Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

15.11.19 Augsburger Panther - Adler Mannheim 4:1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brent Meeke
    antwortet
    Leute zerfleischt euch doch nicht, bringt doch nichts. Diskutieren wir lieber über die Jungs was wie warum so etwas wie im Moment ist.\r\n\r\nEin paar Fragen hätte ich schon der im Moment gezeigten Leistungen.\r\n\r\nWarum spielt die Mannschaft nicht als Kollektiv. Man könnte meinen die wollen nicht. Klar ist, sollte man sich nicht ganz schnell an sein Können erinnern, wird das nichts mehr mit Titelverteidigung.\r\nAkzeptieren will und kann ich dieses Verhalten der gezeigten Leistung nicht.\r\nWarum konnte man vor nicht mal 6 Monate alle Mannschaften besiegen inklusive München, dazu dominant in den spielen den Gegnern oftmals keine Chance gelassen, heute ein Absturz in die Mittelfeld Region der Tabelle mit Tendenz dazu, die Play Off nicht mit Heimrecht zu Spielen.\r\n\r\nDen Neuen Spielern die Schuld geben wäre für mich zu kurz gegriffen.\r\nKlar kann man den oder den Neuzugang kritisch betrachten mach ich auch, aber erst mal den Fokus auf die legen welche letzte Saison noch unsere Helden waren und jetzt nicht wieder zu erkennen sind.\r\nWarum ruft man nicht seine Leistung zu 100% ab. Die Trainer sind die selben, womit hat die Mannschaft zumindest mehrere ein Problem.\r\nLiegt es evtl an den Abgängen Kink / Adam / Koralik sportlich oder Menschlich ? dies wäre für mich aber ehrlich gesagt jämmerlich. Persönlich glaube ich nicht daran.\r\n\r\nGanz ehrlich gesagt bin ich stinke sauer. Eigentlich dachten die mehrheit der Adler Fans, mit dem abgang von Fowler würde so etwas nicht wieder in solch einem Ausmaß passieren, und jetzt sowas.\r\nWas ist da los das dies immer wieder passiert.\r\nVieleicht sollte man wirklich mal bei 0,0 mit den Spielern für nächste Saison Planen. So nach dem Motto ihr wollt nicht, dann wollen wir euch auch nicht.\r\nFür mich beschämend was unsere Profis für eine Einstellung haben, und ich meine 90% aller Spieler.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tuma
    antwortet
    Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen
    Ist jetzt ein schlechter Witz oder. ? Mach dir mal die Mühe die postings von user Dave Tomlinson zu lesen ...
    \r\n\r\nNee danke, einmal reicht und du hast natürlich wie immer vollkommen recht, ich verneige mich vor dir in Scham und Demut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dave Tomlinson
    antwortet
    Zitat von Tuma Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so. Gerade der User Dave Tomlinson ist nicht dafür bekannt seine Antworten auf Posts anderer User zurückhaltend zu formulieren, da sollte er auch einstecken können, wenn im gleichen Ton geantwortet wird.
    \r\n\r\nIst jetzt ein schlechter Witz oder. ? Mach dir mal die Mühe die postings von user Dave Tomlinson zu lesen, und zwar nicht lediglich die der letzten zwei-drei Wochen, bevor du hier Sachen in den Raum stellst die der Realität in keinster Weise standhalten. Ich war immer darum besorgt, dass es hier nicht persönlich wird. Und ja, ich habe auf vereinzelte Angriffe auf meine Person entsprechend reagiert. Wenn ich dumm angemacht werde, ziehe ich nicht zurück, und werde das auch künftig nicht tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dave Tomlinson
    antwortet
    Zitat von Tuma Beitrag anzeigen
    Siehst du dir gelegentlich auch mal ein Spiel an?
    \r\n\r\n\r\nIch habe fast alle Spiele gesehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • sixpack
    antwortet
    Mannheim ist eine Eishockeystadt. Das ist bei den Fans im Blut und bei unserem Sponsor (Hopp). Ob die Spieler stolz sind, in der Eishockeystadt zu spielen, mag ich zu bezweifeln, zumal die wenigstens in Mannheim geboren wurden oder eine große Beziehung zur Kurpfalz haben. Die Spieler sind warscheinlich stolzer, jeden Monat das Geld auf ihren Konto zu sehen als daß sie jetzt aus lauter Überzeugung den Blau-Weiß-Roten Walzer tanzen würden. \r\nEs gibt in Deutschland ein paar Eishockey Städte (Mannheim, Krefeld, die Bayrischen, die leider nicht mehr oben spielen und die DEG in früheren Jahren würde ich dazu zählen), aber das ist doch den Spielern egal, die gehen dahin, wo es das meiste Geld gibt und wenn sich dann noch rumspricht, daß ihnen bei schlechter Leistung nichts passieren kann, ist es doch perfekt, dort zu unterschreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Toco
    antwortet
    @401\r\nMannheim ist eine Eishockeystadt und die Rahmenbedingungen sind fantastisch. Zudem sind die Jungs in der Region Stars und werden, etwas überspitzt gesagt, von vielen verehrt und vergöttert. \r\n\r\nVielleicht verlieren da einige den Kopf oder die Bodenhaftung. \r\n\r\nIn München sind die Spieler quasi „anonym“ und ob die Meister werden oder nicht, interessiert dort doch keine Sau. \r\n\r\nParadoxerweise habe ich das Gefühl das in der Schickimicki Stadt München mehr „gearbeitet“ wird (um dort wahrgenommen zu werden), als in der Arbeiterstadt München (mit oftmals Schickimicki Profis).

