Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rund ums Spiel - Februar/März 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Dettori84 Beitrag anzeigen
    Wieso sollte man denn den Modus ändern? Ich gehe davon aus die Spiele finden geplant statt aber ohne Zuschauer.
    Weil du für jedes Spiel Ausgaben in Höhe von X Euro hast. Aber keine Einnahmen durch Zuschauer, Catering, Merchandising etc...
    D.h. dass die Vereine mit jedem Spiel ein dickes Minus machen.
    Und durch eine evtl. Verkürzung der Serien könnte man die Verluste minimieren, aber trotzdem einen Meister im üblichen Playoff Modus ausspielen.
    Ganz übel wäre die Idee nicht. Ich persönlich glaube aber nicht dran.
    Denke es läuft auf eine Absage der Playoffs hinaus.
    Habe bei ran.de gelesen, dass man bis heute Nachmittag mit einer Entscheidung rechnen kann.
    "Wir verloren uns aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn... Du lebst in mir noch ganz tief drin..."

    Kommentar


    • Wieso vermuten hier so viele Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit oder halten das für Sinnvoll? Klar aus sportlicher Sicht sinnvoll, aber wirtschaftlich? Wie soll das ohne Zuschsuereinnahmen gestemmt werden? Es gäbe ja immer noch die Hallenmieten, Reisekosten, Spielerprämien. Alles laufende Kosten gegenüber weniger Einnahmen. Klar manchen Teams fallen bei Absage der Playoffs vorkalkulierte Einnahmen weg, aber bei Geisterspielen stünden auch noch die Kosten gegenüber den fehlenden Zuschsuereinnahmen. Ich weiß nicht ob das ein Konsens ist mit dem die Vereine leben wollen.

      Zudem dürfte die Messe eh gelesen sein, wenn Bayern verbietet. Bei der Hälfte aller Teams in den PO aus Bayern, kann man nur noch gleichziehen und absagen.
      Eishockey ist wie eine Inflation - andauernd rennen Menschen auf die Bank

      Kommentar


      • Ich bin definitiv zu dumm, ich verstehe nicht Mal was das Ganze soll?
        Was ist hier los in diesem Lande, in Europa?
        Ist der Menschenverstand abgeschafft, Logik eingefroren,Verstand ausgesetzt und Massenhysterie durch Medien zur Perfektion gebracht?
        1000 Infizierte bei 82.000.000 Menschen,echt jetzt?

        Waaaahnsinn.

        Ohne jeglichen Zusammenhang wird hier ein Dominoeffekt ausgelöst....keiner stellt die richtigen Fragen.Wir werden seit drei Wochen bombardiert mit schwachsinnigen Berichtserstattung, was ist denn passiert?

        Es kommen jedes Jahr mehr Leute aus dem Urlaub mit Geschlechtskrankheiten als hier die Zahl der Infizierten überhaupt erfasst ist.

        Nicht falsch verstehen, mag sein, dass dieser Virus Schäden bei Menschen anrichtet, die in keiner guter Verfassung sind, ältere Menschen etc.

        Aber Leute, jetzt Mal im Ernst.....echt, jetzt...

        Ich bin dafür, dass alle Veranstaltungen stattfinden, ohne wenn und aber..Alle anderen sollen daheim bleiben.

        Allerdings wird sowas nicht passieren!!

        Bleibt gesund,geht an die frische Luft, esst gut, trinkt genug und bleibt locker!!

        Zuletzt geändert von Sale; 10.03.2020, 10:42.

        Kommentar


        • Nur mal meine Sicht - vielleicht denkt mancher auch mal in diese Richtung...

          Es geht hier nicht um die faktische Anzahl der positiv Getesteten oder um die Toten.
          Es geht um den Einfluß auf das allgemeine System.

          Beispiel:
          Ein Arzt wird infiziert oder steht unter Verdacht...er muß in Quarantäne, sein Kollege muss in Quarantäne, sein Team muss in Quarantäne.
          In einer Arztpraxis geschieht das im kleinen Rahmen, in einem Krankenhaus hat das mehr Auswirkungen.
          Durch das fehlende Personal können notwendige Behandlungen und Operationen nicht mehr durchgeführt werden.

