PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Presse vom 30.1.09



Mr. Moose
30-01-09, 07:26
Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20090130_srv0000003740076.html)

Eishockey: Vor der zweiwöchigen Pause empfängt Mannheim heute um 19 Uhr (!) Spitzenreiter Hannover / Eurosport überträgt live im Free-TV / Kommt auch Scalzo?

Auf Adler wartet die nächste Herausforderung

Von unserem Redaktionsmitglied Christian Rotter

Mannheim. Egal ob Überzahl, Unterzahl oder beim Spiel fünf gegen fünf: Es gibt keine Situation, in der Adler-Trainer Dave King nicht auf François Methot setzt. Obwohl der Mittelstürmer immer dann auf dem Eis steht, wenn es darauf ankommt, kennt der 30-jährige Kanadier das Wort "Müdigkeit" nicht.

"Ich bin immer bereit. Ich mag es, viel zu spielen. Als Sportler arbeitet man dafür, in den entscheidenden Momenten das Vertrauen des Trainers zu genießen", sagt Methot, der dem Top-Spiel der Mannheimer gegen die Hannover Scorpions (heute, 19 Uhr/live bei Eurosport) entgegenfiebert: "Jedes Team in der Liga kämpft zurzeit um irgendetwas. Hannover will seine Spitzenposition ausbauen, wir wollen zumindest unseren dritten Tabellenplatz verteidigen", sagt der Angreifer und fügt in den für Nordamerikaner typischen martialischen Worten an: "Jedes Spiel ist eine Schlacht, es wartet eine neue Herausforderung auf uns."

Die Adler und Herausforderungen - das ist im Januar 2009 eine Sache für sich. Während die Blau-Weiß-Roten diese Aufgabe in den Heimspielen gegen Augsburg und Berlin nicht meisterten, meldeten sie sich mit einer beherzten Vorstellung und dem Derbysieg bei den Frankfurt Lions zurück. Gegen die Niedersachsen, die am Sonntag in Hamburg (3:9) unter die Räder kamen, wollen sie nachlegen. "Es wäre wichtig, mit drei Punkten in die Pause zu gehen", betont Torhüter Freddy Brathwaite. Vor dem Liga-Endspurt steht am Sonntag in Berlin das All-Star-Spiel an, vom 5. bis zum 8. Februar kämpft die deutsche Nationalmannschaft in Hannover um das Ticket für die Olympischen Spiele in Vancouver 2010.

Fehlen wird den Adlern gegen die Zach-Truppe auf jeden Fall Colin Beardsmore (Pferdekuss), hinter dem Einsatz von Dan McGillis steht ein Fragezeichen. Da der neue Verteidiger Andy Schneider erst nächste Woche in Mannheim eintrifft und Pascal Trepanier gesperrt ist, könnte Christopher Fischer eventuell wieder etwas Eiszeit bekommen. King lässt aber keinen Zweifel daran aufkommen, dass er die nahe Zukunft des 21-Jährigen beim Zweitliga-Kooperationspartner Heilbronn sieht. Indes hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Abwehrspieler Mario Scalzo von den Red Bull Salzburg nächste Saison im Mannheimer Trikot aufläuft.

Mr. Moose
30-01-09, 07:28
Lampertheimer Zeitung (http://www.main-rheiner.de/sport/objekt.php3?artikel_id=3610781)

"Die können alle zählen"

DEL: Dave King erwartet sich von Neu-Adler-Schneider mehr Flexibilität

MANNHEIM (mar). Es war nach dem 5:3 in Frankfurt, da schickte Adler-Coach Dave King seine siegreichen Jungs zu den Fans. "Ich wollte, dass sie sich geschlossen für die Unterstützung bedanken", so der Trainer. King weiter: "Die Fans sind sehr wichtig. Es ist verständlich, dass sie sauer waren, denn wir haben zuletzt wirklich nicht gut gespielt. Da haben sie auch das Recht, zu protestieren."
Heute Abend nun geht die zurzeit angespannte Beziehungskiste zwischen Team und Fans in eine neue Runde. Zu Gast in der SAP Arena ist Tabellenführer Hannover Scorpions. Weil die Partie auf "Eurosport" live übertragen wird, beginnt sie bereits um 19 Uhr. Fraglich ist, ob es der Live-Übertragung oder den zuletzt schwachen Heimleistungen mit drei Pleiten in Folge geschuldet ist, dass bis gestern Nachmittag noch rund 2300 Karten zu haben waren.

