Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kader- und Gerüchteübersicht für die Saison 2021/2022

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Man hätte ja auch mit dem trainingsauftakt statt am 1. Mai, wie Pavel ja so schon sagte, etwas später anfangen können. Vielleicht wäre dann der Zusammenbruch nach dem BHV Spiel (0:5) nicht gekommen.
    Lt. EHN ist dies vielleicht auch ein grund für den Wechsel von Smith (war mit den harten Trainingsmethoden nicht einverstanden).
    Aber ich habe vollen Vertrauen in das triunvirat und sehe alle Fehler, die gemacht worden sind, als Nachwirkung der Aera Fowler

    Kommentar


    • Zitat von 40Methot Beitrag anzeigen
      Ic r. Auch die AL Lehtivuori, Katic, Huhtala sind eingschlagen. Unterm Strich nah dran an ner Note 1 und damit 2-3 Noten besser als sein Vorgänger wenn du mich fragst.
      Und Kolarik, Desjardins, Coliacola waren nur Dreck, was gekommen ist ?????

      Kommentar


      • Zitat von saschaD Beitrag anzeigen
        Nun ist der Wechsel vollzogen, mein Lieblingsspieler seit Jahren wechselt zum Konkurrenten... Verräter...- scheiss auf sein Gelaber wir wollen die Welt sehen... ein beschissener Söldner vor dem Herren und das Trikot wird verbrannt. Hoffe diese halbherzigen veralteten Defender die aktuell verpflichtet worden geben dir ein schmerzhaftes Willkommen...
        Manche mögen Pavel und JAA weiterhin als Heilsbringer betrachten und ihnen uneingeschränkt vertrauen...
        Weiterentwickelt wird die Mannschaft aktuell nicht sondern fowler like mit alternden ExStarts die Lücken gefüllt. Öffnet die Augen und lasst ein bisschen Realismus einkehren... die golden Zeiten sind schnell wieder vorbei. Es lässt sich kein Konzept erkennen Herr Alavaara.
        Ist alles OK oder benötigst Du ärztliche Hilfe? Habe selten in meinen vergangenen MERC/Adler Fan Jahren solchen Käse als Beiträge gelesen. Unsere jetzige sportliche Führung trennen Welten gegen die früheren.

        Kommentar


        • Also schon interessant, welche Maßstäbe hier von manchen angelegt werden....

          Unter Gross bekommt die eigene Jugend keine Chance?
          Also ich zähle in den letzten 3 Jahren 9 Spieler die sich auf DEL Niveau zeigen durften....
          NICHT darunter ein Stützle und Seider, an denen selbst King oder Kreis nicht vorbeigekommen wäre....
          NICHT darunter Rückkehrer wie ein Janik Moeser, ehemaliger Jungadler, der zurück gekommen ist und es halt nicht geschafft hat....
          Ein grosser Unterschied zu früher. Es reicht nicht einigermasse gerade laufen zu können und aus Mannheim zu kommen um hier dauerhaft durchgeschliffen zu werden.
          Florian Elias hat es geschafft, Valentino Klos scheinbar es auch für den Moment im erweiterten Kader zu sein, 2 wirkliche JA Verteidiger-Talente mit Dziambor und Preto plus dem Nicht-JA Wirth ebenfalls im erweiterten Kader, was will man mehr?
          Leute wie Brune, Valenti, auch Soramies letztes Jahr, sorry, ich habe keine Leistung gesehen, die für den Moment einen dauerhaften Verbleib in MA rechtfertigen würde und das ist ebenfalls ein grosser Unterschied zu früher. Das ewige Talent Frank Mauer (8 Jahre durchgeschliffen), Dominik Bittner und Marc El-Sayed (jeweils 5 Jahre durchgeschliffen)....die dämliche Rückholung eines verletzten Herrn Fischer (insgesamt 6 Jahre, verteilt auf 2 Halbzeiten) hätte es mit grosser Wahrscheinlichkeit bei einem PG und JAA nicht gegeben, und das ist gut so.

