PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eklat in Wolfsburg: Auto beschädigt Eis



Bigeasy
30-03-10, 21:59
Eklat in Wolfsburg: Auto beschädigt Eis
Ein Rallye-Auto hat für einen Eklat beim Playoff-Auftakt der DEL in Wolfsburg gesorgt. Beim ersten Viertelfinale des EHC Wolfsburg gegen die DEG Metro Stars war der Wagen als Pausenunterhaltung nach dem ersten Drittel auf dem Eis unterwegs. Das Auto, das Spikes an den Rädern hatte, beschädigte das Eis so schwer, dass nach der 3:0-Führung der Gastgeber zunächst nicht weitergespielt werden konnte. Die Wolfsburger hatten 90 Minuten Zeit, um die Löcher und Rillen zu füllen und für eine spielfähige Fläche zu sorgen, andernfalls sollte die Partie zugunsten der Düsseldorfer gewertet werden. Die Frist sollte um 21.46 Uhr ablaufen. "Das ist eine Geschichte, da können wir nichts dafür", sagte Wolfsburgs Manager Karl-Heinz Fliegauf im Pay-TV-Sender Sky.

Quelle: Sportal.de

Spiel wurde vor wenigen Minuten fortgesetzt.

Hätte auch niemand ahnen können, dass ein Auto mit Spikes vielleicht das Eis kaputt macht. Unglaublich wie diese Liga mit ihren Clubs und Verantwortlichen es immer und immer wieder schafft das Eishockey bis auf die Knochen zu blamieren.

Tina
30-03-10, 22:16
Am witzigsten in diesem Zusammenhang fand ich Walter Köberlein von der DEG. Die DEG wurde wohl während der Saison von den Wolfsburgern zu einer Strafe verknackt, weil sie zu einem Spiel wegen eines Staus zu spät kamen. Herr Köberlein akzeptierte sie Strafzahlung von 30.000 Euros zwar zähneknirschend, da die Statuten das eben so vorsehen, meinte aber:
Zitat: Ich halte es da, wie die alten Chinesen. Ich sitze am Yang Tse und warte, bis die Leiche meines Feindes vorrübertreibt.

Man kann nicht leugnen, daß ihm diese Geschichte fast Spaß gemacht hat. Und bei seinen Beteuerungen, man wäre ja unbedingt dafür, daß das Spiel weitergeht konnte er sich das Lachen kaum verkneifen.

Bigeasy
30-03-10, 22:33
Da das Spiel auf Sky zu sehen ist, werden die Medien morgen mal wieder etwas über Eishockey zu lachen haben. Denn sowas bringen sie garantiert....

2 Spiele wegen kaputter Eismaschine abgebrochen, bei einem Spiel spielt ein gesperrter Spieler mit, jetzt fährt ein Rallyauto über das Eis und man wundert sich, dass selbiges kaputt geht. Was kommt als nächstes?

GoodbyeFP
30-03-10, 22:55
tja man sieht sich immer zweimal im Leben, haha

Dome86
30-03-10, 23:38
Glückwunsch nach Wolfsburg! Die Werbewirkung ist eingetreten. Die Videotexte der Nation haben es schonmal aufgegriffen :kicher:

Naja, vlt. kommt heute Nacht noch eine Sensationsmeldung hinzu. Mal schaun wie lang das Spiel in Hannover noch läuft.
Auf jeden Fall ein sehr interessanter PO Auftakt.

Tante edith sagt: Hannover gewinnt das Spiel mit 3:2 n.V. im sechsten Drittel in der 109. Minute!

