Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte Neuzugänge/ Abgänge Saison 22/23

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht mal vorstellen, daß er sich überhaupt in NA durchsetzen kann
    natürlich wird er sich durchsetzen. Genialer Spieler, der wie so viele vor ihm bei uns verbrannt wurde.
    «Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.» (Harald Juhnke)

    Kommentar


    • Zitat von Dave Tomlinson Beitrag anzeigen

      natürlich wird er sich durchsetzen. Genialer Spieler, der wie so viele vor ihm bei uns verbrannt wurde.
      Sehe ich ein wenig anders. Die Verletzung hat ihm ordentlich geschadet in seiner Weiterentwicklung - sowohl persönlich als auch innerhalb der Mannschaft. Der einzige Vorwurf ist, dass PG wohl über lange Zeit ein toxisches, auf Drill ausgerichtetes Klima aufgebaut hat - und das passt zu einem Spieler vom Typ Ishkakov so gar nicht.

      Kommentar


      • Hey zusammen kennt jemand in der Runde wo PG gelandet ist?


        Gesendet von iPhone mit Tapatalk

        Kommentar


        • Zitat von Adlerthomas Beitrag anzeigen
          Hey zusammen kennt jemand in der Runde wo PG gelandet ist?


          Gesendet von iPhone mit Tapatalk
          Der hat noch einen gültigen Vertrag in Mannheim,er bekommt somit sein Gehalt weiter und kann sich ganz entspannt zurücklehnen.

          Kommentar


          • Zitat von metro81 Beitrag anzeigen

            Sehe ich ein wenig anders. Die Verletzung hat ihm ordentlich geschadet in seiner Weiterentwicklung - sowohl persönlich als auch innerhalb der Mannschaft. Der einzige Vorwurf ist, dass PG wohl über lange Zeit ein toxisches, auf Drill ausgerichtetes Klima aufgebaut hat - und das passt zu einem Spieler vom Typ Ishkakov so gar nicht.
            Er war auch unter Stewart nur zweite Wahl.Er ist körperlich zu schwach.Meiner Meinung nach eine komplette Enttäuschung.

            Kommentar


            • Zitat von metro81 Beitrag anzeigen

              Sehe ich ein wenig anders. Die Verletzung hat ihm ordentlich geschadet in seiner Weiterentwicklung - sowohl persönlich als auch innerhalb der Mannschaft. Der einzige Vorwurf ist, dass PG wohl über lange Zeit ein toxisches, auf Drill ausgerichtetes Klima aufgebaut hat - und das passt zu einem Spieler vom Typ Ishkakov so gar nicht.
              Pavel hat extrem viel mit ihm auf der Bank geredet und Ruslan hat immer sehr aufmerksam zugehört (anders als Elias). Er wollte ja ein kompletterer Spieler werden und war eine Art Projekt, dem waren sich beide bewusst. Trotz den Verletzungen die ihn zurück geworfen haben und dem Umfeld hat er ordentlich gepunktet, aber konnte mangels Zeit und Gelegenheit nicht den erhofften Schritt machen. Bill hatte dann keine Zeit/Lust auf das Projekt. Sehr schade.
              Zuletzt geändert von Spinorama; 30.05.2022, 15:23. Grund: Deutsch ganz fies schwer

              Kommentar


              • Zitat von Freedom Beitrag anzeigen

                Er war auch unter Stewart nur zweite Wahl.Er ist körperlich zu schwach.Meiner Meinung nach eine komplette Enttäuschung.
                Ich bin davon überzeugt, dass Ishkakov ohne seine Verletzung und ohne die ganzen Fehler - sprich: mit den richtigen Nebenleuten und einem "Wachhund" - ganz anders performen kann. Hat er ja vor seinem Engagement in Mannheim durchaus bewiesen.

                Kommentar


                • Zitat von Freedom Beitrag anzeigen

                  Der hat noch einen gültigen Vertrag in Mannheim,er bekommt somit sein Gehalt weiter und kann sich ganz entspannt zurücklehnen.
                  Ich hätte null Eile...bin aber auch kein crazy besessener Workaholic.

                  Kommentar


                  • Zitat von Spinorama Beitrag anzeigen

                    Ich hätte null Eile...bin aber auch kein crazy besessener Workaholic.
                    Ich glaube nicht, dass wir ihn in der DEL nochmal wiedersehen werden. Wer verbrennt sich denn gerne bewusst die Finger.

                    Kommentar


                    • Ich wünsch mir immer noch dass Aubin zurück über den Teich geht, und das Paulchen..... träumen darf man ja!!!

