PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Presse vom 24.02.09



Ludwig
24-02-09, 02:46
Mannheimer Morgen: (http://www.morgenweb.de)

Eishockey: Cheftrainer Dave King fordert realistischen Blick auf die Liga / Stürmer Marcus Kink wünscht sich Unterstützung der Zuschauer

Fan-Proteste kommen bei Adlern unterschiedlich an

Von unserem Redaktionsmitglied Jan Kotulla

Mannheim. Die Botschaft der Fans ist zumindest vernommen worden. Die Zeit der Stille in der SAP Arena trotz des 8:3-Sieges der Mannheimer Adler gegen den Tabellenletzten Füchse Duisburg am Sonntagabend hat beim Trainer-Duo Dave King und Teal Fowler sowie der Mannschaft ebenso Spuren hinterlassen, wie die "Trainer-raus"-Rufe und Pfiffe vor und nach dem Spiel.

Bezeichnend war, dass sich Gäste-Coach Hans Willi Mühlenhaus zu den Geschehnissen äußerte: "Ich muss eine Lanze für Dave King brechen. Es gibt keinen größeren Fachmann als ihn." Darauf angesprochen, meinte King: "Ich glaube nicht, dass die Fans dieser Meinung sind." Der 61-Jährige wurde während seiner erfolgreichen Karriere sicherlich nicht zum ersten Mal mit Kritik konfrontiert. Dennoch reagierte der Kanadier etwas dünnhäutig und trotzig: "Die Fans zahlen ihre Eintrittskarte und können tun, was sie wollen." Gehört hat King die Proteste, sie scheinen aber an ihm abzuprallen. "Die Liga ist voller Überraschungen. Die Zeiten, in denen es gegen die kleineren Mannschaften automatisch Siege gab, sind vorbei", meinte der ehemalige Coach des Teams Kanada. "Smell the coffee", riet er den Fans, mit Hilfe des Kaffeedufts aufzuwachen und das Träumen sein zu lassen. Denn: "Das Leben ändert sich." Bei Fowler stießen die Aktionen auf größeres Verständnis: "Es war unser Ziel, gegen Duisburg ein Zeichen zu setzen." Die Entlassungsforderungen selbst wollte er nicht kommentieren.

Stürmer Marcus Kink machte sich über die Atmosphäre seine eigenen Gedanken, war hin- und hergerissen: "Natürlich haben wir schon im Vorfeld viel mitbekommen und wussten, dass es Fan-Proteste geben würde. Mir tut es auch weh, wie wir zuletzt gespielt haben. Aber wir durften uns nicht beeinflussen lassen, denn es ging gegen die Füchse um drei wichtige Punkte." Seit 2004 spielt der gebürtige Düsseldorfer für die Blau-Weiß-Roten: "Ich bin schon lange bei den Adlern, habe im Friedrichspark gespielt, dann in der Saison, in der wir die Play-offs verpasst haben und auch, als wir alles gewonnen haben. Ich weiß, wie wichtig es ist, dass uns die Zuschauer unterstützen. Denn das Heimrecht gerade in den Play-offs macht viel aus. Es geht darum, dass die Fans die Schiedsrichter unter Druck setzen und uns helfen, dem Gegner Angst zu machen."

Dem 24-Jährigen ist deutlich anzumerken, dass er eine solch gespenstische Stimmung wie am Sonntag nicht noch einmal erleben will. "Die Adler-Fans sind die besten der Liga. Deshalb war es krass und schade, das erfahren zu müssen." Auf die Auswärtspartie am Mittwoch bei den Eisbären Berlin freut sich Kink: "Das wird ein Härtetest."

Paige
24-02-09, 06:04
Rhein-Neckar-Zeitung: (http://www.rnz.de)

Tischtuch zerrissen: Wie lange hält Dave King durch?

Adler drei Spiele vor Ende der Hauptrunde in der Defensive zweikampfschwach und in der Offensive nicht kreativ - Morgen in Berlin

Von Rainer Kundel

Mannheim. "Was der Sieg gegen Duisburg wert ist, werden wir am Mittwoch in Berlin sehen." Adler Co Trainer Teal Fowler wusste, dass ein 8:3 gegen die indisponierten Duisburger (fünf grippekranke, zwei verletzte Spieler) kein Maßstab war. "Wichtig waren drei Punkte", so der Amerikaner, dem das Schweigen der Nordwestkurve während des niveaulosen Puckgeschiebes ebenso nicht verborgen blieb, wie die "Trainer raus" Rufe beim Gang in die Kabine. Neben zwei persönlichen Rekorden (Methot 1 Tor, 5 Vorlagen, Forbes 1 Tor, 4 Vorlagen) gab es trotz der Tatsache, dass der Tabellenvierte am Sonntag so viele Treffer erzielte wie in den fünf vorausgegangen Partien zusammen, mehr Schatten als Licht in der nur spärlich besetzten Arena. "Die Fans können tun, was sie wollen", nahm Cheftrainer Dave King die geharnischten Proteste äußerlich gelassen mit der Erfahrung von 30 Berufsjahren. Der Kanadier machte sich erneut angreifbar, weil er Verteidiger Trepanier als Stürmer aufbot, jüngeren deutschen Spielern wie Petermann und Mauer die Eiszeit reduzierte, Fischer und Axel Hackert nach Heilbronn beorderte und stattdessen lieber mit drei Reihen spielen ließ. Das ist die Folge, wenn ohne Not zwei Verteidiger nachverpflichtet werden, nach deren Einbau sogar die einstige Stärke im Unterzahlspiel verflogen ist. Von den fünf Gegentoren am letzten Wochenende kassierte seine Mannschaft vier in Unterzahl und eines bei eigener Überzahl! Da trifft ein Spruch von Meistermacher Lance Nethery ins Schwarze: "Den Zustand einer Mannschaft erkennst du an den Special Teams." Der Zustand der Adler drei Spiele vor Ende der Hauptrunde und drei Wochen vor Play off Start ist kurz umschrieben: Defensive zweikampfschwach, Offensive nicht kreativ und nicht durchsetzungsfähig, der Mannschaft in Gänze fehlt es an Spritzigkeit oder Kondition. Es spricht nicht für King nach 49 Spielen und Experimenten wie aus dem Würfelbecher noch immer keine funktionierenden Sturmreihen gefunden zu haben und seine wenigen Lichtblicke noch zu demontieren: So erhält ein (müder) Francois Methot Eiszeit bis zum Verschleiß oder wird Michael Hackert, nach Aussage von Bundestrainer Uwe Krupp "mein bester Mittelstürmer", seit vier Wochen als Außenstürmer neben Colin Forbes eingesetzt, was überhaupt nicht funktioniert. Der Heilbronner tauchte wie so oft in Heimspielen auch gegen Duisburg völlig unter und wanderte aus Frust gleich dreimal zur Strafbank. King, der vor sechs Wochen das Ende seiner Trainerlaufbahn bekannt gab, hat es mit einer stoischen Allmacht bewerkstelligt, die spielerisch ärmste Mannschaft seit Olle Öst - das war vor 17 Jahren - aufs Eis zu schicken. Wenn auch nach außen noch nicht offenkundig, scheint auch das Verhältnis zu dem offiziell gleichberechtigten "Associated Coach" Teal Fowler zerrüttet, der eine ganz andere Vorstellung von modernem Eishockey hat. Bei Fragen nach der einen oder anderen unverständlichen Maßnahme betreffend die Offensivabteilung kann der "Co" nur noch mit der Schulter zucken. Ob sich an der Trainersituation noch kurzfristig noch etwas ändert? Die Alternativen lauten: Alles bleibt wie es ist, King darf als Referenz an seine Lebensleistung sein Defensivkunstwerk bis zur Vollendung zelebrieren, dann ist die Saison für die Adler Ende der dritten Märzwoche vorbei. Möglichkeit zwei: Die Adler Macher Daniel Hopp und Marcus Kuhl setzen sich nach ihrer Rückkehr aus den USA Mitte der Woche mit dem Ist Zustand ernsthaft auseinander und handeln. Dabei gibt es wiederum zwei Möglichkeiten: Den neuen Trainer, falls er schon feststeht, bereits jetzt zu installieren mit der Gefahr, den neuen Mann mit einer überwiegend charakterlosen Truppe zu "verbrennen". Oder aber für zwei Monate einen Feuerwehrmann wie etwa den Schweiz Kanadier Kent Ruhnke, ausgestattet mit einer harten Hand und weitreichenden Vollmachten, zu installieren mit der Hoffnung, die Saison noch halbwegs zu retten. Viel spricht dafür, dass es wohl kaum beim Status Quo bleiben wird. Wie es um das Niveau der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ansonsten bestellt ist, zeigt das Beispiel von Tabellenführer Hannover, der innerhalb einer Woche 20 Gegentore kassierte. Da dürften Hans Zach die ersten grauen Haare wachsen, auch mit einem Blick auf den Spielplan, der maßgeschneidert auf den einflussreichen Anschuetz Klub Eisbären Berlin geradezu einer Wettbewerbsgleichheit Hohn spricht. Der Meister tritt bis zum Freitag gleich dreimal (!) in der heimischen 02-World an: Heute gegen Nürnberg, am Aschermittwoch gegen die Mannheimer Adler (beides Nachholspiele) und am Freitag gegen Frankfurt. Da können die Scorpions, seit November auf Rang eins, nur zusehen wie ihnen die Felle davon schwimmen und sich im Pokalfinale gegen Wolfsburg versuchen, schadlos zu halten.

