PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rookie Cup 2012 – Auftaktturnier in Mannheim



icebrecher
09-08-12, 20:50
Adler Mannheim (http://www.adler-mannheim.de/topstories.php?d[nr]=3379)

Rookie Cup 2012 – Auftaktturnier in Mannheim

Der diesjährige Rookie Cup für U 18 Mannschaften startet in diesem Sommer mit dem Auftaktturnier vom 17. - 19. August in der Nebenhalle Süd der SAP Arena. Neben Gastgeber Jungadler Mannheim werden die Teams Sparta Prag, CSOB Pardubice und Düsseldorfer EG in Mannheim mit von der Partie sein.

Insgesamt werden in vier Qualifikationsturnieren die vier Finalteilnehmer für das Turnier vom 17. – 20. Januar 2013 in Salzburg ermittelt. Die vier besten Teams der U 18 Rookies Tournament Series werden in insgesamt vier Turnieren ermittelt, bei denen jedes teilnehmende Team zwei bestreitet. Das zweite Qualifikationsturnier, an dem die Jungadler teilnehmen, findet vom 31.8. bis 4.9. in Liberec statt. Dort treffen die Jungs von Headcoach Helmut de Raaf dann auf Gastgeber Liberec, wieder auf Sparta Prag und auf Red Bull Salzburg.

Weitere Turniere finden in Berlin und Pardubice statt. Neben den Teams von Mannheim, Düsseldorf, Prag, Salzburg, Liberec und Pardubice sind in diesem Jahr noch Berlin und Slovan Bratislava am Start.

Gespielt wird regulär 3 x 20 Minuten. Bei unentschiedenem Stand nach 60 Minuten wird fünf Minuten verlängert, steht es dann immer noch Remis, erfolgt ein Penalty-Schießen. Ein regulärer Sieg bringt drei Punkte, ein Sieg nach Overtime oder Penalty-Schießen zwei Punkte. Eine Niederlage nach Verlängerung oder Penalty-Schießen bringt ein Punkt. Der Sieger des jeweiligen Turniers erhält zusätzlich zwei Bonus-Punkte, der Zweitplatzierte einen Bonuspunkt.

Der Spielplan für das Auftaktturnier in der SAP Arena sieht wie folgt aus:

17.8.2012, 17.00 Uhr: Jungadler Mannheim vs. Sparta Prag
17.08.2012, 20.00 Uhr: DEG vs. CSOB Pardubice
18.08.2012, 14.00 Uhr: DEG vs. Sparta Prag
18.08.2012, 17.00 Uhr: CSOB Pardubice vs. Jungadler Mannheim
19.08.2012, 11.00 Uhr: Sparta Prag vs. CSOB Pardubice
19.08.2012, 14.00 Uhr: Jungadler Mannheim vs. DEG

Der Eintritt zu den Spielen ist frei und die Jungadler freuen sich auf jeden Fall über lautstarke Unterstützung.

icebrecher
16-08-12, 11:25
Jungadler suchen internationale Duelle (http://www.adlerfans.de/showthread.php/33034-Presse-vom-16-8-12?p=473361&viewfull=1#post473361)

ALausR
17-08-12, 23:39
Die Jungadler verlieren das Auftaktspiel gegen Sparta Prag mit 2:5 (1:1;0:2;1:2) (http://stats.iihf.com/deb/21/IHM021901_74_3_0.pdf).

Die DEG gewinnt das zweite Spiel gegen CSOB Pardubice mit 3:2 n.V. (0:0;1:1;1:1;1:0) (http://stats.iihf.com/deb/21/IHM021902_74_3_0.pdf).

RGH
18-08-12, 13:39
Hallo,

kann man zum Spiel um 17:00 an der Arena kostenlos parken (P1?, vor dem Ticketshop?).

Gruß
Roland

ALausR
18-08-12, 22:36
Sodele, endlich wieder Eishockey.

Das erste Spiel des Tages gewann Prag gegen die DEG mit 1:3 (0:0;1:3;0:0) (http://stats.iihf.com/deb/21/IHM021903_74_3_0.pdf). Meiner Meinnug nach ein recht ausgeglichenes Spiel. Prag im Angriffsdrittel oft ungenau. Die DEG hat mir besser gefallen, als letzte Saison in der Vorbereitung.

Die Jungadler konnten ihre Ladehemmung von gestern eindeutig kurieren. Neben dem Ergebnis von 0:15 (0:5;0:4;0:6) (http://stats.iihf.com/deb/21/IHM021904_74_3_0.pdf) besonders erfreulich der Shutout von Florian Proske. Padubice war von Beginn an chancenlos. Und auch wenn Faceoff jetzt motzt, nein ich mach keinen Bericht mit Toraufzählung. Dass einige Jungs die Nummern gewechselt haben und dass es viele neue Jungs im Team gibt, wird durch die Namen auf dem Trikot halbwegs ausgeglichen.

