Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

15.10.21 Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim 1:4

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #91
    Sei es mal dahin gestellt ob die Frage clever war oder nicht. Aber in was für ner Sprache redet der Schreiberling eigentlich? Tiefster Dialekt, das is ja mehr als peinlich. Ach du liwa Himmel, hoffentlich muss ma nimmie zu däm Saupack in dä Wald fahre. Was freu ich mich auf den Ratsweg.....

    Kommentar


    • #92
      Wenn man "Benz Baracken " schaut, iust unsere Sprache auch nicht besser. (außer die der Ossis).
      Ich erinnere mich noch an ein Spiel in den 80ern in Schwenningen, als unsere Fans mit Rainer aufs Eis gingen und daß das Eis 3 oder 4 mal aufbereitet werden mußte, weil nach jeder Fahrt des Eises erneut Mannheimer auf das Eis gingen und ein paar der "Saugers Fans" sogar ihr bestes Stück den Schwenninger Fans zeigten.
      Übrigens flog in MA nicht mal sogar eine Pizza aufs Eis

      Kommentar


      • #93
        Ui, mal wieder gar nix verstanden. Es geht doch nicht darum welcher Dialekt besser is... Die Benz Baracken mit ner offiziellen Pressekonferenz zu vergleichen...

        Kommentar


        • #94
          schnucki68: klar hat es das gegeben in MA (Becherwürfe) ist aber genauso scheisse und sollte keinesfalls die Vorgänge in VS relativieren.
          «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

          Kommentar


          • #95
            Man kann vor Pavel für seine Aussage nur den Hut ziehen indem er diesen Reporter an den Pranger zitiert. Dieser Reporter, welcher wahrscheinlich nicht einmal in der Lage ist, Schlittschuhe anzuziehen, geschweige auf solchen zu stehen, gehört seitens seines Arbeitgebers zum "Zeitungsaustragen" befördert.

            Kommentar


            • #96
              Zitat von womola Beitrag anzeigen
              Man kann vor Pavel für seine Aussage nur den Hut ziehen indem er diesen Reporter an den Pranger zitiert. Dieser Reporter, welcher wahrscheinlich nicht einmal in der Lage ist, Schlittschuhe anzuziehen, geschweige auf solchen zu stehen, gehört seitens seines Arbeitgebers zum "Zeitungsaustragen" befördert.
              Wovor soll man hier bei Pavel den Hut ziehen? Er hat vielleicht in seinen Aussagen recht, aber die Art und Weise wie er mit dem Journalisten umspringt ist einfach nur herablassend und unanständig.
              Und deine Forderungen die du gleich noch anschliesst passen leider in eine gesellschaftlich aufgeheizte Stimmungslage in der man das Gut der freien Meinungsäusserung und der Pressefreiheit zunehmend mit Füßen tritt. Das ist ein Stilmittel von rechten Populisten, Reichsbürgern und idiotischen Verschwörungstheoretikern Journalisten so dermaßen zu diskreditieren. Der Mann hat nichts anderes als seinen Job gemacht und diese unanständigen Reaktionen darauf sind einfach nur zum Kotzen. Man kann seinen Standpunkt auch einfach nur zur Kenntnis nehmen oder mit Humor kommentieren, wenn man sich den schon belustigen möchte.

              Kommentar


              • #97
                Manchmal habe ich das Gefühl das Herr Gross damit erreichen möchte das niemand mehr was kritisches fragt oder hinterfragt. Er reagiert ja auch auf normale Fragen so komisch wo ihm wohl nicht passen. Es hat auch mal ein Reporter gefragt warum die Adler im 2. Drittel abbauen oder zurück schalten und dadurch Tore gefangen haben. Dem Reporter hat er auch eine eingeschänkt. Wenn das Ziel ist das nicht mehr gefragt werden darf dann sollte gar nicht mehr berichtet werden.

                Muss man eigentlich selber immer alles können bevor man eine kritische Frage stellen darf?

                Kommentar


                • #98
                  Zitat von Dettori84 Beitrag anzeigen
                  Manchmal habe ich das Gefühl das Herr Gross damit erreichen möchte das niemand mehr was kritisches fragt oder hinterfragt. Er reagiert ja auch auf normale Fragen so komisch wo ihm wohl nicht passen. Es hat auch mal ein Reporter gefragt warum die Adler im 2. Drittel abbauen oder zurück schalten und dadurch Tore gefangen haben. Dem Reporter hat er auch eine eingeschänkt. Wenn das Ziel ist das nicht mehr gefragt werden darf dann sollte gar nicht mehr berichtet werden.

                  Muss man eigentlich selber immer alles können bevor man eine kritische Frage stellen darf?
                  Mal anders herum gefragt, muss ein Herr Gross immer geleckte und aalglatte Antworten geben? Willst du dir langweilige vorgeformte Antworten anhören dann geh zum Fußball, da traut sich auch kaum noch einer richtige Emotionen zu zeigen. Ja evtl. hat er sich da mal kurz nicht im Griff gehabt, aber das sind eben Emotionen.
                  Ich für meinen Teil begrüße Emotionen im Sport und da gehört halt auch mal dazu das man sich an Aussagen aufstößt und deshalb mal bissel Kontra gibt. Immerhin hat er den Kollegen darauf hin verwiesen das er Reporter ist und nicht Teammanager, er hätte ja auch sagen können das er sich „verpissen“ soll oder sonstiges.