waYne
24-02-09, 08:29
Der RNZ bericht ist meiner Meinung nach Aussagekräftiger.
Auf der einen Seite schön zu sehen, dass der Sonntag wohl doch bei den Spielern angekommen ist.
Auf der anderen Seite finde ich die Reaktion von King mehr als bescheuert. Er hätte auch direkt sagen können, das ihm die Fans scheissegal sind!
Und wo bitte soll man das Träumen sein lassen, wenn kein gutes Eishockey gespielt wird. Hier trifft der RNZ Artikel mal voll ins Schwarze!


Cheers

waYne

GoodbyeFP
24-02-09, 09:15
Sehr guter Artikel von Herr Kundel!!!!

Ich hoffe er hat Recht, befürchte aber, dass Dave King bis zum bitteren Ende als Headcoach an der Bande stehen wird.

Ich persönlich würde Teal Fowler oder einen 2 Monate Feuerwehrmann gut finden! Denke Teal würde komplett anders spielen und wie schon erwähtn eiglt im Moment nur der "Depp" vom King ist und eigtl auch nimmer weiß was diese Taktik soll...

No. 62
24-02-09, 09:26
Es wird nichts passieren! Weil sowas fordert Entscheidungsmut und der ist in der Führung nicht vorhanden.
Wenn Herr Fowler sich als Depp fühlt, dann sollte er meiner Meinung nach die Konsequenzen daraus ziehen.

chatloxx
24-02-09, 09:28
Sollte King das in der Tat derart gesagt haben, à la "Fans zahlen, reicht", dann sollte er froh sein, wenn er sich noch ordentlich in einen Flieger setzen kann.

Wie kann man 13.600 - tschuldigung - 8.000 Leuten so unsäglich auf die Eier gehen, das Hobby #1 (zumindest für mich) in den Graben fahren, sich vor die Presse stellen, verbalen Vollscheißdreck abladen und trotzdem ohne Konsequenzen unggeschoren davon kommen.


Von mir gibt es vollsten Gegenwind am Sonntag und die PlayOffs durch.

Bis er sich verpisst.

Thomas
24-02-09, 09:32
Ich frage mich immer noch, wie sich King das Recht rausnehmen kann sich ständig über die Fans aufzuregen? Welche Erfolge hat er denn in seinem 1,5 jährigen Engagement bei den Adlern vorzuweisen?

No. 62
24-02-09, 09:39
? Welche Erfolge hat er denn in seinem 1,5 jährigen Engagement bei den Adlern vorzuweisen?

Sehr berechtigte Frage

adler75
24-02-09, 09:41
...er lebt nur noch von seinem Namen und seinen damaligen Erfolgen; sein verwirrendes Gelaber kann ich echt nicht mehr ernst nehmen, ganz abgesehen von seinen Trainer-Entscheidungen (Trep in Sturm, Demontage der "Jugend" etc.) bei denen man nur noch den Kopf schütteln kann! Schmeisst dieses Auslaufmodell endlich raus. Bitte solange "Dave go home-Rufe" bis es MK und DH endlich kapieren

MK/DH: Wenn Sie noch halbwegs Respekt vor den Fans, welche übrigens Woche für Woche die Kohle in die Arena bringen und somit den Verein mit "tragen" !, und Realitätssinn haben, dann werfen Sie DK bitte SOFORT raus.

Ich hatte in ca. 18 Jahren Adler-Fan-Dasein noch nie so wenig Lust mir ein Adler-Spiel anzusehen wie diese Saison; irgendwie traurig diese Enwticklung :cry:

Ich sehne mich nach Eishockey à la Nethery (1. Saison mit den jungen Wilden, hach war das schön: Die ersten 5 Min. brannte ein Feuerwerk ab, Stimmung ohne Ende und Leidenschaft auf dem Eis, das ist Eishockey!)

Pfälzer76
24-02-09, 09:45
Mit welch einer Selbstherrlichkeit und Arroganz Dave King hier auftritt ist nicht mehr auszuhalten. :xmas:
Ich sag nur noch: TRAINER RAUS ! ! !
Ich fahr ihn sogar an den Flughafen:kicher:

GoodbyeFP
24-02-09, 09:54
Wenn man jetzt die Reissleine ziehen würde, könnte der "Headcoach" immerhin noch die Pause der PrePlayOffs nutzen und die Zuschauer wenigstens ein bisschen auf die Seite der Spieler zurückholen... Dave King hat jeglichen Kredit verspielt!

Schlumbele
24-02-09, 09:56
Hab gestern Abend auch das Interview mit M. Kink im RNF-Sport gesehen. Ging so ziemlich konform mit dem heutigen MM-Bericht. Fowler wurde auch wieder interviewt, aber irgendwie merkte man ihm an, er weiß langsam auch nicht mehr, wie er das alles (im Rahmen seines "Maulkorbes".. ;)) kommentieren soll.

Was auf jeden Fall Fakt sein dürfte, ist daß bei der Mannschaft der Denkzettel angekommen sein dürfe und sie wissen, daß sie es ohne die Fans im Rücken schwer haben werden und sich in der momentanen Situation alles andere als wohl fühlen.

Bei DK hingegen ist der Zug durch! Nachdem was ich gestern abend gehört und hier heute gelesen habe, tendiere ich zwar auch dafür, doch Fowler die restl. Spielzeit das Vertrauen zu schenken, weil ich DK (unabhängig von seiner fachlichen Kompetenz, die er ja vielleicht sogar haben mag) einfach nicht (mehr) als den Richtigen für Mannheim ansehe, glaube aber nach wie vor nicht so recht daran, dass man sich jetzt so "unrühmlich" von ihm trennen wird. Im übrigen habe ich kürzlich einen Bericht über DK gelesen, wo er nach dem Spengler Cup 2005 "bewertet" wurde. Er schnitt von 7 mögl. Punkten mit 6,1 grandios ab, dennoch ist mir aufgefallen, dass er auch hier die schlechtesten Bewertungen bei Menschenführung, Kommunikation und Motivationsfähigkeit eingefahren hat... :hmpf:

Was immer offensichtlicher wird, ist das das Verhältnis zwischen DK und sämtlichen Beteiligten, egal ob Fans, Mannschaft oder auch Kollege Fowler inzwischen viel zu offensichtlich lahmt (einzige Ausnahme das Management). Man könnte fast meinen er wäre der Korken, der auf der Sektflasche sitzt und sie so am sprudeln hindert :schlecht:

ich_bins
24-02-09, 10:03
Wenn man jetzt die Reissleine ziehen würde, könnte der "Headcoach" immerhin noch die Pause der PrePlayOffs nutzen und die Zuschauer wenigstens ein bisschen auf die Seite der Spieler zurückholen... Dave King hat jeglichen Kredit verspielt!

Einen Versuch wäre es auf alle Fälle wert und schlimmer kann es ja sowieso nicht werden....

Sillium
24-02-09, 10:03
Welche Erfolge hat er denn in seinem 1,5 jährigen Engagement bei den Adlern vorzuweisen?

Sehr berechtigte Frage

Ich würde die Frage vielleicht noch etwas erweitern, welche Erfolge hat Dave King denn überhaupt (mit einem Liga Team) vorzuweisen.
Seine Erfolge (mit Nationalmannschaften) in allen Ehren, aber meines Wissens hat DK noch nie ein Liga-Team zu einer Meisterschaft geführt.

Adler2110
24-02-09, 10:10
Ich frage mich immer noch, wie sich King das Recht rausnehmen kann sich ständig über die Fans aufzuregen? Welche Erfolge hat er denn in seinem 1,5 jährigen Engagement bei den Adlern vorzuweisen?

