PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 23.02.13 17 Uhr / 24.02.13 11 Uhr Jungadler - EV Regensburg



ALausR
21-02-13, 20:45
Beginn:
23.02.13 17:00 Uhr
24.02.13 11:00 Uhr

Chat:
http://www.timeportal.de/community/htm/html/chat/flashchat.php

Liveticker:
Samstag, der 23.02.13 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=02/23/13)
Sonntag, der 24.02.13 (http://www.pointstreak.com/prostats/scoreboard.html?leagueid=655&seasonid=9453&date=02/24/13)

Vorbericht zu den Spielen:
Es ist kaum zu glauben, aber die Vorrunde 2012/2013 geht am Wochenende schon zu Ende. Zu Gast für die beiden Spiele ist der Aufsteiger aus Regensburg. Auch wenn die Spiele in Regensburg mit 0:10 und 0:7 mehr als eindeutig an die Jungadler gingen, muss ich sagen, dass das bei weitem nicht die schlechtesten Spiele waren, die ich in dieser Saison gesehen habe. Denn Regensburg hat (im Rahmen seiner Möglichkeiten) Alles gegeben.

Da es nun nur noch 2 Spiele sind, mache ich mal ein paar Rechenbeispiele, wer unser Gegner im Viertelfinale sein könnte. Zur Auswahl stehen neben dem EV Regensburg (Platz 7; 38 Punkte und keine Chance mehr auf Platz 6), der EV Landshut (Platz 8; 36 Punkte), der KEV 81 (Platz 9; 33 Punkte) und der EV Füssen (Platz 10; ebenfalls 33 Punkte). Füssen muss in Berlin ran, da sehe ich wenig Chancen für Füssen, den Abstieg noch zu verhindern. Krefeld spielt zu Hause gegen Rosenheim, hier ist Rosenheim klar im Vorteil. Landshut spielt zwei Mal gegen Tölz, einmal zu Hause und ein Mal auswärts. Wenn Tölz aufdreht gewinnen sie auch gegen unsere Jungs, zudem sind sie Best of the Rest, und das mit Abstand, aber Landshut darf man nicht unterschätzen, die sind wirklich unangenehme Gegner. Naja und die Chancen für Regensburg kann ich ja nur als schelcht einschätzen bei dem Gegner. Also ich tippe auf Regensburg als Viertelfinalgegner, halte Landshut aber auch noch für möglich.

Kader Regensburg:
http://www.evregensburg.de/index.php/nachwuchs/dnl-team

Parken:
Am Samstag ist nichts in der Arena am Sonntag spielen die Adler.

Am Rande der Bande:
Bereits um 14 Uhr gibt es in der Nebenhalle Eishockey um die EBW-Meisterschaft. Mehr Infos gibt es hier (http://schueler-psp.mad-dogs-mannheim.de/news.php?id=1631).

ALausR
23-02-13, 22:45
Wie erwartet hat der EV Regensburg über das gesamte Spiel im Rahmen seiner Möglichkeiten mitgehalten. Den Jungadlern war dagegen anzumerken, dass sie nicht mit Schwierigkeiten im Spiel gerechnet haben. Nach gut vier Minuten sorgten die Jungadler dann erst Mal dafür, dass Regensburg problemlos ins Spiel kommt. Erst bekommt Janik Möser zwei Minuten wegen Behinderung und dann Patrick Kurz wegen Spielverzögerung. Aber die Gäste konnten aus 1:40 Minute doppelte Überzahl keinen Profit schlagen und kamen auch kaum zu zwingenden Chancen. In der neunten Minute ging dann der Spieler mit der Nummer Neun Patrick Kurz alleine auf die Reise und traf unbehindert und durch die Beine des Goalies zum 1:0. In der 14. Minute lüpfte Parker Tuomie den Puck über den Goalie, der dann zuschaute wie selbiger ins Tor kullerte. Beim ersten Konter der Regensburger sahen weder die Abwehr noch Kevin Reich besonders gut aus, so ging es mit dem Stand von 2:1 in die erste Pause.