          Genauso verläuft es dann bei Feuerwehren und der Polizei.
          Hier ist dann die innere Sicherheit nicht mehr gegeben.

          Es geht darum, dass System möglichst lange aufrecht zu erhalten und da ist es eben sehr wichtig, die Anzahl der Infizierten niedrig zu halten.
          Ein rasantes Ansteigen würde uns viel stärker beeinflussen, als es aktuell der Fall ist.
          daher kann es schon wichtig sein, das alles auf einen längeren Zeitpunkt, dafür aber auf einem geringen Niveau zu halten.

          Kommentar


          • Aua, lt BLÖD Zeitung sind die roten Kühe Meister!!!! Da bin ich je echt mal gespannt auf die Entscheidung heute Mittag in Köln. Dann lieber komplett alles absagen. München Meister wäre ein Schlag in die Magengrube jedes PO Teilnehmers....
            Zuletzt geändert von dennisjames; 10.03.2020, 11:12.

            Kommentar


            • Danke Hlushko,
              DAS ist der Knackpunkt, darum geht es, und nicht um eine Seuche, an der alle sterben werden!
              DAS passiert gerade in Italien und hier bei uns wäre es sinnvoll, sich einzuschränken, für sich
              und andere zu sorgen.. Aber die PANIK zu schüren, mit HAMSTER käufen alles noch schlimmer
              zu machen, hilft weder UNS noch den anderen. .
              Und ja,es gibt Zeiten, wo Solidarität und gegenseitige Rücksicht gefragt sind... "Egal wie's steht..."
              Passt auf Euch auf..

              Kommentar


              • Nach jetzigem Stand könnte auch die Eishockey WM in der Schweiz abgesagt werden. Die NHL überlegt auch, falls die WM stattfinden sollte, den NHL Spielern die Teilnahme an einer WM zu verhindern. Dann hätte die WM in meinen Augen sowieso einen geringen Wert und hat eine geringere Priorität als die Playoffs in den einzelnen Ländern. Stand jetzt sieht es nämlich stark nach eine kompletten Absage der Payoffs aus, womit sich kein Eishockeyliebhaber so wirklich anfreuden könnte. Vielleicht hätte die DEL dann die Möglichkeit die Playoffs um z.B. einen Monat nach hinten zu verschieben anstatt sie direkt abzusagen. In der Schweiz wurden die Playoffs auch nicht direkt abgesagt, man trifft sich am 15. März nochmal und schätzt die Lage neu ein. Wie ich finde aktuell die beste Lösung. So gefährdet man erstmal nicht die Gesundheit der Zuschauer und Mitarbeiter der Vereine, gleichzeitig gibt es aber auch erstmal keinen garantierten Umsatzausfall für die Vereine.

                Was den Coronavirus selbst betrifft: Es äußern sich momentan viel zu viele Menschen zu dem Thema, dabei wissen viele gar nicht was genau Sache ist (mich eingeschlossen). Vielleicht sollte man aufhören auf alles, was in den Medien berichtet wird, zu hören und stattdessen auf Menschen wie Ärzte/Virologen zu hören, die sich mit dem Thema auskennen. Soweit ich es mitbekomme hat jeder eine Meinung zu dem Thema weil er irgendetwas gelesen hat, da haben 50 Leute 50 verschiedene Meinung. Dass da einige falsche Sachen dabei sind dürfte jedem klar sein. Was genau aber der Wahrheit entspricht, wird sich noch zeigen. Aber Hysterie ist auf jeden Fall der falsche Weg, sowohl für die Gesundheit als auch die Gesellschaft und Wirtschaft. Natürlich sollte man die schnelle Ausbreitung des Virus verhindern (der nahezu identisch zu einer Influenza verläuft), aber da stellt sich mir die Frage warum das bei anderen Viren nicht der Fall ist die ein gleichwertiges Risiko darstellen...

                Kommentar


                • Zitat von Hlushko403 Beitrag anzeigen
                  Nur mal meine Sicht - vielleicht denkt mancher auch mal in diese Richtung...

                  Es geht hier nicht um die faktische Anzahl der positiv Getesteten oder um die Toten.
                  Es geht um den Einfluß auf das allgemeine System.

