Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abriss friedrichspark!!!:-(((

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abriss friedrichspark!!!:-(((

    Hallo MERC/ALDERFANS mit grauen habe ich zur Kenntniss genommen, dass unser alterwürdiger FP abgerissen werden soll-Für mich wird damit ein Monnemer Kulturgut vernichtet.
    Ein absolutes NO GO!! Wie steht Ihr dazu? Ich kette mich dagegen zur Not an einen der Dachträger an.... Mein Grossonkel hat das Eröffnungsspiel 1939 miterlebt- Mein Vater seit den 1950ergern und ich sei t 1971 dabei.Hoffe auf Unterstützung von euch gg Kommerz und blinden Aktionismus. Blau-weiss- rote Grüsse.

  • #2
    Das ist doch seit Jahren bekannt. Spannend ist, dass man es jetzt erst registriert.

    Das Gelände gehört dem Land. Die Universität hatte schon vor Jahren den Bedarf angemeldet. Die PAcht von der Stadt ist ausgelaufen und das Gebäude Baufällig und es gibt keinen Nutzen mehr.
    Welchen Nutzen soll ein Erhalt haben?

    Kommentar


    • #3
      Im Friedrichspark gab es wohl im Winter einen nicht bemerkten handfesten Wasserrohrbruch was zur sofortigen Sperrung des Gebäudes geführt hat. Zum Leidwesen meines Sohnes, der dort Inlinehockey gespielt hat. Ich war im letzten Jahr öfter dort, habe noch eine längere Videoaufnahme gemacht, die Atmosphäre aufgenommen, an vergangene tolle Zeiten gedacht und leise Abschied genommen, ohne zu wissen, dass es keine Chance auf ein Adieu geben wird. Nüchtern betrachtet ist der Friedrichspark sowas von abgerotzt, verkommen und schäbig, dass es schon sehr traurig macht, zu sehen was daraus geworden ist. Aber das ist das Schicksal von nicht mehr gebrauchten Gebäuden. Entweder gleich Abriss oder langsames trauriges Dahinsiechen...
      Hatte zuletzt jedoch jedes Mal noch Gänsehaut, wenn ich dort war.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von hans maier 5 Beitrag anzeigen
        Hoffe auf Unterstützung von euch gg Kommerz und blinden Aktionismus.
        Die Überbauung eines seit 2005 de facto kaum mehr genutzten Stadions mit Gebäuden der Universität (ca. seit 2010 angekündigt) würde ich jetzt nicht unter blinden Aktionismus oder Kommerz einordnen.

        Zumal der Abriss ebenfalls schon 2005 im Raum stand. Meines Wissens hat sich das nur so lange hingezogen, weil das Gelände bis vor wenigen Jahren der Stadt gehörte und diese sich, wohl aufgrund der Altlasten im Boden (ich meine, die Kühlanlage ist irgendwann durchgerostet, wodurch Ammoniak ins Erdreich sickerte), um den Abriss drückte. Zudem hatten die Inlinehockey-Spieler dort dann ihre Heimat gefunden.

        Klar, es ist schade, dass dieses altehrwürdige Stadion verschwindet. Als ich zuletzt dort war, war es komplett abgesperrt, leider. Aber hier muss ich Adlerhorst 55 zustimmen: Nüchtern betrachtet ist es eine Bauruine, die schon seit Jahren abrissreif ist. Als Fan tut das weh und man wird definitiv sentimental. Aber die Stadt wie auch die Uni können schlecht die Fanbrille aufziehen. Zumal: Was war denn seit der Schließung dort mit Eishockeybezug los? Ja, zum Tod von Robert Müller haben sich viele dort versammelt. Als es um 2013 rum spielerisch schlecht lief, haben sich dort auch ein paar versammelt. Aber eishockeytechnisch war da nicht mehr wirklich was. Wenn jetzt z.B. jeden Sommer ein Inlinehockeyturnier der Adler stattgefunden hätte (von mir aus als "Allstar"-Spiel im Rahmen einer Benefizaktion o.ä.) und man public viewings der Playoffs dort veranstaltet hätte, etc. - dann könnte ich es besser verstehen. So jedoch ist es in meinen Augen zwar sehr schade (und insbesondere für das Inlinehockey ärgerlich!), aber aus städtebaulicher Sicht nachvollziehbar. So wichtig das Stadion für den Sport war: Keine Stadt will sich eine langsam zuwuchernde Ruine ans Bein heften.

