Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2.10.19 Düsseldorfer EG - Adler Mannheim 5:4 nP

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    Zitat von Toco Beitrag anzeigen
    , dass wir mittelfristig wieder zu alter Stärke zurückkehren. Wobei das Spiel heute sicher nicht schlecht war.
    \r\n\r\nIch glaube nicht, dass wir zu dieser Stärke kommen werden. Wir haben uns verbessert, aber nicht in dem Maß, dass notwendig wäre und schon gar nicht in die Region in der wir waren. Noch drei Spiele und man kann eine Zwischenbilanz machen.

    Kommentar


    • #62
      Die Mannschaft lebt in der Offensive momentan einzig vom Duo Smith und Huhtala. Desjardins und Goc ackern, daneben gibt es wie hier bereits erwähnt zu viele Mitläufer oder Totalausfälle... Wolf, Järvinen, Rendulic und heute leider auch Plachta. Das Powerplay über weite Strecken langsam und ideenlos, da ist nichts eingespielt, devSlot nicht wirklich besetzt und keiner geht konsequent auf die Nachschüsse, dass hat Düsseldorf heute besser gemacht und deswegen auch nicht unverdient gewonnen. Unterzahlspiel heut leider ebenfalls schwach, zu wenig Aggressivität und bei den nicht wenigen Abprallern nicht konsequent abgeräumt. Ein phasenweise sehr gutes 2. Drittel darf nicht über die enttäuschende Leistung\r\nim übrigen Spiel hinwegtäuschen. Ein wenig geärgert habe ich mich am Ende über Gocs lapidares Interview, ich kenne ihn deutlich differenzierter und kritischer. Das hatte inhaltlich Marcus Kink Style. Ich hoffe nicht, dass das Ausdruck der Mentalität in Teilen der Mannschaft ist.

      Kommentar


      • #63
        Zitat von Canadien Beitrag anzeigen
        Ich glaube nicht, dass wir zu dieser Stärke kommen werden. Wir haben uns verbessert, aber nicht in dem Maß, dass notwendig wäre und schon gar nicht in die Region in der wir waren. Noch drei Spiele und man kann eine Zwischenbilanz machen.
        \r\n\r\nIch sehe bisher keinerlei Verbesserung. Im Gegenteil. Wer sich verbessert hat sind für mich vor allen anderen die Dosen
        Zuletzt geändert von Otto; 02-10-19, 21:54.

        Kommentar


        • #64
          Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
          So unterscheiden sich die Meinungen. Ich finde das 3 gegen 3 richtig geil und würde mir wünschen, dass man das Penalty-Schiessen abschafft und 3 gegen 3 bis zur Entscheidung spielen lässt.\r\n\r\nRalle
          \r\nBei Unentschieden bekommt jeder einen Punkt und dann ab in die Kabine. Wenn es keine Mannschaft schafft den Sieg zu holen, hat keine Mannschaft einen zusätzlichen Punkt verdient.
          Adler Fan für immer. Ab und an auch sehr leidensfähig.

          Kommentar


          • #65
            Hab das Spiel nicht gesehen. Vom Spielverlauf her hätte man das natürlich gewinnen müssen. Zwei verschenkte Punkte.\r\nDie Dosen dürfen sich jetzt gerne austoben um dann irgendwann zu schwächeln, hoffentlich. Würde trotzdem den Startrekord, der greifbar ist, lieber weiterhin bei den clubberern sehen.
            «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

            Kommentar


            • #66
              Zitat von saschaD Beitrag anzeigen
              Unterzahlspiel heut leider ebenfalls schwach, zu wenig Aggressivität und bei den nicht wenigen Abprallern nicht konsequent abgeräumt.
              \nDie Apraller sind mir leider auch aufgefallen und das Wegräumen eben dieser war nicht gut und konsequent.\n
              \nEin wenig geärgert habe ich mich am Ende über Gocs lapidares Interview, ich kenne ihn deutlich differenzierter und kritischer. Das hatte inhaltlich Marcus Kink Style. Ich hoffe nicht, dass das Ausdruck der Mentalität in Teilen der Mannschaft ist.
              \nEr hätte sich ein wenig ärgern können, diese lapidare Aussage zu den Specialteams gefielen mir auch nicht.\n\n\n\nGesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

