Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

15.9.19 Adler Mannheim - Kölner Haie 1:2 nV

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Nach solchen Spielen ist vor allem eins wichtig, die Reaktion darauf. Haben wir oft genug erzählt bekommen wie toll das eigentlich ja doch war, ist unter Gross ein anderer Wind eingezogen. So hat ja auch Plachta bei Magenta Sport direkt gesagt wie unzufrieden er ist ( da die von einem so tollen Spiel bereits am 2. Spieltag gesprochen haben). Und das war ja bevor es von Gross die ersten Worte in der Kabine gab. Das ist für mich erstmal wichtig. Dass die Akteure auch selbst angefressen sind wenn es einfach nicht gut war. Und mit Selbstkritik nimmt man es dann auch besser an wenn die Trainingswoche hart wird. Ich behaupte mal, dass es für München nicht unbedingt gut war, dass das Spiel heute so bescheiden war.

    Kommentar


    • #47
      Zitat von Tomlinson Beitrag anzeigen
      Ich behaupte mal, dass es für München nicht unbedingt gut war, dass das Spiel heute so bescheiden war.
      \r\n\r\nDein Wort in (eishockey)Gottes Ohren.
      «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

      Kommentar


      • #48
        Also ich sehe das ganze etwas anders wie einige hier.Aufgrund der Verletzungen von Eisenschmid und Desjardins sowie das Bergmann eigentlich fest im diesjährigen Kader eingeplant war ( Pavel war im RNF Powerplay auch stinksauer deswegen )sind alle Reihen zusammenstellungen suboptimal.Darüber hinaus bringen die Adler keine Beine aufs Eis.Es wird nicht richtig gelaufen und die Härte wird auch nicht ausgespielt.Und dann kommt so ein Spiel wie gegen die Haie raus.Die für mich nicht wirklich gut gespielt haben im übrigen.\r\n\r\nDas Pavel so sauer ist,zeigt,wie schlecht die Mannschaft eigentlich drauf ist.Die kommende Woche wird hart im Training.Und das zurecht.\r\n\r\nMan steht bei vielleicht 50%-60% Leistungsvermögen heute.Aber lieber jetzt eine Lektion als nach Spieltag 52.\r\n\r\nZu den Neuzugängen äußere ich mich erst nach 15-20 Spieltagen.Dem Ben Smith hat man auch Anfangs das Eishockey Spielen hier abgesprochen letzte Saison.Darüber hinaus ist es sehr schwierig mit einem limitierten Soramis in einer Reihe zu spielen.Ein Bergmann bringt da ein ganz anderes Level in die Reihe.\r\n\r\nVon den Punkten sind wir Solide gestartet.Am Freitag sehen wir andere Adler.Da bin ich mir sicher.
        - Deutscher Eishockey Meister 1980,1997,1998,1999,2001,2007,2015,2019 -

        Kommentar


        • #49
          Bei 2 eher schwachen spielen trotzdem\r\n4 Punkte geholt zu haben ist positiv. \r\n\r\nEinige müssen sich noch zurechtfinden.
          Keiner Da