        Ich habe 2012 im Herbst spontan einige Bilder des Stadions geschossen, vielleicht lade ich die nachher mal hoch.
        Playoffs 2020 - ich war nicht dabei!

        Desire is the starting point of all achievement, not a hope, not a wish, but a keen pulsating desire which transcends everything.
        - Napoleon Hill
        Hast du Weißherbst in der Blutbahn, wirst du sexy wie ein Truthahn.
        - Udo Scholz

        Kommentar


        • #5
          Der ISC, der den Friedrichspark bisher für das Inlinehockey und das Rollerderby genutzt hat, wird im Speckweg eine neue Halle bauen. Baubeginn soll der September 2021 sein. Ob das bei den jetzigen Baumaterialpreisen und der Verfügbarkeit dann noch alles so stattfinden wird, steht in den Sternen. Ich hoffe jedenfalls, dass das klappt, sonst wird es für den Verein schätzungsweise sehr bitter.
          Hier weitere Infos dazu:
          https://www.isc-mannheim.com/neubau-halle/

          Kommentar


          • #6
            Wenn das alles so klappt, sieht das vom ersten Eindruck her nach einer guten und vor allem zukunftsfähigen Lösung aus!

            Ich habe wie angekündigt mal gekramt und ein paar der Aufnahmen angehängt, die ich Ende November 2012 bei einem spätnachmittaglichen Besuch im Friedrichspark quasi als "mein Nachruf" gemacht habe - da waren die Tore noch regelmäßig offen. Aber auch damals waren die maroden Stellen und Schäden nicht zu übersehen - und das ist jetzt 9 Jahre her.


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FP1.JPG Ansichten: 0 Größe: 80,5 KB ID: 307370


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FP2.JPG Ansichten: 0 Größe: 83,4 KB ID: 307371


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FP3.JPG Ansichten: 0 Größe: 60,2 KB ID: 307372


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FP4.JPG Ansichten: 0 Größe: 123,8 KB ID: 307373





            Zuletzt geändert von Don Alfredo; 02.07.2021, 16:36.
            Playoffs 2020 - ich war nicht dabei!

            Desire is the starting point of all achievement, not a hope, not a wish, but a keen pulsating desire which transcends everything.
            - Napoleon Hill
            Hast du Weißherbst in der Blutbahn, wirst du sexy wie ein Truthahn.
            - Udo Scholz

            Kommentar


            • #7
              Teil 2
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FP5.JPG
Ansichten: 1257
Größe: 88,3 KB
ID: 307375

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FP6.JPG
Ansichten: 1271
Größe: 112,6 KB
ID: 307376

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FP7.JPG
Ansichten: 1264
Größe: 86,3 KB
ID: 307377

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FP8.JPG
Ansichten: 1258
Größe: 72,6 KB
ID: 307378

              Playoffs 2020 - ich war nicht dabei!

              Desire is the starting point of all achievement, not a hope, not a wish, but a keen pulsating desire which transcends everything.
              - Napoleon Hill
              Hast du Weißherbst in der Blutbahn, wirst du sexy wie ein Truthahn.
              - Udo Scholz

              Kommentar


              • #8
                Hättest Du lieber Fotos geschossen während der letzten Jahre von Urinseen in den Herren WCs der Sitzplätze, den katastrophalen Zustand der Sanitäreinrichtungen auf den stehplätzen und der teilweise katastrophalen Parkplatzsituation rund um den FP. Das gehört leider auch zur Realität. Ob heute noch diese Stimmung im FP zustande kommen würde, will ich auch bezweifeln.
                Ganz ehrlich, tradition hin oder her. Am FP war die Stimmung gut, sonst eigentlich leider gar nichts.

                Kommentar


                • #9
                  Er mag nach heutigen Masstäben mehr fragwürdig ("schlecht" geht mir hier nicht über die Lippen) als wirklich gut gewesen sein....auf jeden Fall ist er KULT.