Mal anders gefragt welche Erfolge ( Vom Team Canada mal abgesehen, die Trainier ich auch noch und hab Erfolg :D )hat er denn Vorzuweisen ?
Den Spenglercup mit HK Metallurg Magnitogorsk.
Und sonst nichts, mit keinem Verein konnte King in einer Liga was reißen.

Ich weiss noch wie sich damals die Spieler bei den Freezers beschwert haben über King als der endlich weg war.
Außerdem wird es schon einen Grund gegeben haben wenn sein Sohn Scott nicht unter Papi spielen möchte und erst zur nächsten Saison kommt.

Mit Sturheit kommt man eben auch nicht weiter, einfach an seinem Konzept festhalten irgendwann wird´s schon , aber es wird eben nichts.
Ergo muss ich mir als " guter Trainer " was einfallen lassen.

Beurlaubt DK am Mittwoch und lass den Teal ran oder wie schon mal erwähnt Lasst Corbet/ Big Mc und Sloan als Spielertrainer ran.

No. 62
24-02-09, 10:13
Was er vorher gemacht hat, ist mir persönlich eigentlich egal, weil dafür kann man sich nichts mehr kaufen. Ich schaue auf das jetzt und hier und da sieht es mau aus:
Keine erkennbares System, keine eingespielten Reihen, kein Powerplay usw. usw.

st3f4n
24-02-09, 10:16
Er schnitt von 7 mögl. Punkten mit 6,1 grandios ab, dennoch ist mir aufgefallen, dass er auch hier die schlechtesten Bewertungen bei Menschenführung, Kommunikation und Motivationsfähigkeit eingefahren hat... :hmpf:


Eishockey.ch - «Scouting Report» Dave King
JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.

7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Taktik: 6
Menschenführung: 5,5
Charisma: 7
Erfolge: 6
Disziplin: 6
Kommunikation: 5
Motivationsfähigkeit: 5,5
Coaching: 6
Belastbarkeit: 6
Zukunftsaussichten: 6

Total: Note 6,1

Naja, schlecht sieht das ja nicht aus... 5,5 von 7 ;) ne 3 oder 2 wäre da vllt ehr angebracht :kicher:

No. 62
24-02-09, 10:18
Er ist trotz überragender Offensivspieler (Reichel, Fleury, Roberts usw) in Calgary nie über die erste Runde in den playoffs hinausgekommen. Naja das gelingt ihm Mannheim jetzt wieder

ich_bins
24-02-09, 10:19
Eishockey.ch - «Scouting Report» Dave King
JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.

7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Taktik: 6
Menschenführung: 5,5
Charisma: 7
Erfolge: 6
Disziplin: 6
Kommunikation: 5
Motivationsfähigkeit: 5,5
Coaching: 6
Belastbarkeit: 6
Zukunftsaussichten: 6

Total: Note 6,1

Naja, schlecht sieht das ja nicht aus... 5,5 von 7 ;) ne 3 oder 2 wäre da vllt ehr angebracht :kicher:


Und genau hier kommt wieder zum tragen: "Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast!"

Mike-Stevens
24-02-09, 10:23
ich wünschte mir, die Mannschaft würde selbst rebellieren und Corbet und Big Mc das Kommando übernehmen.
Poss hatte in der Endphase zumindest noch ein System (wenn auch nicht mehr das richtige). Aber Hackert als Außenstürmer, Trepanier im Sturm (King dafür auf der Tribüne!!).....Flache und Fischer degradiert......der Trainer macht im Moment echt alles falsch. Wir haben keine eingespielten Reihen, kein Powerplay ....nix. Allein die Klasse des Torhüters und von ein paar Feldspielern hält uns noch oben. Hätten wir einen guten Trainer mit System, wäre in den Playoffs wirklich einiges möglich....aber so eher nicht.

Schlumbele
24-02-09, 10:28
Eishockey.ch - «Scouting Report» Dave King
JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.

7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Taktik: 6
Menschenführung: 5,5
Charisma: 7
Erfolge: 6
Disziplin: 6
Kommunikation: 5
Motivationsfähigkeit: 5,5
Coaching: 6
Belastbarkeit: 6
Zukunftsaussichten: 6

Total: Note 6,1

Naja, schlecht sieht das ja nicht aus... 5,5 von 7 ;) ne 3 oder 2 wäre da vllt ehr angebracht :kicher:

Nee, da hast du recht, die ganze Bewertung von ihm sieht nicht schlecht aus, ich sagte ja auch, er schnitt mit 6,1 (von 7) grandios ab. Dennoch hat er innerhalb seines Bewertungsrahmens in diesem Bereich für seine Verhältnisse die wenigsten Punkte geholt und seltsamerweise sind es genau die, die man hier ebenfalls am meisten bemängelt!

Nett finde ich auch die 7 bei Charisma :kicher:

Aber ist ja eh nur Makulatur ;) und ändert nichts an der momentanen Situation, leider... :pop:

#22 Forbes
24-02-09, 10:52
Finde es immer wieder lustig wie Leute die vielleicht 15-20 Jahre zum Eishockey gehen einem Mann der vermutlich seit er 5 ist Eishockey spielt vorwerfen alles falsch zu machen.
Denke nicht das MK King jetzt rauswirft, da er als Scout/Berater oder was auch immer bestimmt noch wertvoll sein kann. Ahnung vom Sport hat er bestimmt genug nur bei unserer Mannschaft ist er wohl irgendwie fehl am Platz.

GoodbyeFP
24-02-09, 11:10
zudem hat Dave King unseren Offensiv Künstlern den Zahn gezogen:

- Hackert (in Frankfurt und beim DEB vor kurzem überragend)
- Jaspers (vorletzte Saison und letzte Saison bis zum Kieferbruch überragend)
- J. King (ich sage einfach mal unter Poss hätte er gescored)

Von der Nachwuchsarbeit abgesehen...

Bozon12
24-02-09, 11:23
Finde es immer wieder lustig wie Leute die vielleicht 15-20 Jahre zum Eishockey gehen einem Mann der vermutlich seit er 5 ist Eishockey spielt vorwerfen alles falsch zu machen.
Denke nicht das MK King jetzt rauswirft, da er als Scout/Berater oder was auch immer bestimmt noch wertvoll sein kann. Ahnung vom Sport hat er bestimmt genug nur bei unserer Mannschaft ist er wohl irgendwie fehl am Platz.


:pop: Also kein Mensch möchte DK seine erfahrung absprechen die er ja ohne zweifel hat, auch schon alleine altersbedingt.
Das der Mann Eishockeysachverstand hat ist auch ohne zweifel.
Aber hier geht es um Menschenführung um Motivation, Spielwitz, die jungen Spieler zu führen auch zu loben. Aber all das ist eben bei DK nicht vorhanden.

Es ist wie im Berufsleben da ist einer der kann seine Arbeit super und aus den efef er ist der beste im Betrieb nur kann er es eben nicht vermitteln ist er dann nicht kompetent nein er kann es eben nicht was nicht gegen seine Arbeit spricht und was er schon für die Firma geleistet hat.

so sehe ich das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:pop:

Schlumbele
24-02-09, 11:35
Mit Sturheit kommt man eben auch nicht weiter, einfach an seinem Konzept festhalten irgendwann wird´s schon , aber es wird eben nichts.
Ergo muss ich mir als " guter Trainer " was einfallen lassen.



Dann sollten wir als "gute Fans" vielleicht mit gutem Beispiel voran gehen und auch erkennen, dass ein weiterer Protest vielmehr der Mannschaft als dem Trainer schadet. Auf das "Trainerproblem" wurde mehrfach und massiv hingewiesen, aber es liegt nicht in unseren Händen hier etwas zu verändern. Die Mannschaft hat ihren Denkzettel gekriegt, der war gerechtfertigt und der ist auch angekommen.