Und Parken ist sogar auf dem Arena Gelände möglich, es sind keine Veranstaltungen, auch wenn die Info für Roland zu spät kommt.

Schöne Grüße

Anna-Lena

Edith sagt hier (http://stats.iihf.com/deb/21/index.htm) gibts auch morgen einen Liveticker.

RGH
18-08-12, 22:43
Was für ein Spiel: 15:0 für die Jungadler!

Hier das 13. Tor:

http://youtu.be/vqUoU_3dBEg

Gruß
Roland

ALausR
18-08-12, 22:47
Was mir da doch noch einfällt, toll den Torhüter von Padubice zum besten Spieler des Teams am heutigen Tag zu wählen, 15 Tore kassiert und durchgehalten. Bester Spieler der Jungadler übrigens Marcel Kurth.

Winston
18-08-12, 22:59
Was mir da doch noch einfällt, toll den Torhüter von Padubice zum besten Spieler des Teams am heutigen Tag zu wählen, 15 Tore kassiert und durchgehalten. Bester Spieler der Jungadler übrigens Marcel Kurth.

Das Geschenkel und die warmen Worte von Tomas M. waren dann sein"Trostpflaster"!

Faceoff
18-08-12, 23:02
Wie solltest du auch einen Bericht mit Torfolge schreiben? Hattest ja nichtmal mitgeschrieben :kicher: und dazu noch die Probleme mit den Nummern. :hmpf:

Zum Spiel: Mein absoluter Respekt vorm Goalie von Pardubice. Andere Goalies wären hier schon raus und rein gegangen oder hätten ihren Schläger zertrümmert, aber der wackere Junge wurde einfach immer wieder alleine gelassen und war wirklich die ärmste *** auf dem Eis.

Insgesamt ein nettes Warm-Up für mich zu Beginn der neuen Eishockeyrunde und es dürfen gerne öfters ein paar Tore mehr fallen, wenn vllt. auch mal etwas ausgeglichener.

RGH
19-08-12, 00:01
... und hier jetzt meine Bildershow von diesem Spiel:

http://www.rgh-soft.de/jungadler/index.html

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Gruß
Roland

ALausR
19-08-12, 21:22
Wenn Faceoff mich nicht ablenkt klappt das auch mit dem Mitschreiben, und die Nummern kann man ja nachlesen, wenn sich die Jungs nicht vernünftig anziehen. :]

Prag gewinnt das tschechische Duell gegen Pardubice deutlich mit 9:3(2:2;3:0;4:1).

Auch wenn das Ergebnis sehr eindeutig ist, war es doch ein ansehnliches Spiel und Pardubice hat besser mitgehalten als gestern gegen die Jungadler. So dauerte es knapp sieben Minuten bis Prag in Führung gehen konnte und nur 13 Sekunden später glich Pardubice auch schon wieder aus. In der 12. Minute schafft Prag einen zwei gegen eins Konter, der zum 2:1 für Prag abgeschlossen werden kann. 19 Sekunden vor Drittelende steht Jakub Prochazka (Pardubice) genau richtig vorm Tor und kann den Puck über die Schoner von David Pirs (Prag) lupfen, der bester Goalie des Turniers wurde.

Im Powerplay erzielt Marek Major nach nur 1:32 im zweiten Drittel das 3:2 für Prag. Nur 46 Sekunden später können die Prager mit einem drei auf eins Konter auf 4:2 erhöhen. Beim 5:2 ist dann Filip Petric im Tor der Pardubicer zu früh unten und so kann Bartos Martin den Puck zum 5:2 einnetzen.

In der 43. Minute verkürzt Radovan Chvoljka auf 5:3, in dem er David Piers über die Fanghand ins Tor schießt. Erneut im Powerplay erhöht Prag durch einen Schuss von der blauen Linie auf 6:3. Ein Tor für die Rubrik sehenswert liefert Martin Blaho beim 7:3 ab, er umfährt den Tormann und netzt mit der Rückhand ein. Unbehindert kann Jindrich Abdul vom Bullykreis abziehen und auf 8:3 für Prag erhöhen. Den Endstand erzielt Tomas Brejcha in der Vorletzten Spielminute mit einem Schlenzer genau in den Winkel.


Die Jungadler gewinnen mit 7:3 (2:1;2:1;3:1) gegen Düsseldorf und sichern sich den zweiten Platz im Turnier.

In der sechsten Minute bringt Marc Michaelis auf Zuspiel von Erik Gollenbeck die Jungadler in Führung. Genau fünf Minuten später wurde Kevin Reich im Tor der Jungadler ziemlich alleine gelassen, so gelang der DEG der Ausgleich. In der 16. Minute konnte Marcel Kurth den Puck über den am Boden liegenden Patrick Klein zum 2:1 einnetzen.