                  Es gäbe allerdings nur einen Weg ihn zu erhalten.....er muss UNESCO Welterbe werden

                  Ich mein, da gibts so viel Krampf was sich so nennen darf, einfach mal beantragen

                  Kommentar


                  • #10
                    Es bricht mir ebenfalls das Herz aber wie viele bereits gesagt haben...es ist leider eine Bauruine. Die Kabinen und Innenräume sehen aus als wäre man in Tschernobyl.
                    Ich bin heilfroh in den letzten Jahren wenigstens noch zum Public Viewing bei WM/EM Spielen dort gewesen zu sein. Das Brasilien Spiel und der WM Triumph waren für mich nochmal die letzten Hallelujas in meiner persönlichen Beziehung zu diesem Stadion. Auch wenn mich die Musik und das Eventgehabe nervte, ging ich doch vor allem hin um noch einmal das Feeling zu spüren. Vor allem dank Udo wurde man da teilweise sentimental wenn seine Stimme (wieder) aus der Ferne erklang und man den alten Eingang hineinspazierte. Seit der EM 2012 ging ich jedes Turnier davon aus, dass es das letzte sei. Nun scheint es tatsächlich soweit zu sein.

                    Ich finde es nach wie vor Schade, dass die Adler/SAP Arena keinen Cent mehr investiert haben. Klar, der FP gehört der Stadt. Aber ein Playoff Public Viewing und eine Meisterfeier in den Finalserien wären schon ziemlich cool gewesen (die Löwen haben es ja auch auf die Kette bekommen). Oder wie hier bereits erwähnt: Ein Inline Hockey Turnier im Sommer mit Ex Spielern oder aktuellen Spielern. Wenn man gewollt hätte, hätte man mit Sicherheit noch etwas aus dem Gebäude rausholen können. Dann wäre der Zustand aktuell auch nicht so mies. Aber ja, man kann es auch Verstehen. Warum hier auch nur einen Cent investieren nur um einen eigentlich schon verlorenen Charme künstlich zu reaktivieren wenn man die ohnehin taugliche SAP Arena hat.

                    Mein absoluter (unrealistischer) Traum? Der Abriss verzögert sich und die Adler veranstalten eine letzte Meisterfeier 2022 im Friedrichspark.
                    Zuletzt geändert von Dunphy; 06.07.2021, 13:59.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hätte mir das Jugend Internat für die Jungadler inkl einer Spielfläche dort auf den Fundamenten vorstellen können.Das wäre Tradition Pur gewesen.Keine Ahnung ob die Adler das mal in Erwägung gezogen haben?Das Gelände der Stadt abzukaufen und dort zu bauen?
                      - Deutscher Eishockey Meister 1980,1997,1998,1999,2001,2007,2015,2019 -

                      Kommentar


                      • #12
                        Da es dem Land gehört und die Uni das Gelände braucht war das nie eine Option

                        Kommentar


                        • #13
                          Zum jetztigen Zeitpunkt kommt die Diskussion 15 Jahre zu spät.

                          Trotzdem hätte man bei entsprechendem Willen der Stadt sicherlich eine Lösung finden können, nach der der Friedrichspark wenigstens für den Inlinehockey-Sport und auch für Public Viewing Veranstaltungen etc notdürftig in Schuss gehalten wird. Dann wäre auch eine Verlängerung der Nutzungserlaubnis mit dem Land denkbar gewesen.

                          Die Uni kann neue Räumlicheiten auch in den Quadraten finden. So wie sie es dort seit Jahren und Jahrzehnten schon macht. Ich bezweifle stark, dass ein öffentliches Interesse daran besteht, dass sich die Uni auch noch auf dem Gelände des Friedrichsparks ausbreitet. Zumal ich gespannt bin auf das Ausmaß des neuen Gebäudes. Eine weitergehende Flächenversiegelung als diejenige durch den Friedrichspark ist mit Blick auf die wenigen Grünflächen in der Innenstadt ohnehin kritisch zu sehen.
                          Mannheim: Eishockeystadt

                          Kommentar


                          • #14
                            Klar steht das unwürdige Ende schon längst fest. Trotzdem macht es mich traurig. Der FP war mit Sicherheit eine der legendärsten Sportstätten in Europa. Das ist Fakt.
                            «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Einen gebe ich Dir recht, von uns Mannheimern gesehen hatte der FP wohl Legendenstatus, aber wenn ein Eisstadion dieses Attribut verdient hätte, wäre es das alte Füssener Stadion am Kobelberg gewesen. Hatte bei einem Urlaub 1980 noch Reste davon gesehen, schon beeindruckend, die Stehränge in den Hang gegraben und mit Baumstämmen gesichert und eine kleine überdachteTribüne, in der lt. Wwikipedia zu den Glanzzeiten der Füssener 17000 Zuschauer Platz fanden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X