PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 05.02.11 17.00 Uhr / 06.02.11 11.00 Uhr Jungadler - Kölner Junghaie



ALausR
03-02-11, 07:39
Beginn:
05.02.11 17:00 Uhr
06.02.11 11:00 Uhr

Chat:
http://www.adlerfans.de/chat/

Liveticker:
Samstag, der 05.02.11 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=5954&month=2&date=02/05/11)
Sonntag, der 06.02.11 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=5954&month=2&date=02/06/11 )

Vorbericht zu den Spielen:
Nach „Freundschaftsspielen“ gegen eher schwache Dänen, die sich mal mit den besten Deutschlands messen wollten, einem schwachen Wochenende in Berlin, und zumindest einem sehr guten Freundschaftsspiel gegen Salzburg (ich habe nur das erste gesehen), geht es nun für die Jungadler aus Mannheim in den Endspurt der DNL Vorrunde.

Gegen den derzeitig noch Sechsten beenden unsere Jungs die Vorrunde. Ein Gegner für unsere Jungs in den Playoffs ist noch nicht in Sicht. Denn zwei Spieltage vor dem Ende der Vorrunde stehen erst zwei Platzierungen fest. Mannheim ist von der Spitze nicht mehr zu vertreiben und die Düsseldorfer EG hat ihren fünften Platz ebenfalls sicher.

Während in den Playoffs noch viele Platzierungen offen sind, sieht es für den SC Riessersee bereits sehr knapp aus. Nur zwei Siege gegen die Starbulls aus Rosenheim können den Abstieg noch verhindern, und dies auch nur, wenn Füssen gegen Berlin keine Punkte holt. Andererseits hat auch Füssen mit Berlin ein schweres Wochenende vor sich, und so wird es vermutlich nicht reichen die Playoff-Runde noch zu erreichen. Denn dafür müsste Landshut gegen die Tölzer Löwen mindestens ein Mal patzen.

Zu Beginn der Saison taten sich unsere Jungs in Köln schwer, konnten sie das erste Spiel mit 2:3 n.V. noch für sich entscheiden, endete das zweite Duell mit 4:1 sehr deutlich. In den letzten Spielen schwankten die Kölner Junghaie doch sehr. Von den sieben Spielen in 2011 waren fünf Niederlagen. Unsere Jungs gewannen drei ihrer vier Spiele in 2011.

Nun geht sie also schon wieder, viel zu schnell, zu Ende, die Vorrunde 2010/2011.

Kader Köln:
http://www.kec-diehaie-ev.de/index.php/dnl/kader.html

Am Rande der Bande:
...sehen Sie heute: Haie-Hymne - Wir sind Haie (http://www.youtube.com/watch?v=JgPLwvvMmWM ) Vorsicht, nichts für Menschen mit schwachen Nerven, die ein Problem mit den Haien haben. :D

Chaotic21
04-02-11, 07:29
Schade...wäre wirklich gerne dabei gewesen...Sonntag hat meine Verlobte i.was geplant...weiß nich ab wann...von daher klappts ja vielleicht doch noch. ;) Drück unseren Jungs jedenfalls die Daumen dass sie auch die beiden Spiele gewinnen

Winston
04-02-11, 13:34
Hallo AL! Wir sind am Sonntag dort! Schönes Wochenende!

majestic68
05-02-11, 19:42
Die Jungadler haben leider heute 2:4 verloren.

ALausR
05-02-11, 19:55
Was heißt hier leider? Nennt mich verwöhnt (daran sind die Jungs aber selbst Schuld), und ja sie sind jung, aber das heute ist mir nicht Mal einen Bericht wert. Köln war mehr als nur schlagbar, die haben nämlich nur kaputtgemacht. Aber wer bei vier gegen vier wie Salzsäulen da steht, braucht sich nicht wundern, wenn ein Tor fällt. Und beim 2:3 war der Wille der Kölner einfach sehr viel größer.

Ich bin übrigens auch stolz auf dieses Team, aber nicht nach einem Spiel wie heute. Am Dienstag, das war auch eine Niederlage, aber die ging in Ordnung, das heute war schlecht.