    Einen Kommentar schreiben:


  • robodog
    antwortet
    Gute und berechtigte Frage @ Block 401\r\nWas läuft in der Organisation der Adler falsch?\r\nVielleicht ist es doch nur ein Formtief mit nachfolgendem Pech und emotionalen Problemen?\r\nAlles Recht und gut!\r\nAber, dass sich die Geschichte immer wieder, wiederholt?\r\nIrgendwie versteht man vor lauter Angst, dass die Mannschaft und damit auch wir als Fans wieder die selben Schauspiele wie in den letzten Jahren wieder erleben könnten.\r\nEs ist für mich absolut unverständlich, nicht dass wir verlieren, sondern wie.\r\nDas sieht fûr mich als eohlbemerkt Außenstehenden so aus, als hâtte die Mannschaft untereinander Probleme?\r\nOder ist es tatsächlich garso, dass sie gegen den Trainer spielen?\r\nUnd wenn das so sein sollte warum? \r\nWeil ihnen das System nicht gefällt( obwohl die das letztes Jahr erfolgreich gespielt haben) oder weil das Training nicht ihren Ansichten entspricht? \r\nWas soll das der Grossteil der Mannschaft kann das. Und über die Trainingseinheiten zu lästern und sie fûr falsch zu erklâren steht in Augen einem Spieler nicht zu! Und das dann noch mit eigener Leistungdminderung, die Mannschaft in den Abgrund ziehen geht gar nicht!\r\nLange Rede, kurzer Sinn, es stimmt was nicht in der Mannschaft, dass kann alleine nicht nur an den sogenannten neuen liegen die nicht so eingeschlagen sind wie manche meinten. Ich persönlich bin mit der Leistung mancher auch neuer Spieler überhaupt nicht zufrieden, aber die können doch alle Eishockey spielen und das tuen einige nicht und reißen so die ganze Mannschaft mit runter.\r\nPavel wenn es diese Stinker gibt, hol sie raus, sonst hast du alles verloren!\r\nLass deinen Unmut raus und rede Tacheles, alles andere tut dir nicht gut. Du verspielt sonst deinen Ruf und auch deine Gesundheit!

    Einen Kommentar schreiben:


  • sixpack
    antwortet
    Gute deutsche Spieler, dazu Ausländer, die ins System passen und scheinbar auch eine Profieinstellung haben.\r\nEin Trainer, der mir zwar nicht sympatisch ist, aber erfolgreich und scheinbar immer den richtigen Weg findet.\r\nEin professionelles Management oberhalb von Trainern und Manager\r\n\r\nEhrlich, was haben wir für gute Deutsche außer Wolf, Eisenschmidt und Plachta. Geld hätten wir genug, auch mal auf dem deutschen Markt zuzuschlagen, auch mal ein älteres Kaliber. Loibl ist ja recht und gut, aber siehe Bergmann bin ich erst froh, wenn er nicht mit Nordamerika ins Gespräch kommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Block401
    antwortet
    Wieso schafft es München jedes Jahr Top Leistungen zu bringen? Da spielen auch einige Söldner...!