                  Beispiel:
                  Ein Arzt wird infiziert oder steht unter Verdacht...er muß in Quarantäne, sein Kollege muss in Quarantäne, sein Team muss in Quarantäne.
                  In einer Arztpraxis geschieht das im kleinen Rahmen, in einem Krankenhaus hat das mehr Auswirkungen.
                  Durch das fehlende Personal können notwendige Behandlungen und Operationen nicht mehr durchgeführt werden.

                  Genauso verläuft es dann bei Feuerwehren und der Polizei.
                  Hier ist dann die innere Sicherheit nicht mehr gegeben.

                  Es geht darum, dass System möglichst lange aufrecht zu erhalten und da ist es eben sehr wichtig, die Anzahl der Infizierten niedrig zu halten.
                  Ein rasantes Ansteigen würde uns viel stärker beeinflussen, als es aktuell der Fall ist.
                  daher kann es schon wichtig sein, das alles auf einen längeren Zeitpunkt, dafür aber auf einem geringen Niveau zu halten.
                  Es geht wie immer nur um die Wirtschaft. Unsere Regierung hat einen riesen Panik davon, dass hier plötzlich 60-70 % nicht mehr ihrer Tätigkeit nach gehen können.
                  Hinzu kommen die unangenehmen Nebenerscheinung (Ausfall: Feuerwehr, Polizei, Ärzte etc.) die die Situation noch verschlimmern.

                  Es geht wie immer nur um das eine.

                  68er

                  Kommentar


                  • 68er

                    Natürlich geht es um die Wirtschaft! Und das ist auch richtig so, weil von der Wirtschaft eben alles abhängt.

                    Kommentar


                    • Zitat von Eisheiliger#37 Beitrag anzeigen

                      Alter, könnt Ihr bitte aufhören so einen Fakesch... zu posten??
                      Aktuell hat Deutschland 2 (zwei!) Coronatote, aber gleichzeitig über 200 Grippetote...
                      Ich will das nicht kleinreden und verstehe die Leute, die Angst haben, aber
                      so einen Bockmist zu posten hilft niemand... Ich winke Dir freundlich zu und
                      hoffe, Du siehst es hinter Deinem Berg Raviolidosen (Sarkasmus aus)
                      Für Infos guckst Du vielleicht mal hier:https://de.statista.com/statistik/da...nach-laendern/
                      Ansonsten: bleibt alle gesund! Und ja: es gibt wichtigeres als Hockey (manchmal)...
                      Hoffen wir mal, dass alles gut geht - liebe Grüße an alle,
                      Wolfee

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Corona..JPG
Ansichten: 880
Größe: 92,5 KB
ID: 300571
                      Ich poste hier keinen Scheiss.
                      Selbst in deinem Link sind über 3000 Tote genannt.
                      Was ist jetzt an hunderte Tode falsch?

                      Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

                      Using Tapatalk

                      Kommentar


                      • Sorry, mein guter Betking, das war jetzt missverständlich in Deinem Post... "es gibt hunderte Tote (in D? oder wo?) und dann reden wir über die deutsche eishockeymeisterschaft" oder so - darauf hatte ich mich bezogen, weil eben in D grad alles hochgepuscht wird. Natürlich gibt es weltweit ca 3300 Tote, keine Frage - falls Du die gemeint hast, nehm ich alles zurück... nix für ungut, bei meiner Arbeit werde ich täglich mit Panikmache und dem Verbreiten von Falschmeldungen konfrontiert, wahrscheinlich reagiere ich deswegen empfindlich. Alles Gute! Und nochmal sorry, betking, wenn ich Dich falsh verstanden habe..

                        Btw. ich finde die Wortwahl erschreckend in den Medien: z.B ganz Italien abgeriegelt!! Ich habe heute morgen mit allen meinen italienischen Kollegen gesprochen, die sind eingeschränkt, arbeiten nur kurz im Moment oder im Homeoffice und finden das auch ok, um das Funtionieren des Gesundheitssystems zu gewährleisten..

