PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 29.09.12 17:00 Uhr / 30.09.12 11:00 Uhr Jungadler - EC Bad Tölz



ALausR
27-09-12, 20:23
Beginn:
29.09.12 17:00 Uhr
30.09.12 11:00 Uhr

Chat:
http://www.adlerfans.de/chat/

Liveticker:
Samstag, der 29.09.12 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=09/29/12)
Sonntag, der 30.09.12 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=09/30/12)

Vorbericht zu den Spielen:
Spitzenspiel in der SAP Arena, die Jungadler (Platz 2, 4 Spiele und 12 Punkte) erwarten den Tabellenführer aus Bad Tölz (6 Spiele und 13 Punkte). Letzte Saison waren die Spiele gegen die Tölzer Löwen abgesehen von einer Niederlage sehr eindeutig (Heim: 6:3;11:1; Auswärts: 0:3; 5:2).

Topscorer nach 4 Spielen ist Parker Tuomie (8 Tore, 7 Assists; +15), bester Verteidiger ist Tim Bender (2 Tore, 3 Assists; +8). Bei den Torhütern ist Kevin Reich knapp vor Florian Proske, beide haben 2 Spiele gemacht. Kevin hat eine Fangquote von 97,7 %, Florian von 94,3 %.

Auch wenn die „Userin“ zum Zeitpunkt des ersten Spiels grad von unserem Kontinent flieht: Parken sollte auch dieses Wochenende kein großes Problem sein. Es sind außer dem Adlerspiel keine Veranstaltungen am Wochenende in der Arena.

Kader Bad Tölz:
http://www.pointstreak.com/prostats/teamroster.html?teamid=134891&seasonid=9453

Sunny
28-09-12, 11:13
Immer diese "Userin" :kicher:

ALausR
30-09-12, 08:16
Gleich zu Beginn zeigten die Jungadler was in ihnen steckt. Nach ca. 1 ½ Minuten war es erst nur das Gestänge bis dann kurz darauf Tobias Kircher auf Zuspiel von Ulib und Kai Herpich von halb rechts das 1:0 erzielte. Danach entwickelte sich ein ansehnliches ausgeglichenes Spiel.

Das zweite Drittel sollte dann schon die Entscheidung bringen. In der vierten Minute wusste der Goalie der Löwen nicht wo der Puck war, Kai Herpich aber schon, so stand es 2:0. Eine gute Minute später gewinnt Lennart Palausch das Bully und Parker Tuomie zieht ab, 3:0. Mit Lennart Palausch und Parker Tuomie zeichnet sich ein neues Traumpaar bei den Jungadlern ab. Knapp zwei Minuten später kommt der Pass wieder von Lennart und Parker trifft zwischen den Beinen des Torhüters durch. In der 10. Minute stochert dann Dominik Tiffels so lange den Puck um den Goalie bis er endlich drin ist. Wieder nur eine Minute später feiert Stefan Reiter seinen ersten DNL Treffer auf Zuspiel von Parker Tuomie und Lennart Palausch. In Überzahl schafft Tölz dann kurz vor Ende des zweiten Drittels den Anschlusstreffer zum 6:1.

Ganz blöde fiel dann nach nur einer Minute im letzten Drittel das 6:2. In der 47. Minute erhöht Jan Pavlu in Überzahl auf 7:2 als er vom Bullykreis aus abzieht. Das Umschalten von Angriff auf Verteidigung ist in der noch jungen Saison ein Problem beim Spiel der Jungadler. So war Florian Proske beim 7:3 auch ziemlich alleine. Beim 7:4 prallt der Puck blöd vom Schoner ins Tor.

Insgesamt ein wirklich schönes Spiel, das richtig Spaß gemacht hat.

ALausR
30-09-12, 13:56
Ähnlich druckvoll wie gestern begann das Spiel. Beide Mannschaften machten klar, dass sie sich heute ihre Chancen erhoffen. Nach einer kurzen Diskussion, wann ein Stock nun hoch ist, wurde das 1:0 in der 6. Minute für Mannheim dann aber korrekt anerkannt. Jan Pavlu schlenzt den Puck vors Tor und Marc Michaelis nimmt den Stock nur auf Schulterhöhe um den Puck abzufälschen. Da der Schiri leider etwas vorschnell abgepfiffen hat in der 12. Minute wurde das Unterzahltor der Jungadler nicht gewertet, obwohl der Puck frei spielbar war. In der 14. Minute erhöhte Parker Tuomie auf Zuspiel von Maurice Keil und Lennart Palausch auf 2:0. Bei angezeigter Strafe verkürzen die Löwen auf 2:1, so ging es dann auch in die Pause.

Lennart Palausch erhöht auf Zuspiel von Jan Pavlu und Patrick Kurz in der 28. Minute auf 3:1 aus dem Getümmel raus. Kurz darauf gab es dann ein kleines Gerangel und einen viel zu kurzen Ringkampf, den Janik Möser aber klar für sich entschied. Dass die Jungs auch für ihren Trainer rennen, haben sie bewiesen, als der eine kleine Bankstrafe wegen Reklamierens kassiert hat. Ich bleib dabei, die Wahrheit darf man sagen und der Schiri war sichtlich überfordert... Wobei wir hatten ja unseren Spaß. Bei der nächsten Strafe gegen Kai Herpich zeigte Tim Bender nach einer tollen Vorarbeit von Parker Tuomie, dass 4 eben doch genug sind, und erzielte das 4:1 in Unterzahl.

Die Pause nahm dann deutlich Geschwindigkeit und auch ein bisschen die Härte aus dem Spiel. Aber kurz vor Schluss erhöhte Kai Herpich, der den Goalie wunderbar ausspielte dann noch auf 5:1.

Ein wirklich gelungenes Eishockeywochenende.

P.S.: Tina schläfst Du nie?

Stormrider1984
30-09-12, 14:37
Der Schiri war heute wirklich nicht immer voll auf der höhe des Geschehens.

Tina
01-10-12, 02:45
Jedenfalls definitiv zu wenig zur Zeit. Jetlag läßt grüßen.
Grüße aus dem sonnigen Florida
Tina