Was lassen wir uns einfallen??? Warum versuchen wir nicht das, was DK offensichtlich nicht schafft? Laßt uns unsere Jungs motivieren, laßt sie uns doch nochmal richtig heiss machen auf die PO. Ja, wir haben eine Rattensaison erwischt und sind alle unzufrieden - aber ich fürchte, dass manche sich hier in Ihrem Hass und Frust verlieren. Wir alle wollen doch unsere Jungs siegen sehen, dann laßt sie uns doch genau dorthin tragen und laßt den "alten Mann" doch einfach am Rand stehen, ER allein macht doch nicht unsere Adler, unsere Fankultur und Tradition aus!!! ;)

Wir werden einige Spieler, die hier auch gute Zeiten hatten vielleicht nur noch einige wenige Male im Adlertrikot sehen, vielleicht Mc Gillis, Corbet.. wollt Ihr ihnen so einen Abschied bescheren? :cry:

Ich möchte den Frust und Hass jedenfalls nicht so sehr in mir hochkochen lassen, dass ich meine eigene Mannschaft nach einem Sieg auspfeifen muss oder Beifall klatsche, wenn die Gegner unserem Freddy oder Danny einen ins Netz versemmeln. :eek:

Kommt schon, gebt Euch ´nen Ruck. Die Jungs ziehen in die PO ein und brauchen uns - welche Genugtuung braucht Ihr noch?

:pray: Adler geben niemals auf - sie kämpfen!!! :pray:

Langer_JK
24-02-09, 11:40
Sorry.. aber was haben wir Fans denn so als SIGNAL zurückbekommen.....?
Einige Aussagen des Trainers, das es ihn nicht juckt was wir machen ?

Wer motiviert uns, die Saison über zu NULLACHTFUFFZIG - Vorrundenspiele zu kommen um Lustlosigkeit zu sehen...?
Sorry, solange sich da unten auf dem Eis oder an der Bande nix ändert, werde ich die zusammengewürfelte Spieleranzahl (Mannschaft KANN und WILL ich es nicht nennen) weder anfordern noch auspfeiffen.. Das Pfeiffen hebe ich mir für Dave King auf....

Tallsson
24-02-09, 11:46
Finde die Ansicht von Schlumbele nicht sooo verkehrt, die Frage ist nur wieviel Motivation man hat, wenn man sieht, was da unten auf dem Eis passiert.

Dennoch - Manschaft anfeuern heißt ja nicht gleich DK anzufeuern. "Dave go home"-Tapeten kann man ja dennoch hochhalten und den ein oder anderen "Anti-DK"-Gesang zwischen die sonstigen Gesänge einreihen.
Das komplette Team nach jedem Spiel auszupfeifen, inkl. einen Methot beispielsweise, halte ich für kontraproduktiv.

Für DKs Aussagen, die in den zwei Artikeln erwähnt werden, sollte er dennoch sein Fett weg bekommen - er denkt wohl ein Verein bestünde nur aus denen, die hinter den Kulissen herumlaufen, aber das Fans die Stütze des Ganzen sind, vergisst er wohl - oder interessiert ihn nicht (warum auch - ist ja nach dieser Saison weg).. . Gesellschafter allein können ein Team nicht finanzieren.

adler75
24-02-09, 11:46
vom Ansatz her nett aber glaubst du allen Ernstes, dass die Jungs deutlich besser spielen wenn wir sie wieder anfeuern ? Solange der starre Opa DK hinter der Bande steht, ändert sich nichts !!! Selbst bei einem Trainerwechsel werden wir kein komplett anderes Team auf Dauer sehen, da viele einfach zu satt und/oder und über Ihrem Zenit sind (Corbet, Bouchard etc.) !

Wenn die Spieler fighten, werden auch die Fans wieder bedingungslos hinter dem Team stehen bzw. sie nach vorne peitschen aber ohne Leistung haben sie auch keine außergewöhnliche Unterstützung (ein gewisser "Grund-Support" geht ja gewöhnlich proaktiv von den Fans aus) verdient, so sehe ich das !

Schlumbele
24-02-09, 11:48
Sorry.. aber was haben wir Fans denn so als SIGNAL zurückbekommen.....?
Einige Aussagen des Trainers, das es ihn nicht juckt was wir machen ?

Wer motiviert uns, die Saison über zu NULLACHTFUFFZIG - Vorrundenspiele zu kommen um Lustlosigkeit zu sehen...?
Sorry, solange sich da unten auf dem Eis oder an der Bande nix ändert, werde ich die zusammengewürfelte Spieleranzahl (Mannschaft KANN und WILL ich es nicht nennen) weder anfordern noch auspfeiffen.. Das Pfeiffen hebe ich mir für Dave King auf....

Wie Du meinst, Langer_JK - auch wenn Du Dich hier erneut auf "Signale des Trainers" beziehst, ein totes Pferd kann man nicht reiten!!! Und es wird auch nicht besser, wenn man immer und immer wieder auf der gleichen Stelle rumhackt. Man wird müde... mehr nicht!!!

Aber trotzdem toleriere ich natürlich Deine Meinung, das muss jeder selbst entscheiden! ;)

Langer_JK
24-02-09, 11:52
Aus dem Grund habe ich persönlich mit der Saison schon abgeschlossen... Alles was nun noch kommt wird mich eventuell positiv überraschen und im Im Falles eines enormen Weiterkommens, wird sich der üble Beigeschmack von "Sie können wenn sie wollen.. aber dann nur in den Playoffs" verstärken...
Und von dem Kauf einer neuen DK bin ich weiter entfernt als nach dem Seuchenjahr ohne Playoffs...

Schlumbele
24-02-09, 11:53
Wenn die Spieler fighten, werden auch die Fans wieder bedingungslos hinter dem Team stehen bzw. sie nach vorne peitschen aber ohne Leistung haben sie auch keine außergewöhnliche Unterstützung (ein gewisser "Grund-Support" geht ja gewöhnlich proaktiv von den Fans aus) verdient, so sehe ich das !

Aus dem Interview mit Kink gestern Abend konnte man trotz vermutlich verpaßtem Maulkorb dennoch recht deutlich heraushören, dass es leider mit diesem Team genau anders herum ist. Sie brauchen scheinbar die Welle, die sie trägt und den Rückhalt, dann trauen sie sich auch wieder was..

Sag ja nicht, dass das gerade besonders professionell ist, aber meiner Meinung nach brauch´s Zuckerbrot und Peitsche. Die Peitsche haben wir jetzt mehrfach ausprobiert, warum nicht mal das Zuckerbrot auspacken???

Adler2110
24-02-09, 11:57
vom Ansatz her nett aber glaubst du allen Ernstes, dass die Jungs deutlich besser spielen wenn wir sie wieder anfeuern ? Solange der starre Opa DK hinter der Bande steht, ändert sich nichts !!!
Eben , da können die Jungs noch so sehr wollen, fügen sie sich nicht in die Kingsche Ordnung ist/sind er /sie eben verletzt :D


Selbst bei einem Trainerwechsel werden wir kein komplett anderes Team auf Dauer sehen, da viele einfach zu satt und/oder und über Ihrem Zenit sind (Corbet, Bouchard etc.) !
Da wäre ich mir nicht so sicher siehe Hamburg, unter Paul Gardner der den Jungs wieder Freude am Sport vermittelt hat


Wenn die Spieler fighten, werden auch die Fans wieder bedingungslos hinter dem Team stehen bzw. sie nach vorne peitschen
Genau so sieht´s aus

Pfälzer76
24-02-09, 12:08
@Schlumbele
Hast recht, wir sollten es mal wieder mit dem "Zuckerbrot" probieren.

So wie ich die Sache sehe, hat der alte Mann den Jungs die Lust am Eishockey genommen und ordnet alles und jeden seinem "Konzept" (irgendwie ist aber nicht wirklich eins erkennbar:xmas:) unter.
Also liegt es vielleicht an uns der Mannschaft die Lust am Eishockeyspiel wieder zu geben. Einen Versuch ist es finde ich jedenfalls wert.
Ich hab zwar auch eine Stinkwut über die gezeigten Leistungen, werde es aber am Sonntag mal wieder mit anfeuern probieren.

Bozon12
24-02-09, 12:09
Aus dem Interview mit Kink gestern Abend konnte man trotz vermutlich verpaßtem Maulkorb dennoch recht deutlich heraushören, dass es leider mit diesem Team genau anders herum ist. Sie brauchen scheinbar die Welle, die sie trägt und den Rückhalt, dann trauen sie sich auch wieder was..

Sag ja nicht, dass das gerade besonders professionell ist, aber meiner Meinung nach brauch´s Zuckerbrot und Peitsche. Die Peitsche haben wir jetzt mehrfach ausprobiert, warum nicht mal das Zuckerbrot auspacken???


Gebe dir ja in einigen Punkten recht!!! Habe auch den Bericht gesehen und wenn der gute Marcus Kink hätte reden dürfen wie er wollte dann wäre da einiges ans Licht gekommen. Man hatte ihm ja angesehen wie er bei jeder frage über die antwort nachdachte um ja nix falsches zu sagen.

