Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kader- und Gerüchteübersicht der Adler Mannheim für die Saison 2018/2019

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Stormrider1984 Beitrag anzeigen
    Ne Danke lass den nur weg aus Mannheim. \r\n\r\n\r\nGesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    \r\n\r\nWieso eigentlich, was habt Ihr gegen Cherno. Ist doch egal, wo er war, er steht auf jeden Fall für Qualität. Das mit dem Geldausgeben sollte bei uns kein Problem sein und daß er mit jungen Spielern nicht kann, wenn welche vorhanden, halte ich für ein Gerücht. Was er in Frankfurt erreicht hat, ist doch klasse.

    Kommentar


    • Zitat von stone cold Beitrag anzeigen
      Der Name steht schon auf Seite 1.\r\n
      \r\n\r\n\r\nJa, genau ab dem Zeitpunkt als es im EHKY365 Forum gepostet wurde.. \r\nUnd nicht jeder schaut regelmäßig auf die erste Seite.

      Kommentar


      • Zitat von D.Seidenberg#86 Beitrag anzeigen
        Im EHKY365 Forum wird der Iserlohner Chris Brown mit den Adlern in Verbindung gebracht. Damit könnte ich sehr gut leben.
        \r\n\r\nAngeblich soll die Sache sogar schon weit fortgeschritten sein, nachdem man Chris Brown anfangs wohl auch mit München in Verbindung gebracht hat.\r\nDenke ebenfalls, dass es sich mit dieser Verpflichtung gut leben ließe, zumal es rein vom Spielertyp ein Akteur ist, der den Adlern nicht schade würde, da Brown an und für sich ein ziemlich kompletter Stürmer ist, den man flexibel einsetzen kann. Er bringt die physischen Voraussetzungen mit, um sich in Zweikämpfen und vor des Gegners Tor zu behaupten, kann den Puck abschirmen und ist für seine Körpergröße sogar ein sehr guter Schlittschuhläufer. Manchmal - so heißt es - sei er ein wenig zu puckverliebt. Ein kleiner Kritikpunkt ist vielleicht, dass Brown aus seinem Potenzial/ Talent hätte mehr machen können, ihm dabei auf höherer Ebene aber die notwendige Konstanz abhanden ging.\r\n\r\nDer mittlerweile Ex-Chef-Coach der Iserlohn Roosters, Jari Pasanen, beschrieb Chris Browns Verpflichtung auf der Iserlohner Homepage wiefolgt:\r\n
        „Chris weiß seinen Körper im Spiel einzubringen, das ist für uns wichtig. Er hat bewiesen, dass er auf wirklich jedem Niveau Tore schießen kann. Gleichzeitig sind seine schlittschuhläuferischen Möglichkeiten hervorragend, was ihm und uns Tempospiel ermöglicht“,
        \r\n\r\nIst nur eine Vermutung, aber ich könnte mir vorstellen (vorausgetzt es käme zu einer Verpflichtung), dass man einen ähnlichen Weg, wie damals bei Bobby Raymond verfolgt hätte. Der Spieler wurde bereits vorher beobachtet (erweiterter Kreis), man entschied sich jedoch vorerst gegen eine Verpflichtung und "überließ" ihn einem anderen DEL-Team (Iserlohn). Dort wollte man gucken, wie sich der Spieler in Deutschland zurechtfindet, um dann bei einer erfolgreichen Eingewöhnung sowie guten Leistungen im folgeden Jahr selbst zuzuschnappen. \r\n\r\n_____\r\n\r\n
        Zitat von Marik87 Beitrag anzeigen
        Da der Name Flaake gedroppt wurde... hat auch nur irgendjemand das leiseste Anzeichen vernommen, dass er nach enttäuschendem Jahr in München es zu den Adlern verschlagen KÖNNTE?\r\nIch habe ihn nicht sonderlich beobachtet, aber nur Ausländer austauschen reicht nicht und Flaake ist m.W.n. mit 26 "noch vergleichsweise" jung und könnte in seiner Reihe Wolf - Festerling - Flaake weiter wachsen.