          Kommentar


          • #50
            Zitat von Schorletrinker Beitrag anzeigen
            Also ich sehe das ganze etwas anders wie einige hier.Aufgrund der Verletzungen von Eisenschmid und Desjardins sowie das Bergmann eigentlich fest im diesjährigen Kader eingeplant war ( Pavel war im RNF Powerplay auch stinksauer deswegen )sind alle Reihen zusammenstellungen suboptimal.Darüber hinaus bringen die Adler keine Beine aufs Eis.Es wird nicht richtig gelaufen und die Härte wird auch nicht ausgespielt.Und dann kommt so ein Spiel wie gegen die Haie raus.Die für mich nicht wirklich gut gespielt haben im übrigen.\r\n\r\nDas Pavel so sauer ist,zeigt,wie schlecht die Mannschaft eigentlich drauf ist.Die kommende Woche wird hart im Training.Und das zurecht.\r\n\r\nMan steht bei vielleicht 50%-60% Leistungsvermögen heute.Aber lieber jetzt eine Lektion als nach Spieltag 52.\r\n\r\nZu den Neuzugängen äußere ich mich erst nach 15-20 Spieltagen.Dem Ben Smith hat man auch Anfangs das Eishockey Spielen hier abgesprochen letzte Saison.Darüber hinaus ist es sehr schwierig mit einem limitierten Soramis in einer Reihe zu spielen.Ein Bergmann bringt da ein ganz anderes Level in die Reihe.\r\n\r\nVon den Punkten sind wir Solide gestartet.Am Freitag sehen wir andere Adler.Da bin ich mir sicher.
            \r\n\r\nEinen Soramies für die Unzulänglichkeiten im Spiel zweier gestandener und mit viel Vorschusslorbeeren gekommenen Profis verantwortlich zu machen ist schon mehr als dreist.

            Kommentar


            • #51
              Zitat von saschaD Beitrag anzeigen
              Einen Soramies für die Unzulänglichkeiten im Spiel zweier gestandener und mit viel Vorschusslorbeeren gekommenen Profis verantwortlich zu machen ist schon mehr als dreist.
              \r\n\r\nDanke saschaD.\r\nDas überhebliche Pseudo-Experten Geschwafel geht mir seit zwei Spieltagen schon wieder auf den Keks.\r\nZwei gestandene Spieler können es schaffen, einen jungen DEL-Neuspieler mitzuziehen. Zumal er mit Raedeke und Krämmer gar nicht so schlecht ausgesehen hat. \r\nAber wir wissen ja alle, dass Schorletrinker den Plan hat. Völlig unlogisch, dass Pavel ein Möser in die vierte Reihe stellt.\r\nDeshalb gilt bei Soramies auch nicht seine selbst ausgerufene 15-20 Spiele-Regel...
              Es ist unwichtig, warum etwas nicht funktioniert. Wichtig ist, was man tun kann, dass es funktioniert.

              Kommentar


              • #52
                Habe das Spiel nicht gesehen und da aktuell in Urlaub sehe ich das Ganze doch mehr als entspannt.\r\n\r\nLeute, wir haben aktuell ohne eingeplante vier (Bergmann, Eisenschmid, Hungerecker und Desjardins) und einem generell relativ dünnen Kader vorne nicht gerade die optimalste Aufstellungen der Sturmreihen. Dazu ist das eine Zeit wo man im Training nicht gerade Kindergeburtstag feiert. Heimpremiere speziell für die Neuen usw usw...cool bleiben, mit dem ein oder anderen Rückkehrer von der Verletztenliste plus Bergmann und/oder Rieder sieht die Welt wieder anders aus.\r\n\r\nWas mich eben aber vor Begeisterung den Kaffee ins Mittelmeer prusten lies war der reklamierte Mangel an physischen Spiel bei Järvinen.....

                Kommentar


                • #53
                  Die Saison ist genau zwei DEL-Spieltage und vier Punkte alt und schon hast du das Gefühl, wir haben null Punkte und man sollte sich am besten gleich vom laufenden Ligabetrieb abmelden. \r\n\r\nLasst mal die Kirche im Dorf. Es wird immer schwache Spiele geben - die gab es auch in der Meistersaison. Es gibt aber zwei wesentliche Unterschiede im Vergleich zu den Seuchensaisons der Vorjahre: Es wird nicht nach Ausreden und Entschuldigungen gesucht und die Mannschaft ist in der breite konditionell gut aufgestellt. Dass jeder Gegner gegen uns 120% gibt, ist doch gar keine Überraschung und auch andere Mannschaften sind gut besetzt und werden gut gecoacht. Ist gegen Nürnberg nochmal gut gegangen und gegen Köln halt nicht. So what? Mund abputzen, trainieren, sich auf München vorbereiten und ab geht die Post.

