Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kader- und Gerüchteübersicht der Adler Mannheim für die Saison 2019/2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Total dominiert ? Spiel 1 ging trotzdem verloren weil man ab Minute 40 zu wenig gemacht hat auch Spiel 5 hätte locker so ausgehen können. Da bringt Dir auch deine Dominanz nichts. \n\n\nGesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Kommentar


    • Du sprichst in Rätseln. Fakt ist, dass die Serie 4:1 an uns gegangen ist. "Knapp" waren die zwei Spiele die in Verlängerung gegangen sind. Das wichtigere davon haben wir gewonnen dank einer Sackstarken overtime. Um diese so zu spielen braucht man Eier. Die zwei Spiele von uns in M und hier vor allem das zweite waren Hockey von bisher in der DEL nicht gesehener Qualität. Das wurde so beschrieben. Ich war dort und bin glücklich ein lebender Zeitzeuge gewesen zu sein. Obergeil.\r\n\r\n17:7 Tore inkl. zwei shoot-outs bei denen "dahoam". DOMINANZ BABY.\r\n\r\nUnd noch eins: natürlich gibt es keine Garantie, dass wir nochmal alles weghauen von Anfang bis Ende und wieder Meister werden. Allerdings wette ich Haus und Hof, dass es keinen Einbruch geben wird, wie schon oft erlebt. Dafür ist die Orga einfach zu gut.
      Zuletzt geändert von Dave Tomlinson; 07-05-19, 00:22.
      «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

      Kommentar


      • Zitat von Dr.Steve Beitrag anzeigen
        Ich zitiere dich, Adlerhorst, nur als Beispiel: Es gab ja viele dieser euphorischen Statements. Also ich habe nichts gegen Järvinen und Billins, kann ich auch gar nicht, weil ich sie bis dato nicht kannte. Aber es ist völlig übertrieben, alle Transfers und Entscheidungen unseres Managements jetzt derart in den Himmel zu heben (aus Skandinavien geholt scheint inzwischen schon zu reichen für totale Euphorie) So nach dem Motto: Ein Königstransfer nach dem anderen. Und alles, was früher war, war Schrott. Das geht mir zunehmend auf den Zeiger, weil es undifferenziert ist. Auch die Neuzugänge einschließlich unseres möglicherweise neuen schwedischen Torwarts müssen erst beweisen, dass sie hier im Team Großes vollbringen können, wie es diese tolle, total zusammengeschweißte und nun in Teilen zersprengte 2019er Mannschaft getan hat. \r\n\r\nUnd auch Teal Fowler (Oh, der Name der nicht genannt werden darf), hat Typen hierher geholt. Es hat halt aus verschiedenen Gründen nicht immer zum Ganzen gereicht. Das soll vorkommen in der Sport-Welt.\r\nUm nicht missverstanden zu werden: Ich habe sehr große Hochachtung vor Pavel! Er hat Phantastisches geleistet, und ich freue mich wirklich sehr, dass er da ist! Ich habe diese Meisterschaft so genossen, an der im Übrigen nicht unmaßgeblich Nordamerikaner als Leader beteiligt waren, und auch manche, die gehen mussten. Aber man sollte irgendwann auch mal wieder eine differenzierte Sicht auf das Vergangene zulassen und das Gegenwärtige nicht derart idealisieren.\r\nSteve\r\n\r\nPS: Eben habe ich noch deine letzte Antwort gelesen.Wir waren auch vor dem jetzigen Manager schon eine gute Adresse, also das ist jetzt nicht erst seit dieser Saison so. Wie viele gerade von drüben haben anderen immer gesagt, du hast ein Angebot aus Mannheim? Geh dahin. Ob die Jungs dann auch eingeschlagen haben und das Team zusammengefunden hat, ist eine andere Frage.
        \r\n\r\nIch bin mir nicht sicher, ob Du nur eine Spur davon verstanden hast, was sich endlich in Mannheim geändert hat!