Durch das anfeuern änderst du aber das System das die spielen nicht(wenn man eines erkennen würde.) Und es macht mir ehrlicherweise auch keinen großen Spaß mehr diese Spiele zu sehen geschweige anzufeuern.
Mir hat es noch nie weh getan mein sauer verdientes Geld zum MERC/Adlern zu tragen. Aber was in den letzten Jahren so abgeht da tut es mir immer mehr weh mein geld dahinzutragen. Ich gehe schon seit 1979 (da war ich zarte 14 jahre) bis heute zum Eishockey da kannst du dir ausrechnen wieviel Geld ich schon an den Verein geschickt habe und mein Herz daran hängt. Und mir es auch weh tut sowas auf dem Eis zu sehen.

Bigeasy
24-02-09, 12:10
Hätten die Adler Verantwortlichen ein wenig Anstand gegenüber den Fans und Mut an einer Legende ( warum werde ich nie verstehen ) zu rütteln - Tschüss Dave King.

Mit solchen Aussagen ist er noch tiefer bei mir gefallen, als er es eh schon ist. Eigentlich geht es gar nichtmehr tiefer.

Herr Fowler übernehmen Sie. Aber das wird leider nicht passieren, Markus Kuhl ist ein Angsthase und viel zu Dave King ergeben, um eine Reaktion zu zeigen.

Wenns nach mir gehen würde, massivste Fanproteste gegen Dave King in Köln und daheim gegen Hamburg. Nicht gegen die Mannschaft, ich denke die werden wenigstens ein bisschen etwas kapieren und wenns nur ein bisschen ist. Aber gegen diesen möchtegern König, dem ja sämtliche Fans eh nur auf die Nerven gehen.

Man kann doch tolle Lieder gegen ihn singen...


Gebe dir ja in einigen Punkten recht!!! Habe auch den Bericht gesehen und wenn der gute Marcus Kink hätte reden dürfen wie er wollte dann wäre da einiges ans Licht gekommen. Man hatte ihm ja angesehen wie er bei jeder frage über die antwort nachdachte um ja nix falsches zu sagen.


Vollkommen richtig. Das gleiche bei den Interviews mit Fowler.

Gerade auch die Antwort auf die Frage wegen der Art und Weise wie sie spielen:" ja, wir sind ja vierter, das ist doch ganz ok " oder wie er es genau gesagt hat.....und dazu sein Auftreten....man hat sowas von gemerkt, dass er da nicht seine eigene Meinung wiedergibt.

Der Höhepunkt hierbei auch: dieses Großmaul von Dave King. Hat er eigentlich überhaupt mal den Mumm sich der Presse zu stellen ? Warum wird IMMER Fowler vorgeschickt ? Dave King liebt es doch unter Druck zu stehen....

Bozon12
24-02-09, 12:14
Aber gegen diesen möchtegern König, dem ja sämtliche Fans eh nur auf die Nerven gehen.

Man kann doch tolle Lieder gegen ihn singen...


Meinst du er versteht das er gemeint ist ????:hmpf:
Glaube ich nicht der ist so von sich überzeugt und legt eine gewisse arroganz
an den Tag das er denkt wir haben eh keine Ahnung und nur er hat das privileg Eishockey zu verstehen.:xmas:

Wenn ich den aufm Videowürfel schon sehe könnte ich :schlecht::schlecht::schlecht:

Schlumbele
24-02-09, 12:19
Ich gehe schon seit 1979 (da war ich zarte 14 jahre) bis heute zum Eishockey da kannst du dir ausrechnen wieviel Geld ich schon an den Verein geschickt habe und mein Herz daran hängt. Und mir es auch weh tut sowas auf dem Eis zu sehen.

Ich kann Dich sehr gut verstehen, Bozon12. Ich bin auch schon länger dabei, seit Ende der 80 er und schon einige Hochs und Tiefs miterlebt. Ich hab mich auch diese Saison schon grün und blau geärgert und seit DK gefällt mir der Stil eigentlich mäßig bis gar nicht. Aber seine Tage sind gezählt und ich möchte nicht wissen, wie schwer es die Spieler vielleicht unter seinem System haben. Einige von ihnen schienen auch bocklos, satt - geb ich Euch vollkommen recht - aber einige haben auch versucht das Beste daraus zu machen. Und auch wenn wir wohl oder übel an dem System nichts mehr ändern können, so können wir an der Einstellung, Leidenschaft und Kampfeswille etwas ändern und auf diese Eigenschaften kommt es immer an, egal welches System. Das allein macht schon wieder um einiges mehr Spaß mitanzusehen! Bei den Mannheimern Fans brauchen die Spieler eigentlich keinen Motivationstrainer, und je mehr wir uns in dieser Phase zurückziehen, desto mehr sackt das Kartenhaus in sich zusammen!!!

Bigeasy
24-02-09, 12:20
Naja, wenn man 1 Drittel lang nur Lieder mit Dave King go home usw singt, wird er es vielleicht doch irgendwann merken, dass er unerwünscht ist, bzw das Management

Noch besser fänd ich ja, wenn jemand ein großes Plakat / Banner direkt hinter die Spielerbank ans Plexiglas hängen würde (bzw eben permanent hochhalten, wenn man es nicht aufhängen darf) direkt hinter ihm - Dave King so home :].

Oder ist das zu offensichtliches Mobbing :kicher:?

Edit: für einen Trainingsbesuch mit ein paar Leuten für ein paar nette Gesänge, wäre ich auch zu haben.

chatloxx
24-02-09, 12:28
Ich würde zu gerne Kaffeebohnen mit in's Stadion nehmen dürfen und sie auf der Bank ausleeren.

Smell the coffee!


Was für ein Vollhorst..

Bigeasy
24-02-09, 12:34
Ich würde zu gerne Kaffeebohnen mit in's Stadion nehmen dürfen und sie auf der Bank ausleeren.

Smell the coffee!


Was für ein Vollhorst..

Loxx, du verstehst das alles falsch. Wir deutschen Fans sind halt nur dumme NICHTSWISSER die von diesem Sport sowas von keinerlei Ahnung haben. Genauso wie die dummen, unfähigen, jungen deutschen Spieler, denen Dave King nicht trauen kann, da sie NICHTS können.

Ich frage mich wie viel Dave King sich eigentlich erlauben kann, einfach unglaublich:
- nahezu sämtliche junge deutsche Spieler aus dem Kader verbannt trotz Weisung von MK junge Spieler einzubauen, ich denke Mauer wird in den Playoffs auch kein Eis mehr zerkratzen dürfen, dann hat D.King endgültig alle weg
- Heimauftritte, die einfach nur unglaublich sind
- Aussagen gegen die eigenen Fans, in denen er sie als völlig egal und dumm darstellt

Bozon12
24-02-09, 12:38
Smell the coffee!


Was für ein Vollhorst..

:kicher::kicher::kicher:

Bozon12
24-02-09, 12:42
Ich kann Dich sehr gut verstehen, Bozon12. Ich bin auch schon länger dabei, seit Ende der 80 er und schon einige Hochs und Tiefs miterlebt. Ich hab mich auch diese Saison schon grün und blau geärgert und seit DK gefällt mir der Stil eigentlich mäßig bis gar nicht. Aber seine Tage sind gezählt und ich möchte nicht wissen, wie schwer es die Spieler vielleicht unter seinem System haben. Einige von ihnen schienen auch bocklos, satt - geb ich Euch vollkommen recht - aber einige haben auch versucht das Beste daraus zu machen. Und auch wenn wir wohl oder übel an dem System nichts mehr ändern können, so können wir an der Einstellung, Leidenschaft und Kampfeswille etwas ändern und auf diese Eigenschaften kommt es immer an, egal welches System. Das allein macht schon wieder um einiges mehr Spaß mitanzusehen! Bei den Mannheimern Fans brauchen die Spieler eigentlich keinen Motivationstrainer, und je mehr wir uns in dieser Phase zurückziehen, desto mehr sackt das Kartenhaus in sich zusammen!!!


Die dürfen doch kein anderes Eishockey spielen als das was ihnen ich benutze jetzt das wort von (@chatloxx) dieser Vollhorst.. ihnen sagt.

Da nützt auch dein anfeuern nix!!!!!! Denke schon das die Mannschaft dies versteht und wenn sie es nicht verstehen kann ihnen auch keiner helfen.

So sehe ich das.:pop:

chatloxx
24-02-09, 12:47
@AxelRHD

Wo ist dein Problem mit Kink? Oder hast du zur Polemik Kink aus dem Beitrag mit Petermann ersetzt?

