PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jungadler Mannheim - EC Red Bull Salzburg



ALausR
01-02-11, 23:00
Auch in Mannheim gab es heute Eishockey, offiziell 54 Zuschauer haben das auch gesehen. Gegen Ende des Spiels stieg die Zuschauer allerdings sprunghaft an, und die Berichte aus der SAP Arena lassen den Schluss zu, dass die Nebenhalle mehr vom Spiel hatte.

Auch die Schüler der Salzburger sind angereist, und unsere Schüler schlugen sich super, kassierten allerdings eine Sekunde vor Schluss unglücklich einen Abpraller und so endete das Spiel 3:3.

Bei den Älteren zeigten die beiden Mannschaften ein sehr ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau mit ordentlich Tempo. Aber im ersten Drittel konnten beide Mannschaften aus ihren Chancen nichts machen. Selbst in Überzahl konnten die Jungadler sich nicht durchsetzen.

Nach 30 Sekunden im zweiten Drittel hatten die Jungadler eine super Chance in Überzahl, aber der Puck fand den Weg ins Tor einfach nicht. Nach genau 30 Minuten schaffte es Salzburg dann das Tor auch Mal zu treffen, 0:1. In der 36. Minute hat Luki Laub eine Großchance, doch gegen 2 Salzburger besiegt er sich selbst und kommt nicht zum Abschluss.

In der 55. Minute konnte Salzburg die Führung dann zum 0:2 ausbauen. Doch 2 Minuten später zeigten die Jungadler, dass sie das Tor auch finden. Alexander Ackermann trifft auf Zuspiel von Dominik Tiffels zum 1:2 in Überzahl. In den letzten Minuten wurde das Spiel dann etwas ruppiger und es hagelte einige Strafen vor allem auf Seiten der Jungadler, so nutzte auch die Auszeit von Trainer Helmut de Raaf nichts mehr.

Danke an die Jungs für dieses super Spiel, so macht Eishockey wirklich Spaß.

Tina
01-02-11, 23:34
Das war heute wirklich Eishockey vom Feinsten. Alles dabei, was das Eishockeyherz höher schlagen lässt. Hohes Tempo, viel Leidenschaft auf beiden Seiten und erstaunlich körperbetont für ein Freundschaftsspiel. Das Ergebnis ist da echt zweitrangig.
Ich danke den Jungadlern herzlichst für diesen schönen Abend.

Tina
02-02-11, 19:06
Heute war das gestrige kräfteraubende Spiel bei den Jungs deutlich zu spüren. Sie hatten sehr viel Mühe gegen den EC Red Bull aus Salzburg.
So endete das Spiel mit einem deutlichen 2:6 für Salzburg. Trotzdem haben sie gekämpft bis zum Umfallen und niemals aufgegeben.