Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kader- und Gerüchteübersicht der Adler Mannheim für die Saison 2020/2021

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Eine Frage zu Michaelis.\r\n\r\nWie ist diese Liga zu bewerten in der er spielt? NCAA...viel schwächer als die AHL?\r\nWieso spielt er bei denen seit 4 Jahren ? Er ist jetzt auch schon 24...ein Schritt von dort Richtung nhl ist doch komplett Unrealistisch oder?
    Keiner Da

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Block401 Beitrag anzeigen
      Eine Frage zu Michaelis.\r\n\r\nWie ist diese Liga zu bewerten in der er spielt? NCAA...viel schwächer als die AHL?\r\nWieso spielt er bei denen seit 4 Jahren ? Er ist jetzt auch schon 24...ein Schritt von dort Richtung nhl ist doch komplett Unrealistisch oder?
      \r\n\r\ndas ist die college Liga da ein Studium dort meistens 4 Jahre dauert ist es auch nicht ungewöhnlich dass er 4 Jahre in der Collegeliga spielt... Nico Sturm z.b. hat letztes Jahr auch noch in der College Liga gespielt und dann während der Saison sein NHL debüt gegeben. Frederik Tiffels hatte sich damals auch über die Collegeliga für einen Vertrag bei Pittsburgh empfohlen. Auch ein Ben Smith war 4 Jahre in der NCAA mit ähnlichen bis schlechteren Scoringwerten als Michaelis bevor Ben Smith der Sprung in die NHL gelang

      Kommentar


      • #33
        klar ist das seine persönliche Meinung. Darf er sie nicht äussern?
        \r\n\r\nDoch, darf er selbstverständlich. Ich glaube nur, dass es etliche User (mich eingeschlossen) stört, wenn man eine Meinungsäußerung "Info" nennt. Denn Informationen enthält die Meinungsäußerung nicht.\r\n\r\nIm übrigen stimme ich der geäußerten Meinung in einigen Punkten zu, auch wenn ich es teilweise zu früh für ein abschließendes Bild halte.\r\n\r\nWiderspruch zu Katic: Er ist zwar offensiv eine Wucht, aber defensiv genau wie Lehtivuori in dieser Saison schwach. Da täuschen auch seine eleganten Moves nicht drüber hinweg. Stand jetzt wäre das für mich ein: verlängern, aber nicht um jeden Preis (will heißen, weder langer noch überhoch dotierter Vertrag). Dafür würde ich Lehtivuori halten wollen, der zwar bislang auch nicht das Niveau vom letzten Jahr erreicht, aber solider in der Defensive steht.\r\nAußerdem sehe ich Järvinen nicht ganz so schwach. Ein starker Bullyspieler mit viel Übersicht. Für mich ähnlich gelagert wie bei Katic: halten, aber nicht um jeden Preis.

