Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

19.11.19 CHL: Adler Mannheim - Mountfield HK 1:1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Wir sollten aufhören der Manschaft Vorwürfe zu machen!\r\nSondern vielmehr zur Kenntnis nehmen, dass man beim Personalwechsel einer kompletten Fehleinschätzung unterlegen ist. Darüber hinaus gewinnt man den Eindruck das die Truppe in ein taktisches Konzept gezwängt wird was keinerlei Offensive Kreativität zu lässt bzw die Mannschaft diese Qualität einfach nicht besitzt!

    Kommentar


    • #47
      Die Tschechen, nicht im geringsten eine Übermannschaft, hatten im Endeffekt gegen biedere und konzeptlose Adler keine Probleme in die nächste Runde aufzusteigen.

      Kommentar


      • #48
        Die Randsportart macht aktuell mehr Spaß 😎

        Kommentar


        • #49
          Die Mannschaft schafft es nicht über 60 Minuten ihr Spiel durchzuziehen.\r\n\r\nNach dem sehr ansehnlichen ersten Drittel und den vielen nicht genutzten Chancen, war absehbar was im zweiten Drittel passieren wird. Die Adler hat nicht weiter versucht ihr Spiel durchzuziehen, sondern haben wieder versucht durch Einzelaktionen zu glänzen. Was passiert? Das Stellungsspiel geht den Bach runter und die Jungs flattern wie ein wilder Hühnerhaufen über das Eis. \r\n\r\nHinzu kommt, dass Hradec noch extrem das Körperspiel angezogen hat. Und genau das tut den Adlern diese Saison weh.\r\nJa, dass System Gross ist laufintensiv aber in der letzten Saison konnte ausreichend Kraft gespart werden, da einfach das Stellungsspiel, die Laufwege und die Räume gepasst haben und man durch schnelle Pässe ebenfalls das Spiel schnell machen konnte. Da waren auch unangenehme und Zweikampfstarke Teams nicht das Problem. Die Adler der Saison 19/20 geben einfach auf, wenn es nicht läuft. Man denkt sich: Hat doch letzte Saison auch immer so geklappt, wenn es jetzt nicht mehr klappt mach ich halt mal etwas anderes und versuche es selbst. Die Jungs sind zu ungeduldig und nehmen sich dadurch jegliche Kraft für 60 Minuten. Nach hinten raus ist kaum mehr Luft, viel mehr Frust. \r\n\r\nJungs, es ist nicht mehr 18/19. Versucht nicht auf Biegen und Brechen no look Pässe, Scheiben liegen lassen und Schlenzer. Schiebt ein paar weniger schöne Tore über die Linie und bleibt eurem Spiel treu. Zieht es einfach 60 Minuten hart durch und verkrampft nicht. Die Selbstverständlichkeit wird wieder kommen. Einzelaktionen bringen euch vielleicht in manchen Spielen etwas abwechselnd bis zum Ende der Saison nicht sehr weit.
          Es ist unwichtig, warum etwas nicht funktioniert. Wichtig ist, was man tun kann, dass es funktioniert.

          Kommentar


          • #50
            Zitat von robodog Beitrag anzeigen
            Erste Drittel ansehnlich, aber gegen Ende auch nicht mehr besser! Vor allem wie und wann will man ein Tor schießen irgendwie ist das bei mir so angekomme als sei jegliches Selbstvertrauen untergegangen sobald man sich dem Tor des Gegners genähert hat. Niemand da der cool genug ist das schwarze Ding über dieinie zu drücken. Naja im zweiten Drittel war nicht Mal mehr zu erkennen, ob die Jungs noch Herz haben und gewinnen wollen. Puh sind da ein paar faule Gurken auf dem Eis rumgrannt und haben Alibi herum gestochert. Einfach grausam anzusehen das zweiten Drittel den Tschechen geschenkt.Im dritten Drittel hat man dann wirklich nochmal versucht was zu reiśen, aber da hat man sich dann wieder genauso bescheiden angestellt wie im ersten Drittel, irgendwie war es für die Katz in die SAP zugehen, hab mich nur aufgeregt, es ist einfach schrecklich mit anzusehen was die Mannschaft im Moment zusammengurkt! \r\nBin vor allem gespannt, wie man wieder auf Spur kommen will, wenn da doch Spieler im Moment mit dabeinsind, die anscheinend nicht zur Mannschaft gehören, so führen sie sich in meinen Augen auf.\r\nDie faulen Äpfel müssen aus dem Korb!
            \r\n\r\nLeute es laufen 16 Verträge aus. Alles klar. Schaut Euch an welche Spieler es betrifft.