                        Kommentar


                        • Zitat von Adlerkralle402 Beitrag anzeigen
                          Nach jetzigem Stand könnte auch die Eishockey WM in der Schweiz abgesagt werden. Die NHL überlegt auch, falls die WM stattfinden sollte, den NHL Spielern die Teilnahme an einer WM zu verhindern. Dann hätte die WM in meinen Augen sowieso einen geringen Wert und hat eine geringere Priorität als die Playoffs in den einzelnen Ländern. Stand jetzt sieht es nämlich stark nach eine kompletten Absage der Payoffs aus, womit sich kein Eishockeyliebhaber so wirklich anfreuden könnte. Vielleicht hätte die DEL dann die Möglichkeit die Playoffs um z.B. einen Monat nach hinten zu verschieben anstatt sie direkt abzusagen. In der Schweiz wurden die Playoffs auch nicht direkt abgesagt, man trifft sich am 15. März nochmal und schätzt die Lage neu ein. Wie ich finde aktuell die beste Lösung. So gefährdet man erstmal nicht die Gesundheit der Zuschauer und Mitarbeiter der Vereine, gleichzeitig gibt es aber auch erstmal keinen garantierten Umsatzausfall für die Vereine.

                          Was den Coronavirus selbst betrifft: Es äußern sich momentan viel zu viele Menschen zu dem Thema, dabei wissen viele gar nicht was genau Sache ist (mich eingeschlossen). Vielleicht sollte man aufhören auf alles, was in den Medien berichtet wird, zu hören und stattdessen auf Menschen wie Ärzte/Virologen zu hören, die sich mit dem Thema auskennen. Soweit ich es mitbekomme hat jeder eine Meinung zu dem Thema weil er irgendetwas gelesen hat, da haben 50 Leute 50 verschiedene Meinung. Dass da einige falsche Sachen dabei sind dürfte jedem klar sein. Was genau aber der Wahrheit entspricht, wird sich noch zeigen. Aber Hysterie ist auf jeden Fall der falsche Weg, sowohl für die Gesundheit als auch die Gesellschaft und Wirtschaft. Natürlich sollte man die schnelle Ausbreitung des Virus verhindern (der nahezu identisch zu einer Influenza verläuft), aber da stellt sich mir die Frage warum das bei anderen Viren nicht der Fall ist die ein gleichwertiges Risiko darstellen...
                          Das Coronavirus ist schon gefährlich. Nur sollten wir nicht in zu große Panik verfallen.
                          Einfach durchlesen

                          https://www.epochtimes.de/china/expe...-a3136910.html
                          https://www.cashkurs.com/wirtschafts...rheitsstufe-4/
                          Zuletzt geändert von Hombre; 10.03.2020, 12:32.

                          Kommentar


                          • Das CL Spiel in Leipzig findet heute Abend mit Zuschauer statt, nur mal so nebenbei erwähnt. Begründung, weil England kein Risikogebiet ist.
                            DEL Playoffs mit viel weniger Zuschauer? Also alle oder keiner! Es ist nur eine Empfehlung.

                            Kommentar


                            • Meine aktuelle Info ist:
                              Falls Playoffs stattfinden, wird das Viertelfinale in Mannheim OHNE Zuschauer gespielt.
                              Diese Info kommt aus der SAP-Arena - Namen kann ich aber natürlich keinen nennen.

                              Für mich wäre das die "schlechteste" Variante.
                              Es gibt wohl noch keine Gedanken auf Best-of-5 oder Best-of-3 zu verkürzen.

                              Eine endgültige Entscheidung soll heute Abend fallen.

                              Kommentar


                              • Zitat von Hlushko403 Beitrag anzeigen
                                Meine aktuelle Info ist:
                                Falls Playoffs stattfinden, wird das Viertelfinale in Mannheim OHNE Zuschauer gespielt.
                                Diese Info kommt aus der SAP-Arena - Namen kann ich aber natürlich keinen nennen.

                                Für mich wäre das die "schlechteste" Variante.
                                Es gibt wohl noch keine Gedanken auf Best-of-5 oder Best-of-3 zu verkürzen.

                                Eine endgültige Entscheidung soll heute Abend fallen.
                                Was den Heim Vorteil vorallem echt hinfällig macht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X