Tallsson
24-02-09, 12:55
Naja, wenn man 1 Drittel lang nur Lieder mit Dave King go home usw singt, wird er es vielleicht doch irgendwann merken, dass er unerwünscht ist, bzw das Management
Das halte ich für wichtiger. Das man DK mit seinen selbstgefälligen und Anti-Fan Aussagen keinen Denkzettel mehr verpassen kann, ist klar.


Noch besser fänd ich ja, wenn jemand ein großes Plakat / Banner direkt hinter die Spielerbank ans Plexiglas hängen würde (bzw eben permanent hochhalten, wenn man es nicht aufhängen darf) direkt hinter ihm - Dave King so home :].
Bis jetzt ist nur noch 1 Platz dahinter frei und den Leuten direkt was vor die Nase zu halten?! Da ist die Frage ob sie der gleichen Meinung sind oder zum Spiel gehen, weil man Sonntags ja sonst nichts zu tun hat und die Aktion am Allerwertesten vorbei geht.



Edit: für einen Trainingsbesuch mit ein paar Leuten für ein paar nette Gesänge, wäre ich auch zu haben.
Laut www.merc.de und www.adler-mannheim.de ist ab 10Uhr am Samstag Training in der Nebenhalle Süd - wäre doch mal interessant.

Und das du mal wieder dagegen bist AxelRHD, dürfte hier keinen mehr wundern..

Langer_JK
24-02-09, 13:05
Und die Leistungsbereitschaft der Spieler hängt auch nicht vom Trainer ab. Wieder mal faule Ausreden!




DAS sehe ich anders.. Beispiele:
Flache , A.Hackert und M.Hackert

Spieler A und B dürfen ja gar nicht aufs Eis.. und wenn, dann zeigen sie was sie können (Ok manchmal etwas übermotiviert, wobei ich den Open Ice Check von Flache als Regelkonform gesehen habe)
C) Wieso macht unsere Trainerlegende denselben Fehler Wie Sein Vorgänger und Setzt Hackert auf dem Flügel ein.. ?

Bigeasy
24-02-09, 13:07
Bis jetzt ist nur noch 1 Platz dahinter frei und den Leuten direkt was vor die Nase zu halten?! Da ist die Frage ob sie der gleichen Meinung sind oder zum Spiel gehen, weil man Sonntags ja sonst nichts zu tun hat und die Aktion am Allerwertesten vorbei geht.

Ja, hast schon recht, leider nicht durchführbar.



Laut www.merc.de und www.adler-mannheim.de ist ab 10Uhr am Samstag Training in der Nebenhalle Süd - wäre doch mal interessant.

Nur zu gerne.....


Dave King passt als Trainer nicht zum Mannheimer Team. Aber man sollte nicht vergessen, dass das Team auch nur MÜLL abliefert! Teils wegen des schlechten Systems und auch teilweise wegen der fehlenden persönlichen Einstellung.

Ich glaube allerdings auch zunehmend, dass an vielem Dave King einem enormsten Anteil hat.

Und sorry, Dave King hat für mich endgültig mit der "Smell the coffee" Aussage eine Grenze überschritten. Schlechte Leistungen ok. Aber ich lasse mich als Fan, der einen Haufen Geld für die Adler ausgibt, nicht als dumm bezeichnen. Denn was anderes ist diese Aussage nicht. Das ist mehr als offensichtlich eine Aussage nach dem Motto: ihr Adlerfans, was wollt ihr denn ? Ihr habt doch sowas von keine Ahnung von Eishockey.

Damit ist für mich eine Grenze überschritten, ich zahle kein Geld um mir so etwas von diesem Trainer sagen zu lassen. Entweder es wird die nächsten Tage gehandelt, oder das wars für mich mit der Dauerkarte nächste Saison, die ich mir trotz allem geholt hätte.

Metalwar83
24-02-09, 13:16
@ chatloxx: Kaffeebohnen darfst du nicht mitnehmen, gegen Leere Kaffepackungen dürfte aber keiner was sagen.
Damit könnte man dann beim Hamburg spiel winken, anlog zu den weißen Taschentüchern in Spanien beim Fußball.

Raimo
24-02-09, 13:17
Nach solchen Äußerungen ist Dave King als Trainer nicht mehr tragbar:xmas:
Sofort entlassen! Ich stelle mir vor, ich würde im Beruf so mit meinen Kunden umgehen. Ich wäre die längste Zeit in dem Job.

Bei aller Kritik an den Spielern, fände ich doch den Versuch wert, gegen Hamburg im 1.Drittel von Seiten der Fans volle Power Stimmung zu machen. Und zwischendurch immer mal wieder "DK raus Rufe".

Die Ruhe gegen Duisburg fand ich gut, aber jetzt zeigen wir (als Fans) trotzdem, daß wir mit Herz bei der Sache sind. Vielleicht hilfts der Mannschaft, ich würd's mir wünschen.

Langer_JK
24-02-09, 13:35
Oder wir singen eben...
" Wollt Ihr ... ? oder dürft Ihr nicht..?"
oder:
"Ohne Dave .. wird s wieder interessant..."

Schlumbele
24-02-09, 14:16
Genau so sehe ich das auch! Das Geheul der Spieler, dass die bösen Fans sie jetzt nicht mehr lieb haben....

Und deswegen, Schlumbele, verstehe ich deinen plötzlichen Sinneswandel nicht. Hat dich der flennende Petermann wieder weichgekocht? Eins muss man unseren Spielern ja lassen... doof sind sie nicht, wenn es darum geht, sich abseits der Eisfläche wieder bei so manchem Fan einzuschleimen.


Und die Leistungsbereitschaft der Spieler hängt auch nicht vom Trainer ab. Wieder mal faule Ausreden!


Sorry, es war Kink, nicht Petermann.

Also Axel, wird zwar schwer, da Du meiner Meinung nach nicht mehr objektiv bist, denn ich persönlich kann weder ein Geheul der Spieler, flennender Petermann oder Kink noch ein einschleimen feststellen?! :nixweiss: Im Gegenteil die Spieler halten sich eher zurück. Alles, was ich aus dem Interview mit Kink gestern ziehen kann ist

A) das er nicht reden konnte/durfte, wie er (vielleicht) gerne gewollt hätte

B) dass die Kernaussage war: "Wir brauchen Rückhalt, dann trauen wir uns auch (wieder) was und sind total verunsichert..."

Und wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, wie sehr die eigene Leistung darunter leiden kann, wenn Du vielleicht in einem System bestehen mußt, mit dem Du Dich eigentlich gar nicht identifizieren kannst und daß dann der Spaß, die Lust, das Engagement zwangsläufig früher oder später auf der Strecke bleiben, dann hast Du bisher eben das Glück gehabt, solche Erfahrungen (noch) nicht machen zu müssen.

Zum Thema Sinneswandel sag ich nichts, weil das glaube ich in meinem Beitrag, der diese Diskussion ausgelöst hat, deutlich drin steht. Aber vielleicht wäre für DICH mal ein Sinneswandel eine Option, denn Du meckerst und bist gegen alles, aber konstruktive Vorschläge kommen kaum. Die sind auch weitaus unangenehmer, weil man sich dann nämlich (so wie ich jetzt auch..) der reinprasselnden Kritik stellen muss. :kicher:

Locke
24-02-09, 14:27
Dann sollten wir als "gute Fans" vielleicht mit gutem Beispiel voran gehen und auch erkennen, dass ein weiterer Protest vielmehr der Mannschaft als dem Trainer schadet. Auf das "Trainerproblem" wurde mehrfach und massiv hingewiesen, aber es liegt nicht in unseren Händen hier etwas zu verändern. Die Mannschaft hat ihren Denkzettel gekriegt, der war gerechtfertigt und der ist auch angekommen.

Was lassen wir uns einfallen??? Warum versuchen wir nicht das, was DK offensichtlich nicht schafft? Laßt uns unsere Jungs motivieren, laßt sie uns doch nochmal richtig heiss machen auf die PO. Ja, wir haben eine Rattensaison erwischt und sind alle unzufrieden - aber ich fürchte, dass manche sich hier in Ihrem Hass und Frust verlieren. Wir alle wollen doch unsere Jungs siegen sehen, dann laßt sie uns doch genau dorthin tragen und laßt den "alten Mann" doch einfach am Rand stehen, ER allein macht doch nicht unsere Adler, unsere Fankultur und Tradition aus!!! ;)

Wir werden einige Spieler, die hier auch gute Zeiten hatten vielleicht nur noch einige wenige Male im Adlertrikot sehen, vielleicht Mc Gillis, Corbet.. wollt Ihr ihnen so einen Abschied bescheren? :cry:

Ich möchte den Frust und Hass jedenfalls nicht so sehr in mir hochkochen lassen, dass ich meine eigene Mannschaft nach einem Sieg auspfeifen muss oder Beifall klatsche, wenn die Gegner unserem Freddy oder Danny einen ins Netz versemmeln. :eek:

Kommt schon, gebt Euch ´nen Ruck. Die Jungs ziehen in die PO ein und brauchen uns - welche Genugtuung braucht Ihr noch?