            Kommentar


            • #51
              Bin ich ganz bei dir icefog. \r\nDie Adler 19/20 versuchen bei Spielstart sehr oft auf Teufel komm raus das Spiel mit spielerischen Mitteln zu dominieren (Betonung auf versuchen), je weniger funktioniert desto demoralisierter wirken die Spieler. Der Kopf wird hängen gelassen und die einfachen Dinge klappen nicht mehr oder werden schlicht nicht gemacht. Was dann folgt sind meistens konzeptlose Einzelversuche bei denen auf jegliches Stellungsspiel und jegliche Eishockeygrundordnung verzichtet wird (bspw. Spieler X nimmt einen unnötigen Schuss und sofort Stürmen 3 Mann gleichzeitig auf den Torwart/hinter das Tor -> Puck kommt aus -> Wir werden kollektiv überlaufen). \r\nÜber viele Strecken schaffen es die Adler 19/20 einfach nicht über den Kampf und über ganz simples Eishockey zum Erfolg zu kommen. Gegen Bremerhaven haben wir gesehen wie es gehen kann. Auch das erste, sowie das letzte Drittel heute (mit Abstrichen) sind positiver (nicht positiv) hervorzuheben im Vergleich zu den Spielen davor. Pavel hat dies meiner Meinung auch erkannt. Wir treten deutlich defensiver auf, da eben jedes Konzept nur aus einer primär defensiven Grundordnung heraus funktionieren kann (fallen direkt ein oder zwei Gegentore stürzt das labile Kartenhaus direkt zusammen und wir sind wieder bei den oben genannten Punkten). \r\nDer Ansatz für die nächsten Wochen kann also nur lauten: Über einfaches kampfbetontes Eishockey ohne Schnörkel, ohne kopflose Einzelleistungen Selbstvertrauen zurück holen.\r\n\r\n "Hard work beats talent if talent does not work hard".\r\n\r\nUnd ja..dieses Team hat zweifelsfrei Talent. Auch wenn manche Neuzugänge bei aktuellem Leistungsstand ihre erste und letzte Saison hier verbringen werden ist der Kern einer überragenden Meistermannschaft nach wie vor da.
              Zuletzt geändert von Dunphy; 20.11.2019, 00:05.

              Kommentar


              • #52
                Die PK:\r\n\r\nhttps://www.youtube.com/watch?v=9z_IyamvJMY\r\n\r\nSorry Pavel, ich hoffe sehr dass du solch eine Leistung intern anders beurteilst... oder bist du mittlerweile so frustriert dass dir auch schon alles am Allerwertesten vorbeigeht? Wenn ja, muss man sich ob der emotionslosen Auftritte deiner Truppe nicht mehr wundern.\r\n\r\nUnd dieses „wir müssen daraus lernen“... wie oft schon diese Saison? Und was habt ihr draus gelernt? Mach endlich deinen Job und bring den Haufen endlich dazu den ihren zu machen!

                Kommentar


                • #53
                  Schön zuhause am Fernseher sitzen, sich über die Versager aufzuregen und seinen Ärger in die Tasten (ich weiß, vorsintflutlich) zu hauen: das hat Stil. In die Arena zu pilgern für so ein unwichtiges Spiel: nee, des iss mer zuviel, do bleib ich lieber deheem unn reg mich iwwer die Zuschauerzahl uff. Unn ich kann mich ... s.o, unn ich kann aach im Forum so richtisch frieh mein Fruscht loswerre. Gut. Wer in der Arena war hat gesehen, dass die Mannschaft alles gegen total defensive Tschechen probiert und gewollt hat, dass der Einsatz und der Kampfgeist stimmten, dass auch die wenigen Fans (ja, es ist eine Schande), die da waren ihr bestes an Anfeuerung gegeben haben. Kein Vorwurf an die Mannschaft, kein Vorwurf an die Fans die da waren, aber ein Vorwurf an die Foristen, die daheim alles besser können und wissen. So. Habe fertig.

                  Kommentar


                  • #54
                    Hoffe die CHL bleibt noch eine Weile und etabliert sich. Der Weg ist gut (sportliche Qualifikation, Soziale Medien werden gut genutzt etc.). Augsburg hat es vorgemacht, wie man so einen Wettbewerb auch attraktiv nutzen kann. Auch München nimmt diesen Wettbewerb ernst. Nur in Mannheim ist man so .... was weiß ich, dass man diese Teilnahme/Qualifikation nicht schätzen kann. Das Eishockey gegen die Teams der CHL hat deutlich mehr Klasse als die meisten Spiele gegen ein Team in der DEL, welches nicht in den TOP 6 ist.