    Einen Kommentar schreiben:


  • robodog
    antwortet
    Beendet das Scheiss Kapitel:, in dem der einzelne Spieler an seiner Leistung gemessen wird. Man kann mal nicht gut drauf oder nicht in Form sein, keine Frage. Aber wenn man dann absichtlich andere mit rein und runterzieht, gehört man egal wer man ist oder wie man heist, aus dem Verkehr gezogen. Soetwas ist menschlich voll daneben und noch weniger fair, solche Ars...l...er gehören öffentlich an den Pranger gestellt!\r\nKurzum, die Macht darf niemals in der Kabine sitzen, sonst haben alle anderen Beteiligten eines Vereins verloren!\r\nBitte Pavel wenn dir irgendwelche Spieler auf der Nase herumtanzen, benenne sie öffentlich und lass uns Fans verstehen, warum soetwas wie dieses Jahr mal wieder ausgerechnet bei uns Adlern passiert!\r\nWer soll das Ganze in der Wohlfühloase mal ändern, wenn nicht Pavel Gross mit seinem Ehrgeiz! \r\nIch hab mich so gefreut, dass Pavel zu uns gekommen ist, allein weil ich ihn wegen seiner ehrlichen und ehrgeizigen Art die mir schon immer an ihm gefallen hat!\r\nSollte er wie z.B. Poss, Ward ( der wusste warum er gegangen ist ) gehen müssen, können sie/wir egal wer dann auch immer Trainer wird, immer nur hoffen, dass unsere vertätschelten gut bezahlten Profis irgend wann halt Mal wieder Lust haben.\r\nWo sind wir dann da hingekommen, wenn der Arbeitnehmer durch die Dosierung seiner Arbeitskraft bestimmt wie der Laden läuft.\r\nWenn das so ist, dann macht diese Firma etwas falsch!\r\nPavel muss bleiben, das Beste aus der momentanen Lage machen und von der Geschäftsführung den Rücken gestärkt bekommen.\r\nDas ist meine Meinung als Adlerfan, mir würde das Adlerherz zerreißen, wenn wir das Theater der letzten Jahre wieder erleben müssen.\r\nNein, bitte, bitte nicht!!!!
    Zuletzt geändert von robodog; 16-11-19, 20:58.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dettori84
    antwortet
    Klar sollte man auch den Manager und Trainer kritisieren. Aber all zu oft durften die Mannschaften in Mannheim machen was sie wollen und der Trainer musste gehen. Ich hoffe sehr das es dieses mal anders ist. Wie ja schon oft geschrieben wurde laufen viele Verträge aus. Als Werbung " schaut her ich bin heiß darauf ein Adler zu bleiben" sieht man bei vielen zur Zeit leider nicht.\r\n\r\nIch hoffe einfach darauf das die Kombo Trainer und Manager bleiben und es nächstes Jahr vielleicht besser wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • saschaD
    antwortet
    Es gibt nicht einen einzigen Post, in dem die Demission von Gross oder Alavaara gefordert wird, also bitte bei den Tatsachen bleiben.\r\nNatürlich steht das Team zuallererst in der Pflicht, den die Hauptgründe liegen augenscheinlich im Bereich Motivation und Einstellung. Ein Problem dass sich seit Saisonbeginn abgezeichnet hat und nicht beseitigt wurde. Dass die Mannschaft nun in einem Abwärtsstrudel drin steckt aus dem sie sich nur mit harter Arbeit befreien kann dürfte jedem bewusst sein. Ernüchternd ist allerdings, dass es weiterhin Spieler gibt die den Knall noch nicht gehört haben und man den Eindruck hat, dass dieses Dilemma die Truppe spaltet und man eben keine Einheit mehr auf dem Eis sieht.\r\nGross und Alavaara jetzt von jeglicher Kritik auszunehmen ist komplett falsch. Sie sind die Verantwortlichen in der Organisation und müssen dafür sorgen dass der Laden sportlich läuft. Jemanden zu kritisieren heißt mitnichten ihn gleich zum Teufel zu wünschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schorletrinker
    antwortet