          Jason Bast, Craig Schira, Taylor Leier, Sean Collins unteres Mittelmass??
          bei #1 bis #3 kann man drüber streiten - Bast mit dt. Pass eine durchaus gute Ergänzung, meine ich. Schira mit Sicherheit unteres dt Mittelmass , deshalb verlässt er uns auch in Schwedens 1.Liga im direktem Anschluss. Leier mit 26 Jahren während der Saison hierher zu bekommen und mit guten ersten Ansätzen muss man erstmal schaffen. Collins, gut ein Flop, allerdings für mich eine typische Last Minute Verpflchtung - kein Mensch weis, welches Geld man noch ausgeben wollte und konnte.
          Was absolut positiv war zu früheren Zeiten....ALLE mit kurzen Laufzeiten, so dass man reagieren konnte. Bin mir fast sicher, dass unter einem TF der ein oder andere einen 2 Jahres-Vertrag allein für die Unterschrift abgesahnt hätte und wir wären für die nächste Saison jetzt schon wieder voller im Kader.

          Kein Management ist gefeit gegen wirklich Flops und auch JAA kann man das durchaus zuschreiben, allerdings meiner bescheidenen Meinung nach in sehr übersichtlichem Mass
          Chad Billins wurde nach einem Jahr durch Craig Schira ersetzt, klares Upgrade
          Jonas Gustavsson, sorry, kapiere bis heute nicht warum wir uns letztes Jahr einen Ausländer auf der TW Position geleistet haben
          Wenn man so will, besagter Sean Collins.....
          Ansonsten, sorry, fällt mir kein wirklicher Flop mehr ein

          Die von manchen gescholtenen Zugänge Holzer und Melart?
          Ich gebe zu, es sieht schon lustig aus, wenn man im RNZ Adler Transfer Dauer-Artikel liest....die Adler "verjüngen" und dann kommen diese beiden.
          Ich gebe des Weiteren zu, dass es für mich nach wie vor nicht wirklich Sinn macht, 4 Ausländerplätze an Defender zu geben und man jetzt schon weis, dass von den 7 gestandenen Verteidigern einer sitzen muss, da die 7.Position an einen der drei jungen Leute Wirth, Dziambor oder Preto geht....
          Aber, hier sehe die Entwicklung, dass hauptsächlich auf den dt. Positionen eine Verjüngung erfolgen muss und eine direkte Reaktion hierauf ist, dass ein Herr Akdag nur ein Jahr bekommt, was für mich absolut nachvollziehbar ist.
          Warum Holzer und Melart? Wenn man während der Saison genau hinhörte, war es selbst PG zu viel, wie oft ein Endras oder Brückmann ohne Reaktion unserer Defense angegangen wurde. Ich erinnere mich spontan an Spiele gegen Bremerhaven und Iserlohn. Ich gehe davon aus, dass diese beiden Verpflichtungen direkte Reaktionen darauf sind, dass man den kompletten offensiv Kuschelkurs der Herren Akdag, Katic usw usw etwas eindämmen und mal ein bisschen mehr "Respekt" vom Gegner hinten erreichen will. 2 Jahre jeweils sind absolut OK, eine Verjüngung MUSS in den nächsten beiden Jahren bei den dt. Positionen erfolgen. Die Ausländer müssen die 1-2 Jahre die sie oft hier sind einfach funktionieren und Leistung bringen - da kann man bei den Beiden positiv entgegen schauen und sorry, vielleicht bin ich da altmodisch, aber 32 und 33 sind für mich nach wie vor das beste Verteidigeralter.

          Ganz amüsant finde ich wie langsam die Transfer-Leistungen eine TF ins Positive relativiert werden
          Allein die Defense mal betrachtet.....
          Mathieu Carle, Michael Vernace, Steve Wagner, Chris Schmidt, Doug Janik, Carlo Colaiacovo (ja auch dieser, der 2 Jahre fast nur verletzt war und der mir schwer auf den Sack ging)
          Sorry, aber solche Nulpen, teilweise wie Wagner 5 Jahren durchgeschliffen, hätte es definitiv bei PG und JAA nicht gegeben
          Gleichfalls hätte es den ein oder anderen Rentenvertrag wie die 5 Jahre für einen Hr. Kink nicht gegeben, der schon 3 Jahre vor seinem sportlichen Ende dauerhaft "Urlaub" machte.
          Ach ja und eins sollte man auch nicht vergessen. Es zwitscherte von allen Arena Dächern nach der Meistersaison: wir hatten unser Brazzo / Hansi Erlebnis 14/15. TF ging einem GW ziemlich auf die Nerven und einige Spieler, mit denen GW schon in der Meister-Saison nichts anfangen konnte, waren im Juli 15 immer noch Kader. Klar, alles nur hinter vorgehaltener Hand, aber ich bin mir relativ sicher, dass uns ein GW zumindest noch eine Saison länger erhalten geblieben wäre....ohne die fragwürdigen Management-Leistungen eines TF und umgekehrt gesagt, man hat sehr wohl den Eindruck, dass jetzt das "Triumphirat" Hand in Hand arbeitet - was ich generell nicht schlecht finde.
          Tut mir leid, bezüglich den Manager-Qualitäten bin ich nach wie vor der Meinung, dass wir uns in den letzten 3 Jahren audrücklich verbessert haben.

