Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rund ums Spiel - Februar/März 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Im Eishockey ist nichts unmöglich. Das haben die letzten Jahrzehnte gezeigt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das hat uns nicht nur Publikumsliebling Heinz Weifenbach vorgeführt.

    Kommentar


    • Die Frage ist ob die AL dann wieder einreisen dürfen..

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

      Kommentar


      • Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
        Die Frage ist ob die AL dann wieder einreisen dürfen..

        Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
        Danke, auch einer meiner Gedanken...
        Mannheim

        Kommentar


        • Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
          Die Frage ist ob die AL dann wieder einreisen dürfen..

          Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
          Ich will nichts schwarzmalen, ich hoffe eher, ob es im September überhaupt weitergeht. Wenn das Virus nur eingedämmt ist (Impfstoff soll es ja frühestens in einem halben Jahr geben), geht doch kein Mensch in ein Stadion, auch wenn es wieder erlaubt ist.

          Kommentar


          • Impfstoffen für alle gibt es erst 2021. Alles andere ist unrealistisch.



            Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

            Kommentar


            • Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
              Impfstoffen für alle gibt es erst 2021. Alles andere ist unrealistisch.



              Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
              Naja also ganz unrealistisch ist Herbst 2020 ja nicht mehr. Und im Grunde geht es ja erstmal fast immer um ganz alte Leute, sogar in extremen Gebieten wie Italien. Ich würde also einen normalen Saisonstart nicht als unmöglich einordnen. Im Durchschnitt ist das Publikum in der Arena ja nicht Uralt. Und die Abstandsregeln zu der Generation wird man wohl länger befolgen müssen als die komplette Lahmlegung der Republik möglich ist. Sonst geht dann bald gar nichts mehr.

              Kommentar


              • Zitat von Tomlinson Beitrag anzeigen

                Naja also ganz unrealistisch ist Herbst 2020 ja nicht mehr. Und im Grunde geht es ja erstmal fast immer um ganz alte Leute, sogar in extremen Gebieten wie Italien. Ich würde also einen normalen Saisonstart nicht als unmöglich einordnen. Im Durchschnitt ist das Publikum in der Arena ja nicht Uralt. Und die Abstandsregeln zu der Generation wird man wohl länger befolgen müssen als die komplette Lahmlegung der Republik möglich ist. Sonst geht dann bald gar nichts mehr.
                Bin mir echt nicht sicher ob du die aktuellen Probleme wirklich kapiert hast ...

                Gesendet von meinem Pixel 4 XL mit Tapatalk

                Kommentar


                • Zitat von antrax1337 Beitrag anzeigen
                  Bin mir echt nicht sicher ob du die aktuellen Probleme wirklich kapiert hast ...

                  Gesendet von meinem Pixel 4 XL mit Tapatalk
                  Doch, absolut. Aber das geht nur wenn es weder schwarz noch weiß Malerei gibt. Sondern unaufgeregt verfolgt was passiert Aber Du darfst gerne erklären was denn nun falsch war an der Aussage.

                  Kommentar


                  • Elf von vierzehn Teams kämpfen darum, im September noch in der Liga zu sein.
                    https://www.eishockeynews.de/aktuell...cd37ec52a.html

                    Kommentar


                    • Wer ist da der dritte neben Mannheim und München der safe sein soll? Berlin?

                      Kommentar


                      • Köln sollte aufgrund der Zuschauerzahlen die sie in dieser Saison erzielt haben, trotz verpasster Playoffs, meiner Meinung nach auch auf sicheren Füßen stehen, aber wer weiß. Die dürften in dieser Saison höhere Zuschauereinnahmen erzielt haben, als in manchem Jahr mit Playoffs.
                        Zuletzt geändert von Bigeasy; 21-03-20, 15:40.

                        Kommentar


                        • Es geht hier glaube ich weniger um die Zuschauereinnahmen, weil ich mir kaum vorstellen kann das das die Playoffs mit in den geplanten Etat geht, da man vor der Saison ja nicht wissen kann ob man es schafft, es geht hier eher um die wegfallenden Sponsoren, da diese im Moment ganz andere Sorgen haben als ne eishockeymannschaft zu unterstützen!!!

                          Kommentar


                          • Zitat von danyo Beitrag anzeigen
                            Wer ist da der dritte neben Mannheim und München der safe sein soll? Berlin?
                            Eieiei, ich seh in Gedanken schon ne Liga wie damals in der DDR. 50 oder mehr Spiele Dynamö gegen Weisswasser, nur halt Monnem gegen München....

                            Kommentar


                            • Kurz eine andere Frage in die Runde, wahrscheinlich passt das auch nicht so richtig hier hin: Bekommt man irgendeine Antwort, wenn die SAP Arena die Mail bezüglich der Rückerstattung gesehen hat? Klar, die haben grad viel um die Ohren, aber nach 10 Tagen hätte ich erwartet, dass da wenigstens ne computergenerierte Mail kommt, dass die Mail überhaupt eingegangen ist. Wie ergeht es euch da bisher, hat jemand, der über Sofort Überweisung bezahlt hat, sein Geld schon wieder bekommen?

                              Kommentar


                              • Ich finde es auch hier, was nicht überrascht da rein mathematisch die Verteilung nach Typ Forist/Social Media Schreiber (Foren, FB, Insta, etc) gleich ist, erschreckend dass der Mensch verlernt hat nachzudenken. Der Status Quo kann mit logischem nachdenken nicht bis in den Herbst dauern. Wer das dennoch behauptet hat das System Mensch nicht verstanden.
                                Das simpelste aller Beispiele: Wer vor 2 Wochen für möglich erachtet hätte dass sich Menschen wegen Klopapier an die Gurgel gehen der möge sich melden.

                                - Testreihen ändern sich und sind nicht statisch
                                - Infizierte Überlebende werden immun, das scheint eine gesicherte Erkenntnis zu sein. Ergo....Zeitleiste, Anzahl der "Tatsächlich" infizierten etc.
                                - Testreihen mit bereits am Markt zugelassenen Arzneien sind noch am Laufen
                                - Verfahren und Prozesse zur Einführung eines Impfstoffes können verändert werden, werden bereits verändert
                                - Risikogruppen können mit der Zeit besser identifiziert und geschützt werden


                                Und rein wirtschaftlich betrachtet muss es Anpassungen geben. Oder denkt auch nur irgendeiner dass irgendein Staat Geld hat die hundertausende Existenzen aufzufangen die bedroht und teilweise schon in ernster Gefahr sind.Und das Geld das HEUTE zur Verfügung steht wird in Zukunft nicht zur Verfügung stehen da die Einnahmen des Staates ja sinken.

                                Einfach mal unemotional Faktenketten durchgehen. Dabei betrachten wie sich die Szenarien ändern und neue Gegebenheiten produzieren.....

                                Und wer mir dann damit kommt dass er weiss was im Juli ist den nenne ich einen Spinner....

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X