Winston, die Bonbons sind gekauft, Du weißt ja wo Du mich findest, ich freu mich.

tikola
05-02-11, 21:10
Was ist nur mit unseren Jungs los?? :nixweiss:
Die beiden Spiele in Berlin letztes Wochenende waren ähnlich "suboptimal"
Ich hoffe mal, dass sie sich bis zu den Playoffs wieder fangen, sonst sehe ich für diese Saison echt schwarz :cry:

Ansonsten hatten wir heute das "Vergnügen" ein paar Haiefans im Rücken zu haben, die sich derart niveaulos benommen haben, wie ich es bisher noch selten in der Nebenhalle erlebt habe.

Also hoffen wir mal auf morgen - kann ja eigentlich nur besser werden *Daumendrück*

ALausR
05-02-11, 21:16
Füssen, Landshut und Riessersee gewinnen. Damit steht Riessersee als Absteiger fest. Und unsere Jungs müssen weiter auf einen Gegner fürs Viertelfinale warten.

Tina
05-02-11, 21:31
Sehr auffällig fand ich heute das Powerplay. Das war ähnlich unflexibel und unbeweglich wie bei den Adlern. Bisher haben die Jungs da immer für viel Bewegung rund um den Kasten gesorgt und dementsprechend häufig auch getroffen. Heut war das mal echt zum Haareraufen. Wie festgefroren.
Und auch,wenn sie 2 PP-Tore geschossen haben heute, waren diese keineswegs erarbeitet sondern eher glückliche Tore.

Chaotic21
05-02-11, 21:34
Klingt ja alles nich so berauschend... Na da bin ich ma auf morgen gespannt...vllt bin ich doch da

Tina
05-02-11, 21:45
Naja, sagen wir mal so: wir sind halt ziemlich verwöhnt von den Jungadlern. Wie aber heute ein regelmäßiger Besucher der Adler sagte:

"Ich bin das ja gewohnt. Ich finds nicht so schlimm".

Ich schätze mal, daß dieses Spiel -von den Adlern gespielt- sicher zu einen der Besseren zählen würde.

Bei den Jungadlern gelten aber andere Maßstäbe. :D

Maverick07
05-02-11, 22:06
vor allem darf bei den Jungs bei dem (Spiele-/Arbeits-)Pensum das man wohl in den letzten Wochen hatte, auch mal die Luft raus sein- und man darf sich mal ein wenig "schonen"... um für die POs wieder fit zu sein

ALausR
05-02-11, 22:15
Also entschuldige, die Jungs muss man nicht schön reden, also mach das bitte bei den Großen. Und ja, die Jungs hatten viele Spiele, und Müdigkeit in den Knochen ist eine Sache, die Pässe zu den Kölnern zu spielen, sich (nicht erst heute) im Powerplay ohne Puck kaum noch zu bewegen und sich so geschlagen zu geben, ist etwas anderes. Klar ist meine Reaktion nach einem Spiel überzogen, die Spiele in Berlin habe ich nicht gesehen, aber genug gehört, aber das liegt daran, dass mir diese Jungs so am Herzen liegen, und mich dann derart unnötige Niederlagen einfach ärgern.

Maverick07
05-02-11, 22:40
ist ja auch verständlich- grad wenn dir das team so wichtig ist. sollte auch keine schönrederei werden sondern nur ein kleines kommentar...dazumal die jungs ja anscheinend diese Saison bisher nur sehr wenige Ausrutscher in diese Richtung hatten...

ah und nochwas:Nix für ungut- aber ich lass mir sicher nicht verbieten meine meinung zu sagen ;) egal ob bei den "großen" oder bei den "kleinen"...wobei ich dir das sicher nicht übel nehme- da du wohl mit herzblut an den jungadlern hängst und da grad ein wenig angefressen bist

ALausR
05-02-11, 22:53
Da Dir 7 Spiele in 11 Tagen ein
das man wohl hatte entlockt, und Du keine Ahnung von den bisherigen Ergebnissen in dieser Saison hast, was ein
anscheinend bisher nur sehr wenige beweist, geh ich jetzt einfach Mal davon aus, dass Du kaum eins, bis gar kein Spiel gesehen hast. 19 % der Spiele haben die Jungs übrigens laut Pointstreak "verbockt", oder anders gesagt, es waren 6 (inklusive die im Penaltyschießen gegen Berlin) Niederlagen. Davon hab ich mindestens 4 gesehen, und nur die eine heute war schlecht. Berlin am Anfang der Saison war einfach stärker, weil sie besser eingespielt waren und mit viel älteren Jungs gespielt haben, und die Niederlage in Düsseldorf war knapp, aber verdient, da man ein Drittel verpennt hat.