          Aber wie gesagt, alles nur meine Meinung und jedem anderen dann seine......
          Zuletzt geändert von Meeke19; 16.05.2021, 11:41.

          Kommentar


          • Zitat von Meeke19 Beitrag anzeigen
            Also schon interessant, welche Maßstäbe hier von manchen angelegt werden....

            Unter Gross bekommt die eigene Jugend keine Chance?
            Also ich zähle in den letzten 3 Jahren 9 Spieler die sich auf DEL Niveau zeigen durften....
            NICHT darunter ein Stützle und Seider, an denen selbst King oder Kreis nicht vorbeigekommen wäre....
            NICHT darunter Rückkehrer wie ein Janik Moeser, ehemaliger Jungadler, der zurück gekommen ist und es halt nicht geschafft hat....
            Ein grosser Unterschied zu früher. Es reicht nicht einigermasse gerade laufen zu können und aus Mannheim zu kommen um hier dauerhaft durchgeschliffen zu werden.
            Florian Elias hat es geschafft, Valentino Klos scheinbar auch für den Moment auch im erweiterten Kader zu sein, 3 wirkliche Verteidiger-Talente mit Dziambor und Preto plus dem Nicht-JA Wirth ebenfalls im erweiterten Kader, was will man mehr.
            Leute wie Brune, Valenti, auch Soramies letztes Jahr, sorry, ich habe keine Leistung die für den Moment einen dauerhaften Verbleib in MA rechtfertigen würden und das ist ebenfalls ein grosser Unterschied zu früher. Das ewige Talent Frank Mauer (8 Jahre durchgeschliffen), Dominik Bittner und Marc El-Sayed (jeweils 5 Jahre durchgeschliffen)....die dämliche Rückholung eines verletzten Herrn Fischer (insgesamt 6 Jahre, verteilt auf 2 Halbzeiten) hätte es mit grosser Wahrscheinlichkeit bei einem PG und JAA nicht gegeben, und das ist gut so.

            Jason Bast, Craig Schira, Taylor Leier, Sean Collins unteres Mittelmass??
            bei #1 bis #3 kann man drüber streiten - Bast mit dt. Pass eine durchaus gute Ergänzung, meine ich. Schira mit Sicherheit unteres Mittelmass, deshalb verlässt uns auch in Schwedens 1.Liga in direktem Anschluss. Leier mit 26 Jahren während der Saison hierher zu bekommen und mit guten ersten Ansätzen muss man erstmal schaffen. Collins, gut ein Flop, allerdings für mich eine typische Last Minute Verpflchtung - kein Mensch weis, welches Geld man noch ausgeben wollte und konnte.
            Was absolut positiv war zu früheren Zeiten....ALLE mit kurzen Laufzeiten, so dass man reagieren konnte. Bin mir fast sicher, dass unter einem TF der ein oder andere einen 2 Jahres-Vertrag allein für die Unterschrift abgesahnt hätte und wir wären für die nächste Saison jetzt schon wieder voller im Kader.

            Kein Management ist gefeit gegen wirklich Flops und auch JAA kann man das durchaus zuschreiben, allerdings meiner bescheidenen Meinung nach in sehr übersichtlichem Mass
            Chad Billins wurde nach einem Jahr durch Craig Schira ersetzt, klares Upgrade
            Jonas Gustavsson, sorry, kapiere bis heute nicht warum wir uns letztes Jahr einen Ausländer auf der TW Position geleistet haben
            Wenn man so will, besagter Sean Collins.....
            Ansonsten, sorry, fällt mir kein wirklicher Flop mehr ein

