PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 24.11.2012 15.45 Uhr / 25.11.2012 11.30 Uhr EV Regensburg - Jungadler



ALausR
21-11-12, 19:05
Beginn:
24.11.12 15:45 Uhr
25.11.12 11:30 Uhr

Chat:
http://www.adlerfans.de/chat/

Liveticker:
Samstag, der 24.11.12 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=11/24/12)
Sonntag, der 25.11.12 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=11/25/12)

Vorbericht zu den Spielen:

Dieses Wochenende reisen die Jungadler zum ersten Mal zum Aufsteiger nach Regensburg. Trotz der Niederlage in Landshut sind die Jungadler (16 Spiele; 44 Punkte) souveräner Tabellenführer. Der EV Regensburg ist mit einem Spiel mehr und 24 Punkten weniger auf Platz neun der Tabelle zu finden.

Meine Statistik der Woche, das Toreschießen und Bekommen. Überraschung, auch hier sind die Jungadler führend. Von 834 Schüssen, waren 115 erfolgreich, für 25 Gegentore brauchten die Gegner 302 Schüsse. Bei Regensburg waren 41 von 470 Schüssen erfolgreich und es gab 54 Gegentore aus 561 Schüssen. Gegen Kaufbeuren gingen die Mannheimer ins Penaltyschießen, die Jungadler (Kai Herpich, Jan Pavlu) trafen dabei beide, Kaufbeuren war gegen Kevin Reich nicht erfolgreich. Regensburg konnte von 10 Penalties 3 verwandeln und bei 11 Penalties ließen die Goalies 5 davon durch.

Wie bereits angekündigt, gibt es aus Regensburg bzw. dann am Sonntag mehr Infos zu den Spielen.

Stadion Regensburg:
Donau-Arena, gespielt wird in der Nebenhalle (http://www.donau-arena.de/index.php/technik/uebersicht)

Kader Regensburg:
http://www.evregensburg.de/EVR/Eishockey/Jugend.html

ALausR
24-11-12, 22:14
Die Jungadler gewinnen ein munteres Spiel mit 0:10. Regensburg konnte nur im ersten Drittel mithalten. Mehr Infos dann Morgen.

ALausR
25-11-12, 14:12
Auch das zweite Spiel gewinnen die Jungadler ungefährdet mit 0:7. Meinen Bericht und Tinas Bilder gibt es heute Abend.

ALausR
25-11-12, 18:17
Am Samstag sahen ca. 15 Jungadlerfans mit einer Stunde Verspätung, die Spielverlegung war erst sehr spät bekannt gegeben worden, ein eindeutiges Spiel gegen den Aufsteiger in Regensburg. Im ersten Drittel konnte Regensburg allerdings noch gut mithalten. Das erste Tor erzielte Ulib-Gleb Berezovskyy in der 7. Minute, nach drei, vier Großchancen saß der Goalie des EVR auf dem Hosenboden und Ulib lupfte den Puck ins Tor. Erst rettet Tim Bender vor einer Riesenchance des EVR, in der 12. Minute wurde Florian dann extrem gefordert, hatte den Puck aber sicher. 8 Sekunden vor Drittelende trifft Jan Pavlu in Überzahl von halb links zum 0:2.

Aus dem Gestocher vorm Tor trifft Marc Michaelis auf Zuspiel von Alex Lambacher zum 0:3 in der 24. Minute. Mit abnehmender Kondition sank auch die Disziplin der Regensburger, mit 7 Strafen in Drittel zwei, wuchs die Überlegenheit der Jungadler weiter, und die restlichen Tore fielen jeweils in Überzahl. Den Anfang machte Parker Tuomie im Alleingang. In doppelter Überzahl spielte Tim Bender einen Zuckerpass zu Parker Tuomie, der direkt am Tor genau richtig stand. In der 32. Minute zieht Jan Pavlu am Bullykreis ab und trifft zum 0:6 Pausenstand.

Emil Quaas zieht in der 43. Minute hinterm Tor vor und trifft zum 0:7. Und es ging weiter mit den Strafzeiten des EVR, so dass je nur das erste Tor pro Drittel bei 5 gegen 5 fiel. Das 0:8 erzielte Tim Bender auf Zuspiel von Parker Tuomie und Marc Michaelis. Nach seinen beiden Assists wollte Marc Michaelis dann noch zwei Mal selbst ran. Beim 0:9 zog er am Bullykreis ab und der Endstand fiel dann kurz vor Schluss.

Das Sonntagsspiel hielt dann genau das bereit, was Jungadlerfans nach einem solchen Samstagsspiel kennen. Auch hier konnte der EVR nur im ersten Drittel annähernd mithalten. Heute eröffnete Maurice Keil den Torreigen mit einem Nachschuss, nachdem Tobias Kircher noch scheiterte. Vier Minuten und einige Jungadlerchancen später hämmerte Jan Pavlu den Puck aus wenigen Metern vorm Tor in die Maschen.

Den Anfang im letzten Drittel machte Lukas Laub, der den Schuss von Jan Pavlu ins Tor ablenkte. Beim 0:4 von Alex Lambacher zeigten die Regensburger dann kaum noch Gegenwehr. Im Anschluss zeigten die Jungadler, dass keiner so schön ums Tor herum spielen kann wie sie. In Schönheit erfolglos. In der 34. Minute hatte Dominik Tiffels dann erbarmen mit den ca. 25 Jungadlerfans und traf zum 0:5. In der 37. Minute versemmelte Lukas Laub dann einen Alleingang und schoss rechts am Tor vorbei. Beim 0:6 trifft Lukas Laub zwischen den Beinen des Goalies durch, doch der Puck bleibt vor der Linie liegen, was Parker Tuomie korrigiert. In der 39. Minute landet der Puck dann am Gestänge.

Blueliner-Qualitäten zeigte Jan Pavlu in der 41. Minute, als er an der blauen abzieht und den Endstand von 0:7 herstellt. In der Folge das Spiel weitestgehend lustlos. Helmut de Raaf war das komplette Spiel bemüht von seinen Jungs mehr als nur das Pflichtprogramm zu fordern. So wurde es dann im letzten Drittel ab und an noch knapp mit dem Shutout für Josef Lala, der seinen Kasten aber sauber halten konnte.

Wieder ein Mal gilt mein Dank als erstes den Jungs und dem Team. Dann Tina und ihrem Mann für die tolle Fahrt und den anderen Fans für die lustigen Spiele.

ALausR
25-11-12, 18:41
Lobeshymnen für die Bilder bitte an Tina!

2881288228832884

Luki Laub, Emil Quaas, Alex Lambacher, Parker Tuomie.

ALausR
25-11-12, 18:52
2892289128902889

Parker Tuomie; Yannis Walch; Alex Lambacher; Parker Tuomie, Tim Bender und Erik Gollenbeck.

ALausR
25-11-12, 19:00
2894289328952896

Parker Tuomie; Marc Michaelis; Ulib-Gleb Berezovskyy; Maurice Keil.