Also ich will Dir Deine Meinung nicht verbieten, ich halte sie nur nicht wirklich für fundiert und daher für unnötig.

Maverick07
05-02-11, 23:15
na da hast du wohl recht- ich hab nicht wirklich viel gesehen von den JA diese Saison- dennoch hab ich (auch vor allem deine) Berichte verfolgt...also darf ich mir wohl, trotz keiner genauen Angabe der Anzahl von Spielen in den letzten 7 Tagen davon sprechen, das man ein immenses Arbeitspensum hatte...
und Ausrutscher in die Richtung von gestern- das waren sehr wenige wie du selbst sagst: nur gestern.
Denn Niederlagen heißen nicht unbedingt das man schlecht gespielt hat ;) und darum gings mir- dass das gestern einer der wenigen schlechteren Auftritte diese Saison war. Nicht darum ob gewonnen oder verloren...
ah und dass so gut wie alle Teams aus der Liga von der neuen Regelung gebrauch gemacht haben, auch ältere Spieler einzusetzen- und man darauf in Mannheim bewusst verzichtet hat- das war mir durchaus auch bekannt...

kurz: Eine (an der oberfläche kratzende) Meinungsäußerung muss nicht zwingend wenig bis garnicht fundiert sein, nur weil man nicht sovielen Spielen beigewohnt hat wie du ;) Dazumal meine Äußerung doch sehr grob gefasst war- und ich keine Detailanalyse zum gestrigen Spiel geleistet habe... denn dann hättest du recht: es wäre vollkommen unfundiert gewesen- da ich nicht anwesend war.

Aber ist auch egal- ich denke wir haben jetzt beide einen Standpunkt klar gemacht ;) für mich ist das Thema abgehakt...

ALausR
05-02-11, 23:24
Okay, ich wurde gewarnt, ich hab es trotzdem versucht, ich gebe jetzt auf.

Aber ein, zwei Klarstellungen versuche ich dennoch:

Denn wo auch immer Du was gelesen hast, ich habe die Jungadler gestern nicht spielen sehen, also reden wir total an einander vorbei.

Aber um die weiteren Unwahrheiten kurz anzumerken, auch in Mannheim spielen Spieler des Jahrgangs '92, der eigentlich raus gefallen wäre.

Und wenn ich nur mit Leuten diskutieren wollte, die so viele (Liga-) Spiele wie ich diese Saison gesehen haben, dann wäre das ein nettes Selbstgespräch, vermute ich einfach Mal....

Deine Äußerung war auch nicht grob gefasst, sondern aus der Luft gegriffen.

Gute Nacht an alle, die sich das antun, es tut mir Leid, ich musste es wider besseren Wissens versuchen, habe aber bewusst auf die Zitier-Funktion verzichtet.

ALausR
06-02-11, 14:21
Von Beginn an war den Jungadlern anzumerken, dass sie ihre Leistung gestern auch nicht gut fanden. Heute wieder einen Schritt schneller und agiler zeigte sich vor allem das Passspiel heute wieder effektiver.

So eröffnete Tim Bender in der 9. Minute den Mannheimer Torreigen auf Zuspiel von Alexander Ackermann, Hannibal Weitzmann im Tor der Kölner sah dabei mehr als unglücklich aus. Drei Minuten später und im direkten Anschluss an das Bully schoss Noureddine Bettahar auf Zuspiel von Lennart Palausch und Adam Domogalla das 2:0. In der 15. Minute spielt Noureddine dann einen Traumpass zu Marvin Miethke, der das 3:0 erzielt.