In der 33. Minute wurde Fabian Fellhauer jeh vorm Tor gestoppt, konnte den ihm zugesprochenen Penalty allerdings nicht verwandeln. 20 Sekunden später machte es Dominik bei seinem Alleingang besser und schoss den Puck über die Schoner ins Tor; 3:1. Der nächste Konter, diesmal von Marc Michaelis in Unterzahl wurde ebenfalls von der DEG rüde gestoppt, aber Marc war abgezockter als Fabian, hat lange gewartet und seinen Penalty dann erfolgreich abgeschlossen. Beim 4:2 durch Fabio Pfohl, war sich Kevin Reich nicht ganz sicher wo der Puck ist, und so konnte er durchrutschen.

Stefan Reiter erhöhte in der 42. Minute auf 5:2 durch einen Rückhandschuss vom Bullykreis. Nach genau 45. Minuten erzielt Janik Möser das 6:2 nach einen Traumpass von Marc Michaelis, der schon am fallen war. Tobias Kircher zieht kurz hinter der blauen Linie ab und trifft genau ins Eck. Den Endstand erzielt Tim Brazda eine gute Minute später. Bereits im ersten Dritte wurde das Spiel deutlich körperlicher und beide Mannschaften teilten Nicklichkeiten aus, dennoch dauerte es bis in die 56. Minute bis das ganze in einem netten Faustkampf zwischen Tim Brazda und Dominik Tiffels endete, den Mannheim deutlich für sich entscheiden konnte.

Die beiden Tage, die ich gesehen haben waren wirklich gelungen, auch die Zuschauerzahlen konnten sich zumindest bei den Spielen mit Mannheimer Beteiligung sehen lassen.


Den Jungadlern nun viel Spaß und Erfolg in Finnland, Schweden und Tschechien. Das erste Heimspiel der DNL Saison 2012/2013 ist dann am 22.09.2012 in der Nebenhalle.

ALausR
19-08-12, 21:29
Die Platzierungen, die besten Spieler der jeweilige Spiele, die besten Spieler des Turniers und all die anderen Statistiken zum Auftakt-Tunier sind hier (http://stats.iihf.com/deb/21/index.html) zu finden.

Hier ein paar Bilder:

2819282028212822

ALausR
19-08-12, 21:34
2823282428252826

Zwei Spielszenen; der beste Goalie des Turniers; Jan Pavlu.

ALausR
19-08-12, 21:37
2827282828292830

Parker Tuomie; Toooor (1:0); Jan Pavlu; Marcel Kurth (bester Stürmer des Tuniers, und wohl bei seinem letzten Spiel für die Jungadler).

ALausR
19-08-12, 21:41
2831283228332834

Janik Möser (bester Verteidiger des Tuniers); Emil Quaas; Kevin Reich und Emil Quaas; Kevin Reich.

ALausR
20-08-12, 17:04
So nächstes Wochenende ist das Turnier in Berlin.

DNL: U18 RED BULLS HOCKEY ROOKIES CUP (http://www.eisbaeren-juniors.de/?p=10065)
Geschrieben am 14. August, 2012 von Marko Gehrke
in der Rubrik DNL, Home |

Vom 24.08. bis 26.08. gastieren im Rahmen des U18-Rookies Tournaments drei Nachwuchsmannschaften renommierter europäischer Clubs im Wellblechpalast. Die DNL-Mannschaft von Steffen Ziesche wird auf Vertreter der Bili Tigri Liberec (CZE), von Slovan Bratislava (SVK) und den Red Bulls aus Salzburg treffen.
vorläufiger Spielplan:
Freitag, 24.08.2012, 17:00 Uhr | Red Bull Salzburg vs. Bili Tygri Liberec
Freitag, 24.08.2012, 20:00 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Slovan Bratislava
Samstag, 25.08.2012, 14:00 Uhr | Slovan Bratislava vs. Bili Tygri Liberec
Samstag, 25.08.2012, 17:30 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Red Bull Salzburg
Sonntag, 26.08.2012, 10:00 Uhr | Slovan Bratislava vs. Red Bull Salzburg
Sonntag, 26.08.2012, 13:30 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Bili Tygri Liberec
Der Eitnritt ist frei.

ALausR
20-08-12, 17:12
Hier (http://ihp-24.photoshelter.com/gallery/Rookie-Cup-2012-Jungadler-Mannheim-CSOB-Pardubice-18-08-2012/G0000GXtGLrjNl9E) gibts Bilder vom Samstag.

