Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rund ums Spiel - Februar/März 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Interessanterweise ist die NBA bisher nicht von Spielabsagen bzw. Geisterspielen betroffen. Und das bei den riesigen Hallen, seltsam...
    Zuletzt geändert von Dave Tomlinson; 11-03-20, 02:17.
    «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

    Kommentar


    • Die hier häufig heraufbeschworene Panikmache rührt meines Erachtens nach aus gefährlichem Halbwissen bei gleichzeitig intensiv bearbeiteter Tastatur. Hier wie in den „sozialen“ Netzwerken werden dermaßen viele Fakten und vermeintliche Fakten zusammen geworfen, die nichts miteinander zu tun haben (unterschiedliche Krankheitsbilder) und blind auf vermeintliche Verantwortungsträger eingedroschen. Spahn hat bspw. keinerlei Verfügungsgewalt über Veranstaltungen. Die Entscheidung liegt bei der jeweiligen Kommune, die sich i.d.R. an Empfehlungen der Landes-Gesundheitsämter halten. Daher findet heute auch ein Spiel in Leipzig MIT Zuschauern statt, andernorts ohne.

      Das Virus ist um ein Vielfaches ansteckender als das Influenzavirus, für das es nebenbei bemerkt Impfstoffe gibt. Für Corona noch nicht. Die Strategie ist aktuell, die Ausbreitung zu verlangsamen. Aufzuhalten ist sie nicht mehr. Wenn man jetzt alles weiter laufen lässt, wie bisher explodieren die Fallzahlen - auch die schweren Infektionen. Darauf sind die Intensivstationen nicht ausgelegt.

      So bitter die Entscheidung ist, sie ist nur logisch und folgerichtig.
      "I don’t want to get into a 'he said, she said' with the refs…I’m the he." \r\nChris Pronger

      Kommentar


      • ... ich möchte auch nicht der politische Verantwortliche sein, der alles laufen lässt, und wir dann italienische Verhältnisse bekommen.

        Kommentar


        • Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen
          Die hier häufig heraufbeschworene Panikmache rührt meines Erachtens nach aus gefährlichem Halbwissen bei gleichzeitig intensiv bearbeiteter Tastatur. Hier wie in den „sozialen“ Netzwerken werden dermaßen viele Fakten und vermeintliche Fakten zusammen geworfen, die nichts miteinander zu tun haben (unterschiedliche Krankheitsbilder) und blind auf vermeintliche Verantwortungsträger eingedroschen. Spahn hat bspw. keinerlei Verfügungsgewalt über Veranstaltungen. Die Entscheidung liegt bei der jeweiligen Kommune, die sich i.d.R. an Empfehlungen der Landes-Gesundheitsämter halten. Daher findet heute auch ein Spiel in Leipzig MIT Zuschauern statt, andernorts ohne.

          Das Virus ist um ein Vielfaches ansteckender als das Influenzavirus, für das es nebenbei bemerkt Impfstoffe gibt. Für Corona noch nicht. Die Strategie ist aktuell, die Ausbreitung zu verlangsamen. Aufzuhalten ist sie nicht mehr. Wenn man jetzt alles weiter laufen lässt, wie bisher explodieren die Fallzahlen - auch die schweren Infektionen. Darauf sind die Intensivstationen nicht ausgelegt.

          So bitter die Entscheidung ist, sie ist nur logisch und folgerichtig.
          Das ist so schon richtig. Nur dass jeden Morgen Tausende mit ÖPNV zur Arbeit fahren wird nicht bedacht. Herr Spahn schlägt vor ÖPNV meiden. Da kann ich nur lächeln

          Kommentar


          • Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen
            Die hier häufig heraufbeschworene Panikmache rührt meines Erachtens nach aus gefährlichem Halbwissen bei gleichzeitig intensiv bearbeiteter Tastatur. Hier wie in den „sozialen“ Netzwerken werden dermaßen viele Fakten und vermeintliche Fakten zusammen geworfen, die nichts miteinander zu tun haben (unterschiedliche Krankheitsbilder) und blind auf vermeintliche Verantwortungsträger eingedroschen. Spahn hat bspw. keinerlei Verfügungsgewalt über Veranstaltungen. Die Entscheidung liegt bei der jeweiligen Kommune, die sich i.d.R. an Empfehlungen der Landes-Gesundheitsämter halten. Daher findet heute auch ein Spiel in Leipzig MIT Zuschauern statt, andernorts ohne.

            Das Virus ist um ein Vielfaches ansteckender als das Influenzavirus, für das es nebenbei bemerkt Impfstoffe gibt. Für Corona noch nicht. Die Strategie ist aktuell, die Ausbreitung zu verlangsamen. Aufzuhalten ist sie nicht mehr. Wenn man jetzt alles weiter laufen lässt, wie bisher explodieren die Fallzahlen - auch die schweren Infektionen. Darauf sind die Intensivstationen nicht ausgelegt.