            Die von manchen gescholtenen Zugänge Holzer und Melart?
            Ich gebe zu, es sieht schon lustig aus, wenn man im RNZ Adler Transfer Dauer-Artikel liest....die Adler "verjüngen" und dann kommen diese beiden.
            Ich gebe des Weiteren zu, dass es für mich nach wie vor nicht wirklich Sinn macht, 4 Ausländerplätze an Defender zu geben und man jetzt schon weis, dass von den 7 gestandenen Verteidigern einer sitzen muss, da die 7.Position an einen der drei jungen Leute Wirth, Dziambor oder Preto geht....
            Aber, hier sehe die Entwicklung, dass hauptsächlich auf den dt. Positionen eine Verjüngung erfolgen muss und eine direkte Reaktion hierauf ist, dass ein Herr Akdag nur ein Jahr bekommt, was für mich absolut nachvollziehbar ist.
            Warum Holzer und Melart? wenn man während der Saison genau hinhörte, war es selbst PG zu viel, wie oft ein Endras oder Brückmann ohne Reaktion unserer Defense angegangen wurde. Ich erinnere mich spontan an Spiele gegen Bremerhaven und Iserlohn. Ich gehe davon aus, dass diese beiden Verpflichtungen direkte Reaktionen darauf sind, dass man den kompletten offensiv Kuschelkurs der Herren Akdag, Katic usw usw etwas eindämmen und mal ein bisschen mehr "Respekt" vom Gegner hinten erreichen will. 2 Jahre jeweils sind absolut OK, eine Verjüngung MUSS in den nächsten beiden Jahren bei den dt. Positionen erfolgen, die Ausländer müssen die 1-2 Jahre die sie oft hier sind einfach funktionieren und Leistung bringen - da kann man bei den Beiden positiv entgegen schauen und sorry, vielleicht bin ich da altmodisch, aber 32 und 33 sind für mich nach wie vor das beste Verteidigeralter.

            Ganz amüsant finde ich wie langsam die Transfer-Leistungen eine TF ins Positive relativiert werden
            Allein die Defense mal betrachtet.....
            Mathieu Carle, Michael Vernace, Steve Wagner, Chris Schmidt, Doug Janik, Carlo Colaiacovo (ja auch dieser, der 2 Jahre fast nur verletzt war und der mir schwer auf den Sack ging)
            Sorry, aber solche Nulpen, teilweise wie Wagner 5 Jahren durchgeschliffen, hätte es definitiv bei PV und JAA nicht gegeben
            Gleichfalls hätte es den ein oder anderen Rentenvertrag wie die 5 Jahre für einen Hr. Kink nicht gegeben, der schon 3 Jahre vor seinem sportlichen Ende dauerhaft "Urlaub" machte.
            Ach ja und eins sollte man auch nicht vergessen. Es zwitscherte von allen Arena Dächern nach der Meistersaison: wir hatten unser Brazzo / Hansi Erlebnis 14/15. TF ging einem GW ziemlich auf die Nerven und einige Spieler, mit denen GW schon in der Meister-Saison nichts anfangen konnte, waren im Juli 15 immer noch Kader. Klar, alles nur hinter vorgehaltener Hand, aber ich bin mir relativ sicher, dass uns ein GW zumindest noch eine Saison länger erhalten geblieben wäre....ohne die fragwürdigen Management-Leistungen eines TF und umgekehrt gesagt, man hat sehr wohl den Eindruck, dass jetzt das "Triumphirat" Hand in Hand arbeitet - was ich generell nicht schlecht finde.
            Tut mir leid, bezüglich den Manager-Qualitäten bin ich nach wie vor der Meinung, dass wir uns in den letzten 3 Jahren audrücklich verbessert haben.

            Aber wie gesagt, alles nur meine Meinung und jedem anderen dann seine......
            Sehr schön ausformuliert. Trifft so ziemlich meine Meinung aber bei Coco habe ich ihn deutlich besser in Erinnerung als das er mir auf die Nerven ging war ne coole Socke, durfte mit ihm auf der Abschlussfeier ein zwei Worte wechseln.

            Bin auch beim Canon dabei der sagt das auch ein JAA Fehler macht (ja, unglaublich aber er ist auch nur ein Mensch). Aber ich halte generell nichts von Schwaz/Weiß Denken. Genauso kann ich dann nicht nachvollziehen wie man wegen 3, 4 Beispielen ohne auf die positiven Aspekte einzugehen direkt die Personalien anzuzählen. Auch unter PG und MP ist nicht alles Gold was glänzt aber ein gewisser Aufwärtstrend ist zu erkennen.