        \r\n\r\nHallo Marik87,\r\n\r\nFlaake ist den Adlern offenbar schon angeboten worden - es ist kein Namedropping. Dazu zitiere ich mich mal selbst von Seite 22, Beitrag #325:\r\n\r\n
        Zitat von Steve Kelly #11 Beitrag anzeigen
        [...]\r\n \r\nJerome Flaake, der in München zum Teil deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist und voraussichtlich bei den Roten Bullen keinen neuen Vertrag erhalten wird, wurde durch seinen Agenten offenbar bei den Adlern angeboten. Der Gedanke an die ehemalige Top-Freezers-Reihe Wolf/ Festerling/ Flaake ist natürlich reizvoll, aber ob es sich in Sachen Preis-Leistungsverhältnis auszahlen würde, bezweifle ich aus der aktuellen Sicht...
        \r\n\r\nIch hatte mich die Tage mit einem Fan der Münchner ein wenig darüber ausgetauscht. Im Line-up der Roten Bullen findet man Flaake nur noch in der 4. Reihe wieder, wenn er nicht gerade verletzt ist. Dort kann er sein Spiel zwar nicht so zur Entfaltung bringen (zumal er seinen Körper mehr einbringen müsste, was seit Jahr und Tag schon nicht seine Stärke ist), aber für mehr langt es im Münchner Kader nicht. Das habe ich mir nicht anhand der Statistiken zusammengesponnen, sondern sind die Worte eines München-Fans. \r\n\r\nNatürlich kann ich den Gedanken/ Reiz einer erneuten Zusammenführung der Reihe Wolf - Festerling - Flaake wie erwähnt nachvollziehen, allerdings nicht um jeden Preis! Persönlich sehe ich ein altes, immer wieder aufflammendes Problem - den Blick in die Vergangenheit: "Das hat damals gut ausgesehen, warum soll es jetzt nicht mehr klappen?!". Kann es in der Tat, ich möchte jedoch lediglich darauf hinweisen, dass der Name Jerome Flaake zwar nach wie vor einen guten Klang hat, die gezeigten Leistungen diesen allerdings (aus meiner Sicht) aktuell nicht mehr rechtfertigen; dafür ist die Stagnation (vielleicht sogar der Rückschritt) des Jerome Flaake einfach zu deutlich. Andererseits ließe sich jetzt auf das Argument "Eine Luftveränderung mit 27 Jahren und nach 2 Jahren RBM täte ihm bestimmt gut" verweisen. Dagegen kann ich - Stand heute - nichts sagen und es zeigt, dass es keine ganz so einfache Geschichte ist, Pro und Contra gegeneinander abzuwägen, sodass ich letztlich wieder zu meiner Anfangsaussage zurückkehre: nicht um jeden Preis! Ja, der Stürmer wird so oder so Abstriche beim Gehalt machen müssen, nur wird sich dieses als deutscher Spieler mit immer noch guten Stats (vorwiegend aus der Hamburger Zeit) weiterhin in gehobenen Regionen befinden...\r\n\r\n\r\nGruß\r\nStephan
        Zuletzt geändert von Steve Kelly #11; 31-12-17, 13:33. Grund: Rechtschreibkorrektur
        **** Deutscher Meister 2019 ---- Alavaara - Ziffzer /// Hlushko - Stewart /// Gross - Pellegrims - Hasanen /// Haas - Weichert - Arendt - Müller - Högberg /// Endras - Pickard - Bernard - Pantkowski /// Katic - Reul - Seider - Larkin - Lehtivuori - Mikkelson - Akdag - Lampl - Möser /// Desjardins - Smith - Adam - Eisenschmid - Plachta - Kolarik - Huhtala - Festerling - Wolf - Goc - Hungerecker - Krämmer - Kink - Raedeke - Soramies - Brune ****\r\n\r\n„Glaube nie oben angekommen zu sein, denn so fängt der Weg nach unten an.“

