PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MERC-Schwenninger ERC 1b



Dummbabbler
01-10-08, 11:10
Am Freitag, 03. Oktober gastieren unsere Adler bekanntlich in Nürnberg.
Nicht jeder Kann/will dort hin. Aber warum auf Eishockey verzichten :hmpf:?
Die 1.Mannschaft des MERC hat an diesem Tag Saisoneröffnung um 20:00 Uhr.
Gegner wird sein: Schwenningen :schlecht:!!!
Erinnerungen sind noch wach zwischen dem erst vor kurzem stattgefunden Treffen zwischen den Schwänen und einem rosa Schweinchen in Freiburg :kicher:.
Gut, es handelt sich hier um "Freizeitmannschaften", aber wir könnten trotzdem viel Spaß haben...;)
In der Arena wird an dem Abend nichts los sein. Deshalb wird wohl das Parken, ähnlich wie bei den JA-Spielen, kostenlos sein.
Und für den einen oder anderen wäre dieses Spiel eine prima Einstimmung auf die Players-Night am 10.10. im FP :pray:
Also, nicht wie hin!

Dummbabbler
03-10-08, 22:31
MERC - Firewings 5:3

vorlicek#21
06-10-08, 09:26
@dummbabbler

habe die etzbrüder vermisst. sie stehen auch nicht mehr in der teamliste.
haben sie mit eishockey aufgehört oder den verein gewechselt?

Dummbabbler
06-10-08, 11:17
@dummbabbler

habe die etzbrüder vermisst. sie stehen auch nicht mehr in der teamliste.
haben sie mit eishockey aufgehört oder den verein gewechselt?

@ vorlicek:
Folgendes stand heute im MM:

Mannheim. Drei namhafte Abgänge, viele neue Gesichter - der Mannheimer ERC steht vor einer schwierigen Saison in der Eishockey-Baden-Württemberg-Liga. "Meine Aufgabe ist es, die neu formierte Mannschaft zu stabilisieren", sagt Tomas Tamfal.

Da der Trainer nicht weiß, wie lange es dauert, bis die Rädchen ineinander greifen und er sich auch schwer damit tut, die Leistungsstärke der Konkurrenz einzuschätzen, kommt ihm ein konkretes Saisonziel nicht über die Lippen: "Wir haben uns schon was vorgenommen, aber das bleibt in der Kabine." Der Auftakt verlief schon mal verheißungsvoll. Am Freitag gab es vor heimischem Publikum einen verdienten 5:3 (1:0, 1:2, 3:1)-Erfolg gegen den Schwenninger ERC Ib.
Neue Klubs, längere Wege

Bereits vor dem ersten Bully gab es einen Erfolg zu verzeichnen. Nach langer Zeit kann der MERC mal wieder mit einem Modus leben. Die Liga wurde zweigeteilt, in der Gruppe A treten die Blau-Weiß-Roten gegen Bad Liebenzell, Favorit Hügelsheim, Ravensburg, Schwenningen und Zollernalb an. Die beiden Erstplatzierten spielen über Kreuz mit den Besten der Parallelgruppe die Mannschaften aus, die dann mit den Vereinen aus Nordrhein-Westfalen um den Aufstieg in die Eishockey-Oberliga kämpfen. Der Rest spielt den Baden-Württemberg-Meister aus. "Wir haben zwar längere Anfahrtswege, aber wenigstens spielen wir nicht immer gegen die gleichen Klubs", kommentiert Tamfal den Spielplan.

Die Abgänge von Georg Hessel, Marian Metz (Heilbronn) und Moritz de Raaf (Hügelsheim) schmerzen. Da einige zuletzt inaktive Spieler wieder ihre Schlittschuhe schnüren und der Kader bei Bedarf von Junioren aufgefüllt wird, sieht Tamfal nicht ganz so schwarz. Er zählt auf seine Führungsspieler Marc Bruns, Alexander Erdmann sowie Christian Lorch und hofft außerdem, dass Mark und Eike Etz trotz ihres Medizinstudiums den Weg zum MERC finden: "Ich stehe mit ihnen telefonisch in Kontakt. Ihre Trikots mit den Rückennummern 7 und 17 habe ich jedenfalls noch nicht vergeben."

Neu im Kader sind Dustin Kuhl, Wayne Laub, Dominik Wich, Antun Ilijas, Patrick Hegedüs, Daniel Steinke, Markus Weinmann und Patrick Marhöfer. Die Spielberechtigung für Goalie David Ralston, der aus Pforzheim kommt, liegt noch nicht vor.

Da sich das Gesicht der Mannschaft verändert hat, wird auch das Auftreten angepasst. "In der Vergangenheit war unsere Offensive der Schlüssel zum Erfolg. Teilweise haben wir die Spiele schon in der Anfangsphase für uns entschieden. Jetzt brauchen wir vor allem eines: viel Geduld", weiß Tamfal.

Mannheimer Morgen
06. Oktober 2008

vorlicek#21
06-10-08, 13:12
danke für die info!