Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausfälle & Sperren 19/20

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 9 Spiele sind eine Frechheit. Seit dem Spiel gegen die Schweden hat er das image des "Bösen Buben", denke, dass das mit Sicherheit hier eine Rolle gespielt hat. Klar ist Larks nicht gerade einer der hellsten vor dem Herrn, aber das ist doch wirklich maaslos übertrieben. Traurig, vor allem weil auch die Orga wahrscheinlich schön kuschen wird.
    «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

    Kommentar


    • Sehen wir es als Omen. Larks war letzte Saison direkt zu den Playoffs zurück und spielte grandiose Playoffs.
      Inklusive Championship Goal.
      Dieses Jahr kommt Larks wieder zu den Playoffs zurück, den Rest könnt ihr euch denken...
      Geschichte wiederholt sich ...
      Zuletzt geändert von stone cold; 05-02-20, 00:13.
      Adler Mannheim 4-ever

      Kommentar


      • stone cold : Dein Wort in Hockey Gotts Ohr ;-)
        «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

        Kommentar


        • Ich hoffe, dass das Starfmaß in diesem Fall den Wendepunkt im Umgang der DEL mit solchen Fällen darstellt und zukünftigt knallharte Sperren inkl. Geldstrafen bei Aktionen gegen Refs verhängt werden. Das ist - egal zu welchem Verein der Täter gehört - nicht zu tolerieren, auch als fahrlässige Aktion wie im Falle Larkin, dem ich keinerlei Absicht unterstellen möchte. Insgesamt ist es hoffentlich ein genereller Wendepunkt in Sachen Srafmaß und der nächste Check gegen den Kopf oder mit dem Knie wird ebenfalls mit ca. 10 Spielen und Gehalteinbuße geahndet. jetzt kenne ich das Regelwerk zwar nicht en detail, halte diesen Schritt aber für zwingend notwendig. Hart und sauiber, so wünsche ich mir Hockey. Mit Larkins Strafe kann ich gut leben, gerade weil er nicht zum ersten Mal eine Grenze überschreitet.

          Bleibt Larkins Strafe eine Ausnahme - und mit Blick auf das bisherige Vorgehen seitens der Liga und ihrer Gremien hängt der Verdacht zu Recht in der Luft - dann ist das Wasser auf die Mühlen der Verschwörungstheoretiker und unheimlich schade für das deutsche Eishockey. Wir werden sehen.

          Kommentar


          • Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen
            9 Spiele sind eine Frechheit. Seit dem Spiel gegen die Schweden hat er das image des "Bösen Buben", denke, dass das mit Sicherheit hier eine Rolle gespielt hat. Klar ist Larks nicht gerade einer der hellsten vor dem Herrn, aber das ist doch wirklich maaslos übertrieben. Traurig, vor allem weil auch die Orga wahrscheinlich schön kuschen wird.
            Die Strafe ist voll und ganz korrekt. 8 Spiele sind Mindestmaß und da kommt Larks mit 9 gut weg. Es gibt absolut kein Grund die Strafe geringer ausfallen zu lassen. Hat er doch schon eine 10er für ein Schuss in des Gegners Tor nach Abpfiff bekommen. Ob er den Schiri mit Absicht trifft wird wohl nur er wissen, Fakt ist er trifft ihn und das ist ein Verhalten das zu bestrafen ist.

            Interessieren würde mich mal woher du weißt das Larkin angeblich nicht der hellste ist ? Kennst du ihn privat um das beurteilen zu können ?


            Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

            Kommentar


            • Vermutlich weil es nicht besonders schlau ist, sich immer wieder in solche Schwierigkeiten zu bringen. Dazu muss man Larkin nicht persönlich kennen um zu merken, dass das doof ist.

              Kommentar


              • Zitat von Stormrider1984 Beitrag anzeigen



                Interessieren würde mich mal woher du weißt das Larkin angeblich nicht der hellste ist ? Kennst du ihn privat um das beurteilen zu können ?


                Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
                Das hab ich mich auch schon gefragt. Manche Leute schreiben echt ein Zeug......

                Kommentar


                • Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen
                  9 Spiele sind eine Frechheit. Seit dem Spiel gegen die Schweden hat er das image des "Bösen Buben", denke, dass das mit Sicherheit hier eine Rolle gespielt hat. Klar ist Larks nicht gerade einer der hellsten vor dem Herrn, aber das ist doch wirklich maaslos übertrieben. Traurig, vor allem weil auch die Orga wahrscheinlich schön kuschen wird.
                  Ich glaube, das zusätzliche Bonusspiel hängt weniger mit seinem Ruf als "böser Bube" als mit seiner einschlägigen Vorstrafe für den Schuß ins leer Tor (jn in München?) zusammen.