                  Kommentar


                  • #99
                    Er hasst dumme Fragen von besserwissenden Reportern und wagt es einen Charakter zu haben statt ein 0815-Textbaustein-Roboter zu sein. Eigentlich nix neues.
                    Auch bei seinen Antworten an die Magenta-Hanseln merkt man deutlich, ob er was von ihnen hält und sie für voll nimmt.

                    https://knowyourmeme.com/photos/6150...ot-entertained

                    Pavel-Bashing hätte ich von Fans anderer Teams erwartet, aber wie erwähnt fanden die die Ansage gut. Da brauchst auch keine Feinde mehr.

                    Kommentar


                    • Wieso dumme Fragen, wieso besserwissende Reporter? Die Frage ist simpel und lässt sich ganz easy auf Stilmittel nordamerikanischen Hockeys begründen, nur dass die Protagonisten, die Goons, Gottseidank von der Bildfläche verschwinden.
                      Ich weiss nicht mit welch einer Arroganz und Ignoranz hier manch einer durch Leben geht, aber nicht die Frage ist dumm, lieber Herr Spinorama, sondern deine Reaktion. Hier geht es nicht um Feindschaft, das ist kein Pavel-Bashing, sondern es geht langsam um Anstand und Aufrichtigkeit.

                      Kommentar


                      • sorry, aber hier geht es nicht um dumme oder kluge fragen, es ist einfach unter aller sau, dass ein Vertreter der Presse in aller Öffentlichkeit bewusste Schlägereien als Stilmittel propagiert oder fast einfordert. Ein NO-GO.
                        «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

                        Kommentar


                        • Lieber Dave Tomlinson, ein no go?
                          ehrlich? Das ist Hockey. Er fordert es nicht ein, sondern er fragt Sundblad explizit ob es kein Möglichkeiten gab im letzten Drittel ein Momentum zu setzen? Z.B. i Form eines Fights, welcher nichtmal provoziert war sondern seiner Meinung nach sogar einfach nur abgelehnt.

                          Jetzt mal Hand aufs Herz, welcher hier eingefleischte Hockeyfan sagt zu einem Fight, den beide Spieler bereitwillig in einem emotionsgeladenen Derby eingehen nein?

                          Oh man, seit bitte ehrlich zu euch selbst. Jeder von uns liebt hartes Hockey, jeder von uns würde es lieben, wenn einer unsererJungs einen Schwenninger mal ordentlich vermöbelt, und selbstverständlich ohne Verletzung. Denn, in einem fairen Fight passieren seltenst irgendwelche Verletzungen, außer mal einer blutigen Lippe!

                          Kommentar


                          • Sascha, sa geb ich Dir Recht, in einem normalem Fight gibt es selten schwerwiegende Verletzungen, geschweigedenn gehirnerschütterungen, wie es Pavel darstellte. Er verwechselt warscheinlich einen Bandencheck oder einen Check gegen den kopf it einem fight.
                            Daß er sich aufregt, ist seine Sache, wobei ich ihm auch Recht gebe, nur muß man eben mit der Darstellung unseren Trainers nicht immer zufrieden sein. Er besitzt teilweise auch eine arrogante Art, er dutzte den Reporter, wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß beide schon zusammen Säue gehütet haben.
                            Ich erinnere mich auch, als er damals in Wolfsburg Fowler auf gut deutsch als Oberligadeppen bezeichnet hat.
                            Trotzdem gefällt mir seine art besser als die 0815 Trainer, bei denen man sich die PK schenken kann.
                            Auch ich vermisse ehrlich seit langer Zeit die Fights in Mannheim, das war allerdings auch schon in der VorGross Zeit schon, da hieß es, es komme von oben. Ein guter Fight gehört einfach dazu, wenn der eine aufhört, wenn der andere untenliegt oder keine Chance mehr hat, zumal dann die Schieries dazwischen gehen

                            Kommentar


                            • Dann siehst du es einfach anders als die Mehrheit. Ist okay, kein Beinbruch. Nur krampfhaft versuchen alle zu überzeugen bringt nix. Kommt halt wie Bashing rüber, weil kein Grund zu erkennen ist und immer weiter diskutiert wird teils mit persönlichen Angriffen. Alles in allem kann ich verstehen warum manche User nicht mehr so viel im Forum schreiben.

                              Im Anhang wie angesprochen ein Blick über den Tellerrand mit Reaktionen aus Schwenningen, Krefeld, Bietigheim, Berlin, Landshut etc. Fand ich ganz lustig.

                              Kommentar


                              • @saschaD: ja mein Lieber. Es ist ein Unterschied ob intern über Mittel zum Zweck disskutiert wird, auch wenn Härte als Mittel angesehen wird, oder öffentlich dazu aufgerufen wird. Beides sehe ich nicht im Zusammenhang zu einem spontanen fight, der ab und zu sein muss.
                                «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X