Mit doppelter Unterzahl starteten die Jungadler ins zweite Drittel. Steven Bär saß eine Reststrafe aus dem ersten Drittel ab und es gab eine kleine Bankstrafe wegen 'Unpünktlichkeit' eine echte Stärke unserer Jungs. :D Diese Strafe wurde von Roman Pfennings abgesessen, dieser kommt von der Strafbank, bekommt den Puck und schafft es als erster vors Tor und netzt mit der Rückhand zum 4:0 ein. In Unterzahl fährt Alexander Ackermann erst einen schönen Check um dann mit einem Bauerntrick das 5:0 zu erzielen. Daraufhin erlöste der Kölner Trainer Hannibal Weitzmann und gab Sebastian Kinader eine Chance sich gegen unsere Jungs zu beweisen. In der siebten Minute wurde Kinader dann zum ersten Mal richtig getestet. Nach einem super Pass übers halbe Spielfeld parierte er den folgenden Schuss aber mit einem Traumsafe. In der 13. Minute pfeift der Schiri einen Angriff unserer Jungs viel zu früh ab, denn der Puck war problemlos spielbar, so zählte das Tor zum 6:0 nicht. Nur wenige Sekunden später entschied der Schiedsrichter dann scheinbar auf Schlittschuhtor, denn er gab das 6:0 erneut nicht. Zwar prallte der Puck vom Schlittschuh ab, aber ohne aktive Bewegung, also wäre auch dies ein regulärer Treffer gewesen. Drei Minuten später verliert ein Kölner seinen Schläger und Roman Pfennings musste dafür auf die Strafbank wegen Stockschlag, es war ganz sicher nicht die Phase von Schiedsrichter Mario Linnek. Leider ließen sich unsere Jungs von diesen Fehlentscheidungen beeindrucken, zumal Köln mit Kampf und Wille reagierte, trotz des großen Rückstands gaben sie sich nicht geschlagen. In der 17. Minute konnten sich unsere Jungs bei Niklas Deske im Tor noch bedanken, denn er rettet sie noch vor dem Anschlusstreffer. Nach genau 18 Minuten sah es dann allerdings anders aus. Es war zwar genau wie in der Situation vorher bereits abgepfiffen, aber auf dieser Seite wird das Tor dann dennoch gegeben. Unsere Jungs bedankten sich mit einem kleinen Handgemenge, dass allerdings keine Strafen nach sich zog. 53 Sekunden vor dem Ende des Drittels verlor Niklas Deske bei einer eins zu eins Situation und so ging es mit 5:2 ins letzte Drittel.

In der fünften Minute des letzten Drittels war Dennis Palka einen Schritt schneller als die Jungadler auf dem Eis, und auch jetzt sah Niklas Deske im Spiel eins gegen eins nicht besser aus, und so stand es 5:3. Einen erwähnenswert schönen Check zeigte Frederik Tiffels in der 12. Minute direkt vor uns. Eine völlig unnötige Strafe von Niklas Deske gut zwei Minuten vor Spielende, setzte in den Kölner noch ein Mal alle Kräfte frei. Nach einer Auszeit und ohne Torwart zeigten die besten Kölner Spieler, wie man ein Spiel noch Mal knapp macht. So traf erneut Dennis Palka zum 5:4. Was die Kölner an diesen beiden Tagen an Kampf und Wille zu zeigen hatten, ist wirklich jeden Respekt wert. Auch in der Folge spielten sie meist mit sechs Feldspielern. Und auch, wenn Stefan Streser Alles versuchte. Lennart Palausch lies es sich 10 Sekunden vor Spielende nicht nehmen den Puck ins leere Tor zu tragen. So endete das letzte Spiel der Vorrunde mit 6:4.

Viertelfinalgegner unserer Jungs ist der EV Landshut. Das nächste Spiel ist wegen der Pause für das U-19 Turnier, am Mittwoch, den16. Februar 2011 um 17 Uhr.