                  Kommentar


                  • #54
                    Die letze Saison hat genau so angefangen, mit einer Niederlage nach Overtime zu Hause. \r\nWenn diese Saison auch so endet wie die Letze ist doch alles gut…..
                    Arbeit ist das Größte auf der Welt, deshalb sollten wir uns immer etwas für morgen aufheben
                    \r\n\r\n
                    sigpic

                    Kommentar


                    • #55
                      Zitat von Meeke19 Beitrag anzeigen
                      Habe das Spiel nicht gesehen und da aktuell in Urlaub sehe ich das Ganze doch mehr als entspannt.\r\n\r\nLeute, wir haben aktuell ohne eingeplante vier (Bergmann, Eisenschmid, Hungerecker und Desjardins) und einem generell relativ dünnen Kader vorne nicht gerade die optimalste Aufstellungen der Sturmreihen. Dazu ist das eine Zeit wo man im Training nicht gerade Kindergeburtstag feiert. Heimpremiere speziell für die Neuen usw usw...cool bleiben, mit dem ein oder anderen Rückkehrer von der Verletztenliste plus Bergmann und/oder Rieder sieht die Welt wieder anders aus.\r\n\r\nWas mich eben aber vor Begeisterung den Kaffee ins Mittelmeer prusten lies war der reklamierte Mangel an physischen Spiel bei Järvinen.....
                      \r\n\r\n\r\nSo isses. Järvinen wurde nicht gekauft um reihenweise seine Gegner in die Bande zu checken. Seine Hände und seine läuferischen Fähigkeiten sind genial.\r\nIch habe nur den Eindruck bzw. die Befürchtung, dass er mit dem körperlichen Spiel in der DEL nicht so gut zu Recht kommen könnte. \r\nDer Gegner muß ihm nur einen Eishockey Legasteniker auf die Füße stellen, dann ist er aus dem Spiel genommen. \r\nAbwarten ...\r\nBei einem Metropolit hatte ich diese Befürchtung nicht. Der hatte Hände und konnte ordentlich checken.
                      Adler Mannheim 4-ever

                      Kommentar


                      • #56
                        Die Haie haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Am Anfang sehr clever ein ums andere mal mit 3:2 und zeitweise 2:2:1 Forechecking den Adlern das Fundament fürs Gross‘sche System genommen. Nix wars mit schnell durch die neutrale. \n\nSo konnten Sie unsere Defensive immer öfter zu Fehlpässen zwingen und ließen eigentlich sichere Jungs wie Reul, Katic und lampl sehr nervös wirken. Ich denke Köln hat mit Stewart einen klasse Coach an Land gezogen! \n\nGanz klar abgehoben haben sich Endras und Stützle! Der Rest in meinen Augen im Mittelmaß maximal. Aber es ist ja noch sehr sehr früh in der Saison, das wird. Ich denke wir werden am Freitag eine andere Mannschaft sehen!
                        Using Tapatalk