                  Kommentar


                  • Was mich interessiert wieso bei Depres das Strafmaß bei 1-8 Spiel lag und bei Larkin bei 8-32. Wurden nicht in beiden Fällen die gleichen Paragraphen genannt? Oder hab ich etwas übersehen?

                    Kommentar


                    • Die Strafe geht absolut in Ordnung und ist im Rahmen des Regelwerks auch angemessen.
                      Da muss man auch nicht mit dem Finger auf andere und deren Strafmaß zeigen. Einer UNSERER Spieler hat hier Mist gebaut - da braucht es keinen Vergleich mit anderen Vereinen - vor allem weil die Aktion "Schiedsrichter nach Abpfiff mit Puck abgeschossen" so auch noch nicht vorkam.

                      Dass man bei Fouls mit Verletzungsfolgen härter durchgreifen sollte, steht dabei auf einem anderen Blatt.

                      Und alle, die diese Strafe für zu hoch halten und Larkin als Bauernopfer sehen, wären die ersten gewesen, die eine noch längere Strafe gefordert hätten, wenn die Aktion von einem Pinizzotto, Hördler, Sheppard oder einem dieser "Lieblinge" ausgegangen wäre. Das ist an Scheinheiligkeit und Doppelmoral nicht mehr zu überbieten.

                      Die Wangenprellung, die der Schiedsrichter erlitten hat, muss man im Nachhinein wohl noch als "Glück im Unglück" beschreiben. Auch bei einem Schiedsrichter lässt die sog. Körperspannung nach einem Abpfiff nach. Da rechnet er nicht damit, dass noch mal ein Puck in seine Richtung fliegt. Sowas endet auch schnell mal schlimmer mit ausgeschlagenen Zähnen und Kieferbruch. Was wäre, wenn er an der Schläfe getroffen worden wäre.

                      Dieses Strafmaß soll auch zugleich der Abschreckung dienen und das vollkommen zurecht!
                      Zuletzt geändert von Hlushko403; 05-02-20, 10:54.

                      Kommentar


                      • Ich finde das Strafmaß auch korrekt und unterstelle Larkin keine Absicht. Das ganze sieht jedoch beim Betrachten des Vorfalls sehr seltsam aus. Angefangen von der Zeitspanne zwischen Abseitspfiff und letztendlichem Schlenzer Larkins, darüber hinaus schaut er ja so wie es aussieht kurz vorm Abdrücken noch hoch Richtung Schiri und schiesst nicht etwa aus Frust irgendwohin sondern exakt in die Richtung, wo Rohatsch steht. Das ganze aus unter 5m Entfernung.
                        Was ich überhaupt nicht verstehe, ist seine Reaktion danach. Wenn es schon ein unglücklicher Vorfall war, hätte zumindest ich erwartet, dass er mal zum "Opfer" geht und sich darum kümmert. Niemand von Adlerseite hat auch nur ansatzweise gezuckt. Alle haben nur komisch geschaut. Das war nicht gerade schön und sportlich.

                        Eine andere Sache ist sicherlich das Bestrafen der Liga von Fouls an Gegenspielern, aber diese Diskussion wird schon lange geführt und das könnten auch ALLE Manager/DEL-Mannschaften mit eben diesem Disziplinarausschuss aufnehmen.

                        Dass Larkin erstmal kaltgestellt ist, hat er sich ganz allein selbst zuzuschreiben.
                        Andruff

                        Kommentar


                        • Mal ganz unabhängig von der Aktion mit Rohatsch, war der Abseitspfiff jetzt gerechtfertigt oder nicht? Der Puck war meiner Meinung nach nicht über der blauen Linie.

                          Kommentar


                          • Schwer zu beurteilen, da der Puck in der Luft war, aber selbst wenn es kein Abseits gewesen sein sollte gibts deswegen keine mildernden Umstände

                            Kommentar


                            • Evtl. wurd ich missverstanden. Ich wollte mit meiner Frage nicht auf andere zeigen und schon drei mal nicht die Aktion von Larkin schönreden. Das war selten dämlich und ging zum Glück für den Schiri glimpflich aus, auch bei der ausgesprochenen Strafe wurde nur das untere Ende angewendet, zu seinem und unserem Glück.

                              Mich interessiert nur, ob das Vergehen von Depres im letztjährigen Halbfinale in eine andere Kategorie fällt, da dort eine andere Spanne für die Anzahl der möglichen gesperrten Spiele angegeben wurde, nämlich 1 bis 8 statt wie in aktuellen Fall 8 bis 32.

                              Kommentar


                              • steffen
                                Da muss man wohl auf der offiziellen DEL-Seite im Archiv kramen, ob sich da noch etwas findet.

                                Edit: Hier mal der Link zum Vergehen von Despres:
                                https://www.del.org/news/ein-spiel-s...-despr-s/10033
                                Zuletzt geändert von Hlushko403; 05-02-20, 14:02.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X