        Kommentar


        • Hallo Stephan\r\n\r\nMit Flaake die ehemalige Reihe der Freezers wieder ins Leben zu rufen, wäre zumindest ein Versuch wert.\r\nZumal Flaake 1. Ein Deutscher 2. Mit 27 Jahren noch relativ jung. 3. Er kennt seine Kollegen Wolf / Festerling aus Hamburg und im Spiel könnten sie sich blind verstehen.\r\n\r\nBei Chris Brown wäre ich auch angetan. Sollte man schon engere Kontakte zu ihm aufgebaut haben, würde dies aber bedeuten, das man einen neuen Trainer / Manager schon hat, oder man bastelt an einem Grundgerüst. Wiederum einen Al Spieler zu diesem Zeitpunkt hinter den Kulissen zu verpflichten ( wenn es so wäre ) würde aber auch bedeuten das der Aderlass bei den AL Spielern evtl dann doch größer sein könnte wie vermutet.
          Adler geben niemals auf....

          Kommentar


          • Persönlich glaube ich, das mancher Fan sich die Augen reiben wird. Will man ernsthaft und für die Zukunft etwas völlig neues in Mannheim aufbauen,werden Spieler gehen müßen Al genauso wie Deutsche wo man nimmer damit gerechnet hätte.\r\nNicht der große Teil der Mannschaft wird bleiben, sondern anderst herum. Der große Teil der Mannschaft wird aufgelöst. \r\n\r\nEs wäre kein Neuaufbau wenn die mehrheit der Spieler bleiben würde. Unabhängig wie dieser neue Kader aussehen würde. Und mit welcher Strategie.
            Adler geben niemals auf....

            Kommentar


            • Chris Brown fände ich sehr interessant. Besonders weil er noch in einem guten Alter ist, und noch nicht an seinem persönlichen Maximum angekommen ist. Solche Spieler, die gerade erst nach Europa gekommen sind, und die noch sehen wollen wo die Reise hingeht. Ob zu einem weiteren Topclub oder in eine Liga höher wie die NLA oder KHL bringen meist irgendwo noch mehr Motivation mit. Aus ähnlichen Gründen, habe ich meine Bedenken was den genannten Jesse blacker angeht. Unglaublich starker Schlittschuhläufer und offensiv letztes Jahr wirklich klasse. Jetzt war er ein Jahr für viel Geld in Russland bzw. China. Das Abenteuer KHL läuft nicht so wie erhofft. Wenn der jetzt zurück kommt, kann man sicherlich 30 bis 40% mehr Gehalt als noch in Nürnberg bezahlen. Evtl. will er jetzt auch langfristige Sicherheit, nachdem das KHL Thema abgeschlossen ist. Vlt wird das dann wieder jemand für die Wohlfühloase. Sicherlich kann ich nicht in die Köpfe der Spieler schauen, aber irgendwie kommen mir da gleich immer so die gedannanten Bedenken.\r\n\r\nBei Jerome Flaake bin ich echt gespalten, was meine Meinung angeht. Ich mag ihn eigentlich nicht hier sehen. Wie die meisten deutschen Spieler ist auch er auf Grund des Marktes absolut überbezahlt. Er hat in Köln nie ganz den Durchbruch geschafft, und in München liegt er weit hinter den Erwartungen zurück. Vermutlich hat bei ihm nur eins funktioniert, und das war die Reihe mit Wolf und Festerling. Das waren lange Jahre konstant gute Leistungen von allen dreien. Da wir eben nun beide Akteuere haben ist ein gewisser Reiz da. Aber ansich denke ich, dass ein Flaake kein besserer Spieler ist als ein Plachta oder Macmurchy, wenn auch jünger und nicht so verletzungsanfällig wie letztgenannter.
              Zuletzt geändert von ExXx; 31-12-17, 13:41.
              Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

              Kommentar


              • Also ich denke, dass Stephan es bei Flaake ganz gut trifft mit NICHT UM JEDEN PREIS. Bei einem angemessenen Preis Leistungs Verhältnis kann man es machen, ansonsten würde ich auch davon absehen. Ich gehe jetzt nämlich mal davon aus, dass es stimmt, was der RBM Fan Stephan gesagt hat, dass die Leistungen nicht so dolle waren. \r\nWer könnte denn realistisch gesehen bleiben? Einen Komplett Austausch wird's ja wohl net geben:\r\nEndras, Pickard, Larkin, Reul, Akdag, Wolf, Goc, Plachta, Kolarik?, Raedeke? I don't know?!

                Kommentar


                • Zitat von Slapshot#99 Beitrag anzeigen
                  Also ich denke, dass Stephan es bei Flaake ganz gut trifft mit NICHT UM JEDEN PREIS. Bei einem angemessenen Preis Leistungs Verhältnis kann man es machen, ansonsten würde ich auch davon absehen. Ich gehe jetzt nämlich mal davon aus, dass es stimmt, was der RBM Fan Stephan gesagt hat, dass die Leistungen nicht so dolle waren. \r\nWer könnte denn realistisch gesehen bleiben? Einen Komplett Austausch wird's ja wohl net geben:\r\nEndras, Pickard, Larkin, Reul, Akdag, Wolf, Goc, Plachta, Kolarik?, Raedeke? I don't know?!
                  \r\n\r\nIch hab die dumpfe Befürchtnis, dass Kolarik nicht bleibt, sondern das er dem Neuaufbau zum Opfer fällt, einfach weil der Vertrag ausläuft, und man nicht genug Leute aus ihren Verträgen rauskaufen wird um genug Spielraum für einen Neuaufbau zu schaffen.Bzw. stellt sich ja auch die Frage ob er überhaupt bleiben will. Ich schätze ihn zwar als loyalen Typen ein, aber gegenüber wem? Er kam ja auch wegen oder durch Simpson hier her. Und jetzt ist er auch schon 31, und hat noch keinen wirklichen Titel gewonnen. Kann mir schon vorstellen, dass er entweder zu einem titelkandidaten, in der DEL oder auch Schweden/Schweiz geht, oder eben einen langfristigen Vertrag gerne hätte. Den Vertrag wäre ich aktuell für niemanden bereit zu geben. Das zeigt die aktuelle Situation warum, und ob wir nächstes Jahr wieder Titelanwärter sind, steht auch in den Sternen. \r\n\r\nZum Thema Vertragsauflösungen könnte ich mir durchaus auch Tauschgeschäffte wie bei Buchwieser/Wolf vorstellen...
                  Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