                        Kommentar


                        • #57
                          Ich bin auch der Meinung, dass Köln gestern ein gutes Auswärtsspiel gemacht hat. Wir haben es ihnen aber zu Beginn des Spiels auch viel zu leicht gemacht.\r\n\r\nDas Aufbauspiel war praktisch gar nicht vorhanden. Da wurde der erste Pass (auch ohne Bedrängnis) viel zu schlampig gespielt und die Puckannahme war auch furchtbar.\r\nDadurch konnten uns die Haie des Öfteren unter Druck setzen.\r\n\r\nEs war insgesamt ein komisches Spiel. Das Momentum schwappte in Wellen hin und her. Wenn man dachte, dass wir den Rhythmus endlich gefunden haben, ging es schon wieder in die andere Richtung.\r\n\r\nWas hier aber noch gar nicht erwähnt wurde und was unsere eigene Leistung noch schlechter dastehen lässt - die kurze Bank der Haie.\r\nDie spielten eigentlich durchweg nur mit drei Sturm- und zwei Verteidigungsreihen. Erst gegen Ende wurde ein junger Verteidiger mal sporadisch eingesetzt.\r\n\r\nRendulic trotz Tor nur durchschnittlich. Er passte sich der Leistung seiner Kollegen an. Wo hier das Upgrade zu Kolarik bzw. Adam sein soll, erschließt sich mir NOCH nicht. Seine Defensivarbeit ist jedenfalls auch nicht besser.\r\nUnd Järvinen bleibt ein Fremdkörper im Spiel. Läuferisch und stocktechnisch gut, aber mit einem kleinen Schubser viel zu einfach vom Puck zu trennen. Das fehlt zumindest etwas Giftigkeit und Durchsetzungswille.\r\nHuhtala entwickelt sich zum Chancentod. Was der in den letzten Spielen für Chancen versemmelt hat...- hoffen wir mal auf den Ketchup-Effekt.\r\nWolf wirkt auch noch nicht ganz fit. Er ackert, aber irgendwie fehlt ihm noch Einiges an Energie.\r\nBillins sehe ich aktuell auch noch nicht als Verstärkung. Er trifft noch zu oft falsche Entscheidungen.\r\n\r\nPositiv bisher vor allem Stützle und Endras.\r\n\r\nBei vier Punkten ist das natürlich Gejammere auf hohem Niveau.\r\nTrotzdem tut Gross gut daran, jetzt schon den Finger in die Wunde zu legen.\r\n\r\nDesjardins und Eisenschmid fehlen doch sehr. Goc ist in der Reihe mit Wolf und Plachta nicht der richtige Mann.\r\n\r\nAm Freitag geht´s weiter.\r\nNoch ist nichts passiert - alles im Soll.

                          Kommentar


                          • #58
                            Sorry,\r\nzuhause gegen Köln so zu verlieren geht gar nicht, egal ob am ersten oder letzten Spieltag. Das ganze auch noch bei fast ausverkaufter Hütte im September. Kein Wunder dass sich Pavel G. ärgert.\r\n\r\nDadurch, dass die Adler im Gegensatz zu den Haien schon CHL gespielt haben, war ich eigentlich vor dem Spiel davon ausgegangen, dass die Adler eingespielter und besser im Rhythmus sind als die Haie. Das Gegenteil schien mir der Fall.\r\n\r\nDas erste Drittel war eines der schwächsten auf Adlerseite, das ich in den letzten Jahren gesehen habe. Haarsträubende Fehlpässe, gefühlt jedes Bully verloren und immer einen Schritt langsamer als die giftig wirkenden Haie. Jede Menge Pucks im eigenen Drittel vertändelt und damit regelmäßig brenzlige Situationen heraufbeschworen. Ohne einen überragenden Endras und die miserable Chancenverwertung der Haie wäre die Messe schon nach dem ersten Drittel gelesen gewesen.\r\nIn Drittel zwei und drei wurde es etwas besser, v.a. hat man dann auch plötzlich die Bullys gewonnen. Das aber wohl eher weil die Haie konditionell nachgelassen haben und die Adler begonnen haben, etwas einfacher zu spielen. Trotzdem standen die Haie in der Defensive sehr gut und haben den im Angriff ideenlos agierenden Adlern nicht viele Chancen ermöglicht. Unterm Strich die Haie stärker und das Unentschieden nach regulärer Spielzeit mit viel Dusel erreicht.\r\nEs lässt sich nicht wirklich beurteilen, ob die Haie im Vergleich zur letzten Saison verbessert sind, da die Adler die Abwehr nicht wirklich vor Probleme gestellt haben, aber gerade in Bezug auf die Chancenverwertung haben sie wohl noch keine Übermannschaft. \r\nHalbwegs gute Noten bekämen bei mir nur Raedeke, Stützle, Hutala und Plachta. Akdag war zwar auch noch einer der Aktivposten, aber sein Stockschlag im letzten Drittel war völlig unnötig.\r\nkeine Ahnung ob da noch der Sommerspeck runter muss, aber auf unser Trainerteam wartet noch viel Arbeit.\r\n\r\nGruß,\r\nRossi
                            Stop posting facts. They're ruining some peoples' arguments.\r\n\r\nalt.sports.hockey.nhl.ny-islanders