            So bitter die Entscheidung ist, sie ist nur logisch und folgerichtig.
            DANKE - DANKE - DANKE an jd_2301 - genauso ist es...so bitter das für uns, die Speler und alle anderen Betroffenen auch ist!
            Macht es gut, bleibt gesund und lasst Euch nicht verrückt machen,
            liebe Grüße - Wolfee

            Kommentar


            • Zitat von Hombre Beitrag anzeigen

              Das ist so schon richtig. Nur dass jeden Morgen Tausende mit ÖPNV zur Arbeit fahren wird nicht bedacht. Herr Spahn schlägt vor ÖPNV meiden. Da kann ich nur lächeln
              Spahn kann leider nicht mehr als "vorschlagen" außerdem ist der ÖPNV struktuell für das tägliche Leben wichtig, es gibt Leute die haben kein Auto und müssen mobil sein!

              Kommentar


              • Zitat von mannheim1907 Beitrag anzeigen

                Bei München Dosenpfand gibt es auch Erstattungen
                Der Unterschied zu uns ist aber das die Münchner DK-Inhaber nur ein Vorkaufsrecht für die Playoffs haben und sie nicht wie bei uns inklusive sind!


                Kommentar


                • Zitat von Hombre Beitrag anzeigen

                  Das ist so schon richtig. Nur dass jeden Morgen Tausende mit ÖPNV zur Arbeit fahren wird nicht bedacht. Herr Spahn schlägt vor ÖPNV meiden. Da kann ich nur lächeln
                  Du wirst aber einsehen, dass es einen gewaltigen Unterschied macht zwischen Pendlern die zur Arbeit fahren und Fans die zu einem Spiel fahren um sich zu "vergnügen".
                  Daher ist es ja logisch, dass man das Risiko der Verbreitung des Virus minimiert, in dem man zumindest die Leute rausnimmt aus dem ÖPNV die nicht zwingend fahren müssen...
                  "Wir verloren uns aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn... Du lebst in mir noch ganz tief drin..."

                  Kommentar


                  • Um 11 Uhr wird es in Köln zum Saison Abbruch eine PK geben die auf Facebook übertragen wird.

                    Kommentar


                    • Zitat von magicben Beitrag anzeigen

                      Du wirst aber einsehen, dass es einen gewaltigen Unterschied macht zwischen Pendlern die zur Arbeit fahren und Fans die zu einem Spiel fahren um sich zu "vergnügen".
                      Daher ist es ja logisch, dass man das Risiko der Verbreitung des Virus minimiert, in dem man zumindest die Leute rausnimmt aus dem ÖPNV die nicht zwingend fahren müssen...
                      So sehe ich das nicht. Ob sich jemand der zur Arbeit fährt oder zum Vergnügen fährt spielt für mich keine Rolle. Infiziert ist infiziert.

                      Kommentar


                      • Zitat von Hombre Beitrag anzeigen
                        So sehe ich das nicht. Ob sich jemand der zur Arbeit fährt oder zum Vergnügen fährt spielt für mich keine Rolle. Infiziert ist infiziert.
                        Verstehst du das wirklich nicht?
                        Oder willst es nicht verstehen?
                        JA natürlich macht es unter dem Strich keinen Unterschied wo man sich infiziert hat...
                        ABER nochmal:
                        Die Pendler die zur Arbeit fahren, die MÜSSEN eben den ÖPNV nutzen um ihrer Arbeit nachzugehen und das öffentliche Leben aufrecht zu erhalten.

                        Wenn aber jedes Wochenende 100.000 Leute zu einem Fußball-, Eishockeyspiel oder Konzert fahren, dann sind die "nur" zum privaten Vergnügen unterwegs.

                        Und daher ist es doch nur logisch, dass man die Leute rausnimmt, die eben "nur" zum Vergnügen unterwegs sind, um eben das Risiko der Verbreitung zumindest ein bisschen zu minimieren...
                        Zuletzt geändert von magicben; 11-03-20, 11:33.
                        "Wir verloren uns aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn... Du lebst in mir noch ganz tief drin..."

                        Kommentar


                        • Ok, die PK war bissl unnötig, was neues hat man nicht erfahren. Ausser das ein Club gegen die Absage war.

                          Kommentar


                          • Hier die Zusammenfassung der PK von hockeyweb:
                            https://www.hockeyweb.de/del/del-ges...chaeden-100878

                            Letzter Satz sehr wichtig:
                            "Die DEL setzt nun darauf, dass es auch Hilfspakete des Staates gibt. „Wir haben unseren Teil zu den Schutzmaßnahmen beigetragen“, sagt Tripcke – und hofft im Umkehrschluss auf Unterstützung."