König Schorle I
31-03-10, 00:14
Wie sehen denn die Regeln genau aus, ist das jemandem bekannt? Musste der Schiedsrichter Wolfsburg 90 Minuten Zeit geben den Schaden zu beseitigen? Für mich eine Frechheit Düsseldorf gegenüber. Wer sich angeschaut hat, wie das Auto gefahren ist, der muss automatisch am Verstand der Verantwortlichen zweifeln. Wäre es wenigstens nur in Schrittempo eine Runde gefahren, ok. Aber ständiges Beschleunigen, Drehen, Vorwärts-Rückwärts usw. und das mit diese Reifen samt Spikes, das war doch mehr als klar, dass das nicht gut geht. Aber eben, die DEL muss ja den Zuschauer unterhalten, da kann man sowas schon mal machen.

Stefan
31-03-10, 01:55
Jepp, die Wolfsburger hatten bis ca. 21:45 Zeit, das Eis bespielbar zu machen. Hätte es nicht geklappt, wäre das Spiel für DüDo gewertet worden.
Wäre das Eis dann wieder aufgebrochen, hätte die ganze Prozedur von vorne angefangen... (so hat das zumindest der Sky-Moderator erklärt, wenn ich mich recht erinnere.)

We'reMANNHEIM
31-03-10, 02:15
Wenn es schon nicht klappt die Presse spielerisch von der DEL zu überzeugen, dann wenigstens durch die Unfähigkeit von allen Seiten...:xmas:

König Schorle I
31-03-10, 02:42
Jepp, die Wolfsburger hatten bis ca. 21:45 Zeit, das Eis bespielbar zu machen. Hätte es nicht geklappt, wäre das Spiel für DüDo gewertet worden.
Wäre das Eis dann wieder aufgebrochen, hätte die ganze Prozedur von vorne angefangen... (so hat das zumindest der Sky-Moderator erklärt, wenn ich mich recht erinnere.)
Das bis 21:45h Zeit war den Schaden zu beheben habe ich auch mitbekommen, nur habe ich mir die Frage gestellt, wieso gerade 21:45h? Gibt es eine in den Regeln festgeschriebene Zeit, wie lange das Beheben eines Schadens dauern darf oder haben das spontan die Clubs mit den Schiedsrichtern abgesprochen? Fand einfach die Unterbrechung sehr lange in Relation zu dem Grund. Klar, wenn Eismaschinen Löcher ins Eis machen durch Deffekt, dann wird auch Zeit zur Reparatur eingeräumt, der Deffekt durch ein Auto jedoch für mich Fahrlässig. Naja, die Fans der DEG wirds gefreut haben, nochmal 1,5h weniger Schlaf heute Nacht. Aber was wundert man sich noch, DEL, es lebe das Event...

waYne
31-03-10, 05:35
Im Sportal Interview meinte der Wolfsburger Manager, das der Wagen eigentlich nur auf dem Eis stehen sollte. Mir scheint, das war ein wenig Eigensinn des Fahrers!

Langer_JK
31-03-10, 08:46
LOL Deswegen macht man sich auch die Mühe und besorgt Reifen mit Spikes und zieht sie auf....
Damit dann das Auto nur auf dem Eis STEHT !!!

Solche Reifen gibt es sowas ja an jeder Ecke hier in Deutschland.

Wayne Hynes
31-03-10, 08:54
jo, am geilsten Fand ich den Kommentar, "Das ist eine Geschichte, da können wir nichts dafür".
Wer hat denn die Karre mit Spikes aufs Eis gelassen? Bestimmt nicht der Dorfpfarrer von Wolfsburg oder?

An Stelle der DEG würde ich hier aber mal sowas von Protest einlegen.

Wieder mal total irre und lächerlich was hier in der DEL abgeht.

Tallsson
31-03-10, 10:08
Das bis 21:45h Zeit war den Schaden zu beheben habe ich auch mitbekommen, nur habe ich mir die Frage gestellt, wieso gerade 21:45h? Gibt es eine in den Regeln festgeschriebene Zeit, wie lange das Beheben eines Schadens dauern darf oder haben das spontan die Clubs mit den Schiedsrichtern abgesprochen?

Laut Sportal sei eine 90-minütige Frist der zeitliche Spielraum, in der die Eisaufbesserung abgeschlossen sein muss.