              Kommentar


              • #67
                Mal abgesehen von der unausgewogenen Schirileistung war unser Spiel auch oft zu ängstlich und kompliziert. Das fängt schon hinten an, wir kommen nur sehr schwierig hinten raus, der Aufbaupass ist oft schwach, da fehlen Seider und Mikkelson. Mit letzterem hat man ohne Not auch viel Qualität verloren, sowohl körperlich als auch, was ich nicht gedacht hätte, vom Aufbau. Krupp ist kein Ersatz und Billins spielerisch nicht so gut um das körperliche zu kompensieren. Ich behaupte wir haben in der Defensive noch mehr Substanz verloren als Inn Scoring, das schlägt sich dann aber auch im Scoring nieder.\r\n\r\nGanz blass ist Rendulic, sein Penalty war so Larifari wie sein ganzes Spiel. Ich hab, ganz überspitzt gesagt, ein wenig das Gefühl es wird zu stark drauf geachtet dass die Spieler Skandinavier sind oder Finnisch sprechen als dass der Rest passt.\r\n\r\nStand jetzt kann man festhalten man hat sich weder akut noch perspektivisch man Transfermarkt verstärkt.\r\n\r\nAber am offensichtlichsten ist die fehlende Dynamik im Team, da wird nicht mehr so gefightet wie letzte Saison. Ob das am Titel oder den vielen Wechseln oder dem Abgang von Kink liegt kann man nur spekulieren. Ich finde wenn man so dominant Meister war hätte man sich nur punktuell aber dafür deutlich verstärken müssen. Ein Bergmann das war gut gemacht aber Pech, vom Rest ist keiner stärker als die Abgänge.

                Kommentar


                • #68
                  Zitat von Hombre49 Beitrag anzeigen
                  Bei Unentschieden bekommt jeder einen Punkt und dann ab in die Kabine. Wenn es keine Mannschaft schafft den Sieg zu holen, hat keine Mannschaft einen zusätzlichen Punkt verdient.
                  \r\n\r\nDas ist längst Schnee von gestern und wird nicht mehr kommen. Zumindest erleben wir das nicht mehr. Da kannst Du auch fordern, dass es keine Play Offs mehr gibt, sondern der Meister nach der 'Hauptrunde' festeht. Von daher reden wir lieber über das Format der Entscheidungsfindung nach einem Unentschieden nach 60 Minuten.\r\n\r\nRalle
                  Zuletzt geändert von Ralle; 02-10-19, 22:03.
                  sigpic\r\n------------------------------------------------\r\nMannheimer können alles - außer hochdeutsch!\r\n--------------------------------------------\r\n26.10.1976 - 7:2 Sieg gegen den EC Deilinghofen und ich war infiziert mit dem Virus Eishockey!\r\n------------------------------------------------\r\nWir sind die roten Teufel vom Betzenberg! - "Liebe kennt keine Liga!"

                  Kommentar


                  • #69
                    Zitat von saschaD Beitrag anzeigen
                    Ein wenig geärgert habe ich mich am Ende über Gocs lapidares Interview, ich kenne ihn deutlich differenzierter und kritischer. Das hatte inhaltlich Marcus Kink Style. Ich hoffe nicht, dass das Ausdruck der Mentalität in Teilen der Mannschaft ist.
                    \r\n\r\nDas kann ich nicht so ganz teilen. \r\nGoc hat doch heraus gestellt, dass heute die Specialteams nicht geliefert haben. \r\nMeiner Meinung nach genau das grundlegende Thema. Hier musst du mental einfach bereit sein und kannst nicht mit 98% auf dem Eis rumkurven. Und wenn man sich mal vor Augen führt, wer alles bei den Specialteams auf dem Eis steht, ist das schon ein großer Anteil der Spieler, die endlich mal wieder 60 Minuten Vollgas geben und das eigene Ego abstellen müssen. \r\nBloß weil man letzte Saison Meister wurde und man in der CHL bereits in der nächsten Runde ist, ist der Rest halt nicht per se ein Selbstläufer. Muss halt noch immer bei manchen in den Kopf.
                    Es ist unwichtig, warum etwas nicht funktioniert. Wichtig ist, was man tun kann, dass es funktioniert.

                    Kommentar


                    • #70
                      Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
                      Das ist längst Schnee von gestern und wird nicht mehr kommen. Zumindest erleben wir das nicht mehr. Von daher reden wir lieber über das Format der Entscheidungsfindung nach einem Unentschieden nach 60 Minuten.\r\n\r\nRalle
                      \r\n\r\nNach Ansicht der Verbände (mehr Tore, mehr Kohle) wäre ja dann die grundsätzliche Umstellung auf 3 gegen 3 der ultimative Fortschritt. Ist das dann noch Eishockey oder ist es schon ZIrkus? Aber das ist schon OT.
                      Zuletzt geändert von Otto; 02-10-19, 22:02.

                      Kommentar


                      • #71
                        Zitat von Otto Beitrag anzeigen
                        Nach Ansicht der Verbände (mehr Tore, mehr Kohle) wäre ja dann die grundsätzliche Umstellung auf 3 gegen 3 der ultimative Fortschritt.
                        \r\n\r\nDas ist Verfallen in Extreme. 3 gegen 3 ist ein meiner Meinung nach wirklich interessant für die Overtime, mehr aber auch nicht. Für mich, wie bereits erwähnt, auch das definitv bessere Mittel eine Entscheidung zu finden als das Penalty-Schiessen. Aber Eishockey komplett auf 3 gegen 3 umzustellen wäre ein Eingriff in die 'Grundfeste' unseres Sports und wird nicht stattfinden.\r\n\r\nRalle
                        sigpic\r\n------------------------------------------------\r\nMannheimer können alles - außer hochdeutsch!\r\n--------------------------------------------\r\n26.10.1976 - 7:2 Sieg gegen den EC Deilinghofen und ich war infiziert mit dem Virus Eishockey!\r\n------------------------------------------------\r\nWir sind die roten Teufel vom Betzenberg! - "Liebe kennt keine Liga!"

                        Kommentar


                        • #72
                          Zitat von icefog86 Beitrag anzeigen
                          Das kann ich nicht so ganz teilen. \r\nGoc hat doch heraus gestellt, dass heute die Specialteams nicht geliefert haben. \r\nMeiner Meinung nach genau das grundlegende Thema. Hier musst du mental einfach bereit sein und kannst nicht mit 98% auf dem Eis rumkurven. Und wenn man sich mal vor Augen führt, wer alles bei den Specialteams auf dem Eis steht, ist das schon ein großer Anteil der Spieler, die endlich mal wieder 60 Minuten Vollgas geben und das eigene Ego abstellen müssen. \r\nBloß weil man letzte Saison Meister wurde und man in der CHL bereits in der nächsten Runde ist, ist der Rest halt nicht per se ein Selbstläufer. Muss halt noch immer bei manchen in den Kopf.
                          \r\n\r\nIch hätte mir viel mehr Unzufriedenheit mit der eigen Leistung erhofft anstatt das „ganz solide Spiel bei 5 Bs. 5“ so herauszustreichen... solide ist nicht der Anspruch und viel zu wenig um leistungsmässig an die letzte Saison anknüpfen zu können. Und mal ganz ehrlich... viele zwingende Torchancen hatten wir im 3. Drittel und Overtime bei numerischer Ausgeglichenheit nicht wirklich. Im Powerplay eigentlich auch nicht. Der typische Adlerakteur der letzten Saison hätte da jetzt seinen ungeschönten Unmut über die eigene Leistung zum Besten gegeben... wie gesagt, so kenne ich M. Goc eigentlich nicht.

                          Kommentar


                          • #73
                            Auch in der EHN sagte Goc, daß er alles im allem mit der Bisherigen gezeigten Leistung zufrieden ist. Darf er nichts anderes sagen. ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß ein so erfahrener Spieler die eklatanten Schwächen nicht sieht (Spielaufbau, Chancenverwertung und Kampfgeist, Körperspiel)

                            Kommentar


                            • #74
                              Wolf fehlt irgendwie die Dynamik. Das ist mehr Mitläufer als er jemals war. \r\nSeit seiner Verletzung letzte Saison fällt mir das extrem auf.\r\nNaja er wird ja auch nicht jünger...\r\n\r\nKrupp Fand ich teilweise gut,aber er gibt der Mannschaft eben keinerlei Mehrwert oder Rückhalt. Järvinen fand ich heute verbessert, ebenso wie Billins.\r\n\r\nJetzt Wolfsburg schlagen und man ist durchaus im soll.
                              Keiner Da

                              Kommentar


                              • #75
                                Zitat von Block401 Beitrag anzeigen
                                Wolf fehlt irgendwie die Dynamik. Das ist mehr Mitläufer als er jemals war. \r\nSeit seiner Verletzung letzte Saison fällt mir das extrem auf.\r\nNaja er wird ja auch nicht jünger...\r\n\r\nKrupp Fand ich teilweise gut,aber er gibt der Mannschaft eben keinerlei Mehrwert oder Rückhalt. Järvinen fand ich heute verbessert, ebenso wie Billins.\r\n\r\nJetzt Wolfsburg schlagen und man ist durchaus im soll.
                                \r\n\r\nWas Wolf betrifft sehe ich das sehr, sehr ähnlich.\r\nZum Anderen: Beginnt jetzt wieder die Zeit des Schönredens? 2/3 der Punktausbeute der Münchner zu erreichen kann nicht der Anspruch in Mannheim sein. Vom Soll ist die Mannschaft meilenweit entfernt.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X