                  Kommentar


                  • Zitat von Brent Meeke Beitrag anzeigen
                    Persönlich glaube ich, das mancher Fan sich die Augen reiben wird. Will man ernsthaft und für die Zukunft etwas völlig neues in Mannheim aufbauen,werden Spieler gehen müßen Al genauso wie Deutsche wo man nimmer damit gerechnet hätte.\r\nNicht der große Teil der Mannschaft wird bleiben, sondern anderst herum. Der große Teil der Mannschaft wird aufgelöst. \r\n\r\nEs wäre kein Neuaufbau wenn die mehrheit der Spieler bleiben würde. Unabhängig wie dieser neue Kader aussehen würde. Und mit welcher Strategie.
                    \r\n\r\nIch hab da meine Bedenken. Ich würde mir einen großen Neuaufbau wünschen, aber ich denke, mit 5 neuen Spielern, kann man das dem Eventpublikum als Neuaufbau verkaufen :-D\r\n\r\nGanz ehrlich, ich zweifel daran, dass es so viele Auflösungen gibt. Ich bezweifle, dass wir die Kosten dafür in Kauf nehmen, und das Daniel Hopp sich die Blöße gibt zuzgeben, dass so viele Verträge der Vergangenheit für die Katz waren. Eine oder 2 Auflösungen sind denke ich im Rahmen der Umstände von Seiten der Orga zu verkraften. Aber kein Spieleragent wird einem Team Spieler anbieten, dass auf einmal den Ruf hat 6 Leute in einer Sommerpause zu entlassen. Der Imageschaden ist zwar schon irgendwo durch das Fowler/Simpson-Theater angerichtet, aber irgendwo muss man auch schauen noch ein bissl Gesicht zu wahren. Und in die ganzen Kaderplanungen spielen eben auch Politik und Beziehungen mit rein. Im Prinzip muss man auch überlegen, welchen Spieler man entlässt anhand ihrer Agenten. Denn die wenigsten werden uns einen Spieler vermitteln, nachdem wir gerade einen anderen ihrer Klienten entlassen haben.
                    Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

                    Kommentar


                    • Zitat von ExXx Beitrag anzeigen
                      Ich hab die dumpfe Befürchtnis, dass Kolarik nicht bleibt, sondern das er dem Neuaufbau zum Opfer fällt, einfach weil der Vertrag ausläuft, und man nicht genug Leute aus ihren Verträgen rauskaufen wird um genug Spielraum für einen Neuaufbau zu schaffen..
                      \r\n\r\n\r\nKolarik wird laut meinen Infos (ebenso wie James Wisniewski) für Team USA bei der Olympischen Spielen auflaufen. Mark Stuart hat es nicht in den Kader gepackt. \r\nIch würde mich freuen, wenn man Kolarik halten kann. Denke aber, dass dies sehr schwierig wird..

                      Kommentar


                      • Chris Brown ist mir beim Gastspiel der Ilohner sehr aufgefallen. \r\nGestern fiel mir der 47er der Havenwelter positiv auf, starker, flinker Skater mit Blick das Spiel zu machen,\r\nstraker Offensiv-Verteidiger, der mich an Andy Roach erinnert hat.

