PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MERC Schüler sind Deutscher Meister



icebrecher
25-03-11, 06:46
Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20110325_mmm0000001419653.html)

Schüler holen in Berlin erneut den Titel

MERC zum Dritten

Mannheim. In Berlin feierte die Schüler-Bundesligamannschaft der MERC-Jungadler die dritte Deutsche Meisterschaft in Folge. Bei der Endrunde gab sich das Team um Trainer Frank Fischöder keine Blöße und siegte in allen fünf Turnierspielen. "Was für ein unglaublicher Haufen", war Fischöder von seinem Meisterteam hellauf begeistert, als sich die Spieler mit einem blauen Irokesenschnitt präsentierten.

Die Blau-Weiß-Roten gaben bereits in ihrem Auftaktspiel gegen die Eisbären Berlin mit 10:5 (3:2, 5:2, 2:1) den Ton an. "Vor der ersten Partie war ich schon nervös, denn bei einem Turnier ist das erste Spiel besonders wichtig", sagte Fischöder. Er konnte die Dinge aber spätestens nach dem klaren 12:2 (3.0, 7:0, 2:2) gegen den Angstgegner EV Landshut beruhigter sehen.

Draisaitl gewinnt Scorer-Wertung

Am zweiten Turniertag wurde dann mit dem Krefelder EV auch der zweite vermeintliche Angstgegner mit 15:1 (8:0, 4:1, 3:0) aus der Halle geschossen. Und gegen den EC Bad Tölz feierte MERC-Keeper Florian Proske beim 6:0 (2:0, 1:0, 3:0) einen Shutout, der zugleich vor dem letzten Turnierspiel vorzeitig die Deutsche Meisterschaft bedeutete. Gegen Düsseldorf gab es zum Abschluss ein 6:3 (2:0, 1:3, 3:0).

"Der 95er-Jahrgang hat damit den Titelhattrick perfekt gemacht und unsere 96er haben ja nun auch schon zwei Titel geholt", sagte Fischöder. Er durfte sich zudem über die beiden Topscorer der Endrunde freuen. So kamen Leon Draisaitl und Dominik Kahun jeweils auf 31 Punkte, wobei Draisaitl mit seinen 16 Toren und 15 Assists diese Wertung vor seinem Sturmpartner Kahun mit zwölf Toren und 19 Assists für sich entschied. "Beide haben bereits in der regulären Saison den alten Punkterekord eines Tobias Rieder übertroffen", lobte Fischöder.

Ab heute spielen die Blau-Weiß-Roten noch ein Turnier in Tilburg (Niederlande) und treffen dabei in ihrer Vorrundengruppe auf die U-16-Nationalteams Österreichs und der Niederlande sowie eine Moskauer Regionalauswahl.

udo scholz
25-03-11, 13:56
hallo fisch, du lieber ruhrpottler---ich gratuliere zum sieg und freue mich für dich, dein team und die helfer. super und wir werden eine möglichkeit finden zu feiern-- udo

Härdschde
26-03-11, 21:02
Erst mal Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft. Ich hoffe ihr feiert die Meisterschaft wie es sich gehört.
Es wäre schön so eine Entrunde auch mal hier in Mannheim verfolgen zu können.
Gruss, Wilfried

icebrecher
30-03-11, 06:43
Mannheimer Morgen (http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/eishockey/artikel/20110330_mmm0000001449801.html)

Turniersieg in Tilburg / Heute Test gegen Prag

Schüler in Erfolgsspur

Erst eine Woche zuvor hatten die DEB-Schüler des MERC-Jungadler in Berlin die Deutsche Eishockeymeisterschaft geholt, da gab es am vergangenen Sonntag schon den nächsten Siegerpokal zu stemmen. Beim international besetzten Turnier im niederländischen Tilburg besiegte die Truppe von Coach Frank Fischöder im Finale eine Moskauer Auswahl durch die Tore von Dominik Kahun (2), Leon Draisaitl und Frederik Tiffels mit 4:1.

"Das war ein sehr intensives Spiel, überhaupt war das Turnier super organisiert und auf einem sehr hohen Niveau", freute sich Fischöder umso mehr, dass seine Mannschaft bei der ersten Teilnahme gleich den Pokal holen konnte. In der Vorrunde hatten die MERC-Schüler zudem die U 16 Nationalteams aus Österreich (5:2) und den Niederlanden (7:3) besiegt. Im Halbfinale setzten sich die Mannheimer gegen die ungarische U 16 mit 5:1 durch.

Am heutigen Mittwoch steht erstmals der neue zusammengestellte Kader aus den Jahrgängen 1996 und 1997 auf dem Eis, der um 16 Uhr (Nebenhalle der SAP Arena) in einem Freundschaftsspiel auf den Nachwuchs von Sparta Prag trifft.