Fakt ist aber auch: Die Adler sind weiterhin Tabellendritter und haben (noch) ordentliche Aussichten, als eines der sechs Top-Teams in die Play-offs zu gehen und sich die vorgeschaltete Ausscheidungsrunde zu ersparen. Mit einem Sieg gegen den Tabellenprimus im Rücken könnte man gelassen in die elftägige Länderspiel-Pause gehen. Doch man weiß noch, was vor Wochenfrist passierte: Nach einer Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht Duisburg kamen die Berliner Eisbären nach Mannheim und fegten die Adler mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch mit 7:2 vom Eis. Das letzte Spiel Hannovers in Hamburg ging mit 3:9 (!) ebenso kräftig in die Binsen. Das Donnergrollen von Trainer Hans Zach ist gerade erst verhallt. Muss man wieder Schlimmes erwarten?

"Die Spiele gegen Hannover waren stets sehr interessant, sehr eng", sagt Mannheims Trainer. Klatschen wie die der Niedersachsen hält er im Verlauf einer Saison für normal. "Solange es nicht zehn Spiele hintereinander sind." Zum Personellen: Ob Dan McGillis diesmal ins Team zurückkehren kann, ist fraglich. Colin Beardsmore fällt mit einem im Training erlittenen Pferdekuss aus. Pascal Trepanier wurde wegen seines Schlittschuhtritts in Frankfurt für zwei Spiele gesperrt. Derweil erwartet sich King von der Verpflichtung Andy Schneiders mehr Flexibilität. "Die Jungs können alle zählen", sagt er. Bei komplettem Kader müssen nämlich zwei Profis zuschauen.

No. 62
30-01-09, 08:21
Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20090130_srv0000003740076.html)

[ Indes hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Abwehrspieler Mario Scalzo von den Red Bull Salzburg nächste Saison im Mannheimer Trikot aufläuft.

Des wäre ja noch ein Verteidiger.
Naja wenigstens hat Fischer jetzt gesagt bekommen, wo er in Mannheim dran ist. Soviel zu den bösen Wolfsburgern die uns ein Talent wegnehmen!

Paige
30-01-09, 08:26
Rheinpfalz: (http://www.rheinpfalz.de)

Ohne Tore nicht unnütz

EISHOCKEY: Adler Jason King aber mit mäßiger Statistik

MANNHEIM (olw). Königs-Rochaden: Trainer Dave King wird die Adler Mannheim nach dieser Saison verlassen. Sein Sohn Scott King soll aus Nürnberg kommen. Und was aus Adler-Stürmer Jason King wird, ist noch offen.

„Statistiken sind für Verträge wichtig", stell Jason King fest. Nüchtern, aber nicht ernüchtert. Er weiß zwar, dass er mit bisher sieben Toren und zehn Vorlagen nicht der Knipser ist, als der er vor der Saison angekündigt worden war. Aber er weiß auch, dass er nach unglücklichem Start in Mannheim spielerisch Können nachgewiesen hat, dass er keiner ist, der ohne Punktausbeute unnütz auf dem Eis wäre. „Natürlich hätte ich, wie andere auch, mehr Punkte produzieren können", räumt der 27-Jährige selbstkritisch ein. Vergangene Saison, bei den Portland Pirates, erzielte er 35 Tore in 78 Partien - und spielte zusammen mit Andy Schneider (27), dem neuen Verteidiger, der am Montag in Mannheim erwartet wird.

Den bezeichnet Jason King als Stay-at-home-Defender, also als defensiven Abräumer. Da Dan McGillis, ab nächster Saison eventuell ein Frankfurter, eine langwierige Sprunggelenksverletzung plagt, entschieden sich die Adler kurz vor Transferschluss für diesen Einkauf. McGillis' Einsatz im heutigen Heimspiel gegen die Hannover Scorpions (19 Uhr, live in Eurosport) ist fraglich, Pascal Trepanier ist gesperrt, Colin Beardsmore fällt wegen eines Pferdekusses aus.

Wenn nach der Länderspielpause alle fit sein sollten, müssen zwei Ausländer zuschauen. „Die Jungs können zählen", versichert Dave King süffisant - der Konkurrenzkampf soll belebend wirken. Als Verteidiger-Neuzugang für die nächste Saison ist neben Jame Pollock (Balashikha HC/Russland, wir informierten) auch Mario Scalzo im Gespräch. Pikant daran: Der 24-jährige Kanadier spielt derzeit bei Red Bull Salzburg - dem Team von Adler-Trainerkandidat Pierre Pagé ...

