PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 7. DPL - Spieltag | KMC Eagles - Adlerfans



Wolle
28-06-09, 20:54
Adlerfans schlagen KMC Eagles 16:6

Durchwachsener Abschluss der Hinrunde

30°C und eine enorme Schwüle sind nicht unbedingt gute Voraussetzungen für ein hochklassiges Hockeyspiel. Die Tatsache, dass man gegen den heutigen Gegner von Anfang an den nötigen Ernst vermissen ließ und sich wenig an die taktische Marschroute hielt, verbesserte die Qualität der Darbietung nicht gerade. Hatten die Adlerfans gerade die letzten Spiele gegen die Blue Devils und die Baden Bruins mit überzeugendem Kampf und sehr guter taktischer Leistung bestritten, so wollten heute offensichtlich alle Spieler auf die Torschützenliste. Defensive? Fehlanzeige!

Nach 43 Sekunden begann das Torfestival. Dirk Weber vollendete die Vorlage von Frank Ewald und Markus Klauß zum 1:0. Man spielte umständlich, lief viel, statt Scheibe und Gegner laufen zu lassen. So reichte es im ersten Drittel nur zu einer 3:0 – Führung. Klauß (3.) und Grädler (8.) hatten getroffen.

Im zweiten Abschnitt schien man sich dann etwas mehr Mühe zu geben. Die Adlerfans zogen nach Toren von Klauß (16./22./22.), Weber (18.), Michalski (21./22.) und Schönung (21./24.) auf zwischenzeitlich 11:0 davon. Wenn es der Gegner zulässt, dass man drei Tore innerhalb einer Minute schießt und sogar der nicht gerade als Torjäger bekannte Coach zwei Treffer landet, dann muss man sich nicht mehr anstrengen. Die Quittung dafür folgte auf dem Fuße. Nämlich in Form von drei Gegentoren binnen zwei Minuten. Das war’s mit dem Shut Out für Goalie Hörth. So stand es zur zweiten Pause also 11:3.

Die Hitze und die fehlende Defensivarbeit seiner Vorderleute forderten Torhüter Hörth alles ab. Zum Schutze seiner Gesundheit entschied man sich, Stürmer und Eishockeytorwart Holger Haub kurzerhand für Hörth ins Tor zu stellen. Haub machte seine Sache wie erwartet sehr gut. An dieser Stelle sei ihm vom Team dafür gedankt.

Nach weiteren drei Gegentoren und eigenen Treffern durch Löffel (33.), Ewald (35.) und den in extremer Torlaune spielenden Klauß (39./42.) endete die Partie mit 16:6. Es war kein großer Auftritt der Adlerfans. Aber das war bei dieser Hitze und dem doch recht schwachen Gegner heute auch nicht zu erwarten. Spaß hatten die Adlerfans aber allemal!

Wie sie spielten:

Tor: Hörth / Haub; Ewald (1Tor/6 Assists), Grädler (1/1), Löffel (1/0), Michalski (2/1), Schönung (2/0), Fiskus (0/1), Haub (0/1), Hebel (0/0), Träutlein (0/1), Klauß (7/2), Weber (2/4), Wittemann (0/2).