Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte Neuzugänge/ Abgänge Saison 22/23

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von adlerfan75 Beitrag anzeigen
    Könnte jemand das MaMo Interview mit JAA von heute bitte reinstellen oder das wichtigste kurz wiedergeben? Danke
    Eigentlich wieder nur das übliche blabla. er schiebt mehr oder weniger die Schuld für den Absturz auf die 1:10 Niederlage gegen Frölunda und man hätte nicht mit so wenig Personal trainieren sollen. Das haätte dazu geführt, dass sie in eine "Negative Spirale" abgerutscht sind, Dann ging es um Vorbereitungsspiele und Turniere, da man ja keine CHL spielt. Auch hier wieder nur Andeutungen, man werde an einem Turnier in Zug teilnehmen wo auch Langnau dabie ist. Außerdem gibt es keinen Neuanfang, sondern sie sollen nur auf die richtige Spur gebracht werden müsssen.
    Der Trainer sollte ein erfahrender Mann sein, der weiß wie man gewinnt und wie man mit verschiedenen Charakeren umgeht. Er muss mit jungen Spielern genauso umgehen können wie mit Erfahrenen und er muss gut kommunizieren können. Auf das Trainer-Virus von Bill Stewart angesprochen sagte er: "Wir werden nicht nur mit den Spielern, sondern auch mit allen drei Trainern abschließende Gespräche führen. Ich habe auch Bills Leidenschaft gespürt, er hat diese Energie. Wir müssen uns in dieser Woche gemeinsam hinsetzen, heute schließe ich nichts aus. Wir schauen, wie die Pläne von Bill Stewart, Marcel Goc und Jochen Hecht aussehen."
    Dann kommt das Thema Ward hoch und er denkt, dass Ward in Anaheim bleiben wird, da der Trainer dort verlängert hat.
    Dann das Thema Ukraine Krieg und KHL. Ob es da Spieler und Trainer gibt, die für die Adler interessant sind. Es sagte dazu: "Wir hatten am Anfang eine Liste, auf der 20 bis 25 Namen standen. Wir machen unsere Hausaufgaben, wer für uns passt und das Anforderungsprofil erfüllt. Wir wollen schnelles Eishockey spielen mit viel Puckbesitz. In unserer Liga hat man einen Vorteil, wenn man viel läuft. Es gibt in allen Ligen Trainer, die auf unserer Liste stehen: Schweden, Finnland, KHL, Österreich, USA und Kanada. Wir werden uns in den nächsten Wochen intensiver mit den für uns interessanten Kandidaten beschäftigen."
    Er wurde dann auf Bob Hartley angesprochen, der nicht in die KHL zurückkehrt und ob das ein Kandidat für den Trainerposten wäre. Er sagte, er wäre ein erfahrener Mann und wenn er Interesse zeigt, würden sie natürlich mit ihm reden.
    Die Kaderplanungen sind schon weit voran geschritten und wenn der Trainer erst im Juli kommt, wäre das auch ok. Sie machen sich keinen Streß. Die Entscheidungen zu den Spielern werden in den nächsten Tagen kommuniziert.
    Zu Plachta sagte er, dass er nicht weiß ob er geht, aber wenn man sieht, was für Spieler derzeit auf dem Markt sind, denkt er, dass unsere Spieler in der nächsten Zeit bei uns bleiben .
    Auf Smith angesprochen, sagt er dass die Mittelstürmerposition nicht so stark besetzt war, wie erhofft, er aber gute Dinge ist, demnächst kommunizieren zu können, dass sie sich hier verstärkt haben. Er denkt aber Schartz ist ein guter Ersatz für Smith. Er denkt, dass Jordan sich nächste Saison noch steigern wird, wenn er sich noch mehr wohlfühlen wird (hmm Wohlfühloase???? <- mein Kommentar ).
    Mit Hännikäinen wird auch geredet, er hätte sich in den Playoffs so entwickelt, wie sie ihn ind er AHL und bei Helsinki gesehen haben.
    Bei Gaudet weicht er aus.
    und zu guter letzt, der Dauerbrenner Michaelis. Auch mit ihm werden sie reden....

    Kommentar


    • Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen
      heisst er geht zu Pest bzw. Cholera
      Wie ich es interpretiere, bezog sich "Konkurrenz" auf die Wolfsburger Sicht - nicht auf unsere.

      Was wurde eigentlich aus dem Gerücht, dass Plachta ins Blickfeld eines oder mehrerer Schweizer Clubs geraten ist?
      Das wäre aus meiner Sicht einer, wenn nicht der herbste Verlust.
      "I don’t want to get into a 'he said, she said' with the refs…I’m the he." \r\nChris Pronger

      Kommentar


      • Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen

        Wie ich es interpretiere, bezog sich "Konkurrenz" auf die Wolfsburger Sicht - nicht auf unsere.

        Was wurde eigentlich aus dem Gerücht, dass Plachta ins Blickfeld eines oder mehrerer Schweizer Clubs geraten ist?
        Das wäre aus meiner Sicht einer, wenn nicht der herbste Verlust.
        siehe mein Kommentar von oben:
        Zu Plachta sagte er, dass er nicht weiß ob er geht, aber wenn man sieht, was für Spieler derzeit auf dem Markt sind, denkt er, dass unsere Spieler in der nächsten Zeit bei uns bleiben

        Kommentar


        • Und wieder bekommt falls ein neuer Trainer kommt ne komplette Mannschaft davor gesetzt.

          Irgendwie hab ich das Gefühl das sich nie etwas ändern wird in Mannheim schade irgendwie..

          Kommentar


          • Zitat von dss Beitrag anzeigen
            Und wieder bekommt falls ein neuer Trainer kommt ne komplette Mannschaft davor gesetzt.

            Irgendwie hab ich das Gefühl das sich nie etwas ändern wird in Mannheim schade irgendwie..
            Fehlt nur noch, dass die Spieler abstimmen dürfen, wer der neue Trainer wird

            Kommentar


            • Zitat von MagicEye Beitrag anzeigen

              Fehlt nur noch, dass die Spieler abstimmen dürfen, wer der neue Trainer wird
              Vorallem ist es echt zum Kotzen das man sich als " Eishockey Stadt" betitelt seitens der Adler aber auftritt wie die Amateurmannschaft aus Kleinknatschenhausen.

              Da blickt man neidisch zu anderen Mannschaften die es eben schaffen.

              Kommentar


              • Zitat von dss Beitrag anzeigen
                Und wieder bekommt falls ein neuer Trainer kommt ne komplette Mannschaft davor gesetzt.

                Irgendwie hab ich das Gefühl das sich nie etwas ändern wird in Mannheim schade irgendwie..
                Das war damals für Ward kein Problem

                Kommentar


                • Zitat von dss Beitrag anzeigen
                  Und wieder bekommt falls ein neuer Trainer kommt ne komplette Mannschaft davor gesetzt.

                  Irgendwie hab ich das Gefühl das sich nie etwas ändern wird in Mannheim schade irgendwie..
                  Hat Ward und Gross damals auch bekommen und man hat gesehen was man draus machen kann. Soll man jetzt jegliche Verhandlungsgespräche auf Eis legen, bis man einen Trainer hat? Dann ist das Geschrei danach mit Sicherheit genauso groß wie wenns umgekehrt ist. Ein guter Trainer kann auch mit einer vermeintlichen fertigen Mannschaft irgendwie umgehen.

                  Kommentar


                  • Zitat von dss Beitrag anzeigen
                    Und wieder bekommt falls ein neuer Trainer kommt ne komplette Mannschaft davor gesetzt.

                    Irgendwie hab ich das Gefühl das sich nie etwas ändern wird in Mannheim schade irgendwie..
                    Schwierig, wie ich finde. Einerseits möchte man den richtigen Trainer finden und sich damit Zeit lassen, was auch an für sich gut ist. Nur hat man dann das Problem, wenn es länger dauert und erst im Juni oder Juli feststeht und man so lange mit der Verpflichtung von Spielern wartet, dann kann es sein, dass Spieler mit einer gewissen Qualität, die uns weiterbringt nicht mehr auf dem Markt sind.

                    Außerdem haben sehr viele Spieler bei uns nur einen Vertrag bis Ende der nächsten Saison einen Vertrag haben, sodass man da wieder richtig - mit dem neuen Trainer - ausmisten kann. Alles in Allem müssen wir uns wohl darauf einstellen, dass die kommende Saison eine "Übergangssaison" wird...

                    Kommentar


                    • Zitat von AdlerAdemeier Beitrag anzeigen

                      Hat Ward und Gross damals auch bekommen und man hat gesehen was man draus machen kann. Soll man jetzt jegliche Verhandlungsgespräche auf Eis legen, bis man einen Trainer hat? Dann ist das Geschrei danach mit Sicherheit genauso groß wie wenns umgekehrt ist. Ein guter Trainer kann auch mit einer vermeintlichen fertigen Mannschaft irgendwie umgehen.
                      Das sehe ich bei Ward etas anders. Ward kam nur, weil er Zugeständnisse bekommen hat und viel Geld für den Umbau der Kabine nach seinen Vorstellungen investiert wurde - und - er war nach einer Saison wieder weg....
                      Das sollte nicht unser Anspruch sein. Man kann über die Dosen sagen was man will, aber dort wird der Betrieb von einer professionellen Orga betrieben, wie auch in Berlin und nicht von einem Eishockey Fan mit Kohle... Ich denke die Vetternwirtschaft zieht sich bei uns durch die ganze Orga. Der ist der Kumpel von dem und der von Ihr..... Den Rest kann man sich denken. Ich habe keine große Hoffnung, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird.. Leider.

                      Kommentar


                      • Nebenbei ist es in der Amateurliga NHL Gang und gebe dass der Trainer ein Team und sogar ein System vorgegeben bekommt.

                        Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk

                        Kommentar


                        • Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
                          Nebenbei ist es in der Amateurliga NHL Gang und gebe dass der Trainer ein Team und sogar ein System vorgegeben bekommt.

                          Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk
                          Dort bekommt der Trainer ja auch genug Schmerzensgeld...

                          Kommentar


                          • Die NHL hat schon andere Vertragstrukturen wie die DEL Fehlkäufe können richtig schmerzen, vorallem wenn man sie los werden will.

                            Kommentar


                            • Ich sehe das auch nicht als Problem, wenn die Mannschaft schon steht, bevor der Trainer klar ist. Wir haben das auch schon erfolgreich erlebt. Es geht darum, dass wir ein Konzept haben und das haben wir mit Alaavara. Es gibt eine klare Vorstellung, wie man spielen will und unser Scouting ist in der Lage, dazu die richtigen Typen zu verpflichten. Gleichzeitg setzt man auch auf junge Spieler, die sich im System entwickeln können. Da weiß man nie, welche Entwicklung so ein Spieler nimmt, da nun mal nicht jeder ein Stützle oder Seider ist. Und ein junger Spieler entwickelt sich auch nicht immer gradlinig nach oben. Elias ist das beste Besipiel. Vielleicht macht er aber an anderer Wirkungsstätte wieder einen Sprung.

                              Ein Trainer, der dieses Konzept und das Spielsystem umsetzen kann, schafft das auch mit einer Mannschaft, die er fertig vorgesetzt bekommt. Mit Fowler hatten wir ein solches System nicht. Da wurde mit den flaschen Argumenten eingekauft und dann sollte es ein Trainer richten.

                              Ich könnte mir eine Lösung mit Bill, Marcel und Jochen für ein weiteres Jahr vorstellen. Ein Risiko, dass der erolgreiche Effekt, den der Traienrwechsel hatte, ein Stück weit verpufft, ist immer da. Aber dann dürfte man keinen Trainer, der während der Saison übernimmt, nach der Saison weiter behalten. ich denke, Bill hat ein gutes Händchen und wirklich starke Cos an seiner Seite.
                              Z.B. als Übergang für eine Spätere Rückholaktion von Ward zur übernächsten Saison könnte ich mir das durchaus auch vorstellen. Ich halte nichts davon, auf seinem damaligen Abgang rumzureiten. Wir sind jetzt anders aufgestellt. Seine Fähigkeiten sind unbestritten. Aber es bleibt natürlich ein Risiko. Was passiert, wenn es in Anaheim nicht gut läuft, man den Trainer entlässt und er vielleicht wie bei Calgary zum Headcoach aufsteigt? Dann gerät alles ins Wanken, von daher befürchte ich, dass das eine Gleichung mit zu vielen Unbekannten sein wird. Mit einer evtl. angebotenen Verlängerung bei Anaheim wird Ward auch nicht warten, wie sich die Adler entscheiden.

                              So oder so können wir es uns gar nicht leisten, jetzt Spieler, die man bekommen möchte, nicht zu holen, bis ein Trainer fix ist. Wer weiß, wie der Markt dann aussieht und ob die gewünschten Typen verfügbar sind. Natürlich mag es auch Spieler geben, die wissen wollen, unter welchem Trainer sie spielen, aber so ist das eben.

                              Kontinuität wäre schön und ich denke, die wünschen sich alle Beteiligten, aber die kann man nun mal nicht erzwingen. Wir wollen einen Top-Trainer, der aber am besten nicht empfänglich ist für Verlockungen aus größeren Ligen...das ist ein schmaler Grad. Einem unerfahrenerem Mann, oder einem Trainer, der bei kleineren Clubs erfolgreich war, traut man den Schritt nach Mannheim oft nicht zu, wenn man die Kritiken so liest. Tja, einen Tod muss man sterben und ohne Risiko geht es nicht. Wer hätte bei allem Wissen um den streitbaren Charakter von Gross geahnt, dass es mal SO enden könnte. Niemand. Vielleicht sind auch Marcel und/oder Jochen (in einem Jahr) soweit.

                              Klar, Berlin macht es gerade vor, aber letztlich WISSEN, ob Aubin als Trainer dort einschlagen wird, ob er bleibt, konnte man auch da nicht. Entscheiden ist eine handlungsfähige sportliche Führung dahinter, die angemessen reagieren kann, wenn im Verein Dinge zu korrigieren sind. Und da sehe ich uns nach wie vor wesentlich besser aufgestellt wie noch vor ein paar Jahren!
                              Zuletzt geändert von 4fritz; 03.05.2022, 11:50.

                              Kommentar


                              • Und noch was: Interessant finde ich die Sitiuation mit der Trainersuche vor allem in Bezug auf die mögliche Goalie Situation. Sollte Endras wirklich gehen, dann stellt sich bei einer möglichen Rückkehr von Pante schon die Frage, ob da ein Trainer kommt, der auf eine klare Nummer 1 setzt, oder der ein Wechselspiel bevorzugt. Zumal wir kommende Saison keine Doppelbeslastung mit CL haben werden. Ich weiß nicht, ob Pante bereit wäre, sich mit deutlich weniger Einsätzen zufrieden zu geben.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X