Wenn am Sonntag um 19.00 Uhr das letzte Heim-Bully der Saison fällt, gibt es für die Eisbären nur eine Option. Denn nur mit einem Sieg kann man die Serie ausgleichen, die Meisterschaftsentscheidung vertagen und das entscheidende dritte Spiel erzwingen.
In Spiel 1 des Finales mussten sich die Eisbären dem Hauptrunden-Meister am Ende klar mit 1:4 geschlagen geben. Doch beide Teams zeigten sich defensiv fehleranfällig, gerade im Mittelabschnitt hätte es auf Grund der Torchancen auch ein Torfestival werden können, der den Ausgang des Spiels hätte beeinflussen können. Doch wie in allen Hauptrunden-Duellen geizten beide Teams mit Toren, am Ende war es jedoch der SC, der seine Chancen besser verwertete.
In Spiel 2 wollen die Eisbären das besser machen. Dass der SC jetzt erst recht der Favorit ist, soll dabei keine Rolle spielen. Im heimischen Icehouse musste man sich in dieser Saison zwar zweifach, jedoch jeweils knapp mit einem Tor Differenz geschlagen geben. Am Sonntag wollen unsere Eisbären nicht nur dies zu ihren Gunsten drehen, sondern auch mit Kampf, Leidenschaft und Siegeswillen die Serie ausgleichen.