        Kommentar


        • Zitat von Paul Stanton Beitrag anzeigen
          Ich bin mir nicht sicher, ob Du nur eine Spur davon verstanden hast, was sich endlich in Mannheim geändert hat!
          \r\n\r\nDoch das habe ich sehr wohl. Ich habe durchaus einen Kopf zum Denken und Augen, um zu sehen. Und ich fand den kompletten Umbruch auch richtig und gut. Aber ich kann mit Schwarz-Weiß-Denken generell nichts anfangen. Und wenn ich sage, dass auch vor 2018/19 Typen und tolle Spieler geholt wurden, ist das wohl keine Verdrehung der Tatsachen. \r\nWer vom alten Management oder den Scouts und Verbindungsleuten wie daran beteiligt war, das entzieht sich wohl der Kenntnis von 98% User hier. Aber das ist jetzt auch nicht anders. Oder lässt das aktuelle Management jeden teilhaben an den Verhandlungen, die sich im Hintergrund abspielen? \r\n\r\nDass das System derzeit insgesamt gut ineinander greift, ist ja unbestritten. Aber ob daraus eine Ära wird, muss sich zeigen. Und wie man an 2015 und 2019 gesehen hat, spielt die Besetzung der Trainerposten dabei eine, wenn nicht die entscheidende Rolle.

          Kommentar


          • Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen
            Das ist klar wie Klosbrühe. Ich hoffe, dass der Versuch kläglich scheitert.
            Hätte nichts dagegen das es wieder im April 2020 am Rathaus was zu feiern gibt.

            Kommentar


            • Euphorie ist gut, etwas provozieren darf man auch "Die Könige der Liga grüßen ihre Hofnarren"\r\n\r\nWas ich aber etwas merkwürdig finde, das einige schon von "Europas neuer Stern am Eishockeyhimmel" sprechen, oder das jetzt eine Dynastie beginnt. Es war ein sehr gutes Jahr, aber um von so etwas zu sprechen sollten wir mal noch 3-5 Jahre warten und dann zurückblicken. \r\nDa haben vor ein paar Jahren Berlin oder zuletzt auch München gezeigt wie es gemacht wird, das muss man beiden Clubs eingestehen.\r\n\r\nIch bin begeistert von dem was wir gesehen und erreicht haben und auch wie weiter daran gearbeitet wird, trotzdem sollte man nicht jeden Wechsel unserer Gegner lächelnd durchwinken. Auch hier wird es einen Plan geben und jemand hinter den Kulissen arbeiten der weiß was er tut.
              Mannheim

              Kommentar


              • Zitat von Dr.Steve Beitrag anzeigen
                \r\nDass das System derzeit insgesamt gut ineinander greift, ist ja unbestritten. Aber ob daraus eine Ära wird, muss sich zeigen. Und wie man an 2015 und 2019 gesehen hat, spielt die Besetzung der Trainerposten dabei eine, wenn nicht die entscheidende Rolle.
                \r\n\r\nViel Wahres....allerdings wage ich mal zu behaupten, dass wir unter einer komplett unwahrscheinlichen Konstellation von Gross / Pellegrims als Coaches und Fowler im Management oftmals nicht viel besser abgeschnitten hätten, als erlebt. 2015 war ein Lichtblick, das stimmt, allerdings ist es ein offenes Geheimnis, dass mehr als ein Spieler damals durch die Kontakte von Ward nach Mannheim kamen und nicht durch unseren Ex-Manager. Gerade im Eishockey kommt es auf eine intelligente und erfolgreiche Kader-Planung an und wenn du die nicht hast, dann nützt der beste Coach der Welt nichts. Nicht umsonst werden bei Erfolglosigkeit oftmals Coach und Manager zusammen geschmissen....in Mannheim wurde mir zu oft der Coach ausgetauscht und der Manager durfte zumindest vordergründig wenig hinterfragt weiter wirken. Wie oft musste man sich Phrasen wie der Markt ist leer anhören, andere Teams holten interessante Spieler, wir irgendwelche Altstars, für die Mannheim die letzte Station der Karriere war und die anschliessend nirgends mehr unter kamen. Der Schlüssel des Erfolgs ist sehr wohl ein akribisch arbeitender Coach bzw. Coaches....aber die Professionalisierung des Managements incl. Scoutings hat mindestens den gleichen, wenn nicht sogar einen größeren Anteil.

