PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 06.11.10 17.00 Uhr/ 07.11.10 11.00 Uhr Jungadler Mannheim - EC Bad Tölz



ALausR
03-11-10, 20:08
Beginn:
06.11.10 17:00 Uhr
07.11.10 11:00 Uhr

Chat:
http://www.adlerfans.de/chat/

Liveticker:
Samstag, der 06.11.10 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=5954&date=11/06/10)
Sonntag, der 07.11.10 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=5954&date=11/07/10)

Vorbericht zu den Spielen:
Nach dem Ausflug nach Österreich, von dem unsere Jungs mit einem 0:3-Sieg und einer 2:1-Niederlage zurückkamen, steht jetzt endlich wieder ein Heimspielwochenende vor der Tür.

Gegner sind die Löwen aus Bad Tölz. Tölz steht nach 16 Spielen auf dem 7. Tabellenplatz. Die letzten beiden Spiele haben die Löwen verloren, ein Mal 0:2 gegen Köln und ein Mal 1:4 gegen Krefeld.

Mit 17 Jahren liegt der Top-Scorer der Tölzer voll im Altersschnitt der Mannschaft. Mit 10 Toren und 6 Assists, weist die Statistik von Huba Sekesi eine +3 auf. Mit erst 16 Jahren, +7 in der Statistik und bei jeweils sechs Toren und Assists ist Thomas Fischer der zweitbeste Stürmer der Löwen.

Auffällig ist in Tölz, dass bereits alle drei Goalies zu Einsätzen kamen. Dabei kam Jakob Goll in 6 Spielen auf 90,8%; Marco Wölfe hat bei 7 Spielen eine Quote von 87,3 % und Christoph Kühnhauser hat 86,5 % aus 3 Spielen erzielt.

Kader Bad Tölz:
http://www.pointstreak.com/prostats/teamroster.html?teamid=134891&seasonid=5954

Am Rande der Bande:
...sehen Sie heute: Söhne der Berge (http://www.youtube.com/watch?v=rFImzsMTH-o&feature=related)

Tina
06-11-10, 20:19
Das heutige Spiel endete 4:1. Es war ein wirklich schönes, schnelles Spiel.

An alle, die sich bei den Adlern über die Reihe Jungadler freuen ein kleiner Tipp: in der Nebenhalle kann man gleich 4 Reihen Jungadler bestaunen. Und nach dem Spiel geht man gut gelaunt nach Hause und hat das Gefühl, ein richtig gutes Spiel gesehen zu haben.

Dann noch einen ganz speziellen Gruß an die #8 Dennis Dörner von denen an der blauen Linie für seine Aktion nach dem Spiel. :D

Und beinah hätte ich es vergessen: ich wünsche Claudio Schreyer gute Besserung und hoffe sehr, daß die Schulter baldmöglichst wieder o.k. ist.

ALausR
06-11-10, 23:35
Auch wenn Tina die wichtigen Dinge schon alle erwähnt hat, hier mein Bericht zum heutigen Spiel.

Drittel eins: Und ja, endlich wieder Eishockey und das von beiden Mannschaften. Tölz hat wirklich gut mitgehalten und es den Jungadlern nicht leicht gemacht. Auch wenn die Löwen nur in Überzahl zu nennenswerten Chancen kamen. Die Jungadler machten ordentlich Druck und wurden in der 9. Minute mit einem Tor durch Richard Gelke auf Zuspiel von Lennart Palausch und Dennis Dörner belohnt. Negatives Highlight des Drittels ist leider die Verletzung von Claudio Schreyer, der sich erneut an der Schulter verletzt hat. Auf diesem Wege gute Besserung.

Im zweiten Drittel dauerte es dann bis in die fünfte Minute bis Frederik Tiffels mehr oder weniger unbehelligt durch das Drittel der Tölzer fuhr, und den Puck genau in der Ecke von Christoph Kühnhausers Tor versenkte. Eine Kombination aus kurzzeitigen Schwächen in der Abwehr und einer Unsicherheit von Philip Lehr führte zum Anschlusstreffer von Mathias Jocher. Dieser Treffer ging bis dahin auch wirklich in Ordnung. Tölz zeigte in Unterzahl ein beeindruckendes Penaltykilling, allerdings schafften die Jungadler im direkten Anschluss an die Strafe und bei erneut angezeigter Strafe gegen Tölz den Treffer zum 3:1 in der 15. Minute. Marius Wiederer erzielte dabei sein erstes Tor in der DNL. Nur zweieinhalb Minuten später erzielte Jan Pavlu nach einem super Pass von Frederik Tiffels das Tor zum 4:1.

Das letzte Drittel blieb dann torlos. Allerdings waren nicht nur die kreativen Abseitsentscheidungen eines Linesman ansehnlich, sondern auch das körperbetonte Spiel beider Mannschaften. Auch noch erwähnen möchte ich die Großchance von Nick Werczynski, der in der 48. Minute den Puck knapp übers Tor schoss.

Mein persönlicher Dank geht auch noch an den netten Herren, der mir 4 € gespart hat :D

ALausR
07-11-10, 14:51
Genau wie gestern zeigten beide Mannschaften warum sie in der höchsten Klasse ihres Alters spielen. Etwas glücklich fiel dann auch das 1:0 für Mannheim. Erst schlugen Lukas Laub und Jan Pavlu über den Puck, dann tat es ihnen ein Tölzer gleich. Diese Chance lies sich Alexander Ackermann nicht entgehen und versenkte den Puck im Netz. In der 9. Minute schien sich Nick Werczynski verletzt zu haben, allerdings kam er nach wenigen Minuten wieder aufs Eis zurück. Nach dieser Szene spielten die Jungadler plötzlich Eishockey vom allerfeinsten. Durch ein Tor wurde die Zauberei zwar nicht belohnt, aber Tölz kam gar nicht mehr aus dem Verteidigungsdrittel raus.

Zu Beginn des zweiten Drittels zeigte Tölz, dass sie es auch können. Beim 1:1 war Nicholas Deske, der bei einem Heimspiel zum ersten Mal im Tor stand, chancenlos. Genau zur Hälfte des Spiels verließ Jakob Goll sein Tor. Meiner Meinung nach holte Goll Lennart Palausch von den Beinen, aber der Schiri sah das anders und schickte Lennart für 2 Minuten auf die Strafbank. Sechs Minuten später sah Goll allerdings gar nicht gut aus. Jan Pavlu wollte eigentlich nur zum Wechsel fahren, traf dann aber doch das Tor durch Golls Beine. Das einzige Überzahltor des Vormittags erzielte dann Marcel Kurth auf Zuspiel von Steven Bär und Dennis Dörner.

In der vierten Minute des letzten Drittels verpassten die Löwen knapp den Anschlusstreffer. Deske konnte den Puck nicht festhalten, und dieser rutschte dann ganz knapp am Tor vorbei. Die Vorentscheidung brachte dann Richard Gelke, der völlig unbehindert durch das Drittel der Tölzer fahren und sich für das 4:1 feiern lassen durfte. Den Endstand stellte dann Roman Pfennings ein, der nach einem super Schuss von Marcel Kurth nur noch einzunetzen brauchte.

Kleines Kompliment noch an die Jungs hinter der Trommel, zum einen wird jetzt besser auf den Spielverlauf eingegangen und die neu getexteten Lieder zeugen durchaus von Kreativität.

Stormrider1984
08-11-10, 21:27
War am Samstag vor Ort und muss sagen das die JA wirklich schöneres und härteres Hockey spielen als die anderen Adler, wird sicherlich nicht mein letztes Spiel gewesen sein.