            Kommentar


            • Zitat von saschaD
              Weiterentwickelt wird die Mannschaft aktuell nicht sondern fowler like mit alternden ExStarts die Lücken gefüllt. Öffnet die Augen und lasst ein bisschen Realismus einkehren... die golden Zeiten sind schnell wieder vorbei. Es lässt sich kein Konzept erkennen Herr Alavaara.
              Du weißt aber schon, dass wir grad mitten in einer Pandemie stecken? Alle Transfers geschehen trotz mangelnder Planungssicherheit. Anders als RB, die sich grad ihre Meistermannschaft für den SAP Garden zusammenkaufen, sind alle anderen Teams auf Gedeih und Verderb darauf angewiesen, mit den finanziellen Mitteln Haus zu halten. Die Neuverpflichtungen Wohlgemuth, Loibl, Wirth und Co. im Sinne von deutschen Perspektivspielern siehst du nicht? Und dass wir mit Stützle und Seider die geilsten Young-Guns der Liga der letzten 10, 12 Jahre sehen durften hast du vermutlich auch verdrängt.

              Zitat von saschaD
              Rendulic und Järvinen waren nach Startschwierigkeiten top, aber wieder weg... von den letztjährigen Ausländern war einzig Shinimin brauchbar, der Rest mäßiger Durchschnitt. bislang muss man Alavaara ein mehr als durchschnittliches Zeugnis ausstellen.
              Huhtala? Lehtivouri? Schira? Katic? Eisenschmid? Und - trotz Einfluss von "Being second..." Stewart auch: Smith?
              Halt da gerne mal Carle, Setoguchi, Stuart, Lashoff, Eric Schneider, Vernace oder Grimshaw gegen - nur um mal ein paar Flops der Ära Fowler zu nennen. Klar waren da auch ein paar gute Jungs dabei, v.a. auf dem deutschen Sektor hat man immer mal wieder die Rosinen aus dem Spielermarkt gepickt - aber in der Summe hat man da unfassbar viel Potenzial liegen lassen.

              Zitat von saschaD
              die angekündigte Jungendförderung bleibt wie immer ... äußerst bescheiden ausser bei top-talenten wie Seider und Stützte komplett auf der Strecke.
              Die Mannschaft fokussiert sich weiterhin auf den votbestehenden Kern aus Desjardins, Wolf und Plachta... darüberhinaus ist sie biederer Durchschnitt und hat mit Glück das Halbfinale erreicht.
              Ich erinnere mich an ganz ungute Zeiten, als ein Jungadler nach dem anderen zu Konkurrenten gewechselt ist und Trainer nichtmal wussten, wer eigentlich in der Jugend spielt (Dominik Stöffel sag ich nur...).
              Biederer Durchschnitt nach einer Rekord-Saison und geilen Spielen gegen München etc. zu Beginn? Ich glaube, wir haben ein unterschiedliches Verständnis von Eishockey.

              Zitat von saschaD
              Pavel Powerhockey war diese Saison nicht vorhanden, taktische Alternativen zu defensiven, konterstarken Gegnern hatte er neben Einzelaktionen nicht.
              Stimmt, 6-3 in München, 6-4 in Ingolstadt, 4-1 daheim gegen Ingolstadt... In den Playoffs war die Luft raus und auch schon davor, da gebe ich dir recht. Abfallende Formkurve und die heftigen Ausfälle waren dann nicht mehr zu kompensieren. Hinzu kommt - und das ist eine Kritik, der sich Pavel definitiv stellen muss: Das System war für die Corona-Saison offenbar zu kräftezehrend und am Ende war man nicht mehr in der Lage, defensiv stehende, "zerstörende" Systeme in die Knie zu zwingen.

              Zitat von saschaD
              JAA durchschnittsverpflichtugen wie Bast, Schira, Collins, Leier usew.. gehören revidiert. Sollte er mit dem Adlerbudget nicht in der Lage sein besseres zu verpflichten...
              Bast ist einer Bullystärksten Spieler der Liga und hat einen deutschen Pass. Schira wechselt nicht umsonst in die SHL und nicht in irgendeine Bananen-Liga wie diverse Fowler-Verpflichtungen nach ihrer Adler-Zeit. Collins: Okay, war ein Flop. Leier war in den Playoffs schwach, aber hat - wenn ich das richtig im Kopf habe - zwischendurch 6 oder 7 Spiele am Stück gepunktet, und das als Neuzugang.

              Zitat von saschaD
              tschüss. Pavel muss beweisen, dass er einem Team auch ein gewisse taktische Variabilität einimpfen kann... die Mannschaft hatte keinerlei Plan B ode C wenn A nicht funktionierte, ansonsten Tschüss Pavel..
              Sorry aber das nach dieser Saison zu schreiben und nachdem man mit Pavel Meister, Vorrundenzweiter und Vorrundenerster war, ist einfach nur Bullshit.