                    Kommentar


                    • #55
                      Zitat von saschaD Beitrag anzeigen
                      Die PK:\r\n\r\nhttps://www.youtube.com/watch?v=9z_IyamvJMY\r\n\r\nSorry Pavel, ich hoffe sehr dass du solch eine Leistung intern anders beurteilst... oder bist du mittlerweile so frustriert dass dir auch schon alles am Allerwertesten vorbeigeht? Wenn ja, muss man sich ob der emotionslosen Auftritte deiner Truppe nicht mehr wundern.\r\n\r\nUnd dieses „wir müssen daraus lernen“... wie oft schon diese Saison? Und was habt ihr draus gelernt? Mach endlich deinen Job und bring den Haufen endlich dazu den ihren zu machen!
                      \r\n\r\nWas genau stört dich an der PK so massiv? Das erste Drittel war durchaus passabel. Wenn hier 2-3 der 100% Chancen reingehen rufen hier die ersten schon wieder die große Auferstehung der Adler aus. Das dies nicht der Fall ist lag an der schlechten Chancenverwertung. Und auch dies benannt Pavel sogar explizit in dem er 2 mal Rendulic namentlich nennt. Das zweite Drittel war ein Rückfall in allen Bereichen..auch das benennt er. Dass er dafür nicht so drastische Worte findet wie wir hier im Forum liegt womöglich daran dass er Couch und nicht Chefkritiker in einem anonymen Forum ist.

                      Kommentar


                      • #56
                        Gerade aus der Arena zurück. Es hätte ein schönes und spannendes Spiel werden können, wenn sie auf das 1. Drittel aufgebaut hätten und sich nicht für den Rest des Spiels selber der größte Gegner gewesen wären. Die Abwehr stand bei weitm nicht so gut, wie man bei nur einem Gegentreffer vermuten können. Und der Angriff? Wie fast schon die ganze Saison lief dort überhaupt nichts zusammen. Mittlerweile hat die Mannschaft so wenig Selbstbewußtsein, daß sie sich nicht mal mehr traut aufs Tor zu schiessen. Darfs ein Kringel mehr sein? Nein? Dann eben ein Rückpaß. So kann man keine Tore schiessen und gegen eine relativ schwache Mannschaft auch nicht gewinnen. Alles in Allem: selbst dran schuld.

                        Kommentar


                        • #57
                          Wenn Du einen Geldsch***** hast, bitte, dann gehe hin. Ich jedenfalls überlege mir langsam sehr wohl, wofür ich mein Geld ausgebe, dafür muß ich zu hart arbeiten und die Adler sind es mir momentan nicht wert, in die Arena zu pilgern, mal ganz klar geschrieben. Da kann ich bessere Sachen machen. \r\nIch bin schon ewig Adler, bzw. MERC Fan, aber ich habe keine Scheuklappen auf, wo ich alles für gut halte, was in der Adler Orga läuft und nicht jeden Dreck als gutes Spiel hinstellt.

                          Kommentar


                          • #58
                            Ein Spiel zu besuchen hat nichts damit zu tun, daß man Alles bei den Adlern für gut hält. Kann jeder halten wie er will. Ich gehe auch nicht seit 1980 zu jedem Spiel, bin aber weit davon weg, mich für einen Arenabesuch rechtfertigen zu wollen oder gar zu müssen

                            Kommentar


                            • #59
                              Aber ich kann mir sehr wohl ein Spiel am Fernsehen anschauen, anstatt in die Arena zu pilgern und trotzdem Kritik üben. Vielleicht sieht man am TV sogar besserr als live und hat die Zeitlupe

                              Kommentar


                              • #60
                                Zitat von Dunphy Beitrag anzeigen
                                Was genau stört dich an der PK so massiv? Das erste Drittel war durchaus passabel. Wenn hier 2-3 der 100% Chancen reingehen rufen hier die ersten schon wieder die große Auferstehung der Adler aus. Das dies nicht der Fall ist lag an der schlechten Chancenverwertung. Und auch dies benannt Pavel sogar explizit in dem er 2 mal Rendulic namentlich nennt. Das zweite Drittel war ein Rückfall in allen Bereichen..auch das benennt er. Dass er dafür nicht so drastische Worte findet wie wir hier im Forum liegt womöglich daran dass er Couch und nicht Chefkritiker in einem anonymen Forum ist.
                                \r\n\r\nDie Emotionslosigkeit mit der unser Trainer mittlerweile eine Niederlage hinnimmt. Und zwar eine Niederlage, die das nicht gerade rühmliche Aus in einem Wettbewerb besiegelt, in dem Pavel nach eigener Ansage oben mitmischen wollte. Ich erwarte mir mehr Unzufriedenheit, ja Verärgerung, so wie es von Pavel früher immer nach Niederlagen zu sehen war... nein es kommt die ganze Saison sein Standardspruch... wir müssen daraus lernen. Aber sie tun es einfach nicht! Von Pavel Gross hätte ich es als letztem erwartet, dass er seinen Kampfgeist verliert... aber diesen Eindruck macht er zunehmend auf mich.\r\n\r\nAber warten wir einfach mal noch die nächsten 4 Wochen ab, bis man sich aus den Top 6 -10 verabschiedet hat... dann kommt das böse Erwachen, kommt die Panik und am Ende schmeißt man wieder einen Trainer raus.\r\nWir haben es so oft erlebt, immer das selbe Muster. Die Situation wurde solange schön geredet bis nichts mehr zu beschönigen war. Auch hier! \r\nIch hoffe ich irre mich, aber mein Bauchgefühl hat mich diese Saison seit Saisonbeginn nicht getäuscht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X