Dummbabbler
06-02-11, 14:24
Hut ab, KEC
Heute konnte man erleben, welche Bedeutung der Goalie für das Team haben kann. Köln lag fünf Tore hinten. Dann machte Weizmann? Platz für Kinader, der auch gestern spielte.
In der Folgezeit kämpfte sich Köln Tor um Tor heran und wurde kurz vor Schluss durch die Hereinnahme eines sechsten Feldspielers mit dem 4:5 (aus Kölner Sicht) belohnt.
Das Empty-Net-Goal zum 6:4 für Mannheim bedeutete leider den Genickbruch für Köln. Schade, gut gekämpft und am Ende doch unverdient verloren.
Mannheim hat auf ganzer Linie versagt. Von Kampf und Leidenschaft war da nichts zu sehen...

ALausR
06-02-11, 18:26
Ich persönlich bin ja der Meinung, dass die Kölner nicht nach dem Goalie-Tausch aufgedreht haben, sondern als die Tore für Mannheim nicht gegeben wurden. Und, wenn man beide Spiele gesehen hat, dann war es so, dass sich Mannheim gestern vom System der Kölner aus dem eigenen Spiel drängen ließ, denn Köln zerstört das Mannheimer System sehr ordentlich. Heute haben sich die Jungs nicht davon beeindrucken lassen, haben einen Schritt mehr gemacht, wenn es nötig war, und konnten sich deswegen heute durchsetzen. So verdient Köln gestern gewonnen hat, so verdient war heute der Sieg unserer Jungs.

Und gerade das Empty-Net-Goal war Kampf pur von Lennart, wie er sich nicht hat beirren und abdrängen lassen.

ALausR
06-02-11, 20:44
Der Vollständigkeit halber, der Newsletter der Adler:

6. Februar 2011
Jungadler treffen im DNL-Viertelfinale auf Landshut

Nach einer 2:4-Heimniederlage gegen die Kölner Junghaie haben die Jungadler heute ihr letztes Vorrundenspiel gegen Köln mit 6:4 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Helmut de Raaf schliesst damit die Vorrunde in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) mit siebzehn Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Krefeld ab.

Gegner in den am 16.2. begonnenen Play-off ist der EV Landshut. Die Viertelfinalserie wird im Modus "Best-of-five" ausgetragen. Die erste Partie findet am Mittwoch, den 16.2. um 17 Uhr in Mannheim statt. Spiel zwei und drei steigen am 19. und 20.2. in Landshut. Die eventuell nötigen Spiele vier und fünf sind für den 26. und 27.2. terminiert und würden dann wieder in Mannheim stattfinden.

In den weiteren Viertelfinalduellen treffen Krefeld auf Bad Tölz, die Eisbären Berlin auf Köln und Rosenheim auf Düsseldorf.

Edit sagt, die Tippfehler sind kopiert, und die Play Offs beginnen... Die anderen Begegnungen stimmen, hab ich vorsorglich kurz kontrolliert. :D

icebrecher
07-02-11, 06:15
Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20110207_mmm0000001209178.html)

Niederlage und Sieg vor Start in die Play-offs

EVL fordert Jungadler

Nach dem letzten Vorrundenspieltag in der Deutschen Eishockey-Nachwuchsliga (DNL) steht der Play-off-Gegner der Mannheimer Jungadler endlich fest. In der Viertelfinalserie, die im Modus "best of five" absolviert wird, bekommen es die Blau-Weiß-Roten ab dem 16. Februar mit dem EV Landshut zu tun, der die Hauptrunde auf dem achten Tabellenplatz abschloss.

Zum Ende der regulären Saison strauchelte die Mannschaft von Trainer Helmut de Raaf gegen die Kölner Junghaie. Einer vermeidbaren 2:4 (0:1, 0:1, 2:2)-Niederlage, als es in den letzten 67 Sekunden zwei Gegentreffer setzte, ließen die Jungadler einen 6:4 (3:0, 2:2, 1:2)-Heimsieg folgen. "Am Samstag haben wir zwei Drittel lang sehr schlecht gespielt. Das war im zweiten Duell in den ersten 30 Minuten besser, danach haben wir wieder nachgelassen", gefiel es de Raaf gar nicht, dass die Kölner nach einem 0:5-Rückstand noch einmal auf 4:5 herankamen. Erst Lennart Palausch machte zehn Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

In den übrigen Viertelfinalserien stehen sich Krefeld und Bad Tölz, Berlin und Köln sowie Rosenheim und Düsseldorf gegenüber.