Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

17.11.19 Adler Mannheim - Fischtown Pinguins Bremerhaven 3:0

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scorer16
    antwortet
    Da es noch kein Thread für heute gibt , packe ich es hier rein .Wolf spielt heute wieder. Bin mal auf die Reihen im Sturm gespannt.
    Zuletzt geändert von Scorer16; 19-11-19, 14:07.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ElGaucho84
    antwortet
    Zitat von Dunphy Beitrag anzeigen
    So ist es. Jede Medaille hat 2 Seiten. Es würden allen gut tun die Sache etwas objektiver zu betrachten und einen Schritt aufeinander zuzugehen. \r\nAuch ich tu mich sehr schwer damit, Leute zu kritisieren, die einen Wahnsinnsaufwand (auch finanziell) betreiben um unseren Club Deutschland- und Europaweit zu unterstützen. Die Choreos suchen im Eishockey weltweit ihres gleichen und auch das Argument, dass ohne diesen Block die Stimmung noch mieser wäre hat wohl ihre (streitbare) Daseinsberechtigung. Auch werden unsere (ich nenne sie mal Ultras) oft zu unrecht angegangen (siehe bspw. Wien -> Warum haben die alle Schwarz an mimimi, dabei war es das selbe dunkelblau welches die Adler jahrelang selbst für ihre Playoffsshirts nutzten).\r\n\r\nDennoch empfinde ich das Auftreten manchmal als zu Selbstdarstellerisch, zu uniform und zu fußballerisch. Uniform nicht nur im Sinne des Kleidungsstils untereinander sondern auch Vereinsübergreifend. Damit meine ich vor allem, dass sich so ziemlich alle Ultragruppen, sowohl im Fußball als auch im Eishockey identisch verhalten. Gleicher Stil, gleiches monotones Fahnenschwingen, gleicher Singsang, gleiche Kritikpunkte von außen bezüglich fehlenden Spielbezugs. Warum setzt man sich hier nicht ab? \r\nUnd ja, auch mich stört die fehlende Kreativität. Jetzt mag der ein oder andere aus diesem Block sich vll denken.."aber aber wir haben x bis y neue Lieder kreiert". Ja richtig. ABER: Nichts davon ist spontan. Nichts davon reißt die Masse spontan von den Sitzen. \r\n\r\nWas könnte sich verbessern? Das Paradebeispiel wie toll, kreativ, vereint und lautstark unsere Fanszene sein kann hat man in Spiel 2 in München gesehen. Kreative spontane Gesänge (Danny durch die Beine, Sonntag auf Mallorca und was weiß ich was wir da noch alles gesungen haben), eine bombastische Lautstärke die bis zu Pavel in die Kabine durchgedrungen ist. Das war Mannheim. Warum nicht immer so? \r\nWarum werden so viele spontane Gesänge ignoriert oder (was mir immer mehr auffällt) erst mal innerhalb des dunklen Blocks "diskutiert" um anschließend (meine Wahrnehmung) den Daumen fürs Ok oder No zu geben? Hat man Angst innerhalb des deutschlandweiten Ultrawettstreits von einer anderen Gruppe wegen eines vermeintlich nicht perfekten Lieds belächelt zu werden? Wenn ja, **** off. Immer weiter!
    \r\n\r\nDa bin ich voll und ganz bei dir. Die Jungs machen mMn einen guten Job. Was den Rest in Deutschland angeht, wohl auch den Besten (Bewertet durch diverse Erlebnisse in anderen Stadien sowie Auftritte der Fans in unserer Arena). Dennoch ist hier und da, gerade gesangstechnisch, noch Luft nach oben. \r\n\r\n
    Zitat von dennisjames Beitrag anzeigen
    Danke Scorer, ich meinte aber nicht die Choreo, sonder später auf der Tapetenrolle....
    \r\n\r\nSinngemäßes Zitat: "Auch wenn es gerade schlecht aussieht. Am Dienstag zählts. Wir siegen gemeinsam"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dunphy
    antwortet
    Zitat von Adlerhorst 55 Beitrag anzeigen
    \r\nZu unseren Supporter in schwarz und blauweissrot:\r\nich bin zwiegespalten was sie angeht. einerseits diese tollen Choreos, die starke Unterstützung auswärts (habe es in Wien und Tychy selber als Teil der Meute miterlebt), andererseits die zusammenhanglosen Endlosschleifen oléolé... Kaum situative, einfallsreiche Texte, die Wirkung eines aus 11000 Kehlen gebrüllten Heja Heja Emmazeh (die Gästeblöckler und die stimmlosen Eventies und Dauerhandyglotzer habe ich schon abgerechnet) wird nicht genutzt. Mal wieder zwei Seiten einer Medaille und ich komme zu keinem finalen Urteil in der Sache, weil sie mir zu facettenreich scheint. Und so wird es hier im Forum wohl auch in der Zukunft hin und her wogen mit den Ansichten...