                            Einen habe ich noch entdeckt:

                            https://www.spiegel.de/sport/eishock...0-6f8840ffe30e
                            Zuletzt geändert von magicben; 11-03-20, 13:14.
                            "Wir verloren uns aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn... Du lebst in mir noch ganz tief drin..."

                            Kommentar


                            • Zitat von magicben Beitrag anzeigen

                              Verstehst du das wirklich nicht?
                              Oder willst es nicht verstehen?
                              JA natürlich macht es unter dem Strich keinen Unterschied wo man sich infiziert hat...
                              ABER nochmal:
                              Die Pendler die zur Arbeit fahren, die MÜSSEN eben den ÖPNV nutzen um ihrer Arbeit nachzugehen und das öffentliche Leben aufrecht zu erhalten.

                              Wenn aber jedes Wochenende 100.000 Leute zu einem Fußball-, Eishockeyspiel oder Konzert fahren, dann sind die "nur" zum privaten Vergnügen unterwegs.

                              Und daher ist es doch nur logisch, dass man die Leute rausnimmt, die eben "nur" zum Vergnügen unterwegs sind, um eben das Risiko der Verbreitung zumindest ein bisschen zu minimieren...
                              Ich frag mich wer das so schreibt, für die Arbeit soll ich meine Gesundheit riskieren und das Vergnügen ist meine Entscheidung. Ich gebe ich dir ja Recht, auch wenn es weh tut, aber seine Gesundheit sollte einem schon wichtig sein. Deshalb kann man, auch wenn man enttäuscht ist, aber alles vernünftig abwiegt, die Entscheidung ( Saisonende) für richtig halten. Aber beim Arbeiten, die meisten arbeiten, nur für den Umsatz ( Verdienst) von Aktionäre und andere gesellschaftlich Raffgeier wichtig. Und dafür muss man wenn das mal richtig sieht auch nicht freiwillig seine Gesundheit opfern. Aber nein, da ist es dann mal wieder wichtig fürs " öffentliche Leben " seine Gesundheit zu ruinieren? Nur dass der Reiche noch reicher werden?
                              Also nochmal arbeiten und Vergnügen gehören zu unserem Leben. Und nur beim Vergnügen darf ich mich entscheiden ob ich mich gesundheitlich gefährde?
                              Zuletzt geändert von robodog; 11-03-20, 14:03.
                              Und falls ich Fehler gemacht habe sollte, darf ich nicht vergessen mich zu entschuldigen!\r\nLeb den Tag wie ein Mensch!

                              Kommentar


                              • Zitat von robodog Beitrag anzeigen

                                Ich frag mich wer das so schreibt, für die Arbeit soll ich meine Gesundheit riskieren und das Vergnügen ist meine Entscheidung. Und da gebe ich dir Recht, auch wenn es weh tut, aber seine Gesundheit sollte einem schon wichtig sein, deshalb kann man wenn man zwar enttäuscht ist aber vernünftig abwiegt, die Entscheidung für richtig halten. Aber die meisten arbeiten, sind nur für den Umsatz ( Verdienst) von Aktionäre und andere gesellschaftlich Raffgeier wichtig und dafür muss man wenn das Mal richtig sieht auch nicht freiwillig seine Gesundheit opfern. Aber nein da ist es dann Mal wichtig fürs " öffentliche Leben " seine Gesundheit zu ruinieren nur dass der Reiche noch reicher wird?
                                Also nochmal arbeiten und Vergnügen gehören zu unserem Leben. Und nur beim Vergnügen darf ich mich entscheiden ob ich mich gesundheitlich gefährde?
                                Musst du nicht selbst lachen wenn du deinen Post liest??
                                Keine Ahnung wo und was du arbeitest... Ich für meinen Teil, gehe arbeiten weil ich die Knete brauche um meine Familie zu ernähren!! Und wenn ich das jetzt lasse wegen dem Virus, kriege ich eben keine Knete und kriege dann nach einer gewissen Zeit eben Probleme...

                                Und JA, ich halte es für wichtiger, die Gesundheit für die Arbeit zu riksieren und das "öffentliche Leben". Es ist mir wichtiger, dass es Leute gibt die Lebensmittel herstellen, verarbeiten etc... dass es Leute gibt, die dafür sorgen, dass wir STrom, Wasser, Gas haben.... es Leute gibt die sich um die Kranken kümmern... Leute die Feuer löschen...
                                DAS alles ist mir wichtiger als ein Eishockey Spiel zu besuchen!!

                                "Wir verloren uns aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn... Du lebst in mir noch ganz tief drin..."

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X