Ab sofort leisteten sich die Jungadler keine Schnitzer mehr. In der 25.Minute trifft Tim Bender im 3. Nachschuss zum 3:1. Ziemlich genau eine Minute später erhöht Jan Pavlu auf Zuspiel von Kai Herpich und Patrick Kurz in dem er den Puck im quasi leeren Tor versenkte. Danach bot das Drittel noch einen echten Lacher, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Schiedsrichter pfeift Yannis Walsch einen Handpass im Mitteldrittel ab, aus meiner Sicht ein korrekter Pfiff. Dann bekommt Yannis 10 Minuten wegen unsportlichem Verhalten. Auf der Strafbank gefragt, was er denn getan hat, meinte er, er habe gelacht. Wir an der blauen Linien finden das von Yannis total unverschämt, schließlich ist Eishockey ein ernster Sport und nichts zum Lachen. :D Aber man muss den Schiris lassen, dass sie heute dem Spiel entsprechend sehr wenig gepfiffen haben. Im zweiten Drittel brach dann aber doch noch Jubel auf der Regensburger Bank aus, nämlich als der Stadionsprecher die Niederlage des EV Füssen in Berlin durchsagte, denn damit stand die Playoffteilnahme von Regensburg fest.

Im letzten Drittel gab es dann keine Strafen mehr und auch sonst plätscherte es so vor sich hin. In der 48. Minute stellte Dorian Saeftel den Endstand von 5:1 ein. Dass die Jungadler nicht komplett aufhörten zu spielen zeigte dann zum Beispiel noch eine tolle Aktion von Parker Tuomie. Sein Rückhandschuss landete aber leider am Gestänge.

Der letzte Playoff-Teilnehmer ist der EV Landshut. Tölz scheint einen schlechten Tag gehabt zu haben, denn die verloren gegen Landshut mit 2:7. Aber nun sollen sie sich mit Landshut im Viertelfinale auseinander setzen. Denn nur ein Sieg der Regensburger bei einer Landshuter Niederlage könnten verhindern, dass die Regensburger in anderthalb Wochen wieder nach Mannheim reisen.

Faceoff
24-02-13, 08:21
Rein statistisch gesehen muss man sagen das ein höherer Sieg drinne gewesen wäre und die Jungadler schon etwas schlampig mit ihren Chancen umgegangen sind. Beeindruckend fand ich jedoch ab dem 2. Drittel wie man den Gegner fast kaum ins eigene Drittel gelassen hat und Torchancen für Regensburg gingen gen 0. Dazu kam ein sehr gepflegter Aufbau und man kam selber meist spielerisch und mit Puck ins Angriffdrittel wo es dann auch regelmäßig gefährlich wurde.

Hat Spaß gemacht und die Statistik hat ja insofern gestimmt das man die 3 Punkte geholt hat.

ALausR
24-02-13, 11:38
Hier ( http://ihp-24.photoshelter.com/gallery-image/DNL-Jungadler-Mannheim-EV-Regensburg-23-02-2013/G0000eI8w8X5Go24/I0000Bfq17z2w4Wg) gibts Bilder von gestern.

ALausR
24-02-13, 19:32
Jungadler schlagen den EV Regensburg mit 4:0 (1:0;2:0;1:0)

Die Play-Off-Paarung des Viertelfinales war abzusehen so und zeigten beide Mannschaften, dass sie sich nichts zu schenken haben. Dabei blieb es gerade zu Beginn des Spiels noch sehr fair und ging munter hin und her. Bei dem heutigen Schiri durfte man wieder lachen, aber Halten und Haken hat er konsequent gepfiffen. Dass die Jungadler so gar keine Mühe bei eigener Unterzahl haben, war deutlich zu sehen. So kam es auch, dass sie Icing in Unterzahl abgepfiffen bekommen. Aber wen wundert das, fiel das 1:0 auch in Unterzahl. Marc Michaelis zimmert den Puck mit der Rückhand über die Fanghand ins Netz.