    Das Hauptproblem ist weder der Trainer noch das Management.DAS Problem ist die Mannschaft selbst.An Pavel Groß wird nichts zu rütteln sein.Egal wie diese Saison endet.Es laufen jetzt 16 Verträge aus und wenn es so weitergeht,dürfen auch 16 Spieler ihre Koffer packen.Ich sehe aktuell kaum Spieler die sich für "mehr" empfehlen.Daher bringt es auch nichts,das einige User hier im Forum sich einen Abgang von Pavel oder Alavaara wünschen.Das wird "zurecht" nicht kommen.Herr Fowler wurde nicht umsonst gekündigt.Ich sagte es schon einmal vor kurzem.Die Macht in der Kabine ist wieder teilweise zurück.Und ich bin froh,in dieser Situation einen Pavel als Trainer zuhaben.\r\n\r\nIch sehe das Spiel in Mountfield und in Augsburg etwas anderst.Man hat sehr wohl in der Pause mit der Mannschaft gearbeitet.In Mountfield und in Augsburg wurde Defensiv richtig gute Arbeit geleistet.Auch ein Teil der Stürmer,nicht alle,haben ihren Job mit dem Backcheck sehr gut erledigt.Das ist das Positive.Das Negative ist leider,das wir eine Mannschaft haben derzeit,die einfach nicht 100% aus sich rausgeht.Man ist teilweise Arrogant auf dem Eis unterwegs,und genießt scheinbar den Meisterflair.\r\n\r\nSolange nicht hart gearbeitet wird,harte und faire Checks gefahren werden und man nicht den "Schritt" mehr macht,werden wir ins Mittelmaß der DEL abfallen.Und das ist auch der derzeitige Leistungsstand.Mit den Top 4 haben wir derzeit nichts zutun.Ich hoffe das man über eine stabile Defensive sich jetzt Stück für Stück aus der Krise herausholt.Mit Bremerhaven kommt ein Gegner,wo man auch mal mehr an Härte spielen darf und sollte.Genau das,was uns diese Saison bisher fehlt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tuma
    antwortet
    Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    Dieses Forum wird immer mehr zu einem Spiegel des Wandels in unserer Gesellschaft. Wie man sich hier mittlerweile bei kleinsten Meinungsverschiedenheiten dumm anmacht ist schon ganz großes Kino. Ist es zu viel verlangt, sich zumindest in Ansätzen auch im virtuellen Raum auch nur halbwegs so zu benehmen wie in der "echten Welt"? Haben mittlerweile wirklich so viele hier verlernt, wie man unterschiedliche Meinungen einordnet, diskutiert und dabei nicht direkt ätzend wird? Wir sind doch alle Fans der Adler Mannheim und ich bin mir sicher, dass niemand grad zufrieden mit dem ist, was wir Spieltag für Spieltag ertragen müssen. Und dass es über die Ursachen unterschiedliche Sichtweisen gibt, ist auch klar. Aber die Art und Weise geht meiner Meinung nach zunehmend gar nicht mehr.
    \r\n\r\nSehe ich nicht so. Gerade der User Dave Tomlinson ist nicht dafür bekannt seine Antworten auf Posts anderer User zurückhaltend zu formulieren, da sollte er auch einstecken können, wenn im gleichen Ton geantwortet wird. Zudem halte ich den Umgangston in diesem Forum beinahe für Vorbildlich, beleidigende oder aggressive Äußerungen gibt es so gut wie gar nicht. Es nutzt auch keiner die Anonymität in diesem Medium aus, ich sehe in diesem Thread z.B. keine Äußerungen, die man im direkten Kontakt miteinander nicht verwenden könnte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roy Roedger
    antwortet
    Kritik ist nach dem Spiel mehr als angebracht. Aber das Spiel wurde offensiv nicht defensiv verloren.\n\nKlar verliert Rendulic den 2 Kampf. Aber die Reihe war offensiv noch am auffälligsten. 1. Reihe? Wo war sie. Smith stützle huhtala? Da kam mir smith mehr als einmal verloren vor.\nDie 4. Reihe hat gearbeitet. \nUnd beim 2:1 kann unsere Nummer 6 den Schritt machen und die Scheibe gehört den adlern. \n\n\nUnabhängig davon kann Rendulic mal das Körperspiel wieder finden.\nAls Verteidiger sind für mich die 6 die 37 und die 95 Kandidaten für eine Pause. \nGesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X