Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Saison 20/21

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Saison 20/21

    Wie heute beschlossen wurde sind Großveranstaltungen bis ende Oktober in Deutschland verboten.

    Trotzdem könnte die nächste Saison ab November durchgezogen werden.
    Würden sich die Plätze 1-8 für die Play Off Qualifizieren fiele die Pre Play Off Runde weg, wäre schon eine Woche gewonnen. Spielt man dann noch best of 5 würden bei Viertel, Halb und Finale jeweils 2 Spieltage wegfallen. So gewinnt man insgesammt schon fast 4 Wochen. Jetzt noch ein paar Spieltage unter der Woche mehr, und man bringt die komplette Saison bis ende April anfang Mai zuende.

  • #2
    Denke eher das es keine Grossveranstaltung gibt bevor es einen Impfstoff gibt. Warum soll man sonst bei 4800 Aktiven das jetzt schon bis Ende Oktober verlängern. Bei 80 Millionen spielt es keine Rolle ob du 2000 oder 8000 hast. Herdenimmunität werden wir nicht erreichen bis dahin. Einen Impfstoff auch nicht, also von daher ist meine Meinung das es auch ab 1.11. keine Grossveranstaltungen geben wird.

    Kommentar


    • #3
      Bin auch pessimistisch was die neue Saison betrifft.
      Im Herbst werden die Infektionen bestimmt wieder ansteigen und das Verbot von Grossveranstaltungen wird über Ende Oktober hinaus bestehen bleiben.
      Es wird dann zeitlich und wirtschaftlich wohl nicht mehr möglich sein die Saison zu starten.
      Es sieht echt mau aus für unseren Sport.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe trotzdem gerade meine beiden Dauerkarten verlängert. Bin sogar am überlegen, wenn wir wie angekündigt die nicht gespielten Spiele erstattet kriegen dem Verein das zu spenden auch wenns vll wenig bringt.

        Kommentar


        • #5
          Die Idee mit der BABIS, am 25.7., find ich Klasse.
          Man macht sich Gedanken und hat Ideen und allein das ist sehr positiv. Versteh ich das richtig, dass auch die Spieler etc. "nur virtuell" aus ihren Wohnungen dabei sein werden und sich auch das Team hierfür nicht trifft? Denn nur so macht auch der 25.7. als Termin Sinn, da hier sicher noch nicht alle Spieler in Mannheim sein werden, schon garnicht wenn der Saisonstart später stattfindet.

          Bin gespannt aufjedenfall und finde es ne interessante, coole Idee .
          Weiter, immer weiter...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von icebrecher Beitrag anzeigen
            Wie heute beschlossen wurde sind Großveranstaltungen bis ende Oktober in Deutschland verboten.

            Trotzdem könnte die nächste Saison ab November durchgezogen werden.
            Würden sich die Plätze 1-8 für die Play Off Qualifizieren fiele die Pre Play Off Runde weg, wäre schon eine Woche gewonnen. Spielt man dann noch best of 5 würden bei Viertel, Halb und Finale jeweils 2 Spieltage wegfallen. So gewinnt man insgesammt schon fast 4 Wochen. Jetzt noch ein paar Spieltage unter der Woche mehr, und man bringt die komplette Saison bis ende April anfang Mai zuende.
            Mit Best of Five würde ich gar nicht erst anfangen. Entweder Best of seven oder eine Doppelrunde und Schluss.

            Kommentar


            • #7
              Die Vereine werden eher auf Doppelrunde bestehen wegen der Anzahl garantierter Heimspiele. Einfach Runde und Playoffs hätten manche nur 13 Heimspiele, wäre wohl finanziell das Ende für diese Clubs.

              Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

              Adler Mannheim Freunde Worms

              Kommentar


              • #8
                Aktuell gibt es ja eine Hintertür bei festen Sitzplätzen. Also reduzierte Kapazitäten und kein Stehblock. Denke das wäre an allen Standorten machbar. Die Frage ist in wie weit sich das rechnet. Oder welche Unterstützungen vom Staat kommen. Ich bin noch nicht so pesimistisch.