    \r\n\r\n\r\nSo ist es. Jede Medaille hat 2 Seiten. Es würden allen gut tun die Sache etwas objektiver zu betrachten und einen Schritt aufeinander zuzugehen. \r\nAuch ich tu mich sehr schwer damit, Leute zu kritisieren, die einen Wahnsinnsaufwand (auch finanziell) betreiben um unseren Club Deutschland- und Europaweit zu unterstützen. Die Choreos suchen im Eishockey weltweit ihres gleichen und auch das Argument, dass ohne diesen Block die Stimmung noch mieser wäre hat wohl ihre (streitbare) Daseinsberechtigung. Auch werden unsere (ich nenne sie mal Ultras) oft zu unrecht angegangen (siehe bspw. Wien -> Warum haben die alle Schwarz an mimimi, dabei war es das selbe dunkelblau welches die Adler jahrelang selbst für ihre Playoffsshirts nutzten).\r\n\r\nDennoch empfinde ich das Auftreten manchmal als zu Selbstdarstellerisch, zu uniform und zu fußballerisch. Uniform nicht nur im Sinne des Kleidungsstils untereinander sondern auch Vereinsübergreifend. Damit meine ich vor allem, dass sich so ziemlich alle Ultragruppen, sowohl im Fußball als auch im Eishockey identisch verhalten. Gleicher Stil, gleiches monotones Fahnenschwingen, gleicher Singsang, gleiche Kritikpunkte von außen bezüglich fehlenden Spielbezugs. Warum setzt man sich hier nicht ab? \r\nUnd ja, auch mich stört die fehlende Kreativität. Jetzt mag der ein oder andere aus diesem Block sich vll denken.."aber aber wir haben x bis y neue Lieder kreiert". Ja richtig. ABER: Nichts davon ist spontan. Nichts davon reißt die Masse spontan von den Sitzen. \r\n\r\nWas könnte sich verbessern? Das Paradebeispiel wie toll, kreativ, vereint und lautstark unsere Fanszene sein kann hat man in Spiel 2 in München gesehen. Kreative spontane Gesänge (Danny durch die Beine, Sonntag auf Mallorca und was weiß ich was wir da noch alles gesungen haben), eine bombastische Lautstärke die bis zu Pavel in die Kabine durchgedrungen ist. Das war Mannheim. Warum nicht immer so? \r\nWarum werden so viele spontane Gesänge ignoriert oder (was mir immer mehr auffällt) erst mal innerhalb des dunklen Blocks "diskutiert" um anschließend (meine Wahrnehmung) den Daumen fürs Ok oder No zu geben? Hat man Angst innerhalb des deutschlandweiten Ultrawettstreits von einer anderen Gruppe wegen eines vermeintlich nicht perfekten Lieds belächelt zu werden? Wenn ja, **** off. Immer weiter!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adlerhorst 55
    antwortet
    Ich habe den Eindruck, dass Stützle von Spiel zu Spiel besser wird. Smith muss jetzt einfach durch diese Sch... durch und zuversichtlich bleiben. Er ackert wie ein Gaul und kämpft. Für mich einer der konstantesten immer noch Krämmer. Arbeitet jeden Shift so, als wenn es kein Morgen gibt, haut sich konsequent in jeden Schuss und rennt sich die Seele aus dem Leib. Vor ihm habe ich momentan den größten Respekt. Lampl ähnlich.\r\nHat sich gut angefühlt, unsere Jungs das Spiel nicht nur einigermaßen in der Hand zu haben sehen, sondern auch die Früchte der Arbeit mit in die Kabine zu nehmen.\r\nZu unseren Supporter in schwarz und blauweissrot:\r\nich bin zwiegespalten was sie angeht. einerseits diese tollen Choreos, die starke Unterstützung auswärts (habe es in Wien und Tychy selber als Teil der Meute miterlebt), andererseits die zusammenhanglosen Endlosschleifen oléolé... Kaum situative, einfallsreiche Texte, die Wirkung eines aus 11000 Kehlen gebrüllten Heja Heja Emmazeh (die Gästeblöckler und die stimmlosen Eventies und Dauerhandyglotzer habe ich schon abgerechnet) wird nicht genutzt. Mal wieder zwei Seiten einer Medaille und ich komme zu keinem finalen Urteil in der Sache, weil sie mir zu facettenreich scheint. Und so wird es hier im Forum wohl auch in der Zukunft hin und her wogen mit den Ansichten...