Paige
30-01-09, 08:33
Rhein-Neckar-Zeitung: (http://www.rnz.de)

Adler erwarten die giftigen Scorpions

Hannover macht aus seinen Möglichkeiten das Optimale

Von Rainer Kundel

Mannheim. Am Mittwoch sorgten die Adler erneut für Verwunderung. Noch einen Verteidiger im Kader, nachdem ja schon Prestin Ryan Anfang Dezember den King'schen "Beton" ergänzt hatte. Immerhin hatte der Klub eine logische Begründung dafür, ohne dass drei Tage vor Transferschluss einfach die höchstmögliche Anzahl von Ausländerlizenzen ausgeschöpft wurde. Einmal ist Dan McGillis am Sprunggelenk verletzt, wobei der Zeitpunkt seiner Rückkehr offen ist. Zum anderen war bei Pascal Trepanier durchaus eine Sperre von vier bis sechs Spielen zu befürchten, nachdem der ob seiner eigenen schwachen Leistung sichtlich gefrustete Verteidiger Frankfurts Taylor am Boden liegend einen Schlittschuhtritt verpasste. Doch wie zumeist erwies sich der DEL Disziplinarausschuss unter Vorsitz des früheren Nationalspielers Rechtsanwalt Jörg Mayr als gnädig und sprach nur die Mindeststrafe von zwei Spielen Sperre aus. So fehlt der Mannheimer Quarterback nur heute (19 Uhr, live in Eurosport) gegen die Hannover Scorpions und am 11. Februar in Kassel. Andy Schneider, 27 Jahre alt und in einer US Spielerdatenbank als "Albtraum aller Stürmer" bezeichnet, stand bis zuletzt im AHL Spielbetrieb der Toronto Marlies und wird am Mittwoch kommender Woche nach der kurzen Pause erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren. Ob der 1,81 Meter große Abwehrmann mit Vertrag bis Saisonende auch schon zur Probe für die neue Saison vorspielt, scheint angesichts anderweitiger Planungen für die Defensive bei den Kontingentstellen (Hedlund, Pollock) aber unwahrscheinlich. Gegen Hannover muss Dave King beim Bestreben, die vierte Heimniederlage in Folge zu vermeiden, noch ohne den neuen Mann auskommen. Eigentlich müsste da die Stunde des seit letzter Woche 21 Jahre alten Christopher Fischer schlagen. Doch Dave King macht's den jüngeren Cracks im Kader schwer, ließ Fischer zuletzt zwei volle Spiele auf der Bank schmoren und spielte selbst nach dem frühen Ausschluss von Trepanier 34 Minuten lang lieber mit fünf Verteidigern. Schwer verständlich, aber es wird von Woche zu Woche klarer, warum wieder einmal ein Talent aus dem eigenen Horst nach Wolfsburg wechseln muss, um sein Können unter Beweis stellen zu dürfen. Da verfährt Hannovers Trainer und Jugendförderer Hans Zach traditionell diametral: Nicht nur dass der immer noch souveräne Tabellenführer mit dem 2005 von Stephane Richer verbannten Kapitän Sascha Goc (21 Tore) den besten deutschen Verteidiger der Liga stellt. Der im 60. Lebensjahr merklich ruhiger gewordene "Alpenvulkan" hat mit Nicolai Goc, Rainer Köttstorfer und Sachar Blank auch drei frühere Jungadler im Kader und führt den Erfolg darauf zurück, "dass wir sicher nicht das meiste Talent in der Mannschaft haben, aber einen sehr ausgeglichenen und disziplinierten". Bei seiner Mission in Niedersachsen hat der Tölzer Diplomtrainer bei 146 geschossenen Toren seiner Schützlinge auch endgültig seinen Ruf als überzeugter Defensivkünstler abgelegt. "Beim System, das wir spielen, hängt es immer davon ab, welches Personal man zur Verfügung hat. Ich wäre doch dumm, das Offensivpotential unserer Verteidiger oder von Kathan und Vikingstadt nicht zu nutzen". Dabei hat Zach bekannt gute Arbeit abgeliefert und den Mut besessen, mit Schneider, Mitchell und Festerling ehemalige Zweit und Oberligaspieler auf Ausländerpositionen zu verpflichten. Noch liefern die bissigen Scorpione auf dem Eis die besseren Argumente, dass es der DEL Standort Hannover trotz aller Drohgebärden durch Besitzer Günther Papenburg bei seinem juristischen Kampf um die Rückzahlung eines Landesdarlehens wert ist, zu überleben.

Paige
30-01-09, 08:36
Hannoversche Allgemeine Zeitung:
Scorpions-Spiel live im TV
Es ist ihr letzter Auftritt vor der Pause. Und er hat es für die Profis der Hannover Scorpions in sich. Sie habe einen großen Auftritt auf der Mattscheibe.... (http://www.haz.de/newsroom/sport/art131,792016)


...........

syn238
30-01-09, 10:50
Würde Scalzo dann unters Ausländerkontigent fallen ?
Nein oder ?