(...) Der Rallye-Flitzer war mit Spikes unterwegs und hinterließ tiefe Risse und Furchen im Eis, die mit der Eismaschine nicht zu beseitigen waren. Helfer und Eismeister bemühten sich fieberhaft um eine Behebung der Schäden und Düsseldorf durfte zwischenzeitlich schon von einem Sieg am Grünen Tisch träumen. Die Ausbesserung der Schäden erfolgte gerade noch innerhalb der erlaubten 90-Minuten-Frist, die der normalen Drittelpause folgte. Bei Unbespielbarkeit wäre der Sieg automatisch an die DEG gegangen. (...)
Ganzer Bericht (http://www.sportal.de/sportal/generated/article/eishockey/2010/03/30/16235200000.html)
Quelle: sportal.de

Rocketman
31-03-10, 13:02
korrekt tallsson! es ist auch nicht so, wie einige behaupten, dass die frist nochmal von vorn beginnt wenn man versucht zu spielen und es nicht geht.
wäre ja zu einfach, man sagt nach jeweils 89 min "eis ist ok" und stellt dann fest dass es doch noch nicht geht und hat immer wieder neue 90min und das beliebig oft.

die ganze aktion war aber wirklich der absolute lacher! hat mich direkt für ein weilchen in der drittelpause vom spiel sc bern - kloten flyers weg locken können ^^

hier bilder von auto und eis:

http://www.eishockey-freunde.de/galerie_377_page20.html

We'reMANNHEIM
31-03-10, 14:21
Wenn man sich die Bilder und die Schräglage vom Wagen sieht muss der ja wirklich speed draufgehabt haben.

Was wieder herrlich ist sind die Aussagen der Verantwortlichen.

Manager Wolfsburg: Das Auto sollte nur auf der Eisfläche stehn
Sprecher VW: Alle Figuren und die Fahrtstrecke waren genau abgesprochen und der Fahrer hat sich genau daran gehalten...

Warum setzt man sich da nicht erstmal zusammen bevor man damit an die Presse geht. Kennen die Leute den Satz: "Kein Kommentar"???

icebrecher
31-03-10, 15:43
Am Besten waren mal wieder die Kommentare im Sportal.de Live Ticker:


- Der Wiederbeginn in Wolfsburg könnte sich ganz leicht verzögern wegen der Pausenunterhaltung. Tief Furchen sind im Eis zurückgeblieben. Genial.
- Das passiert, wenn man in der Pause ein Auto vorstellen will ...Weiter gehts in Hannover. Weil hier kein Auto vorgestellt wurde.
- Von offizieller Seite ist zu vernehmen, dass es noch mindestens 20 Minuten dauern wird, bevor die Eisfläche wieder bespielbar ist. Was wäre die DEL bloß ohne die DEL??
- Die tiefsten Löcher sind gestopft, demnächst wird die Eismaschine noch einmal drübergeschickt. In der nächsten Pause wird dann ein Eisbrecher vorgestellt. Da dauert die Pause dann sicher auch wieder länger
- In der Drittelpause dürfen kleine Kinder, mit Eispickeln ausgestattet, gläserne Ostereier in der Eisfläche suchen. Damit sich die Arbeit für die Eismaschine auch lohnt

Papa Roach
31-03-10, 15:51
Da spielt Wolfsburg mal in den Play Offs und dann will man schon mal zeigen was für Monsterautos in der Kabine parken. Was ich nicht verstehe warum an der Aktion die DEL schuld sein soll? An allem negativen ist die DEL schuld und für positive Schlagzeilen sorgen nur die armen Vereine? In meinen Augen hat sich nur Wolfburg lächerlich gemacht und ich würde ihnen noch eine saftige Geldstrafe für grob fahrlässiges Verhalten aufdrücken!

Bejay
31-03-10, 15:52
Am Ende haben beide Recht.