Schöne Grüße

Anna-Lena

ALausR
31-08-12, 21:42
DNL: ZWEITER RANG BEIM U18 RED BULLS HOCKEY ROOKIES CUP (http://www.eisbaeren-juniors.de/?p=10065#more-10065)
Geschrieben am 26. August, 2012 von Marko Gehrke
in der Rubrik DNL, Home |

Eisbären Juniors Berlin belegen den zweiten Rang beim U18-Rookies Tournaments im Wellblechpalast.
Die DNL-Mannschaft von Steffen Ziesche traf auf Vertreter der Bili Tigri Liberec (CZE), von Slovan Bratislava (SVK) und den Red Bulls aus Salzburg.
vorläufiger Spielplan:
Freitag, 24.08.2012, 17:00 Uhr | Red Bull Salzburg vs. Bili Tygri Liberec 5:1
Freitag, 24.08.2012, 20:00 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Slovan Bratislava 4:1
Samstag, 25.08.2012, 14:00 Uhr | Slovan Bratislava vs. Bili Tygri Liberec 7:3
Samstag, 25.08.2012, 17:30 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Red Bull Salzburg 1:4
Sonntag, 26.08.2012, 10:00 Uhr | Slovan Bratislava vs. Red Bull Salzburg 6:5
Sonntag, 26.08.2012, 13:30 Uhr | Eisbären Juniors Berlin vs. Bili Tygri Liberec 5:3
Abschlusstabelle des Turniere in Berlin:
1. Salzburg
2. Eisbären Juniors
3. Liberec
4. Bratislava

Tina
05-09-12, 17:08
Mit einem 3-1 über Sparta Prag haben unsere Jungadler DNL heute den Turniersieg beim Rookies Cup in Liberec geschafft. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

http://www.facebook.com/MercJungadler

ALausR
08-09-12, 09:18
DNL: In Pardubice fürs Endturnier in Salzburg qualifiziert (http://www.eisbaeren-juniors.de/?p=10154#more-10154)

Das Team von Steffen Ziesche belegte beim U18 Red Bulls Hockey Rookies Cup Turnier in Pardubice den zweiten Platz. Damit qualifizierten sie sich gleichzeitig für das Endturnier in Salzburg, welches vom 17.-20. Januar 2013 stattfindet.
Das Spiel am Freitag, 31.08., verloren die Juniors gegen die Vertreter der Düsseldorfer EG mit 1:2, einziger Torschütze für die Berliner an diesem Tag: Ludwig Wild. Am darauffolgenden Samstag waren die Jungs dann auf Wiedergutmachung aus, und dies gelang eindrucksvoll. Bereits nach 20 Minuten deklassierte man den slowakischen Vertreter von Slovan Bratislava mit 6:0. Auch die restlichen beiden Drittel hielt man die Konzentration hoch, so wurde das zweite Drittel mit 2:0 und das letzte mit 3:1 gewonnen. Beim 11:1 Erfolg über die Junioren der KHL-Mannschaft aus Bratislava erzielten Christoph Kabitzky (3x), Vladislav Filin (2x), Daniel Volynec, Jonas Müller, John Koslowski (2x), Jonas Schlenker und Kai Wissmann die Tore. Der Trainer des so gedemütigten Teams von Slovan, ließ danach sein Team in voller Montur vor der Halle auslaufen.

Am Sonntag dann folgte das letzte Spiel der Berliner, Gegner war diesmal der Gastgeber aus Pardubice. Bereits vor dem Spiel stand fest, dass sich die Eisbären bei einem Sieg für das Endturnier in Salzburg im Januar 2013 qualifizieren würden. Im ersten Drittel war es Ole Oleff, der die Juniors in Führung brachte. Im Mittelabschnitt traf nur Christoph Kabitzky auf Berliner Seite und die Gastgeber hingegen konnten dreimal einnetzen, was nach 40 Minuten ein 2:3 Rückstand aus Juniorssicht bedeutete. Der Schlussabschnitt hielt noch drei Tore bereit: Jonas Schlenker und zweimal Joachim Ramoser sorgten für den 5:3 Endstand.
Darüber hinaus wurde Ilya Sharipov zum besten Torhüter des Turniers gewählt.
Ergebnisse vom Wochenende:
Freitag:
Eisbären Juniors Berlin – Düsseldorfer EG 1:2
Slovan Bratislava – HC CSOB Pojistovna Pardubice 5:2
Samstag:
Eisbären Juniors Berlin – Slovan Bratislava 11:1
Düsseldorfer EG- HC CSOB Pojistovna Pardubice 3:1
Sonntag:
Eisbären Juniors Berlin – HC CSOB Pojistovna Pardubice 5:3
Düsseldorfer EG – Slovan Bratislava 6:2
Abschlusstabelle:
1. Düsseldorfer EG
2. Eisbären Juniors Berlin
3. Slovan Bratislava
4. HC CSOB Pojistovna Pardubice