                Kommentar


                • #9
                  Fakt ist, bis Mitte Juli soll es eine offizielle Entscheidung geben seitens DEB/DEL bzgl. Rahmenplan der Saison 20/21.
                  Weiter, immer weiter...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
                    Aktuell gibt es ja eine Hintertür bei festen Sitzplätzen. Also reduzierte Kapazitäten und kein Stehblock. Denke das wäre an allen Standorten machbar. Die Frage ist in wie weit sich das rechnet. Oder welche Unterstützungen vom Staat kommen. Ich bin noch nicht so pesimistisch.
                    Abhängig vom Stadion. Wir hätten damit sicherlich keine Probleme. Klappt man noch die Sitze in der Nordwestkurve fest nach unten haben wir eine reine Sitzplatzarena. Generell schätze ich, dass die Adler an den Stehplätzen kaum etwas verdienen. Stehplätze in Multifunktionshalle (wie auch in Bundesliga Stadien) sind lediglich ein Entgegenkommen an die Fans und auch nur, weil sich Stimmung als Teil des Events vermarkten lässt. Gab mal ein Interessantes Interview mit Aki Watzke darüber (Klar sprechen wir im Fußball von ganz anderen Kategorien).
                    Dann hat man in der DEL aber auch Stadien die großteils aus (reinen, nicht umfunktionierbaren) Stehplätzen bestehen (SERC, Iserlohn etc). Da wird die Relevanz wieder eine ganz andere sein, da die Stehplatzticketmarge über die Masse wieder eine andere ist als bei unseren (in Relation zur Gesamtgröße) popeligen 3000 Stehplätzen
                    Zuletzt geändert von Dunphy; 19.06.2020, 15:20.

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Mensch ist halt doch mehrheitlich ein negativer...

                      Es gibt so viele Faktoren die in einen ganzheitlichen Ansatz einfließen sollten:

                      - Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten (Dauerkarten gleich große Nachvollziehbarkeit, Personalisierung der Tickets im Einzelverkauf. Dazu die Corona Warn App)
                      - Aktuelle Infektionszahlen
                      - Medizinische Erkenntnisse (Mittlerweile weiss man dass die Blutgruppe, das Alter, Vorerkrankungen etc. eine massive Rolle spielen. Als Risikogruppe muss ich da ins Theater, Stadion, Kino, Arena? Achja der Aufschrei der Zwei Klassen Gesellschaft, ich vergaß. Nun: Es kann auch nicht jeder auf den Mount Everest. Der eigene physische und psychische Zustand ist nun einmal ein FAKT in der Beschränkung der Aktivitäten die man unternehmen kann. Das hat mit Diskriminierung etc nichts zu tun.)
                      - Behandlungsmethoden (Erste Medikamente SIND zugelassen und das schneller als viele Schwarzseher in der Glaskugel sahen)
                      - Die gehasste Maskenpflicht (Ich kann die Dinger auch nicht ausstehen aber Studien zeigen tatsächlich eine Auswirkung auf die Infektionszahlen)
                      - Platzangebote und Raumkonzepte: Die Kölnarena machts gerade vor, aber um Meldungen zu lesen muss man sich auch informieren wollen.
                      - Die Entwicklungen in anderen Ländern. Die Schweiz definiert Masse als bis zu 1000. Mit Konzept könnten die theoretisch also ganz locker die Saison starten nur eben mit 1000 Zuschauern max., Stand HEUTE- Frankreich will im Stadion bis 5000 Zuschauer zulassen.

                      Nimmt man das alles zeigt es vor allem eins: Die Lauterbachs und Angstjünger die alles tiefschwarz gesehen haben sollten mehr Ihrer Arbeit an Konzepten und Lösungen nachgehen statt in jeder Talkshow Ihre Angsttiraden ins Mikro zu sabbern. Schlimm genug dass sich nie jemand gefragt hat wie sie zu Erkenntnissen kommen können wenn sie jeden Tag nur Talkrunden machen. Ich kann in meiner Arbeit erst etwas zur Zukunft sagen wenn ich den IST Zustand analysiere, Fehler prüfe und Lösungen entwickele. Und da das dynamisch ist muss ich das jeden Tag und kann nicht jeden Tag drüber labern.