Vorgabe WOB: "Ok, erst stehst Du hier, dann hier, dann hier, dann hier und dann hier." Das der arme Mann da auch irgendwie hinkommen muss haben sie vermutlich vergessen. Wie soll denn ein Auto "nur auf dem Eis stehen? Wie kommt es dahin, mit dem Lastkran?

De Westpälzer
31-03-10, 16:25
Ein weiterer, an Peinlichkeit nur schwer zu überbietender Fauxpas in der Liga der sich maßlos überschätzenden Selbstdarsteller. Und natürlich ein gefundenes Fressen für die ansonsten dem Eishockey eher abgeneigten deutschen Medien. Während an mindestens 3 Standorten in der DEL der finanzielle Überlebenskampf ausgebrochen ist, wird sich weiterhin nach Leibeskräften blamiert.
Wer die Sky-Übertragung gesehen hat, konnte sich ja selbst ein Bild von dieser genialen Pausen-Darbietung machen. Einzig die allgemein sehr gelassenen Reaktionen auf das ganze waren im positiven Sinne bemerkenswert. Und die Auftritte von Herrn Köberle (im Nachhinein auch sein Interview vor dem Spiel "Ich halte es wie die alten Chinesen...") haben dem ganzen noch einen komödiantischen Touch verliehen.

Rocketman
31-03-10, 16:56
wer auch immer auf die idee gekommen ist, mit diesem auto und der bereifung solche manöver auf dem eis zu zeigen, denkt offensichtlich nicht besonders weit!
die verantwortlichen (die diesmal definitiv nicht bei der DEL zu suchen sind) sollten dafür auch einen ordentlichen denkzettel in form einer strafe bekommen. es wurde ja nicht nur den eigenen spielern unannehmlichkeiten geschaffen, sondern auch den gegnern, den fans in der halle (gut, das hätten wohl in keiner halle weniger sein können), den fans am tv und auch sky (um die es mir persönlich nicht leid tut) sowie dem eishockey-image in deutschland.

We'reMANNHEIM
31-03-10, 17:08
Aber andreerseits wollen hier ja auch alle, dass man sich regional engagiert.

Also lasst es uns nachmachen und nächste Saison mal einen Tracktor von John Deere das Eis umpflügen:kicher:

Didi
31-03-10, 17:49
Ja ich habe mir mal die Bilder auch angeschaut, tja wenn Sky das übertragen hat, das ist doch indirekte schleichwerbung, Steht gross und Breit VW und RED BULL daruf, VW AG (Skoda) ist doch Hauptsponsor, die bezahlen das schon.....nur warun zeigt Sky solche Skandale, und spieltag58 tun Die so als wenn es das nicht gäb???
Also mit John Deere wird nicht klappen, da blenden Sie dann Lieber ein Interview ein....

ALausR
31-03-10, 19:07
Ich geh kaputt, die Sache kommt in den Nachrichten.

Scott_Stevens
31-03-10, 19:12
Naja war ja klar, das wir das in den RTL Nachrichten zu sehen und zu hören bekommen

Bigeasy
31-03-10, 19:36
Schlägerei oder sonstige Skandale, sonst kommt Eishockey nicht bei RTL. Hab heute morgen schon gewettet, dass das natürlich kommt.

ich_bins
31-03-10, 21:08
:kicher::kicher: Ich hatte mir sowas ähnliches Gedacht. Einfach nur mal die Ergebnisse zu bringen schaffen sie aber nicht.

Danken wir Wolfsburg das es das Eishockey in Deutschland mal wieder ins TV gebracht hat....:kicher:

Rocketman
31-03-10, 22:27
ja aber in welchem licht steht eishockey wieder da? als idioten- und assi-sportart!
dieses drecks RTL kann unseren sport einfach nur schlecht machen, sonst nix! sie werden wohl nicht mal bringen wer meister wurde, wie immer...