Zu Beginn des zweiten Drittels hämmerte Yannis Walch den Puck von der Blauen ins Tor. Zur Mitte des Drittels war dann keine Gegenwehr mehr zu sehen beim 3:0 von Patrick Kurz. Und für unsere Statistik-Freunde bei einem Schussverhältnis von 57:19 ist die Überlegenheit der Jungadler klar deutlicher als das Ergebnis zeigt, aber bei den Jungadler machen schon die Torschüsse Spaß. Klar ist es ärgerlich, wenn man die 100 % igen Chancen versemmelt. Aber für uns Fans ist es genauso schön zu sehen, wie sie sich nach jeder vergebenen Chance noch mehr anstrengen.

Das letzte Drittel war dann für Beide ein bisschen Schongang, wobei dann durch den körperlichen Einsatz gezeigt wurde, dass man sich nichts zu schenken hat. Und Regensburg hat auch nie aufgetseckt. Nach einem Zuckerpass von Lennart Palausch schlenzte Janik Möser den Puck im Vorbeifahren ins Tor und erzielte so den Endstand.

Das Viertelfinale gegen Regensburg beginnt mit einem Heimspiel am 06.03.2013 um 17 Uhr in der Nebenhalle.

Die übrigen Viertelfinalbegegnungen sind:

EC Bad Tölz – EV Landshut
Eisbären Juniors Berlin – ESV Kaufbeuren
DEG – Starbulls Rosenheim

Absteigen wird der EV Füssen, dem der heutige Sieg gegen Berlin nichts nutzte, da auch Krefeld in Rosenheim gewonnen hat.

ALausR
24-02-13, 19:34
24. Februar 2013
Jungadler erneut Vorrundensieger in der DNL

Die Jungadler Mannheim beenden die Vorrunde in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) wieder als unangefochtene Nummer eins. Am letzten Vorrundenwochenende gewann die Mannschaft von Trainer Helmut de Raaf die beiden Heimspiele gegen den EV Regensburg mit 5:1 und 4:0 und schlossen die 36 Spiele dauernde Vorrunde mit nur vier Niederlagen ab.

Den letzten Vorrundengegner treffen die Jungadler bereits in der ersten Play-Off-Runde wieder, der EV Regensburg ist als Tabellenachter Viertelfinalgegner der Mannheimer. Das erste Match der Best-of-5-Serie steigt voraussichtlich am Mittwoch, den 6. März in Regensburg, am Wochenende 9./10.3. haben die Jungadler dann zwei Heimspiele gegen die Bayern.

Die Jungadler hatten am Ende 23 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Bad Tölz, auch in der Scorerwertung der Liga dominierten die Mannheimer Nachwuchscracks. Der Krefelder Artem Klein konnte als einziger Nicht-Mannheimer einen Platz unter den besten sieben Scoren ergattern. Topscorer der DNL wurde Parker Tuomie mit 72 Scorerpunkten aus den 36 Spielen.

Quelle: Newsletter Adler Mannheim

ALausR
24-02-13, 19:40
...

Das erste Match der Best-of-5-Serie steigt voraussichtlich am Mittwoch, den 6. März in Regensburg, am Wochenende 9./10.3. haben die Jungadler dann zwei Heimspiele gegen die Bayern.
...

Quelle: Newsletter Adler Mannheim

Mir fehlen bei dem Quatsch die Worte, aber ich hab Herrn Fries mal angeschrieben, was das soll...

bruce abbey#22
24-02-13, 20:17
Klärst du mich auf was da gemeint ist? Du weißt ja, bin weit vom Schuss.

ALausR
24-02-13, 20:26
Hallo Frau XXX,

danke für Ihren Hinweis. Im Newsletter war es noch falsch. Auf der Webseite haben wir es gleich korrigiert. Leider war der Newsletter da schon draußen.

Viele Grüße

Matthias Fries
Marketing/Presse/Medien

______________

Klar Bruce, wir spielen am 06.03.2013 zu Hause und am 09. + 10.03.2013 IN Regensburg.

Schöne Grüße

Anna-Lena