern nutzen. Für große Jungadler-Talente wie Tim Fleischer, Mike Fischer und/ oder Moritz Seider sicherlich ein Weg mit Perspektive und eventuell eine Möglichkeit, Spieler wie Marc Michaelis oder Julian Napravnik nicht für eine bessere sportliche Ausbildung nach Nordamerika ziehen lassen zu müssen.
    Selbst bei den Heilbronner Falken gäbe es noch recht interessante Namen in einem jungen Alter, die bereits in der laufenden Spielzeit eine ordentliche Rolle gespielt haben: Tim Bernhardt, Patrick Kurz, Christoph Eckl

    Was das Scouting in Skandinavien angeht, so soll wohl der Name Jan-Axel Alavaara gefallen sein. Ein alter Bekannter von Trainer Pavel Gross aus Wolfsburger Zeiten. Er hat zwischen 2008 und 2011 für die Grizzlys verteidigt und genießt eine hohe Wertschätzung bei Gross - kein Wunder, da er damals zu den besten Verteidigern der Liga zählte. Könnte mir fast vorstellen, dass er Alavaara auch als Asst. Coach geeignet wäre, aber davon ist aktuell nicht auszugehen.
    Insgesamt finde ich es sehr gut, dass man künftig wohl auch den skandinavischen Spielermarkt ins Auge fassen will. Das Grundgerüst wird zwar nordamerikanisch geprägt bleiben, aber man vergibt sich ja nichts und ich gehe mal davon aus, dass mehr entsteht als die damalige "Scouting-Absprache" mit Anders Olsson, die nie gepflegt wurde.

    Gruß
    Stephan
    Geändert von Steve Kelly #11 (09-02-18 um 16:00 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrektur
    „Glaube nie oben angekommen zu sein - denn so fängt der Weg nach unten an.“

    „Das Entscheidende ist nicht Deutscher oder Ausländer, das Entscheidende ist die Einstellung für jedes Spiel.“ [Hans Zach]

    „Wenn ich hier (in Mannheim) bin, habe ich etwas unterschrieben und da heißt es Feuer - Feuer und Einsatz bis zum geht nicht mehr!“ [Hans Zach]

  11. Die folgenden 14 User haben sich bei Steve Kelly #11 für diesen Beitrag bedankt:

    4fritz (09-02-18), Adler#85 (09-02-18), Brent Meeke (09-02-18), bruce hardy (10-02-18), Dale Krentz (16-02-18), ExXx (09-02-18), Faceoff (09-02-18), Ilpo#2 (10-02-18), ok211 (09-02-18), Slapshot#99 (09-02-18), stone cold (12-02-18), Toco (10-02-18), Tomlinson (11-02-18), wonderbee (09-02-18)

  12. #502
    Anti-Hördler
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Am A.... der Welt
    Beiträge
    394
    Bedanken
    83
    495 Danksagung in 155 Beiträgen
    Zitat Zitat von Steve Kelly #11 Beitrag anzeigen

    Was das Scouting in Skandinavien angeht, so soll wohl der Name Jan-Axel Alavaara gefallen sein. Ein alter Bekannter von Trainer Pavel Gross aus Wolfsburger Zeiten. Er hat zwischen 2008 und 2011 für die Grizzlys verteidigt und genießt eine hohe Wertschätzung bei Gross - kein Wunder, da er damals zu den besten Verteidigern der Liga zählte. Könnte mir fast vorstellen, dass er Alavaara auch als Asst. Coach geeignet wäre, aber davon ist aktuell nicht auszugehen.
    Insgesamt finde ich es sehr gut, dass man künftig wohl auch den skandinavischen Spielermarkt ins Auge fassen will. Das Grundgerüst wird zwar nordamerikanisch geprägt bleiben, aber man vergibt sich ja nichts und ich gehe mal davon aus, dass mehr entsteht als die damalige "Scouting-Absprache" mit Anders Olsson, die nie gepflegt wurde.

    Gruß
    Stephan
    Das eine schließt ja das andere nicht aus. Es spielen ja, spätestens nach Aufösung der Importgrenzen in der SHL, zahlreiche Nordamerikaner in den skandinavischen Ligen
    Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

  13. Folgende User bedanken sich bei ExXx für diesen Beitrag:

    Steve Kelly #11 (09-02-18)

  14. #503
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Wald Michelbach
    Beiträge
    1.402
    Bedanken
    834
    2.095 Danksagung in 742 Beiträgen
    Mir persönlich würde es auch gefallen, wenn bei uns auch mal ein Christensen oder ein Petersen aufläuft

  15. Folgende User bedanken sich bei sixpack für diesen Beitrag:

    Brent Meeke (09-02-18)

  16. #504
    Registrierter Benutzer Avatar von metro81
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.725
    Bedanken
    355
    3.005 Danksagung in 849 Beiträgen
    Wobei Mads Christensen von den Iserlohn Roosters entdeckt wurde... Meinst du mit Petersen den Nick? Der ist Kanadier und kam aus der ECHL ;-)

  17. #505
    Forward Avatar von Patrick269
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    370
    Bedanken
    591
    288 Danksagung in 103 Beiträgen
    reine Vermutung von mir: Hat Kassel vielleicht die Lizenz von Krefeld im Auge ???