                Kommentar


                • Zitat von Dr.Steve Beitrag anzeigen
                  Doch das habe ich sehr wohl. Ich habe durchaus einen Kopf zum Denken und Augen, um zu sehen. Und ich fand den kompletten Umbruch auch richtig und gut. Aber ich kann mit Schwarz-Weiß-Denken generell nichts anfangen. Und wenn ich sage, dass auch vor 2018/19 Typen und tolle Spieler geholt wurden, ist das wohl keine Verdrehung der Tatsachen. \r\nWer vom alten Management oder den Scouts und Verbindungsleuten wie daran beteiligt war, das entzieht sich wohl der Kenntnis von 98% User hier. Aber das ist jetzt auch nicht anders. Oder lässt das aktuelle Management jeden teilhaben an den Verhandlungen, die sich im Hintergrund abspielen? \r\n\r\nDass das System derzeit insgesamt gut ineinander greift, ist ja unbestritten. Aber ob daraus eine Ära wird, muss sich zeigen. Und wie man an 2015 und 2019 gesehen hat, spielt die Besetzung der Trainerposten dabei eine, wenn nicht die entscheidende Rolle.
                  \r\n\r\nZwischen 2015 und 2019 sollte es schon einen Unterschied geben!! Nach 2015 ist zwar Ward gegangen, jedoch hat man es fahrlässig versäumt,die bei der Meisterschaft durchaus vorhandenen Schwachstellen zu beseitigen. Stattdessen hat man sich blind im vergänglichen Erfolg gesonnt und ist bitter abgestürzt. Das könnte dismal anders sein. Man sollte die Serie gegen die Dosen sehr gut einordnen! Annno 2015 hat man den damaligen Sweep gegen ein (ebenfalls erheblich dezimiertes) Wolfsburg mit mehrmaligem Aufholen großer Rückstände eben NICHT richtig eingeordnet.ich bin mal optimistisch, unabhängig von der kommenden Mannschaftszusammenstellung. Der Trainer(stab) samt Manager bleibt und wird die abgelaufene Saison schon richtig einzuordnen wissen.\r\n\r\nEin Wort noch Dr.Steve: Fowler hat bestimmt auch gute Typen verpflichtetaber eben NIE auf den Bau einer Mannschaft mit Hierarchien und Rollenspielern mit entsprechenden Charakteren geachtet.Das war ein großer unverzeihlicher Fehler!
                  Andruff

                  Kommentar


                  • Aber die Schuld alleine bei Fowler zu suchen, ist mir zu einfach. Da haben noch andere ihre Finger im Spiel gehabt.

                    Kommentar


                    • Alleine schon das unser Ex Manager Skandinavien ausgeklammert hat sagt doch vieles aus!\nLieber 4 mal pro Saison nach Nordamerika.\nNatürlich können unserer momentanen sportlichen Leitung auch mal Fehlgriffe passieren nur glaube ich nicht in dem Ausmaß. \n\nGesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
                      Adler Mannheim Freunde Worms

                      Kommentar


                      • Zitat von greenhoorn Beitrag anzeigen
                        Aber die Schuld alleine bei Fowler zu suchen, ist mir zu einfach. Da haben noch andere ihre Finger im Spiel gehabt.
                        \r\n\r\nDa stimme ich Dir absolut zu. Er hätte den Job aufgrund keinerlei Erfahrung und Netzwerk, überhaupt nicht bekommen dürfen.

                        Kommentar


                        • Eben wurde die Verpflichtung von Gustafsson mit Jahresvertrag bekanntgegeben

                          Kommentar


                          • Zitat von adlerfan93 Beitrag anzeigen
                            Eben wurde die Verpflichtung von Gustafsson mit Jahresvertrag bekanntgegeben
                            Auf Grad gelesen.

                            Kommentar


                            • Mein Highlight aus den Reaktionen zur Verpflichtung von Gustafsson\r\n„Klar das man einen zweiten Torhüter benötigt aber muss es ann unbedingt so ein Weltklasse Torhüter sein, wo der Konkurrenzkampf mit Endras in den Vordergrund gerät?“\r\n\r\nJa Mensch, wieso holen wir denn keinen Kreisklasse Torhüter statt so einen?! Es ist mir ein Rätsel

                              Kommentar


                              • Mich wundert es, dass man Gustafsson mit nem 1 Jahresvertrag locken konnte. \r\nHätte da eher ne längere Laufzeit erwartet. \r\nRespekt
                                Gruß\r\n... der Lange

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X