    Einen Kommentar schreiben:


  • dennisjames
    antwortet
    Zitat von Scorer16 Beitrag anzeigen
    Kämpft mit Herz , Siegt mit Stolz
    \r\n\r\nDanke Scorer, ich meinte aber nicht die Choreo, sonder später auf der Tapetenrolle....

    Einen Kommentar schreiben:


  • hans maier 5
    antwortet
    Zitat von fish Beitrag anzeigen
    Diese Selbstdarsteller sehe ich mittlerweile ganz wo anders
    \r\nich empfehle dir den Optiker deines Vertrauens....

    Einen Kommentar schreiben:


  • DM80
    antwortet
    Zitat von Doc Holiday Beitrag anzeigen
    Bis zum 1. April ist aber schon noch genügend Zeit.
    \r\n\r\nDa lacht sich einer einen Wolf 😃

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scorer16
    antwortet
    Kämpft mit Herz , Siegt mit Stolz

    Einen Kommentar schreiben:


  • dennisjames
    antwortet
    BTW, kann mal jemand funken was auf dem Banner stand? War vom Stehplatz aus nicht zu lesen.... thx im voraus...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin Stahl
    antwortet
    Zitat von ElGaucho84 Beitrag anzeigen
    ... Ich persönlich brauche die Jungs nicht zwingend, bin selbst auch kein Aktiver Supporter mehr, freue mich aber über jede Choreo, die sie machen und jetzt pass auf: Ich spende sogar ab und an ne müde Mark. Ich kann nur sagen, dass sie zu mir und vor allem auch meinem Sohn immer nett sind!
    ... könnten meine Worte sein!

    Einen Kommentar schreiben:


  • dennisjames
    antwortet
    Zitat von Soda Beitrag anzeigen
    Was sollen wir mit Kane? Schönwetterspieler!Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
    \r\n\r\nGenau. Der soll in Tottenham bleiben....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dunphy
    antwortet
    Zitat von bruce abbey#22 Beitrag anzeigen
    Ich habe es schon einmal hier irgendwo geschrieben, der ehemalige Adler Mitarbeiter Fries hat mir auf der NHL Reise der Adler, auch schon wieder sechs Jahre her, erklärt dass die Adler für jeden Zuschauer in der Arena einen Euro an die MVV abtreten müssen. Die wären ja bescheuert wenn sie die verkauften Karten auch mitzählen würden (müssten). Wer nicht da ist fährt logischerweise auch nicht mit der MVV. \r\n\r\nSo erscheint es mir zumindest logisch.
    \r\n\r\nAbsolut richtig. Daher werden die Drehkreuzpiepser (tatsächliche Zuschauer) auch immer ausgewertet. Nur eben nicht öffentlich kommuniziert. Wäre zumindest meine Interpretation. Ob man das in der CHL oder bei generell sehr schlecht besuchten Spielen, anders handhabt (womöglich weil sich bei solchen Spielen die Diskussion "ich hab keine Karte obwohl in der Arena Plätze sichtbar frei waren" erübrigt) ist möglich. \r\nDie Aussage, dass man immer die Verkauften Karten angibt und den Rest intern auswertet habe ich allerdings nicht von den Adlern sondern von Befreundeten Ticketingmitarbeitern von Eintracht Frankfurt, mit dem Hinweis dass dies in der Bundesliga so gehandhabt wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bruce abbey#22
    antwortet
    Ich habe es schon einmal hier irgendwo geschrieben, der ehemalige Adler Mitarbeiter Fries hat mir auf der NHL Reise der Adler, auch schon wieder sechs Jahre her, erklärt dass die Adler für jeden Zuschauer in der Arena einen Euro an die MVV abtreten müssen. Die wären ja bescheuert wenn sie die verkauften Karten auch mitzählen würden (müssten). Wer nicht da ist fährt logischerweise auch nicht mit der MVV. \r\n\r\nSo erscheint es mir zumindest logisch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • JoE
    antwortet
    Zitat von Dunphy Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach muss der Verein immer die Anzahl der verkauften Karten angeben.
    \r\n\r\nZumindest früher war das bei der CHL anders:\r\nAm 02.09.17 spielten die Adler vor 6033 Zuschauern, am 10.10.17 vor 6794 Zuschauern Quelle CHL.\r\nAm 07.08.17 waren bereits 6800 Dauerkarten verkauft Quelle Rheinpfalz.\r\n\r\nDer Adler Negativrekord war dann mit 4176 Zuschauer das CHL Achtelfinale...

    Einen Kommentar schreiben:


  • stone cold
    antwortet
    Der Motor stottert noch\r\n\r\nKommentar von Volker Endres\r\n\r\n\r\nTrotz relativ weniger personeller Wechsel fehlt den Adler Mannheim nach 18 Spieltagen noch immer die Stabilität der Meistersaison.\r\n\r\nVon den offensiven Neuzugängen Borna Rendulic, Jan-Mikael Järvinen und Tim Stützle überzeugte bislang lediglich der 17-jährige Juniorennationalspieler Stützle. Rendulic ist bislang ebenso wenig ein kreativer Ersatz für Luke Adam, wie Järvinen weder über die Torgefahr von Chad Kolarik noch die Durchschlagskraft von Garrett Festerling verfügt.\r\nDie Sturmreihe Nico Krämmer, Brent Raedeke und Phil Hungerecker ist die personifizierte Harmlosigkeit, Benjamin Smith verzweifelt gerade vor dem gegnerischen Tor, Markus Eisenschmid fehlt nach seiner langen Verletzung noch die Wettkampfhärte. Gründe genug dafür, dass der Motor des Meisters noch stottert.
    \r\n\r\nAus meiner Sicht trifft es Herr Endres ziemlich gut - auch wenn es dem einen oder anderen Akteur schmerzt ...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X