        Kommentar


        • #34
          Zitat von Block401 Beitrag anzeigen
          Eine Frage zu Michaelis.\r\n\r\nWie ist diese Liga zu bewerten in der er spielt? NCAA...viel schwächer als die AHL?\r\nWieso spielt er bei denen seit 4 Jahren ? Er ist jetzt auch schon 24...ein Schritt von dort Richtung nhl ist doch komplett Unrealistisch oder?
          \r\n\r\nDer User Bazi hat es ja bereits ganz gut erklärt. Die NCAA ist eine Collegeliga, in welcher nur Spieler ohne Profierfahrung spielen. In der Regel für 4 Jahre, während der Dauer des College/Uni. \r\nDie NCAA ist die qualitativ beste nordamerikanische Ausbildungsliga im Eishockey und dies nicht nur auf sondern auch neben dem Eis.\r\nSomit wird sich bei Michaelis definitiv nach dieser Saison entscheiden, ob er den Weg in NA weitergeht z.B. über die AHL, Two-Way-Contract NHL etc. oder das Abenteuer NA beendet und nach Europa zurückkehrt. Sein Studium ist aufjedenfall beendet nach der Saison und damit auch die Zeit in der NCAA. \r\n\r\nEr wird sicher im Laufe der Saison es einschätzen können, wie seine Chancen auf NHL-Einsätze in Zukunft stehen und ob er es versuchen soll/wird/kann z.B. sich im Sommer über Camps oder dergleichen zu empfehlen.\r\n\r\nDa man Spieler bekanntlich nicht nur an Punkten messen soll etc., ist es so oder so immer schwer (dazu noch ligaübergreifend) Spieler zu bewerten. Aber sagen wir mal so, Michaelis macht 1 Punkt/Spiel. Ein Freddy Tiffels hatte damals in der NCAA etwa 0,5 Punkte/Spiel.\r\nDas mal als grober Vergleich bzgl. Einordnung.\r\nAllgmein kann man sagen, dass 1 PPG schon gut/ordentlich ist. Kommt natürlich auch immer darauf an, an welcher Uni/College man spielt. Ist hier in der DNL ja ähnlich. 1 PPG bei den Jungadlern ist gut, aber wenn man in Krefeld oder Landshut DNL spielt ist 1 PPG sicher höher zu bewerten. \r\n\r\nFakt ist, Michaelis hat sicher Potenzial, was er bei den Spielen im Trikot des DEB auch oft bewiesen hat und wäre als Mannheimer Junge ein starker Transfer, welcher sich aber sicher erst im Laufe der Saison ergeben wird bzw. könnte.\r\n\r\n\r\nZum Niveau der NCAA: Wie gesagt schwer beurteilbar ligaübergreifen, dennoch würde ich grob behaupten, dass die Top Teams der NCAA sicher im Mittelfeld der DEL zu finden wären.\r\n\r\n\r\nViele Grüße,\r\nBenny
          Zuletzt geändert von Adler#85; 11-11-19, 10:33.
          Weiter, immer weiter...

          Kommentar


          • #35
            Ich würde Michaelis im Auge behalten und gehe davon aus, dass das unser Management genauso sieht. Fakt ist, dass der Sprung aus der NCAA in die NHL speziell den Spielern, die volle vier Jahre dort spielen, nur ganz selten gelingt. In diesem Alter sind sie bereits für die im Niveau deutlich bessere AHL spielberechtigt. Wenn ein Spieler am College bleibt, kann das heißen, dass er entweder zuerst die Ausbildung abschließen will oder dass kein NHL-Verein ihn für stark genug hält, um ihn zu verpflichten. Es gibt sicher Spätzünder und Ausnahmen, die den Durchbruch doch noch geschafft haben. Ben Smith kann man hier sicher dazuzählen mit 237 NHL-Spielen. Ob Nico Sturm mit bisher 2 NHL-Spielen dazuzählt, bleibt abzuwarten. Der "normale" Weg in die NHL bleibt über die Juniorenliga in den Draft zur AHL. Michaelis wurde bisher nicht gedrafted, Ben Smith wurde damals nach dem 2. Collegejahr gedraftet. Dies zeigt ein bisschen, wie die NHL die Chancen von Michaelis einschätzt.

            Kommentar


            • #36
              Zitat von Yves Racine Beitrag anzeigen
              Ich würde Michaelis im Auge behalten und gehe davon aus, dass das unser Management genauso sieht. Fakt ist, dass der Sprung aus der NCAA in die NHL speziell den Spielern, die volle vier Jahre dort spielen, nur ganz selten gelingt. In diesem Alter sind sie bereits für die im Niveau deutlich bessere AHL spielberechtigt.
              \r\n\r\n...was mit ein Grund ist, weshalb Tim Stützle wohl vorerst nicht studieren, sondern sein Glück direkt per Draft in der NHL / AHL probieren wird. Die gleiche Prozedur wie bei M. Seider. Grob gesagt: Wer als Deutscher richtig was drauf hat und sich mehr oder weniger darauf verlassen kann, dass es langfristig in der NHL klappen wird, der spielt nicht in der NCAA. \r\nIch persönlich fände Michaelis in Mannheim super. Kenne ihn persönlich und würde behaupten, er trägt Mannheim wirklich im Herzen und ist ein vernünftiger junger Mann. Seine Freundin lebt ja auch hier in Mannheim.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von Slapshot#99 Beitrag anzeigen
                Die ganze Zeit war es sehr ruhig was Gerüchte für 20-21 an geht. Dann macht Stephan seine Liste und liefert ein paar Namen und schon fallen diese Namen (z.B. Wiederer) hier im Forum (vorher wie gesagt Stille)... ein Schelm wer böses dabei denkt... \r\n*duckundweg*
                \r\n\r\nIst dir die Stille lieber? Dann schreibe ich gerne nichts mehr. *Zwinkersmiley*\r\n\r\nAnsonsten nur mal so: \r\nhttps://adlerfans.de/showthread.php/...484#post594484 (Das war lange bevor der neue Thread kam)\r\nhttps://adlerfans.de/showthread.php/...l=1#post590282 (Same here. Damals war's noch kein Gerücht)
                Zuletzt geändert von metro81; 11-11-19, 13:11.