              Zitat von saschaD
              Hoffe diese halbherzigen veralteten Defender die aktuell verpflichtet worden geben dir ein schmerzhaftes Willkommen...
              Ähm ja. Das mit dem "Willkommen" teile ich. Aber veraltet? Melart war Leistungsträger beim schwedischen Meister - und Holzer hätte jedes DEL-Team (übrigens inklusive der Brause-Fabrikanten) mit Kusshand genommen.

              Ansonsten noch was hierzu:

              Zitat von saschaD
              dieses Urvertrauen wie ein Baby in seine Mutter in Alavaara und Gross muss aufhören, Kritik und kritische Distanz zu einer Rückentwicklung gehören wieder in die Diskussion. Aber die geballte Kompetenz und Meinungshoheit ausgewählter verbietet natürlich jeden konträren Kommentar.
              Zu einem kritischen Diskurs gehört eine reflektierte Sicht der Dinge. Du forderst das ein, haust hier aber übelstes Schwarz-Weiß-Denken raus. Das passt irgendwie nicht zueinander.
              Zuletzt geändert von metro81; 16.05.2021, 12:45.

              Kommentar


              • Zu Melart und Holzer: SashaD, schau mal von wo sie herkommen und was sie im Gepäck mitbringen. Wenn sie aus einer Pummelliga kämen und nicht aus der SHL und der KHL könnte ich dir Recht geben, aber so bleibt mir zu deiner Kommentierung über diese beiden Spieler nur ungläubiges Kopfschütteln. Ziemlich viel Wagenburgmentalität bei dir...

                Kommentar


                • Zitat von Meeke19 Beitrag anzeigen
                  dass von den 7 gestandenen Verteidigern einer sitzen muss, da die 7.Position an einen der drei jungen Leute Wirth, Dziambor oder Preto geht....
                  Das habe ich hier jetzt schon des öfteren gelesen. Ändert sich zur kommenden Saison die Regel? Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass es einer dieser 3 langfristig in der Verteidigung in den Kader schafft solange Wohlgemuth und Elias nicht verletzt sind.

                  Kommentar


                  • Ja,
                    ab nächster Saison sind 3 U23-Spieler Pflicht.

                    Gruß
                    Al
                    WARNUNG: Beiträge dieses User können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

                    Kommentar


                    • Zitat von 40Methot Beitrag anzeigen

                      Das habe ich hier jetzt schon des öfteren gelesen. Ändert sich zur kommenden Saison die Regel? Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass es einer dieser 3 langfristig in der Verteidigung in den Kader schafft solange Wohlgemuth und Elias nicht verletzt sind.
                      yep, siehe Antwort von Al...und das mit den nur 6 aus gestandenen 7 Defendern stand auch in einem Zeitungsartikel

                      und ich würde es auch generell ohne diese Veränderung ausdrücklich begrüssen, wenn die besagten Drei über die Saison ausgiebig Zeit bekämen sich zu präsentieren.

                      Die Veränderungen in der Defense stehen definitiv an und da wäre es klasse, wenn wir ein oder zwei Positionen aus eigenem Bestand besetzten könnten

                      Wirth ist meiner Meinung nach schon auf einem guten Weg und sorry, manch einer wird jetzt aufstöhnen....wegen mir hätten wir dieses Jahr mit dem Austausch noch weiter gehen können und Herrn Akdag nicht verlängern.....ich sehe dessen Leistungen nicht ganz so euphorisch wie mancher hier.

                      Kommentar


                      • metro 81 wer ist/war dominik stöffel? ich verfolge die jungadler jetzt jahrzehnelang aber der name....?

                        Kommentar


                        • Er meint Dominik Säftel den Hans Zach in einem Interview aus Unwissenheit zu Dominik Stöffel machte.


                          Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

                          Kommentar


                          • Zitat von hans maier 5 Beitrag anzeigen
                            metro 81 wer ist/war dominik stöffel? ich verfolge die jungadler jetzt jahrzehnelang aber der name....?
                            Zitat von Stormrider1984 Beitrag anzeigen
                            Er meint Dominik Säftel den Hans Zach in einem Interview aus Unwissenheit zu Dominik Stöffel machte.
                            Exakt

                            Kommentar


                            • ok danke, den kenn ich rechtsanwaltssohn, aber einem kruzzeittrainer dazu einen vorwurf zu machen ... naja ist für mich " an den haaren herbeigezogen".....
                              Zuletzt geändert von hans maier 5; 16.05.2021, 18:37.

                              Kommentar


                              • ünbigens sein name ist DORIAN SAEFTEL!!!!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X