:pray: Adler geben niemals auf - sie kämpfen!!! :pray:

Kann ich nur voll und ganz Unterstützen:respekt:

Locke
24-02-09, 14:58
Leute hier sind soviele Meinungen,Einstellungen,Kritiken,Pro und Contra und das ist auch gut so:teacher:.
Wir sind alle FANS DER ADLER MANNHEIM:shout:
Es is schon eigentlich viel zu lang der"Wurm"(DK)drin,und ich bin davon überzeugt ohne(besagten)wäre einiges anders:hmpf:
Wenn sich die Proteste weitestgehend gegen die Trainerbank richten würden(nur mal so überlegt) wäre die Mannschaft(vermutlich)weniger unter gefühltem Druck.

Laßt uns unsere ADLER Unterstützen und Anfeuern,sie werden es nie allen recht machen können (wer kann das schon) aber sie sollen merken daß die Fans hinter ihnen stehn.:shout::shout::shout:

Wayne Hynes
24-02-09, 16:26
Sollte King das in der Tat derart gesagt haben, à la "Fans zahlen, reicht", dann sollte er froh sein, wenn er sich noch ordentlich in einen Flieger setzen kann.

Wie kann man 13.600 - tschuldigung - 8.000 Leuten so unsäglich auf die Eier gehen, das Hobby #1 (zumindest für mich) in den Graben fahren, sich vor die Presse stellen, verbalen Vollscheißdreck abladen und trotzdem ohne Konsequenzen unggeschoren davon kommen.


Von mir gibt es vollsten Gegenwind am Sonntag und die PlayOffs durch.

Bis er sich verpisst.


100% Zustimm,

wobei ich es fast noch krasser finde, dass man immer noch kein müdes Tönchen von der Adler GmbH hört. Dieses (tschuldigung) Rindvieh hat absolute Narren und Redefreiheit in Mannheim. Das habe ich noch nicht erlebt. In keiner Organisation egal wo auf der Welt. Und glaubt mir, ich habe schon so einiges gesehen.

Der Typ muss weg !! SCHNELL !!

Zaijian aus China,
Wayne

Bejay
24-02-09, 16:48
Nicht das es irgendwas bringen wird, aber bei der nächsten Mannschaftsvorstellung einfach alle Namen normal rufen und beim Trainer dann: "Und unser Coach Dave....." "GO HOME". Da er aber seinen "Beratervertrag" (i.e. lange verlängerter Trainervertrag+Gesichtswahrung) bei uns aussitzen soll, wird er uns erhalten bleiben.
Ich fasse es immer noch nicht, dass das Team mit dem tiefsten Kader mit 3 Reihen spielt, die noch nicht mal passen.

Locke
24-02-09, 17:01
Das mit dem "Beratervertrag" von DK sollte sich die Chefetage nochmal gründlich überlegen!:xmas::xmas::xmas:

daju
24-02-09, 17:21
Ich bin auch der Meinung man sollte die Spieler unterstützen , den Trainer allerdings nicht! Und das kann man auch deutlich zeigen.

Der Trainer macht die Aufstellung, er läßt mit 3 Reihen spielen, entscheidet wer auf welcher Positione spielt. Nach außen sieht das oft nach Fehlentscheidungen aus, die die meisten fans nicht verstehen. Die Spieler setzen das um was ihnen der Trainer vorgibt und ich glaube kaum dass sie happy mit den Vorgaben und der jetzigen Situation sind.

Auer
24-02-09, 20:05
Also was der King da ablässt geht mal überhaupt nicht!
Mein Plakat ist Sonntag wieder in Block 418.
Egal wie die beiden Auswärtsspiele enden.

Wenn ichs zeitlich einrichten kann, gibts das "Dave go home" auch am Samstag zum Training.

Der Mann hat komplett verspielt.

Chatloxx`s Bezeichnung triffts haargenau.

D.KING RAUS! SOFORT!

Adler2110
24-02-09, 20:21
Also was der King da ablässt geht mal überhaupt nicht!
Mein Plakat ist Sonntag wieder in Block 418.
Egal wie die beiden Auswärtsspiele enden.

Wenn ichs zeitlich einrichten kann, gibts das "Dave go home" auch am Samstag zum Training.

Der Mann hat komplett verspielt.

Chatloxx`s Bezeichnung triffts haargenau.

D.KING RAUS! SOFORT!

Genau und ich werde dich sofern ich wieder eingreifen kann unterstützen mit DK raus rufe.
Smells on your Coffee in Canada Mr. King und Tschüss

Uzo-Adler
24-02-09, 20:49
Herrn D.King ist es doch egal, was wir tun,ok !
Aber ich bin der Meinung jetzt sollten wir alles tun um
die Mannschaft zu unterstützen.
Schon gegen Hamburg sollten wir ein Zeichen setzen und
die Mannschaft anfeuern.
Ich werde jedenfalls die Mannschaft unterstützen.
Den Dauernörglern hier drin kannst du sowieso
nicht mehr helfen.

Auer
24-02-09, 21:52
Könnte man machen, ja.
Also die Truppe wieder anfeuern. Und zwischendrin "Trainer raus!"
Die Botschaft dürfte dann deutlich sein.

Fragt sich nur, wie die Truppe darauf reagiert, reagieren kann?

Noch mehr (Mund-)Verletzte kann sich auch ein "Supertrainer" nicht leisten.


D.KING RAUS! SOFORT!

Girl
24-02-09, 22:17
Also die Aussagen von Dave King lass ich jetzt mal umkommentiert, is ja eigentlich schon alles gesagt worden..

Die Spieler wollen und brauchen Unterstützung? Klar, gerne...aber auch die muss man sich erarbeiten. Keiner verbietet ihnen zu kämpfen und Einsatz zu zeigen. Ich brauch keinen hohen Sieg, ich will nicht jedes Spiel gewinnen...was ich will ist
zu sehen, dass sie wollen,
dass sie alles tun, um das Spiel zu gewinnen,
dass sie mit Leidenschaft bei der Sache sind
dass sie stolz sind, das Mannheimer Trikot zu tragen
....
Und Dave King hin oder her, das kommt von den Spielern und ist meiner Meinung nach eine Frage des Charakters...

GoodbyeFP
24-02-09, 22:19
Es muss ein Banner her: "Teal It's your turn"

Schlumbele
24-02-09, 22:26
Fragt sich nur, wie die Truppe darauf reagiert, reagieren kann?




Egal wie, wird es Ihnen sicherlich helfen, wenn sie sehen dass die Fans (wieder) hinten Ihnen stehen. Man sollte es halt einfach mal versuchen, dann wird man ja sehen! Es kann Ihnen nicht gefallen haben was gegen die Eisbären und Duisburg von Seiten der Fans kam und vielleicht käme als Kontrastprogramm ein Feuerwerk bis die Hallendecke wackelt gerade recht. Und DK ist mir total egal, er provoziert mit seinen Aussagen, die irgendwo zwischen unglücklich und unverschämt einzustufen sind doch nur, dass sich Fans, Mannschaft bald total entzweien und alle von der Rolle sind.

Er machte auf mich in den 1,5 Jahren seit er hier ist nie besonders den Eindruck als ob er eine Nähe zu den Fans herstellen wollte, hab ihn auch nie als einen "Adler" gesehen, einzige positive Aktion, die mir da in Erinnerung blieb, als er die Spieler in Frankfurt nach dem Derbysieg zu den Fans schickte. Er verfolgt nur SEIN Ziel und geht da scheinbar auch seine ganz eigenen Wege und das ist inzwischen nicht nur den Fans aufgefallen!

Um eine Legende zu werden, muss man nicht kommen, nicht bleiben, sondern gehen - und das wird er ja auch bald, spätestens mit Saisonschluss! :evil:

Locke
24-02-09, 22:35
Es muss ein Banner her: "Teal It's your turn"

Die Idee is sehr gut,setze es in die Tat um und DK und TF werden es lesen;)

Hasi
24-02-09, 22:38
Hallo,

bin neu hier und hab mir mal die letzten Seiten hier so durchgelesen.
Und bin auch der Meinung man sollte die Jungs jetzt nicht hängen lassen die habens unter dem Trainer schon schwer genung.