MaxPower78
01-04-10, 12:17
In Nürnberg wollte man damals ja auch nur die Kraft der neuesten Hilti vorstellen..... :kicher: :kicher:

Mr. Moose
01-04-10, 15:52
Bei Quotenmeter.de (http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=41086&p3=) gibt es ebenfalls einen Bericht mit dem Hinweis, am morgigen Freitag ein Interview mit Michael Leopold zu veröffentlichen.

ALausR
01-04-10, 15:56
Bin ich froh, dass Leopold kein Problem mit der Belustigung in der Halbzeitpause hat....

Paige
01-04-10, 18:48
Rheinpfalz: (http://www.rheinpfalz.de)

„Wilde Sau“ schockiert die Grizzlybären

Eishockey: Rallye-Auto ruiniert Eis in Wolfsburg – Peinlichkeit der Saison führt beinahe zum Spielabbruch

Von Oliver Wehner

Das nennt man Zwei-Fronten-Krieg. Die Spieler der Grizzly Adams Wolfsburg hatten dabei ihr Gefecht gegen die DEG Metro Stars im ersten Play-off-Viertelfinale bereits nach nur 20 Minuten so gut wie gewonnen, gingen mit einer 3:0-Führung zur ersten Drittelpause in die Kabinen. Doch retten musste ihren Sieg letztlich der Eismeister in der kleinen Wolfsburger Arena. Er war erfolgreich – doch trotzdem lacht sich Eishockey-Deutschland schlapp über eine beispiellose Peinlichkeit.

Sie war ja gut gemeint, diese Werbe-Aktion in der ersten Pause – aber wie so oft, wenn etwas gut gemeint ist, nicht gut gemacht. Ein Geländewagen, ein Touareg – nach der Marke muss man in Wolfsburg wohl kaum fragen – mit Rallye-Ass Timo Gottschalk am Steuer fuhr da übers Eis. Gab Gas, bremste, ließ die Räder durchdrehen, das Heck ausbrechen. Was nur dank der Spikes an den Reifen funktionierte. Und die bohrten tiefe Furchen in Eis. Eigentlich logisch. „Er ist gefahren wie eine wilde Sau und hat damit ganz klar gegen die Absprachen gehandelt“, schimpfteWolfsburgs Geschäftsführer Rainer Schumacher auf den Promi-Fahrer. VW widersprach dem.

Die Regularien sind eindeutig: 90 Minuten haben die Eismeister Zeit, um das Problem zu lösen. Ansonsten: Spielabbruch, Sieg für Düsseldorf. „Als wir das erfuhren, waren wir geschockt“, berichtete der frühere Mannheimer Christopher Fischer. Der junge Wolfsburger Verteidiger hatte dabei noch ganz andere Probleme: „Ich hatte einen Magen-Darm-Virus, in der Kabine musste ich mich übergeben. Ich lag auf einer Bank und habe gebetet, dass es zu Ende geht und wir bald weiterspielen.“

Um 20.57 Uhr waren die Löcher gestopft, doch das Eis musste noch anfrieren. DEG-Teammanager Walter Köberle schaute, begleitet von Pfiffen der Heim-Fans, genau hin. Pikanterweise hatte seine DEG im Dezember 30.000 Euro Strafe zahlen müssen, weil sie wegen einer Reifenpanne zu spät zum Spiel in Wolfsburg eingetroffen war. Um 21.43 Uhr dann Jubel, so laut wie kurz danach beim 4:0 der Gastgeber: Die Schiedsrichter geben das Spiel zwei Minuten vor Ablauf der Frist frei, nach (samt Pause) 106 Minuten Unterbrechung. Wolfsburg gewann um kurz nach 23 Uhr mit 4:2. Die zu erwartende Geldstrafe wird verschmerzbar sein. Vielleicht übernimmt sie ja Werbepartner VW. Oder es gibt den Touareg für den Fuhrpark der Grizzlies – dann aber ohne Spikes! Das Schlusswort hat DEG-Trainer Lance Nethery: „Da glaubt man, dass man im Eishockey schon alles erlebt hat, und dann kommt so etwas.“