PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Presse vom 21.1.09



Paige
21-01-09, 05:50
Mannheimer Morgen: (http://www.morgenweb.de)

Eishockey: Manager Kuhl sauer auf Spieler / Freddy Brathwaite verlängert bis 2011 / Angebot an Jame Pollock, aber noch ist nichts fix

"Team spielt nicht gegen King"

Von unserem Redaktionsmitglied Christian Rotter


Mannheim. Auch zwei Tage nach dem 1:5 gegen die Augsburger Panther ist bei Marcus Kuhl der Ärger über den Offenbarungseid noch nicht verraucht. "Vor allem die Art und Weise der Niederlage hat sehr wehgetan", sagt der Adler-Manager. "Das war eines der schlechtesten Spiele, die ich je von einer Mannheimer Mannschaft gesehen habe."

Gestern durften sich die maßlos enttäuschten Fans aber immerhin über eine positive Nachricht freuen: Freddy Brathwaite, der beste Torhüter der Liga, (Fangquote: 93,5 Prozent) verlängerte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre. "Ich bin froh, dass er bleibt und hoffe, dass er mich nicht irgendwann im Juni anruft, um mir zu sagen, dass er in Nordamerika oder in Russland sein Glück sucht - das wäre eine Katastrophe", betont Kuhl: "Wir mussten finanziell etwas drauflegen. Freddy hat aber gezeigt, was er wert ist." Brathwaites Alter - der Kanadier ist 36 Jahre alt - habe keine Rolle gespielt. Nun will der Manager auch mit Danny aus den Birken über eine Vertragsverlängerung sprechen.

Sportlich sieht es dagegen zurzeit düster aus. Die Rückschläge - im Januar holten die Adler bislang neun von maximal 24 möglichen Punkten - kommen zur Unzeit. Denn vor der Länderspielpause warten mit den Eisbären Berlin (Freitag), den Frankfurt Lions (Sonntag) und Spitzenreiter Hannover Scorpions (nächsten Dienstag) drei harte Brocken.

Kuhl hofft, dass der Tiefschlag gegen Augsburg ein Weckruf für seine launischen Jungs war. Der Vermutung, die Mannschaft würde gegen Trainer Dave King spielen, da dieser am Ende der Saison sowieso aufhört, widerspricht er vehement: "Das ist absoluter Blödsinn."

Während sich die Adler in diesem Jahr durch die Liga mogeln - bei so vielen schwachen Leistungen ist es ein Wunder, dass sie oben mitmischen - laufen die Planungen für die nächste Saison auf Hochtouren. Ein Internet-Portal verkündete gestern, Mannheim habe den Kanadier Jame Pollock (29) mit einem Gehalt in astronomischer Höhe geködert. Das will Kuhl zwar nicht bestätigen, der 52-Jährige erklärt aber: "Wir stehen mit Jame in ständigem E-Mail-Kontakt. Ein Angebot ist raus, es sieht gut aus, aber es ist noch nichts fix."

Vor zwei Jahren avancierte Pollock in Nürnberg zum erfolgreichsten DEL-Verteidiger. Nach der starken Saison suchte er in Nordamerika beim NHL-Klub Washington Capitals sein Glück, scheiterte dort aber. Zurzeit läuft der offensive Abwehr-Spieler, der in Mannheim einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben haben soll, für Balashikha (32 Partien, neun Tore, zehn Vorlagen) in der russischen Top-Liga KHL auf.

Dass einige DEL-Manager ihm vorwerfen, die Preise zu verderben - so sagte Wolfsburgs Charly Fliegauf, der nach Mannheim wechselnde Justin Papineau würde mit Geld zugedeckt - nervt Kuhl: "Da spielt der Neid-Faktor eine Rolle. Es ist mein Job als Manager, Kontakt zu den Top-Leuten zu halten", sagt er und konkretisiert am Beispiel von Nathan Robinson: "Einerseits soll Nathan schon bei uns unterschrieben haben. Dann sagt er, er würde nur in Berlin spielen, falls er in der DEL bliebe. Ich glaube, dass er nächstes Jahr in der Schweiz aufläuft."

Andruff
21-01-09, 08:16
dass am Schluß AUSSCHLIESSLICH Top-Leute bei uns spielen und keiner genau weiß, wer die Leader sind?
Mit welcher Begründung soll eigentlich ein Danny Aus den Birken bleiben?
Als Benedikt Brückner würde ich auch gleich mal einen anderen Verein suchen.
Sieht ganz nach einer neuen "Jetzt erst recht"-Kampagne aus.
Den Ausgang 2006/07 kennen wir ja:kicher:

Linus
21-01-09, 08:51
Sieht ganz nach einer neuen "Jetzt erst recht"-Kampagne aus.
Den Ausgang 2006/07 kennen wir ja:kicher:

Ja, wir haben eine sehr gute (und vor allem ansehnliche) Vorrunde gespielt, gingen mit einem 9 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten in die Play-Offs, wurden Deutscher Meister und Pokalsieger....

....ich habe nichts dagegen, wenn sie das wiederholen.

Wayne Hynes
21-01-09, 09:20
Ja, wir haben eine sehr gute (und vor allem ansehnliche) Vorrunde gespielt, gingen mit einem 9 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten in die Play-Offs, wurden Deutscher Meister und Pokalsieger....

....ich habe nichts dagegen, wenn sie das wiederholen.

naja, ich brauche für meinen teil nicht jedes jahr oder jedes zweite jahr eine absolute übermanschaft wie 2006/2007. Mir würde es schon reichen, wenn man wieder sowas wie einsatz und wille, die bereitschaft seinen job zu machen.....solche sachen auf dem eis sehen würde........das wäre schon nicht schlecht ! und dann auch bitte konstanter wie ein jahr. dieses hoch und runter von einem auf das andere jahr ist ja schrecklich. aber dafür bräuchte man ja sowas wie ein konzept. das sucht man aber glaube ich bei MK vergebens.
Es werden, so scheint es alle 2-3 jahre superstars zu einer unschlagbaren truppe formiert, die alles in grund und boden spielen. eine saison lang. die nächsten jahre ruhen die sich dann auf dem polster aus bis der vertrag ausläuft und MK wieder so n zug zusammenstellt.

auch eine art konzept irgendwie.............:pop: