Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rund ums Spiel - November 2021

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Canadien
    antwortet
    Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
    Bw will eh keine Zuschauer zulassen

    Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk
    Wenn sie es wirklich einheitlich machen könnten die Klubs vielleicht "Glück" haben. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roy Roedger
    antwortet
    Bw will eh keine Zuschauer zulassen

    Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    Alle seriösen wissenschaftlichen Experten haben von Anfang an gesagt, dass man in 6 Monaten eine weitere Impfung benötigt. Aber das ist leider völlig untergegangen. Gleiches gilt für das Grundprinzip des "unter Vorbehalt", den es in der Wissenschaft einfach gibt in einer so dynamischen und neuen Situation.

    Um mal was zu unserem geliebten Eishockey-Sport zu schreiben: Die Beschlussvorlage sieht eine Begrenzung der Zuschauerzahlen für Indoor-Sportveranstaltungen auf maximal 50% Hallenbelegung und maximal 5.000 Zuschauer vor. Dies ggf. unter 2G oder 2G+ Bedingungen. Das dürfte es dann mal wieder gewesen sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sixpack
    antwortet
    Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
    Die Regierung bzw. Fachläute haben das immer genau so gesagt. Man hat es einfach nicht Wahrhaben wollen. Drosten hat im July gesagt wir müssen eine 3 Impfung planen.
    Es gab aber auch einige Fachleute und Politiker, die vor der DElta Variante in Jubelpose waren, daß wir es geschafft haben, selbst später noch. Siehe Aussprüche von Spahn etc.
    Denen war doch der Wahlkampf wichtiger wie die Gesundheit der Menschen

    Einen Kommentar schreiben:


  • sixpack
    antwortet
    Es geht doch darum, die Leute zu überzeugen, die grundsätzlich gegen alles sind, was von oben kommt. Von der Regierung lasse ich mir nichts sagen, die haben eh keine Ahnung und verdienen nur ein Schweinegeld fürs Nichtstun, Laurerbach, Drosten, Lesch (wegen Klima) dramatisieren nur, damit sie ihr Buch oder Bücher besser verkaufen können.
    Was man auch von vielen älteres Ostdeutschen hört, daß ich mich in meiner Jugend nur vom Staat habe diktieren lassen müssen, jetzt lasse ich mir nichts mehr sagen.
    Wenn wir diese Leute nicht überzeugen, hat alles andere keinen Wert und eine Inpfpflicht muß erst mal kommen, mit einsprüchen (Kubicky) zögert sich das dann bis ins Frühjahr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roy Roedger
    antwortet
    Die Regierung bzw. Fachläute haben das immer genau so gesagt. Man hat es einfach nicht Wahrhaben wollen. Drosten hat im July gesagt wir müssen eine 3 Impfung planen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • punkrockgod
    antwortet
    Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass von Anfang an falsche Meldungen über die Impfubg verteilt worden sind.

    1. Die Impfung schützt bis zu 90% vor Ansteckungen. Bleiben halt wie bei jeder Impfung Möglichkeiten sich doch anzustecken.

    2. Die Impfung schützt vor eine schweren Verlauf. Die Intensivstationen sind aktuell hauptsächlich mit ungeimpften voll.
    Tut sie übrigens auch nach 6 Monaten

    3. Das die Imunantwort auf die Impfung so schnell zurückgeht wurde im Sommer schon vermutet. Deswegen hat Israel sehr schnell die 3. Impfung eingeführt.
    Übrigens auch nach einer Infektion sind im Normalfall nach 7-8Monaten keine Antikörper mehr vorhanden. Hat also wenig mit dem Impfstoff zu tun.
    Das ist wie bei den Meisten Erkältungsviren so. Nur ist der Körper darauf bereits trainiert. Bei dem aktuellen Virus noch nicht.



    Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk
    So ist es, danke. Hier hätte ich mir mehr öffentllche Erläuterungen der Regierung etc gewünscht.