Stefan
30-01-09, 11:01
Wieso sollte er das nicht? Er ist Italo-Canadier, wenn ich mich nicht täusche

Hobbes
30-01-09, 11:02
Würde Scalzo dann unters Ausländerkontigent fallen ?
Nein oder ?

Doch würde er. Er ist Kanadier und hat dieses Jahr auch mit Team Canada am Spengler Cup teilgenommen. Ist ein talentierter, versierter Verteidiger, der mir persönlich gut als Neuzugang gefallen würde. Spielt im Moment eine klasse Saison in Salzburg.

daju
30-01-09, 11:42
naja, vielleicht kommt er ja auch im Doppelpack mit seinem jetzigen Trainer :pop:

ich_bins
30-01-09, 11:54
"Jedes Spiel ist eine Schlacht, es wartet eine neue Herausforderung auf uns."

:] Da bin ich ja mal gespannt wie das "Gemetzel" heute ausgeht, von mir aus darf gerne an die Leistung von Sonntag angeknüpft werden. Wobei ich nicht wirklich daran glaube das dies so kommen wird....lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überraschen.

"Da Dan McGillis, ab nächster Saison eventuell ein Frankfurter," .... gibt es hierzu irgendwas Näheres? Kann/möchte/will mir das nicht so wirklich vorstellen.

GoodbyeFP
30-01-09, 12:40
hoff ja immernoch dass McGillis bleibt!! ausgerechnet Frankfurt....

syn238
30-01-09, 13:45
ah ich hab mich verlesen gehabt. Ich dachte er wär Österreicher oder Schweizer, deswegen meine Frage.

Tuborg
30-01-09, 13:49
ah ich hab mich verlesen gehabt. Ich dachte er wär Österreicher oder Schweizer, deswegen meine Frage.

Auch dann würde er unter das Ausländerkontingent fallen.

#22 Forbes
30-01-09, 14:14
Scalzo ist mir schon beim Deutschland-Cup aufgefallen. Ich würde ihn gerne hier sehen, vorallem auch wegen seinem Alter. Aber er ist doch auch eher ein offensiv Verteidiger oder?

Ralle
30-01-09, 14:18
Hat aber lang gedauert, bis der Name Scalzo bei der Presse wahrgenommen wurde. Das hat Manager Sikora von Nürnberg schon beim Deutschland Cup in Mannheim gesagt, dass Scalzo von den Adlern umworben wird......

Ralle

jochen76
30-01-09, 14:25
Ja ist ein eher Offensiv ausgerichteter Verteidiger, der aber läuferisch und stocktechnisch gut ist. Ist auch mir beim Deutschland-Cup aufgefallen. Sehe auch kein Problem darin ihn zu verpflichten, da er links schießt und im Gegensatz zu unseren anderen Offensivverteidigern nächstes Saison die alle rechts schießen (Pollock, Hedlund und Trepanier).

Mike-Stevens
30-01-09, 15:22
das würde aber echt nur gehen, wenn McGillis oder Trep geht.....

Heiland
30-01-09, 15:30
Glaubt man den Gerüchten, ist McGillis eh schon sicher weg.

Fernet
30-01-09, 15:59
naja, vielleicht kommt er ja auch im Doppelpack mit seinem jetzigen Trainer :pop:

Lieber ohne Trainer - die Aussagen der Salzburger Fans im dortigen Forum zum Thema Page sind nicht gerade vielversprechend !!!
Das Verhältnis Trainer / Mannschaft scheint erheblich gestört zu sein - kommt mir sehr bekannt vor (damals beim Abgang aus Berlin).

alpuma
30-01-09, 16:06
hoff ja immernoch dass McGillis bleibt!! ausgerechnet Frankfurt....

oder ein Tausch-Deal mit Jason Young :hmpf:

Heiland
30-01-09, 16:08
oder ein Tausch-Deal mit Jason Young :hmpf:

...auf welchen Frankfurt genau weshalb eingehen sollte?

alpuma
30-01-09, 16:11
Alles Gerüchte :] Aber why not?

Heiland
30-01-09, 16:19
Spätestens seit seinem deutschen Pass unvorstellbar.

Sloan
30-01-09, 17:14
Hat aber lang gedauert, bis der Name Scalzo bei der Presse wahrgenommen wurde. Das hat Manager Sikora von Nürnberg schon beim Deutschland Cup in Mannheim gesagt, dass Scalzo von den Adlern umworben wird......

Ralle

Und meine Wenigkeit auch schon vor zwei Monaten.....:holy:
(Nicht dass das irgendwen von der Presse interssieren würde...;) )

Tuborg
30-01-09, 22:13
...auf welchen Frankfurt genau weshalb eingehen sollte?

Oder wir.........????