  18. Folgende User bedanken sich bei Patrick269 für diesen Beitrag:

    Tinkerbelle (09-02-18)

  19. #506
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    275
    Bedanken
    291
    206 Danksagung in 89 Beiträgen
    Weil hier des öfteren über Sinn/Unsinn der Umstrukturierung diskutiert wird...Selbstverständlich kann man es, wie bei allem, immer von der positiven oder negativen Seite sehen. Fakt ist aber, NOCH kann man kein Fazit ziehen und wird erst 1-2 Jahre abwarten müssen für eine Bewertung. Eines ist jedoch klar, diese doch andeutende größere Umstrukturierung (Erweiterung des Managements, Teammanager, neuer Coach+Assistent, Neuer Sportdirektor, Neuer Kooperationspartner usw) zeigt auf, dass man sich viele Gedanken und Ideen überlegt hat bzgl.einer RICHTIGEN Neuausrichtung.

    Das ist für mich, Stand jetzt, sehr positiv!! Man möchte was ändern und eben neu ausrichten.

    Was am Ende daraus wird steht in den Sternen. Aber alles besser, als nichts ändern/versuchen. Denn Stillstand bedeutet bekanntlich Rückschritt.

    In diesem Sinne, hoffen wir das Beste und bleiben weiter gespannt...

    Dass Hecht NA-Scout oder JA Koordinator wird gilt ja als sehr wahrscheinlich. Interessant bleibt (neben der Kaderplanung) aber das Thema Sportdirektor!

    Den Punkt aus dem MM, mit "Stallgeruch", war wohl auf die Personalie Ziffzer bezogen. Somit tappen wir bei dem Posten Sportdirektor weiter im Dunkeln. Klar ist, dass man mit Stewart derzeit über seine Zukunft spricht, doch als was? Sportdirektor? GM? Oder was ganz anderes?

    Fragen über Fragen...

    Es bleibt interessant.

    Macht es überhaupt Sinn, neben einem Sportdirektor noch zusätzlich einen GM zu holen?

    Viele Grüße,
    Benny

  20. Die folgenden 2 User haben sich bei Adler#85 für diesen Beitrag bedankt:

    dss (10-02-18), Patrick269 (09-02-18)

  21. #507
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    848
    Bedanken
    565
    2.035 Danksagung in 433 Beiträgen
    Zitat Zitat von Steve Kelly #11 Beitrag anzeigen
    Zu dem Artikel aus dem Mannheimer Morgen:
    . Mit Christof Kreutzer (zuletzt Düsseldorfer EG) stehen die Falken angeblich aktuell mit einem Trainer in Verbindung, der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er mit jungen, talentierten Spielern zu arbeiten versteht. Es wird eine enge Vernetzung angestrebt. Weiterhin - so heißt es - wollen die Adler den Falken auch in finanzieller Hinsicht unter die Arme greifen. Baust du viele Talente in ein Team ein, benötigst du nämlich auch Stützen (AL-Akteure) und Spieler, die dein Team führen und die Jungs "an die Hand nehmen" können.Gruß
    Stephan

    Laut meinen Infos ist zum Thema Kreutzer in Heilbronn nichts dran.
    Deckt sich auch mit folgenden Artikel:
    http://www.wz.de/lokales/duesseldorf...medium=twitter

  22. #508
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    167
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    Zitat Zitat von Adler#85 Beitrag anzeigen
    Eines ist jedoch klar, diese doch andeutende größere Umstrukturierung (Erweiterung des Managements, Teammanager, neuer Coach+Assistent, Neuer Sportdirektor, Neuer Kooperationspartner usw) zeigt auf, dass man sich viele Gedanken und Ideen überlegt hat bzgl.einer RICHTIGEN Neuausrichtung.

