PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Presse vom 04.11.08



Ela
04-11-08, 08:13
Quelle:Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20081104_srv0000003365713.html)


Manager Kuhl bestätigt Verhandlungen

Adler kämpfen um Robinson
Von unserem Redaktionsmitglied Jan Kotulla

Mannheim/Berlin. Nathan Robinson kehrt nach Mannheim zurück. Vorerst allerdings nur als Stürmer des Team Canada beim Deutschland-Cup, der ab Freitag in der SAP Arena sowie in Frankfurt ausgetragen wird. Doch wenn es nach Adler-Manager Marcus Kuhl geht, würde der pfeilschnelle Torjäger ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Blau-Weiß-Roten tragen.

"Natürlich sind wir dran, Nathan zurückzuholen", erklärte Kuhl auf Nachfrage, "Es gibt weitere Angebote, aber wir bieten mit". Das ist auch Eisbären-Manager Peter-John Lee nicht verborgen geblieben: "Ich habe davon gehört, aber wir sind mit Nathan im Gespräch", erklärte er gegenüber der Bild-Zeitung.

Robinson war nach gewonnenem Pokal- und Meistertitel 2007 von Mannheim zum Hauptstadt-Klub gewechselt, um dort das Double zu wiederholen. "Wir haben letztes Jahr alles gewonnen, aber jetzt hat eine neue Saison angefangen und alles ist anders", meinte Robinson.

Über eine Rückkehr zu den Adlern denke er derzeit nicht nach. "Ich habe einen Vertrag bei den Eisbären und den will ich erfüllen." Allerdings ist der Kanadier immer wieder begeistert über die Stimmung in der SAP Arena. "Die Fans hier sind echt klasse", sagte der 26-Jährige. Die Anhänger der Blau-Weiß-Roten wählten den Franko-Kanadier vor zwei Jahren zum Spieler des Monats Oktober.

Zum zweiten Mal Deutschland-Cup
Beim Deutschland-Cup trifft er auf alte Bekannte: René Corbet und Pascal Trepanier feierten gemeinsam mit Robinson 2007 den Doppelerfolg der Adler. Mit Verteidiger-Brocken Dan McGillis und Torhüter Freddy Brathwaite hat er hingegen noch nie zusammen gespielt. Für Robinson ist es der zweite Start beim Deutschland-Cup. 2006 belegten die Kanadier den dritten Platz, als sie im kleinen Finale die deutsche Auswahl mit 5:4 besiegten.

No. 62
04-11-08, 10:57
Aber unter dem Trainer wäre eine Verpflichtung von Robinson unnötig!

Mike-Stevens
04-11-08, 11:51
man hätte schon alles tun müssen, damit Robinson erst gar nicht weggeht. Dass er jetzt zurückkommt kann ich mir schwer vorstellen, wünsche es mir aber sehr.

GoodbyeFP
04-11-08, 12:10
wäre richtig gut :)

senatorross
04-11-08, 13:27
Naja, das geistert ja schon mindestens zwei Monate durch die Zeitungen.
@No.62: Wer sagt, dass King nächste Saison noch unser Trainer ist?

magicben
04-11-08, 13:30
man hätte schon alles tun müssen, damit Robinson erst gar nicht weggeht

Mittlerweile dürfte wohl (fast) jeder zu diesem Entschluss gekommen sein. Damals war es allerdings die richtige Entscheidung ihn gehen zu lassen. Er hat zu lange gepokert und sich damit halt ins Abseits gestellt und somit hat Jason Jaspers (?) damals die AL Lizens bekommen.

thorsten
04-11-08, 13:57
Mittlerweile dürfte wohl (fast) jeder zu diesem Entschluss gekommen sein. Damals war es allerdings die richtige Entscheidung ihn gehen zu lassen. Er hat zu lange gepokert und sich damit halt ins Abseits gestellt und somit hat Jason Jaspers (?) damals die AL Lizens bekommen.

Und ich denke mal genauso wird er es diese Saison in Berlin machen. Pokern bis zum Schluß. Mal sehen was dabei raus kommt :hmpf:

No. 62
04-11-08, 15:34
@No.62: Wer sagt, dass King nächste Saison noch unser Trainer ist?

Ich hoffe es mal nicht. Was ich eher damit sagen will ist, dass man erstmal diese Baustelle richten sollte. Bevor man Spieler verpflichtet, die möglichweise nicht in das taktische Konzept eines zuküftigen Trainers passen.

holga
04-11-08, 15:41
Ich hoffe es mal nicht. Was ich eher damit sagen will ist, dass man erstmal diese Baustelle richten sollte. Bevor man Spieler verpflichtet, die möglichweise nicht in das taktische Konzept eines zuküftigen Trainers passen.
Dafür wurden ja aber schon einige "eingekauft" für nächste Saison (Seidenberg und Co.)

Meeke19
04-11-08, 15:48
Mittlerweile dürfte wohl (fast) jeder zu diesem Entschluss gekommen sein. Damals war es allerdings die richtige Entscheidung ihn gehen zu lassen. Er hat zu lange gepokert und sich damit halt ins Abseits gestellt und somit hat Jason Jaspers (?) damals die AL Lizens bekommen.

so war es - und nach der PO Runde die Jaspers damals spielte hätte niemand eine andere Entscheidung verstanden