                            Kommentar


                            • #59
                              Zitat von Timbo82 Beitrag anzeigen
                              Die Haie haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Am Anfang sehr clever ein ums andere mal mit 3:2 und zeitweise 2:2:1 Forechecking den Adlern das Fundament fürs Gross‘sche System genommen. Nix wars mit schnell durch die neutrale. \r\n\r\nSo konnten Sie unsere Defensive immer öfter zu Fehlpässen zwingen und ließen eigentlich sichere Jungs wie Reul, Katic und lampl sehr nervös wirken. Ich denke Köln hat mit Stewart einen klasse Coach an Land gezogen! \r\n\r\nGanz klar abgehoben haben sich Endras und Stützle! Der Rest in meinen Augen im Mittelmaß maximal. Aber es ist ja noch sehr sehr früh in der Saison, das wird. Ich denke wir werden am Freitag eine andere Mannschaft sehen!
                              \r\n\r\nDanke! Das entspricht ziemlich genau meiner Meinung und man muss eben auch anerkennen, wenn der Gegner ein gutes Spiel abgeliefert hat. Und das hat Köln. \r\nSie haben uns mit ihrem Forecheck sehr effektiv gestört, sodass wir unser Spiel kaum entfalten konnten. Die von einigen angesprochenen Fehlpässe im Aufbau resultierten eben genau daraus und einen wirklichen Weg dagegen an hat Pavel das ganze Spiel nicht wirklich gefunden. Unerwähnt sollte man nicht lassen, dass auch unsere Forechecking phasenweise wirklich gut war.\r\n\r\nStützle mit Abstand bester Feldspieler. Der Rest eher mittelmäßig. Und ja, Järvinen und Rendulic bisher nicht wirklich angekommen. Die Liga ist doch noch etwas anderes als polnische und österreichische in der CHL. Davon sollte man sich nicht blenden lassen. Insbesondere die reichlichen Vorschusslorbeeren bzgl. Järvinen müssen sich noch bestätigen. Gestern zum Beispiel war das gar nix und erst recht nicht genial. Ich habe auch das Gefühl, dass ihm das Körperspiel in der DEL doch mehr Probleme berieten könnte, als uns lieb ist.\r\n\r\nAber warten wir mal die nächsten WOchen ab...

                              Kommentar


                              • #60
                                [QUOTE=saschaD;592458 Ein 17 jähriger macht vor wie es geht.\r\n...[/QUOTE]\r\n\r\nIn der Tat, aber eben nicht nur den Neuzugängen bzw. Rendulic, sondern allen anderen auch. Gross sagte zu recht, sie waren nicht bereit.\r\nUnd apropos Jungspunde: Köln hatte 5 U23-Spieler im Line-Up. Und ich bin gespannt,was da die Herren Peterka und Schütz am Freitag zu bieten haben...\r\n\r\nInsgesamt waren gestern viele Stockfehler, Fehlpässe,verlorene Zweikämpfe, aber auch zumindest aus meiner Sicht fehlende Laufbereitschaft zu konstatieren. Bezeichnend auch die behäbigen Wechselvorgänge. Ich wundere mich, was da los war.\r\n\r\nUnd Stützle in Ehren. Er ist eine besonderes Talent, aber das er einer der auffälligsten ist gegen Köln, darf bei diesem Kader nicht passieren.
                                Andruff

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X