                      Ideen entwicklen, Erkenntnisse gewinnen, die Dynamik betrachten...
                      Macht man das ernsthaft ist so eine Aussage mit dem Oktober unseriös da sich immer noch eine hohe Dynamik fortsetzt. Aber für Politiker ist das ja quasi Programm......

                      Kommentar


                      • #12
                        Ob unseriös oder nicht. Fakt ist das bis Ende Oktober keine Großveranstaltung erlaubt ist. Und die Del wird sich Gedanken machen wie die Vereine das wirtschaftlich packen . Und sie werden nicht warten können bis Mitte Oktober, ob dann ab 1.11. Wieder mehr erlaubt ist. Und das einige Arenen mehr Möglichkeiten haben das Hygiene Konzept zu stemmen als andere ist auch klar,aber das wird nicht passieren, es kann nur eine einheitliche Lösung geben für alle Vereine.

                        Kommentar


                        • #13
                          Großveranstaltung ist ja nicht immer gleich "Großveranstaltung". Sprich Konzerte mit Stehplätzen, feiern im Bierzelt, Massen auf dem Weinfest etc wird halt nicht geben. Aber wenn ich ins Kino kann, kann ich auch in die SAP Arena mit festen Plätzen. Warum denn nicht? ABER völlig richtig. Können das kleine Hallen wirtschaftlich leisten? Das wird wohl der Knackpunkt ob die Teams dann da eher draufzahlen und sich wirtschaftlich nicht halten können. Und da muss man sich eben entscheiden ob es Sinn macht für alle Teams mit reduzierten Zuschauern zu spielen. Da sollte man lieber erstmal absagen und versuchen ab Januar ne kurze Runde zu spielen. Wenn das für Alle machbar ist. Sonst ist das vermutlich alles zu sehr in der Schwebe.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Müller Beitrag anzeigen
                            Ob unseriös oder nicht. Fakt ist das bis Ende Oktober keine Großveranstaltung erlaubt ist. Und die Del wird sich Gedanken machen wie die Vereine das wirtschaftlich packen . Und sie werden nicht warten können bis Mitte Oktober, ob dann ab 1.11. Wieder mehr erlaubt ist. Und das einige Arenen mehr Möglichkeiten haben das Hygiene Konzept zu stemmen als andere ist auch klar,aber das wird nicht passieren, es kann nur eine einheitliche Lösung geben für alle Vereine.
                            Tja, was soll ich sagen. Vielleicht nochmal googlen und die Nachrichten auch lesen und Informationen vollumfänglich (!) aufnehmen. Das hilft ungemein!

                            Es ist so derart kraftraubend und ermüdend immer wieder social media Diskussionspartner zu haben die eben NICHT alle Informationen zur Kenntnis nehmen. Kurzfassung. Deine Aussage ist schlicht falsch. Großveranstaltungen sind nicht alle bis Oktober verboten.

                            Edit sagt man muss nichts erklären. Eigentlich wurde es berichtet. Muss ich jeder selbst sein Bild dazu machen. Und das schönste ist das es tatsächlich die Realität zeigt. Noch vor wenigen Wochen wurde jeglicher Ligabetrieb für unmöglich gehalten. DFL unf BBL, Formel 1 und wohl auch die Tour de France sowie die US Open zeigen dass es um Konzepte geht mit der IST Situation umzugehen anstatt sich im lamentieren zu ergeben.

                            Zuletzt geändert von Maggo; 21.06.2020, 17:45.

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ,wer hier sich auskennt oder ned entscheidest du schon mal nicht, und das ist auch gut so für alle. Und ob du Kräfte verlierst oder müde wirst um uns deine Sicht der Welt zu erklären, interessiert hier wirklich niemanden. An deiner Stelle würde ich auf hören über anderer Leute ihren Wissenstand zu reden und vor allen daraus Schlüsse zu ziehen. Finde ich sehr anmaßend von dir. Und schade das du anscheinend meiner Nachricht inhaltlich nicht folgen konntest, da ich ja geschrieben habe das das große Hallen hin bekommen könnten. Aber ok, vielleicht warst du einfach zu müde vom vielen erklären wie es wirklich abgeht. Wir werden ja sehen was die DEL für eine Entscheidung trifft.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X