PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jungadler Mannheim - Vojens IK



ALausR
27-01-11, 20:55
Es scheint als wären die Jungadler in der DNL nicht ausgelastet. Nach den beiden Turnieren in Kanada gibt es nun Testspiele zu Hause gegen internationale Gegner. Diese Woche waren die Jungs von Vojens IK, ein Team aus Dänemark zu Gast, nächste Woche kommt Salzburg zum Testen.

Das Spiel am Dienstag konnte ich selbst nicht besuchen, es endete 10:1 und war laut Liveberichten nicht besonders spannend, aber es gab sehr schöne Kombinationen unserer Jungs zu sehen.

Das Spiel gestern spiegelte dies ebenfalls wieder. So war es auch nicht verwunderlich, dass bereits in der zweiten Minute das erste Tor für Mannheim fiel. Auf Zuspiel von Ralf Rink(i)e netzte Richard Gelke, der genau wie Marcel Kurth wieder mit von der Partie war, zur 1:0 Führung ein. Auch wenn die Jungadler immer einen Schritt schneller waren, so zeigte sich Vojens als überraschend unterzahlstark. In der siebten Minute schlug Steven Bär über den Puck und die Jungs aus Dänemark liefen einen wirklich sehenswerten Konter, der aber nichts Zählbares hervorbrachte. In der 14. Minute erhöhte Marvin Miethke auf Zuspiel von erneut Ralf Rink(i)e auf 2:0.

In der vierten Minute des zweiten Drittels zeigte Vojens, das sie auch das Powerplay geübt haben, und so stand es nur noch 2:1. Da ich mich nun verstärkt aufs Fotografieren konzentriert habe, wird der Bericht sich nun eher aufs Tore aufzählen beschränken. In der 32. Minute erhöhte Noureddine Bettahar auf Zuspiel von Marius Wiederer und Dominik Kahun auf 3:1. Nur zwei Minuten später war es dann Marcel Kurth, der auf Zuspiel von Tim Bender und Roman Pfennings das nächste Tor erzielte. Wiederum zwei Minuten später gesellte sich dann Adam Domogalla zu den Torschützen, Vorbereiter waren diesmal Dominik Tiffels und Claudio Schreyer. In Überzahl traf dann Frederik Tiffels auf Zuspiel von Claudio Schreyer und Richard Gelke zum 6:1.

Im letzten Drittel stellten unsere Jungs dann mit einem Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden den Endstand her. In der 52. Minute traf erst Noureddine Bettahar auf Zuspiel von Dominik Kahun und Adam Domogalla und dann Alexander Ackermann auf Zuspiel von Erik Gollenbeck und Leon Draisaitl.

Heute Mal eine Neuigkeit, auch gestern spielten zwei unserer Jungs für den Gegner. Wer auf dem folgenden Bild beide Jungadler findet, und als erstes die Antwort hier postet, bekommt wahlweise am Dienstag gegen Salzburg oder beim nächsten Heimspiel-Wochenende ein Bonbon von mir. :]
2345

ALausR
27-01-11, 20:58
Spielszenen und einer der Jungs aus Vojens

ALausR
27-01-11, 21:00
Auszeit und einzelne unserer Jungs (ich bin da grad am ausprobieren bei den Fotos).

ALausR
27-01-11, 21:02
Noch zwei Tests, und der Goalie der sich in seinem Tor versteckt.

Grave Digger
27-01-11, 21:12
Würde #3 u.#12 sagen

ALausR
27-01-11, 21:15
Damit hast Du 50 % richtig.

Winston
27-01-11, 23:43
Da sage ich mal :"12 und 15"!

ALausR
28-01-11, 06:55
Stimmt, da die Frage nach den Namen wohl doch etwas schwierig ist, die 15 ist Luki Laub und die 12 Janik Möser. Wegen dem Bonbon schreib ich Dir heute Abend ne PN Winston.