                Kommentar


                • #38
                  Da Kälble kein Topspieler ist , denke ich das die Adler Kälble zur neuen Saison verpflichten werden und ihm eine Förderlizenzspieler geben. Da man ihn im Profibereich testen , da wäre die DEL2 ein guter Anfang . Kälble kann nur noch nächste Saison eine Föli bekommen.
                  Adler geben niemals auf

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von ElGaucho84 Beitrag anzeigen
                    ...was mit ein Grund ist, weshalb Tim Stützle wohl vorerst nicht studieren, sondern sein Glück direkt per Draft in der NHL / AHL probieren wird. Die gleiche Prozedur wie bei M. Seider. Grob gesagt: Wer als Deutscher richtig was drauf hat und sich mehr oder weniger darauf verlassen kann, dass es langfristig in der NHL klappen wird, der spielt nicht in der NCAA.
                    \r\n\r\nAls Ausländer hast du es in der NCAA zudem auch nicht gerade leicht. \r\nEgal ob Nordamerikaner oder Ausländer: Wenn man dort nicht einfach nur ein Spätzünder bist, der mit seinem Talent noch nicht richtig umgehen kann, hast man eigentlich kaum Chancen auf AHL oder gar NHL. \r\nFinde jedoch die Erfahrung für junge deutsche Spieler dort nicht schlecht. Raus aus der Popo-Puder-Zone zu Hause und rein in das Unbekannte, wo du jeden Tag für kämpfen musst. Hat manch einem aus dem Nachwuchsbereich schon die Augen geöffnet.
                    Es ist unwichtig, warum etwas nicht funktioniert. Wichtig ist, was man tun kann, dass es funktioniert.

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
                      Ist dir die Stille lieber? Dann schreibe ich gerne nichts mehr. *Zwinkersmiley*\r\n
                      \r\n\r\nStille ist mir nicht lieber, ich bleibe aber bei meiner Meinung, dass erst seit der Erstellung der Übersicht samt Namen wieder Bewegung eingekehrt ist. Aber gut. Jeder hat seine Ansichten. \r\n\r\n\r\nHier noch eine Art Bestätigung von Alavaara im MM, was ja schon auf Seite 1 gepostet wurde. Die Gerüchte um eine vorzeitige VVL von Eisenschmid, Plachta & Katic:\r\n\r\nWie weit sind Sie, Eisenschmid in Mannheim zu halten, für en Fall, dass kein Club aus der NHL oder KHL vorstellig wird?\r\n\r\nAlavaara: Wir hoffen natürlich, dass er bei uns bleibt. Heute steht das leider noch nicht fest, aber wir unternehmen alles, dass es so kommt.\r\n\r\nUnd mit Matthias Plachta sind Sie schon weiter …?\r\n\r\nAlavaara: Wir arbeiten auch mit ihm.\r\n\r\nAuch der Vertrag von Mark Katic läuft aus, der momentan punktbester DEL-Verteidiger ist. Befürchten Sie, dass er es noch einmal in der KHL wissen will?\r\n\r\nAlavaara: Die KHL-Clubs können mehr bezahlen als wir. Mark hat bereits im vergangenen Jahr gezeigt, dass er ein Top-Verteidiger in der DEL ist. Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte, ihm auch in Zukunft bei uns einen Platz zu geben.\r\n\r\n

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von Adler#85 Beitrag anzeigen
                        \r\nDie NCAA ist die qualitativ beste nordamerikanische Ausbildungsliga im Eishockey und dies nicht nur auf sondern auch neben dem Eis.\r\n
                        \r\n\r\nDie WHL ist die bessere Route in die NHL (OHL auch noch).