War bei dem Spiel gegen Nürnberg im Stadion und hab im Block 213 hinter der Nürnbergerbank gesessen und habe mit bekommen das Rene´Corbet im rein laufen nach dem zweiten Drittel laut stark Kritik an DK los gelassen hat.

Und er kam ja auch dann nicht mehr aufs Eis nach der Pause. Und ist seit dem angeblich verletzt. Hab ihn am Samstag gesehen, schien aber Top Fit zusein.

Auer
24-02-09, 22:38
Die Idee is sehr gut,setze es in die Tat um und DK und TF werden es lesen;)
Korrekt.
Ab in Baumarkt, bischen Tapete und Abtönfarbe...
Fertig ist das Banner.

Machen!

Locke
24-02-09, 22:40
Also die Aussagen von Dave King lass ich jetzt mal umkommentiert, is ja eigentlich schon alles gesagt worden..

Die Spieler wollen und brauchen Unterstützung? Klar, gerne...aber auch die muss man sich erarbeiten. Keiner verbietet ihnen zu kämpfen und Einsatz zu zeigen. Ich brauch keinen hohen Sieg, ich will nicht jedes Spiel gewinnen...was ich will ist
zu sehen, dass sie wollen,
dass sie alles tun, um das Spiel zu gewinnen,
dass sie mit Leidenschaft bei der Sache sind
dass sie stolz sind, das Mannheimer Trikot zu tragen
....
Und Dave King hin oder her, das kommt von den Spielern und ist meiner Meinung nach eine Frage des Charakters...

Stimme ich dir bedingt zu!
Nur wie würdest Du reagieren wenn dich jemand auf Gedeih und Verderb in ne Form drücken will in die du um's Verrecken nicht reinpasst? (Nur ne Vermutung)

Schlumbele
24-02-09, 22:50
Hallo,

bin neu hier und hab mir mal die letzten Seiten hier so durchgelesen.
Und bin auch der Meinung man sollte die Jungs jetzt nicht hängen lassen die habens unter dem Trainer schon schwer genung.

War bei dem Spiel gegen Nürnberg im Stadion und hab im Block 213 hinter der Nürnbergerbank gesessen und habe mit bekommen das Rene´Corbet im rein laufen nach dem zweiten Drittel laut stark Kritik an DK los gelassen hat.



Danke, Hasi - genau dasselbe hat ein anderer User in einem anderen Thread auch beschrieben. Zeigt doch, dass es da hinter den Kulissen ganz schön brodeln muss!

Langer_JK
24-02-09, 23:08
Hmmm.. Hasi oder der andere User:
Könnt Ihr etwas konkreter werden ?
Wie und nur grob Was in etwa so an Kritik ?
Will kein genauen Wortlaut, sondern nur so in etwa die Situation erklärt bekommen.. gerne auch per PN...
Warum ? Persönliche Neugier....

Gruß
... Der Lange

Dennis Müller
24-02-09, 23:23
würde mich aber auch interesieren, was er so zum coach gesagt hat.
Und wo hast du corbet topfit gesehen?

Hasi
24-02-09, 23:27
Am Samstag war doch ne Autogrammstunde in Mannheim im FanShop, danach waren wir noch in der Stadt unterwegs und da haben wir ihn beim Einkaufen mit der Fam gesehen.

Olli0979
25-02-09, 00:03
Und was bringt uns das jetzt?^^ Was hat er denn über DK und die ganze Situation während dem besagten Nürnberg-Spiel gesagt?!

Und mal ganz nebenbei... Am Freitag fahren 11 Busse nach *öln.... Ich hoffe mal, dass dort Stmmung gemacht wird... habe keine Lust mein erstes Köln-Auswärtsspiel in Trauerstimmung miterleben zu müssen!

ZSK
25-02-09, 00:06
Haha in der Stadt shoppen können heist nicht automatisch topfit zu sein...
Aber wie langer würde ich auch gern etwas konkreteres bzgl. der Kritik hören?

GoodbyeFP
25-02-09, 09:30
Vielleicht passiert ja heute was, wenn de Markus heimkommt ;)
Ich glaubs aber net!

Sinn und Zweck der Mannschaft ist immernoch die Fans zu befriedigen und gutes Eishockey zu spielen, aber

a) ist das keine gutes bzw attraktives Hockey
und
b) Im Moment ist niemand oder nur wenige in der Arena glücklich

goka
25-02-09, 09:36
würde mich aber auch interesieren, was er so zum coach gesagt hat.
Und wo hast du corbet topfit gesehen?
Gehört hat mna nicht was gesagt wurde, es war nur zu sehen;)

SyntaxError
25-02-09, 09:58
von lippenlesenden hörensagen fing es mit "Foxtrot Uniform Chalie Kilo" an und hörte mit "you" auf.:pop:

GoodbyeFP
25-02-09, 10:17
von lippenlesenden hörensagen fing es mit "Foxtrot Uniform Chalie Kilo" an und hörte mit "you" auf.:pop:

das hat er nicht wirklich gesagt?!

Pfälzer76
25-02-09, 10:24
Wenn´s so war sing ich nur:
RENEEEE CORBEEET, RENEEEE CORBEEET:kicher:

MaxPower78
25-02-09, 10:36
Jetzt weiss ich auch woher die ganzen Stimmen zum Liebling der Saison kommen....

SyntaxError
25-02-09, 11:22
wobei wir dann wieder beim thema "die macht sitzt in der kabine" wären :D

weiter möchte ich nicht darauf eingehen...:cry:

Wayne Hynes
25-02-09, 11:52
Jetzt weiss ich auch woher die ganzen Stimmen zum Liebling der Saison kommen....

Stimmen zum Liebling der Saison ?? Corbet ??????????? sowas gibt es ??? WOW !! hab ich was verpasst ?

Dennis Müller
25-02-09, 16:41
es gibt wohl nur 1 logichen Liebling der Saison

Feuchter Bandit
25-02-09, 17:14
Naja, seit dem Ausgang der letztjährigen Wahl nehme ich das ganze eh net mehr ernst...

Hasi
25-02-09, 17:20
Haha in der Stadt shoppen können heist nicht automatisch topfit zu sein...
Aber wie langer würde ich auch gern etwas konkreteres bzgl. der Kritik hören?





wie der seinen Kindern nach gerannt ist, kann mans woll net am Knie haben

#22 Forbes
25-02-09, 17:24
Wenn meine Kinder z.B. grade dabei sind vor ein Auto zu rennen wären mir meine Knieschmerzen auch erstmal egal.
Glaube nicht dass sich DK einfach mal so anschreien lässt. Das ganze hatten wir doch letzte Saison schonmal.

Hasi
25-02-09, 17:31
war aber weit und breit kein Auto zusehen und dann wäre er auch bestimmt anderst gerannt und net so alls wäre nichts.

denke sowieso das wir net alles wissen was dort alles abgeht hinter den Kulissen

Langer_JK
25-02-09, 17:54
denke sowieso das wir net alles wissen was dort alles abgeht hinter den Kulissen

DAAA kannst du Dir sowas von sicher sein... Wie bei jeder Manschaftssportart ist es wichtig das nichts nach draussen dringt...
Würde schon mal gerne Mäuschen spielen in der Kabine.. Denke da könnte man Bücher mit füllen...sowohl Lustige wie auch Dramen

Schlumbele
25-02-09, 18:05
DAAA kannst du Dir sowas von sicher sein... Wie bei jeder Manschaftssportart ist es wichtig das nichts nach draussen dringt...
Würde schon mal gerne Mäuschen spielen in der Kabine.. Denke da könnte man Bücher mit füllen...sowohl Lustige wie auch Dramen

Lieber nicht!!! Manchmal ist es besser, nicht zu viel zu wissen. Man sieht ja, wie die Masse mit solchen Informationen umgeht und meist nur das herauszieht, was in ihr Gedankenbild zu passen scheint. ;)

Tallsson
25-02-09, 18:16
@ Hasi

Und noch weniger wissen, wie es sich mit den körperlichen Problemen der Spieler verhält!
Ich hoffe, dass du nicht wirklich der Meinung bist erkennen zu können ob Jemand fit ist einen Leistungssport auszuführen oder nicht , indem du ihn beobachtest.
Für was brauchen wir in Mannheim überhaupt noch Physiotherapeuten und Ärzte, wenn man Fans hat, die den Spielern ansehen, ob sie spielfähig sind oder nicht :rolleyes: