Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kader- und Gerüchteübersicht für die Saison 2020/2021

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Also mich haut diese Verpflichtung echt nicht vom hocker, für eine Mannschaft wie Mannheim gibt es bestimmt bessere. Passt aber ins Schema Mannheim, hauptsache keine strafminuten.
    Zumal mir ein guter Stürmer lieber wäre

    Kommentar


    • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen
      Also mich haut diese Verpflichtung echt nicht vom hocker, für eine Mannschaft wie Mannheim gibt es bestimmt bessere. Passt aber ins Schema Mannheim, hauptsache keine strafminuten.
      Zumal mir ein guter Stürmer lieber wäre
      Tut mir leid, aber der Kommentar geht garnicht.
      Du bewertest hier einen Transfer ohne den Spieler auch nur einmal in Mannheim spielen gesehen zu haben. Außerdem ist es in diesen Zeiten mit Sicherheit nicht einfach Spieler zu verpflichten. Und wie kommst du auf dieses „Schema“? Wir haben doch nur Katic der für einen Verteidiger sehr wenig Strafzeiten kassiert.
      Und was das mit dem Stürmer angeht, warten JAA und sein Team ab wie‘s in Amerika abläuft. (AHL und die Camps) Ich hab lieber die beste Lösung statt die schnellste.

      Kommentar


      • Zitat von Adler1938 Beitrag anzeigen

        Tut mir leid, aber der Kommentar geht garnicht.
        Dieser Satz geht gar nicht. Jeder hat das recht auf freie und uneingeschränkte Meinungsäußerung. Wie immer beim Sport sind halt die Ansichten verschieden.
        Um es klar zu sagen, auch ich bin nicht der Meinung von "sixpack", weil ein guter Spieler - nicht Rollenspieler - kommt mit wenigen Strafzeiten aus. Er darf aber trotzdem seine Meinung haben.

        Kommentar


        • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen
          Also mich haut diese Verpflichtung echt nicht vom hocker, für eine Mannschaft wie Mannheim gibt es bestimmt bessere. Passt aber ins Schema Mannheim, hauptsache keine strafminuten.
          Zumal mir ein guter Stürmer lieber wäre
          Warum wird ein guter Spieler über Strafminuten definiert ? Wir haben doch genug im Kader die zu den besten der Liga gehören und mit wenigen Strafen auskommen. Ich kann nicht verstehen warum man sich ein Urteil über Schira bildet ohne ihn auf dem Eis gesehen zu haben. Wenn der Spieler von seiner Spielanlage zu dem passt was Pavel spielen lässt warum denn nicht ? Zudem bringt er Leadership mit. Geben wir ihm mal ein paar Spiele um im System und der Liga anzukommen, dann kann man ihn bewerten.



          Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

          Kommentar


          • Zitat von Stormrider1984 Beitrag anzeigen

            Warum wird ein guter Spieler über Strafminuten definiert ? Wir haben doch genug im Kader die zu den besten der Liga gehören und mit wenigen Strafen auskommen. Ich kann nicht verstehen warum man sich ein Urteil über Schira bildet ohne ihn auf dem Eis gesehen zu haben. Wenn der Spieler von seiner Spielanlage zu dem passt was Pavel spielen lässt warum denn nicht ? Zudem bringt er Leadership mit. Geben wir ihm mal ein paar Spiele um im System und der Liga anzukommen, dann kann man ihn bewerten.



            Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
            Sehe ich auch so...
            Man kann es nun mal nicht allen recht machen und da kann ja jeder seine Meinung zu haben. Allerdings hatten auch bei der Verpflichtung von N. Krämmer aufgeschrien. Und nun ist er nicht mehr wegzudenken. Bei den kleinen wichtigen Puzzleteilchen erkennt man manchmal erst später, wie sie sich ins Gesamtbild fügen. Wenn ein Spieler im Kollektiv harmoniert, ist es Wurscht, welche Statistiken aus anderen Mannschaften er mitbringt.
            Heißen wir ihn also lieber willkommen und geben ihm eine Chance

            Kommentar


            • So wie ich Sixpack verstehe, wünscht er sich einfach einen richtigen "Enforcer" der quasi auch mal auf die Jagd geht um ein Spiel zu drehen und sich gegen eine drohende Niederlage stemmt.
              Ist ja an sich nichts schlimmes, nur dass die Adlerphilsophie aber eher spielerisch ausgelegt ist
              Zuletzt geändert von Soda; 07.01.2021, 14:19.

              Kommentar


              • Ich möchte kein Prügeleishockey, nur täte etwas mehr Härte unserem Spiel gut. Es geht auch spielerisch gut, wenn etwas mehr Härte im Spiel ist. Die besten Beispiele hierfür geben München und straubing.
                Was mir am meisten stinkt, daß es bei uns keinen spieler gibt, der auchmal ein grobes Foul rächt. Mir kommt es die letzten Jahre so vor, daß es sich in der Liga herumgesprochen hat, daß wenn man einen Spieler unserer Mannschaft foult, daß der Übeltäter ungeschoren davon kommt. Seht Euch doch mal die Liste der Spieler die letzten Jahre an, die durch brutale Fouls verletzt wurden, ohne das es dafür Konsequenzen gab.
                Im Übrigen war unser Trainer einer der ersten, der sich als Spieler die Ratten der Gegner vorgeknüpft hat und ihnen gezeigt hat, wer Herr im Haus ist (Lupzig, Dwayn Norris und Cirella (Oder so ähnlich, Kölner Goom)
                Mit dem Fair Play Pokal gewinnt man keine Meisterschaft und tut der Mannschaft keinen Gefallen. Spieler müssen von den eigenen Mitspieler geschützt werden, man darf sich auf keinen Fall auf den schieri verlassen

                Adler1938: Ob meine Kommentare gehen, entscheide immer noch ich und nicht Du und solange ich niemanden beleidige ist es auch gut so

                Kommentar


                • 2019 hat man die Meisterschaft gewonnen, lieber SIxpack, und ich kann zwischen dem heutigen Verhalten und dem damaligen Antritt keinen wirklichen Unterschied erkennen - zumindest rund um das Thema Härte. Man kann so offensichtlich schon Meisterschaften gewinnen - vorausgesetzt, dass man den Play Off Schalter umlegt. Zur Meisterschaft gegoont hat sich in den letzten 40 Jahren wohl niemand.

                  Aber nicht falsch verstehen, mehr Körperspiel und Konsequenz im eigenen Drittel würde so mancher begrüßen, auch ich vermisse das hier und da. Gerade Larkin ist mir hier etwas zu handzahm geworden. Lehtivuori macht dagegen immer wieder deutlich, wo die Grenze ist. Und wenn es hart auf hart geht, wird David Wolf sicher nicht aufs Klo verschwinden... Ob "Rache" ein sinnvolles Stilmittel ist, soll jeder für sich selbst entscheiden.

                  Kommentar


                  • Zitat von Baphomet Beitrag anzeigen
                    t. Zur Meisterschaft gegoont hat sich in den letzten 40 Jahren wohl niemand.

                    .
                    Und was war z. B. mit Pinizzotto gegen Plachta, Ich weiß nicht, ob es soweit gekommen wäre, hätten wir einen Acolatse oder einen Mitch Heard in der Mannschaft

                    Kommentar


                    • und was war mit shinnimin gegen Seidenberg beim Magenta Sport Cup? der war sich nicht mal zu schade beim unbedeutenden Magenta Sport Cup für seine Kollegen einzustehen

                      Kommentar


                      • Jedes Jahr aufs Neue hört man das Geheule das man enforcer oder so etwas braucht, ich bin der Meinung das wir ziemlich gut fahren wie es die letzten Jahre läuft. Ich finde keineswegs das wir weich spielen, und vor allem werden immer wieder mal zu harte Gangarten von Gegnern durch uns bestraft. Man stellt sich aber mittlerweile nicht mehr so dumm an und haut bei jedem kleinen Check zu. Ich vertraue den Verantwortlichen sehr, seit Teal nicht mehr hier ist. Man erkennt ein System und kann sich drauf verlassen das hier nicht mehr nach Rang und Namen gekauft wird, sondern das man passende Spieler holt. Wenn dann jemand dabei ist der durch das Raster fällt, ist man sich auch nicht zu schade das Verhältnis zu beenden, wie bei Billins z.b.

                        Kommentar


                        • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen

                          Und was war z. B. mit Pinizzotto gegen Plachta, Ich weiß nicht, ob es soweit gekommen wäre, hätten wir einen Acolatse oder einen Mitch Heard in der Mannschaft
                          Ich bin mir absolut sicher, dass dieses Foul passiert wäre, wenn selbst der Teufel persönlich ein Mannheimer Trikot getragen hätte.

                          Worum geht es dir? (Mehr) körperliche Härte? Dann liegst Du aber mit der Pinizotto-Geschichte mächtig falsch. Was hätte sich geändert, wenn jemand den Täter im Nachgang zu Matsch macht? Nix!!! Und ganz nebenbei gibt es auch genug Beispiele, in denen Mannheimer Spieler die Grenze überschritten haben. Das mag in der Hitze der sportlichen Auseinandersetzung immer mal passieren, ich unterstelle hier niemandem Absicht.

                          Oder willst du überharte Spieler, die Verletzungen des Gegners in Kauf nehmen? Dann müssen wir gar nicht erst weiter sprechen, das disqualifiziert sich m.E. von selbst.

                          Oder wollen wir einen Racheengel? Braucht es nicht, wir haben genug Jungs, die das in die Hand nehmen können, wenn Bedarf ist. Ob das klug ist oder nicht entscheiden aber die Spieler und Trainer und das ist gut so. Ich schaue sauberen Checks und spielerischer Überlegeneheit gerne zu, von mir aus können wir bis zum Ende der Zeit Gegner in Grund und Boden skaten, sie schwindelig spielen und immer einen Schritt schneller sein. Und wenn mal einer hinangt... so what? Ich will den Pokal im UFO sehen, keine Bahre für Verletzte.

                          Also, was willst du nun? Ich finde die Aussagen hier nicht eindeutig, würde das aber gerne verstehen. Danke.

                          Kommentar


                          • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen
                            Ich möchte kein Prügeleishockey, nur täte etwas mehr Härte unserem Spiel gut. Es geht auch spielerisch gut, wenn etwas mehr Härte im Spiel ist. Die besten Beispiele hierfür geben München und straubing. Was mir am meisten stinkt, daß es bei uns keinen spieler gibt, der auchmal ein grobes Foul rächt. Mir kommt es die letzten Jahre so vor, daß es sich in der Liga herumgesprochen hat, daß wenn man einen Spieler unserer Mannschaft foult, daß der Übeltäter ungeschoren davon kommt. Seht Euch doch mal die Liste der Spieler die letzten Jahre an, die durch brutale Fouls verletzt wurden, ohne das es dafür Konsequenzen gab. Im Übrigen war unser Trainer einer der ersten, der sich als Spieler die Ratten der Gegner vorgeknüpft hat und ihnen gezeigt hat, wer Herr im Haus ist (Lupzig, Dwayn Norris und Cirella (Oder so ähnlich, Kölner Goom) Mit dem Fair Play Pokal gewinnt man keine Meisterschaft und tut der Mannschaft keinen Gefallen. Spieler müssen von den eigenen Mitspieler geschützt werden, man darf sich auf keinen Fall auf den schieri verlassen.
                            In dieser Saison darf man nicht vergessen, dass die Teams einen "Faustkorb" verpasst bekommen haben: ziehst Du die Handschuhe aus, gehst Du duschen. In Anbetracht der Tatsache, dass es jederzeit passieren kann, dass Spieler in Quarantäne müssen oder anderweitig ausfallen, wären provozierte Fights und irgendwelche Racheaktionen eher kontraproduktiv. Merkt man auch, finde ich: selbst das übliche Gerangel und der ein oder andere Face-wash im Torraum findet nicht mehr statt.

                            Das Potenzial für Härte ist im Kader und mit Shinnimin haben wir einen dazu bekommen, der mir auch nicht scheint als würde er seine Gegner bevorzugt sanft umkurven.

                            Zu den etablierten "Big Boys": wer weiß, ob Larkin sich nach seiner langen Sperre bewusst zurücknimmt. Was haben Wolf seine ganzen Fights der Vergangenheit gebracht, außer dass er bei den Refs lange Zeit unter Dauerbeobachtung stand und im Zweifel mit auf die Bank gewandert ist.

                            Ich bin eher froh, dass wir aktuell kein Kaliber wie Pinizotto in der Liga haben, wo Du in jedem Spiel dankbar sein durftest, dass keiner mit der Bahre vom Eis geschoben wurde. Acolatse würde ich persönlich nicht in diese Kategorie packen.
                            "I don’t want to get into a 'he said, she said' with the refs…I’m the he." \r\nChris Pronger

                            Kommentar


                            • Kommt dieses Jahr eigentlich eine Übersicht für die Saison 21/22 ?
                              Hat da jemand Informationen?
                              Adler geben niemals auf

                              Kommentar


                              • Zitat von Scorer16 Beitrag anzeigen
                                Kommt dieses Jahr eigentlich eine Übersicht für die Saison 21/22 ?
                                Hat da jemand Informationen?
                                Stephan hat Bilder von der Übersicht für 21/22 auf Twitter gepostet.

                                Auf die Frage ob er diese auch wieder in die beiden Foren stelle, antwortete er:

                                „Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht, ob ich die neue Übersicht wieder für jedermann in die beiden Adler-Foren stellen werde. Habe mich dort ja ohnehin ziemlich zurückgezogen & poste nur noch selten. Mein Augenmerk lag bzw. liegt mehr auf der "Arbeit" für diesen Account.“

                                Zitat Stephan am 08.01.2021

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X