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von Slapshot#99 Beitrag anzeigen
                          Stille ist mir nicht lieber, ich bleibe aber bei meiner Meinung, dass erst seit der Erstellung der Übersicht samt Namen wieder Bewegung eingekehrt ist. Aber gut. Jeder hat seine Ansichten. \r\n
                          \r\n\r\nUm ein letztes Mal darauf einzugehen: Lies dir erstmal Posts im 2018/19 Thread durch, bevor du hier lustig rumtrollst. \r\nGenau solche Posts sind der Grund, warum ich langsam aber sicher keinerlei Interesse daran verspüre, auch nur ein Gerücht hier zu posten. Ist vermutlich auch besser so, nachdem zwei meiner Quellen in den letzten Monaten echt Ärger bekommen haben.

                          Kommentar


                          • #43
                            Jetzt wirds zwar etwas sehr Off-Topic, aber hier noch ein "objektiver" Bericht und Vergleich der Ausbildungsligen in NA, wen es interessiert:\r\n\r\nhttps://sport.ch/pucks-bucks/159158/...schaetzen-sind\r\n\r\nOHL, WHL sind 2 der 3 top Juniorenligen in Kanada, das stimmt schon. Allerdingsnur bis zum Alter von 20Jahren Sicher aber mit der meistgewäglteste Weg aufn Sprung in die NHL, da hast du schon recht. Die NCAA ist ja ne Collegeliga und bis 24 Jahren dafür, also eher auch für "Spätzünder" geeignet als Weg mit Ausbildungsabsicherungnebenbei...Haben daher alle ihre Vor-/Nachteile auf ihre Art und Weise...
                            Weiter, immer weiter...

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
                              Um ein letztes Mal darauf einzugehen: Lies dir erstmal Posts im 2018/19 Thread durch, bevor du hier lustig rumtrollst. \r\nGenau solche Posts sind der Grund, warum ich langsam aber sicher keinerlei Interesse daran verspüre, auch nur ein Gerücht hier zu posten. Ist vermutlich auch besser so, nachdem zwei meiner Quellen in den letzten Monaten echt Ärger bekommen haben.
                              \r\nMir kommen gleich die Tränen, metro81. \r\nMach doch das was du für richtig hälst und erzähl nicht immer, dass du eigentlich kein Interesse mehr verspürst, sogenannte Gerüchte zu posten. Und dass du dich immer gleich angegriffen fühlst... naja.... \r\nVon meiner Seite aus ist hier Schluss. Back to topic!

                              Kommentar


                              • #45
                                Zum Thema NCAA (National Collegiate Athletic Association, betreibt alle Collegeligen, nicht nur Eishockey) versus kanadische Juniorenligen:\r\n\r\nWer ausschließlich auf das Pferd Eishockey setzt, mag in den kanadischen Ligen besser aufgehoben sein, das ist sicherlich in vielen Fällen zutreffend. Wer sich die Chance auf den Job Eishockey nicht verbauen will und noch einen Uniabschluss zur weiteren Lebensplanung ins Aufgabenbuch schreibt (gelobt sei die Weitsicht), der ist in einer der NCAA Conferences sicher sehr gut aufgehoben. Vor allem wenn ich noch ein Stipendium über den Sport erhalte, das mir die sehr teure Ausbildung an einer guten amerikanischen Uni bezahlt. Und wir wissen doch alle, dass weder die eine noch die andere Liga eine Garantie für irgendetwas bedeutet. NCAA kann also durchaus der smartere Move sein.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X