                      Kommentar


                      • Zitat von metro81 Beitrag anzeigen

                        Ich bin davon überzeugt, dass Ishkakov ohne seine Verletzung und ohne die ganzen Fehler - sprich: mit den richtigen Nebenleuten und einem "Wachhund" - ganz anders performen kann. Hat er ja vor seinem Engagement in Mannheim durchaus bewiesen.
                        Zustimmung. Hat man vor dem Kniecheck auch ganz gut hier gesehen. Gegen Tardif drei Buden und im ersten Drittel ging das für die Straubinger Hintermanschaft auch zu schnell, was Ruslan so kann. Dann halt der vermaledeite Kniecheck, der Versuch einen Zwei-Wege-Stürmer draus zu machen von Pavel und am Ende noch der Zirkus in der Ukraine. Ist doch Verständlich, daß er als Russe in so jungen Jahren den Kopf da nicht frei bekommt.

                        Gruß

                        Kommentar


                        • Wo gab es denn den Versuch einen 2Wege Stürmer aus Ruslan zu machen? Er sollte kompletter werden, muss er auch weiterhin. DAS wird entscheiden ob er die NHL packt, nicht die Körpergröße. One trick Ponys kommen nicht mehr weit. Wer aufgepasst hat, in den Playoffs(DEL, NHL), CHL, WM oder einfach generell die letzten 10 Jahre, der weiß heute braucht es 60+ Minuten 5 Mann offensiv und 5 Mann defensiv.

                          Eindimensionale Eistänzer sind raus. Genauso muss der defensive Defensivverteidiger inzwischen auch einen Aufbaupass spielen können. Und der Enforcer, der nur prügelt ist ausgestorben (fast schon buchstäblich, siehe CTE). Selbst die hauptsächlich als Fighter eingesetzt sind, müssen skaten können und ein spielerisches Grundniveau haben.

                          Die Adler können gerne "5 rennen blind vor, vielleicht schaffens ja diesmal sogar 2 zurück" spielen, aber dann bitte nicht wundern, wenns nix wird. Ich habe gerne spezialisierte Spieler, aber die müssen sich trotzdem auch in ihrem Rahmen bemühen ein komplettes Spiel zu spielen für den Mannschaftserfolg.
                          ​​​​​

                          Kommentar


                          • Zitat von metro81 Beitrag anzeigen

                            Ich bin davon überzeugt, dass Ishkakov ohne seine Verletzung und ohne die ganzen Fehler - sprich: mit den richtigen Nebenleuten und einem "Wachhund" - ganz anders performen kann. Hat er ja vor seinem Engagement in Mannheim durchaus bewiesen.
                            Ich kann mich der RNZ vor einigen Woche nur anschließen, " für diesen Spieler die falsche Liga". Wir können nicht auch noch junge A-Spieler ausbilden, die dann auch verschwinden.

                            Kommentar


                            • Mit Primaballerinas kann man kein Spiel gewinnen und was nutzen die schönsten Kabinettstückchen, wenn er dann den Puck vergißt, weiter zu spielen oder so den Puck verliert. Mir reicht in dieser Beziehung ein Katic, bei dessen Piruetten mir auch oft das Herz in die Hose fällt, aber da klappt es fast immer mit dem Weiterspielen, was bei Ruslan oft nicht der Fall war. Und ganz soooo jung ist er mit 20 Jahren auch nicht mehr, daß man ihm alles verzeihen muß.
                              #Metro. für so einen Spieler braucht man keinen Wachhund, dafür ist er einfach nicht wertvoll genug

                              Kommentar


                              • Ich kann mich Metro zu 100 % anschließen!
                                Unter anderen Umständen und bei anderer "Verwendung" seines Spielstils wäre Iskhakov meines Erachtens nach eingeschlagen.
                                In dieser Phase der Entwicklung entscheiden viele Zufälle und äußere Umstände ob man als Spieler den nächsten Schritt schafft oder eben nicht. Wer weiß wie sich Stützle in seinem ersten Jahr geschlagen hätte wenn ihm nicht ein spielerischer Leader in Form von Smith + ein Teamplayer wie Huhtala (Wachhund wäre übertrieben, aber durchaus ein Spieler der dem Gegner, auch ohne Fäuste, klar machen konnte, dass der nächste Check gegen Stützle wieder zurück kommt) daneben gestellt worden wäre?
                                Dazu die gesamte Stimmung in der Mannschaft, spätestens nach dem Pavels Psychosen den gesamten Kader an einen Wechsel denken ließen? Nicht zu vergessen der russische Angriffskrieg.

                                "Der falsche Spieler für diese Liga" war er aus meiner Sicht nicht. Es war einfach das falsche Timing für diesen Spieler in diesem Verein.
                                Wer technisch versiertes Eishockey liebt kann den Abgang bzw. die Entwicklung nur bedauern.
                                Zuletzt geändert von Dunphy; 31.05.2022, 17:35.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X