    Dazu kommt die widerspruchslose Akzeptanz des Begriffs "Nebenwirkung". Eine Nebenwirkung liegt vor, wenn jemand (was nicht der Fall ist) nach einer Impfung nur noch schwarz-weiß sieht oder unter Wasser atmen kann. Nebenwirkungen sind per Definition unerwünschte dauerhafte Effekte einer Impfung. Eine Nacht Fieber und Schüttelfrost ist keine Nebenwirkung, sondern die normale Imunreaktion des Körpers auf ein Virus, welches erfolgreich bekämpft wird. Ich bin davon überzeugt, dass sich ein Teil der Impfskepsis in der Bevölkerung daraus ergibt, dass schon zu Beginn viele von dem hässlichen Begriff der Nebenwirkung abgeschreckt waren. Hier hätte es zwingend zu Beginn der Impfdiskussion einer Erkläuterung bedurft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roy Roedger
    antwortet
    Das Problem ist, dass von Anfang an falsche Meldungen über die Impfubg verteilt worden sind.

    1. Die Impfung schützt bis zu 90% vor Ansteckungen. Bleiben halt wie bei jeder Impfung Möglichkeiten sich doch anzustecken.

    2. Die Impfung schützt vor eine schweren Verlauf. Die Intensivstationen sind aktuell hauptsächlich mit ungeimpften voll.
    Tut sie übrigens auch nach 6 Monaten

    3. Das die Imunantwort auf die Impfung so schnell zurückgeht wurde im Sommer schon vermutet. Deswegen hat Israel sehr schnell die 3. Impfung eingeführt.
    Übrigens auch nach einer Infektion sind im Normalfall nach 7-8Monaten keine Antikörper mehr vorhanden. Hat also wenig mit dem Impfstoff zu tun.
    Das ist wie bei den Meisten Erkältungsviren so. Nur ist der Körper darauf bereits trainiert. Bei dem aktuellen Virus noch nicht.



    Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:


  • Onkel_Mikke
    antwortet
    Zustimmung. Ich sehe das Problem ein Stück weit da, daß man alles auf die eine Karte Impfung gesetzt hat ohne Notfallplan B. Es wurde eine Erwartungshaltung geschürt, die der Impfstoff, sei er noch so gut, nie erfüllen konnte. Ich persönlich bin der Meinung, die Impfung kann Risikogruppen helfen, aber wird das Problem nicht lösen. Jetzt sitzt man in dem Hamsterrad drin. Noch mehr impfen und boostern. Es muß doch helfen, haben wir doch versprochen.

    Umgekehrt verspielt man mit den derzeitigen Beschlüssen jegliche Glaubwürdigkeit. Weiß nicht, wie euchs geht. Aber in meinen Bekanntenkreis höre ich so oft: "Wenn das Zeug eh nicht hilft, kann ich mir auch den Booster schenken."

    Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    Soda Deine reflektierten Zeilen freuen mich sehr! Ein letzter Senf von mir dazu: Ich glaube, die Politik hat sich ein wenig verleiten lassen von der intrinsischen Unfertigkeit von Wissenschaft. Viele waren davon überzeugt, dass schnell eine hohe Durchimpfung erreicht wird und dass diese die Ausbreitung des Virus - zumindest phasenweise- einschränkt. Beides hat nicht geklappt - und deswegen kommt jetzt die Impfpflicht und das Boostern. Hätte man von Anfang an weniger absolut und unter Vorbehalt der nicht finalen Aussage kommuniziert, wäre alles einfacher gewesen…

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dunphy
    antwortet
    Zitat von Soda Beitrag anzeigen

    Ich weis, ich fühle mich grad mißverstanden
    Du hast mal nen guten Beitrag über die wirklich schlechte Kommunikationspolitik unserer Politiker gepostet und diesen teile ich absolut.
    Ich weis auch dass der Impfstoff einen vor einem schweren Verlauf schützt, am Anfang zu über 90% und leider nach 6 Monaten nur noch 20-30% deshalb muss man boostern. Der Trugschluss wahr wohl dass man als Geimpfter weniger Einschränkungen hätte aber dass jetzt 2G oder 2G+ nicht mal mehr ausreicht.... da hat uns die Politik mit ihrer Wahlkampfretorik leider zu sehr in Wohlgefallen und Sicherheit gewogen und wissentlich für Wählerstimmen nicht ganz die Wahrheit erzählt...
    Jetzt wird wieder alles dicht gemacht, für Alle, sogar die Schulen...einfach nur mies aktuell.
    Dann kommt noch Omikron...
    Meine Aussage mit den 6 Monaten zielte nicht darauf ab die Impfung schlecht zu machen sondern dass wir leider nach 6 Monaten wieder am Anfang stehen, sogar schlimmer als zuvor...ok ohne wäre wohl noch herber.

    Auch so Trolle wie ich reflektiere meine Meinung und Ansichten
    Dann muss wohl abbitte leisten. Ich reagiere in letzter Zeit, persönlich indirekt betroffen, sehr allergisch auf auf das Thema. Mit so einem Beitrag bin ich d'accord.
    Ich bin der letzte der zu allen Maßnahmen ja und Amen sagt. Maßnahmen sollten dort ergriffen werden wo sie wirklich etwas bringen. Das unsere Politik einen Riesen Mist verzapft und sich in aktionistischem Quatsch suhlt ist leider nichts neues. Ich werde es nie vergessen wie die Stadt Mannheim letzten Winter die Infektionen(auch damit) in Griff bekommen wollte in dem gefühlt jeden Tag eine neue Straße für die Maskenpflicht ausgerufen wurde.

    Oder mein Allzeit Favorit: Testpflicht in Betrieben. Wirtschaft sagt es ist zu teuer. Virologen sagen es muss JEDER getestet werden sonst hebelt ein Infizierter den Sinn aus. Was macht die Politik? Freiwillige Test, aber die Kosten hat der Betrieb. Paradebeispiel für den ganzen halbgaaren quatsch der a) wenig bringt und b) aber sau teuer ist. Vom verpennten Sommer fange ich erst gar nicht an. Es ist ja nicht so, dass man Handlungen an einem Land ableiten hätte können welches schon einen Schritt weiter war...ach halt doch, hätte man in Isreal.

    Denke wir können das Thema aber zu machen. Rund um Spiel ist nun eh Geschichte, da der November vorbei ist. Wir sehen uns bei Rund um Spiel Dezember - Hoffentlich ohne Corona Diskussion (ich versuche es zumindest)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Soda
    antwortet
    Zitat von metro81 Beitrag anzeigen

    Weißt du, was dein Denkfehler ist? Es ist schlichtweg so: SARS-CoV-2 ist deine Freiheit scheissegal.
    Ich weis, ich fühle mich grad mißverstanden
    Du hast mal nen guten Beitrag über die wirklich schlechte Kommunikationspolitik unserer Politiker gepostet und diesen teile ich absolut.
    Ich weis auch dass der Impfstoff einen vor einem schweren Verlauf schützt, am Anfang zu über 90% und leider nach 6 Monaten nur noch 20-30% deshalb muss man boostern. Der Trugschluss wahr wohl dass man als Geimpfter weniger Einschränkungen hätte aber dass jetzt 2G oder 2G+ nicht mal mehr ausreicht.... da hat uns die Politik mit ihrer Wahlkampfretorik leider zu sehr in Wohlgefallen und Sicherheit gewogen und wissentlich für Wählerstimmen nicht ganz die Wahrheit erzählt...
    Jetzt wird wieder alles dicht gemacht, für Alle, sogar die Schulen...einfach nur mies aktuell.
    Dann kommt noch Omikron...
    Meine Aussage mit den 6 Monaten zielte nicht darauf ab die Impfung schlecht zu machen sondern dass wir leider nach 6 Monaten wieder am Anfang stehen, sogar schlimmer als zuvor...ok ohne wäre wohl noch herber.

    Auch so Trolle wie ich reflektiere meine Meinung und Ansichten

    Zuletzt geändert von Soda; 01.12.2021, 01:18.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maulsche
    antwortet
    Kann mich nur wiederholen, habt ihr diese endlosen Diskussionen rund um Corona nicht mittlerweile satt? Wir drehen uns im Kreis mit denen…

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    Zitat von Soda Beitrag anzeigen
    Das liegt an Omikron, es kann sein dass er nicht von allen Tests erkannt wird.
    Die Impfung hat immerhin 6 Monate Freiheit gebracht, ach ne halt...
    Weißt du, was dein Denkfehler ist? Es ist schlichtweg so: SARS-CoV-2 ist deine Freiheit scheissegal.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maulsche
    antwortet
    Leute bitte net schon wieder die alte Leier….

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X