                        Kommentar


                        • Ich denke - ohne es zu wissen - das es Cherno werden könnte. Er hat wie alle Manager/Trainer auch schlechtere Jahre vorzuweisen, Aber unterm Strich stehen die Erfolge ganz klar im Vordergrund. \r\nThema Geld ist für mich persönlich an den Haaren herbeigezogen. Schliesslich wird der Geschäftsführer darüber sicher auch in Kenntnis gesetzt worden sein und dieser wird auch zu den Nachverpflichtungen grünes Licht gegeben haben. Auch der Vorwurf mit der Jugend kann ich nicht ganz nachvollziehen. Junge Frankfurter Spieler wachsen nun mal nicht auf den Bäumen. Mit Lukas Laub hat er einen jungen deutschen verpflichten können, auch Gläßl aus Straubing spielt die zweite Saison in Frankfurt. Womöglich ging es um grundlegende Dinge in der Nachwuchsabteilung - die eigentlich dem e.v. obliegt. Mag sein, dass er sich darum zu wenig gekümmert hat, aber wie gesagt aus meinem Blick ist dafür in erster Linie der e.V. verantwortlich.\r\n\r\nIn Frankfurt verschiebt sich der Bau der Arena wieder und möglicherweise ist die Führung zum Entschluss gekommen, bis dahin als Ausbildungsverein in der DEL2 zu spielen. Bin gespannt ob es so kommt und wenn ja, wie das angenommen wird, wenn es möglicherweise nur darum geht die Playoffs zu erreichen, denn mit einem jungen Kader kannst du halt keinen Erfolg haben - meine Meinung. Cherno hätte den Vorteil, dass die Löwen dann möglicherweise mit den Adler kooperieren. Was auch aufgrund der Nähe absolut sinnvoll wäre.\r\n\r\nCherno steht schon für "in your face" hockey. Genau das, was hier doch gewünscht wird. Ich denke mit CHerno wird es sicher mehr Spass machen und der Erfolg kann auch nicht geringer sein als die letzten Jahre - ausgenommen 2015!

                          Kommentar


                          • Zitat von ExXx Beitrag anzeigen
                            Ich hab die dumpfe Befürchtnis, dass Kolarik nicht bleibt, sondern das er dem Neuaufbau zum Opfer fällt, einfach weil der Vertrag ausläuft, und man nicht genug Leute aus ihren Verträgen rauskaufen wird um genug Spielraum für einen Neuaufbau zu schaffen.Bzw. stellt sich ja auch die Frage ob er überhaupt bleiben will. Ich schätze ihn zwar als loyalen Typen ein, aber gegenüber wem? Er kam ja auch wegen oder durch Simpson hier her. Und jetzt ist er auch schon 31, und hat noch keinen wirklichen Titel gewonnen. Kann mir schon vorstellen, dass er entweder zu einem titelkandidaten, in der DEL oder auch Schweden/Schweiz geht, oder eben einen langfristigen Vertrag gerne hätte. Den Vertrag wäre ich aktuell für niemanden bereit zu geben. Das zeigt die aktuelle Situation warum, und ob wir nächstes Jahr wieder Titelanwärter sind, steht auch in den Sternen. \r\n\r\nZum Thema Vertragsauflösungen könnte ich mir durchaus auch Tauschgeschäffte wie bei Buchwieser/Wolf vorstellen...
                            \r\n\r\nUnd genau, dass wird wieder zu nichts führen.\r\nEs muss hier dringend ausgekehrt werden. Aktuell spielen da nur Mitläufer. Von den Namen her müsste es vor Häuptlingen auf dem Eis nur so knallen, aber ich habe davon nichts gesehen. Gerade die großen Namen tauchen vollkommen ab. Jedes fünfte Spiel wird mal die Leistung halbwegs abgerufen und dann wird wieder abgetaucht. Sorry, mit solchen Spielern kannst du nichts erreichen. Never ever!

                            Kommentar


                            • Und eben weil wir das große Problem haben, dass hier nur Mitläufer spielen halte ich es für völlig sinnfrei, Flaake zu holen. Wir brauchen Leadertypen, keine Mitläufer!

                              Kommentar


                              • Ich persönlich denke, dass die Adler Mannheim längst nicht mehr eine der guten und ersten Adressen in der DEL sind; die Gründe sind ja hinreichend bekannt und wurden hier schon bis zum Anschlag durchgekocht. Früher haben sich Spieler darum gerissen, dass sie das Adler-Trikot überstreifen durften; doch dies ist alles Vergangenheit.\r\nNur ein radikaler Umbruch kann dieser Gegebenheit in naher Zukunft Rechnung tragen. Mannheim muss wieder eine, im wahrsten Sinne des Wortes, " EISHOCKEYSTADT"\r\nwerden. Und zwar durch und durch; von den Bambinis bis zu den Profis.\r\nGuten Rutsch euch allen !!!!
                                Zuletzt geändert von womola; 31-12-17, 15:43.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X