    Das ist für mich, Stand jetzt, sehr positiv!! Man möchte was ändern und eben neu ausrichten.
    Eine Umstrukturierung macht aber nur dann Sinn wenn man Leute holt die keine Vergangenheit im Club haben bzw. nicht die alten Seilschaften kennen und gewohnt sind. Stewart, Pelle, Gross, Hecht und Ziffzer haben alle Stallgeruch! Man gibt ihnen einfach nur neue Titel und Aufgaben und schon ist alles super und neu. Da ist bisher keiner dabei der noch keinerlei Kontakt zu den Adlern hatte. Was soll sich denn da bitte im Hintergrund groß ändern?

    Wenn man wirklich neue Wege gehen wollte holt man sich Leute von extern die wirklich bereit sind den Laden auf den Kopf zu stellen. Entweder will man das aber nicht oder die Netzwerke in die Eishockeywelt sind wirkich nicht mehr vorhanden und man muss auf die Leute zurück greifen die man kennt. Kuhl und Hopp allerdings holen sich die alten Buddies zurück ins Boot und verkaufen das als Umstrukturierung. Eins muss man ihnen allerdings lassen. Marketing können sie.
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  23. Die folgenden 2 User haben sich bei 66# M. Lemieux für diesen Beitrag bedankt:

    Paige (10-02-18), Tina (11-02-18)

  24. #509
    Registrierter Benutzer Avatar von AdlerAdemeier
    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    410
    Bedanken
    160
    423 Danksagung in 145 Beiträgen
    Zitat Zitat von 66# M. Lemieux Beitrag anzeigen
    Eine Umstrukturierung macht aber nur dann Sinn wenn man Leute holt die keine Vergangenheit im Club haben bzw. nicht die alten Seilschaften kennen und gewohnt sind. Stewart, Pelle, Gross, Hecht und Ziffzer haben alle Stallgeruch! Man gibt ihnen einfach nur neue Titel und Aufgaben und schon ist alles super und neu. Da ist bisher keiner dabei der noch keinerlei Kontakt zu den Adlern hatte. Was soll sich denn da bitte im Hintergrund groß ändern?

    Wenn man wirklich neue Wege gehen wollte holt man sich Leute von extern die wirklich bereit sind den Laden auf den Kopf zu stellen. Entweder will man das aber nicht oder die Netzwerke in die Eishockeywelt sind wirkich nicht mehr vorhanden und man muss auf die Leute zurück greifen die man kennt. Kuhl und Hopp allerdings holen sich die alten Buddies zurück ins Boot und verkaufen das als Umstrukturierung. Eins muss man ihnen allerdings lassen. Marketing können sie.
    Sehe ich zumindest nicht so. Wieso schliesst eine Umstrukturierung Stallgeruch aus?

  25. Folgende User bedanken sich bei AdlerAdemeier für diesen Beitrag:

    Otto (10-02-18)

  26. #510
    Registrierter Benutzer Avatar von metro81
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.725
    Bedanken
    355
    3.005 Danksagung in 849 Beiträgen
    Stallgeruch hin oder her: Entscheidend ist, dass alle, die jetzt den Umbruch mitgestalten sollen vom absoluten Siegeshunger getrieben werden und absolut professionell auf höchstem Niveau agieren. Seilschaften, Vetternwirtschaft und persönliche Bindungen dürfen auf gar keinen Fall ein Entscheidungskriterium für oder gegen Spieler sein - einzig die sportliche Leistung darf zählen. So hart das nun auch klingt: Mannheim bezeichnet sich als Eishockey-Stadt, hat mit die besten Voraussetzungen in Bezug auf die sportlichen Einrichtungen (egal ob das nun die Nebenhalle ist oder die Nähe zur TSG Hoffenheim, Stichwort Fitness und Reha) und eine Jugendmannschaft, die über die letzten Jahre die Juniorenliga dominiert. Jetzt wird es Zeit, dass man diese Voraussetzungen endlich in langfristigen, dauerhaften Erfolg ummünzt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2345
    Letzter Beitrag: 08-02-18, 21:47
  2. Antworten: 868
    Letzter Beitrag: 18-01-18, 11:58
  3. Kader- und Gerüchteübersicht 2016/17 - Teil III
    Von Steve Kelly #11 im Forum Adler - Forum
    Antworten: 1130
    Letzter Beitrag: 25-03-17, 16:15
  4. Kader- und Gerüchteübersicht 2016/17 - Teil I
    Von Steve Kelly #11 im Forum Adler - Forum
    Antworten: 1028
    Letzter Beitrag: 26-04-16, 01:31
  5. Kader- und Gerüchteübersicht 2014/15 - Teil II
    Von Steve Kelly #11 im Forum Adler - Forum
    Antworten: 1544
    Letzter Beitrag: 13-02-15, 07:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •