Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

19.1.22 Straubing Tigers - Adler Mannheim

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Tuma Beitrag anzeigen

    Wie er noch unser Drecksack war wart ihr alle begeistert, da hat er auch nicht anders gespielt.
    Solche Spieler hat man lieber in seinen eigenen Reihen. Wenn ich zum Beispiel an Thomas Martinec denke. Was ich den verflucht habe, bevor er zu uns kam

    Kommentar


    • Völlig richtig MaNNheiM 1907 !! Lampl verrichtet gerade 2 Jobs parallel: Zum einen räumt er hinten kompromisslos auf (was ich manchmal bei uns vermisse) und zum zweiten lenkt er durch seine zugegeben grenzwertige Spielweise von unserer verdienten Niederlage ab. Wir haben in Lampl einen willkommenen Sündenbock..... denn das, was ich gestern von unseren Adlern gesehen habe war wenig bis gar nichts, gemessen an unseren Ansprüchen. 2/3 des Spiels lustlos übers Eis gefahren, im letzten dann, als ihnen das Wasser bis zum Halse stand, endlich "etwas" aufgebäumt. Wäre ihnen noch der Ausgleich gelungen, wäre das der Szenerie nicht angemessen gewesen. Die Tigers waren weit überlegener als es das Ergebnis ausdrückt. Die spielten gradlienig und ohne Schnörkel, kompromißlos und hart ohne dabei im Großen und Ganzen (Ausnahme Lampl) den Bogen zu überspannen. Da hat man gedacht nach dem Eisbären Match könnte es so weitergehen - weit gefehlt, es war ein Rückfall in vergessen geglaubte Zeiten. Ob die Adler in der wankelmütigen Verfassung das Zeug zum Titel haben, wage ich heute sehr zu bezweifeln.

      Kommentar


      • Ich konnte in dem Spiel gestern keine Leidenschaft, keinen Willen und kein Engagement erkennen. Und ich frage mich, auch nachdem ich den Eiszeit FM Podcast gehört habe, ob PG die Spieler noch erreicht.

        Kommentar


        • Es hieß auch, die Mannschaft hätte einen super Charakter. Bewiesen haben sie den noch nicht, eher sind sie bei Charaktertests durchgefallen. Zu viele tauchen bei der ersten Gelegenheit ab. Aber es gibt offiziell einen Buhmann und alle anderen sind perfekt und fein raus, schöne einfache Story,da kann man toll mit dem Finger zeigen. Warum bei der Kaderplanung z.B. die Bullyfähigkeit komplett ignoriert wurde, muss dann auch nicht hinterfragt werden.

          Kommentar


          • Zitat von Tuma Beitrag anzeigen

            Wie er noch unser Drecksack war wart ihr alle begeistert, da hat er auch nicht anders gespielt.
            Ich wäre froh gewesen wenn er bei uns drecksack gewesen wäre......

            Kommentar


            • ...und jetzt Coronaausbruch bei den Straubingern...na super

              Kommentar


              • Zitat von Dave Silk # 16 Beitrag anzeigen
                Ich konnte in dem Spiel gestern keine Leidenschaft, keinen Willen und kein Engagement erkennen. Und ich frage mich, auch nachdem ich den Eiszeit FM Podcast gehört habe, ob PG die Spieler noch erreicht.
                Die erreicht er seit letzter Saison nach dem 0:5 in BHV nicht mehr

                Kommentar


                • Zitat von Checker37 Beitrag anzeigen
                  ...und jetzt Coronaausbruch bei den Straubingern...na super
                  Na geil, dann geht das bei uns bald auch wieder los... Superspreader-Event Eishockey...

                  Kommentar


                  • Zitat von sixpack Beitrag anzeigen

                    Die erreicht er seit letzter Saison nach dem 0:5 in BHV nicht mehr
                    jo und alle tollen Spiele die seit diesem Tag stattfanden beruhen ganz allein auf der Mannschaft. Die könnten ohne Trainer spielen und wären genauso gut (Achtung Ironie).
                    Ich bin bekennender Esel und mir wäre eine Entlassung nach den getätigten Aussagen nicht überraschend vorgekommen aber was das rein sportliche Angeht sollten wir (mal wieder) die Kirche im Dorf lassen. Ein Team, welches vom Trainer nicht mehr erreicht wird liefert nicht regelmäßig gute Leistungen in Top-Spielen ab. Nach dem ersten Drittel gegen Berlin waren wir, analog zu den RB Spielen, schon wieder Meister. Jetzt können wir froh sein es in die Playoffs zu schaffen. Ein Adler Forum Klassiker.
                    7 mal in Folge in Straubing zu verlieren ist natürlich große Sch****. Wohlgemerkt im einzigen kalten Eisstadion der DEL bekommen wir regelmäßig auf die Mütze. Vielleicht ist es unseren Jungs dort einfach zu kalt Oh gott, dann werden wir nächstes Jahr womöglich in die Oberliga durchgereicht bei den ganzen Spielen in Nauheim, Crimmitschau...das wird kalt freunde der Sonne.

                    Kommentar


                    • Wolf für 2 Spiele gesperrt.

                      Kommentar


                      • Ich warte nur noch auf die Nachricht bis es bei uns auch Corona Fälle gibt. Das könnte den Kader von Söderholm nochmal verändern, wenn bei uns ein Nationalspieler betroffen ist. Bitte nicht!
                        Adler geben niemals auf

                        Kommentar


                        • Ich habe mich diese Saison lange zurück gehalten.Aber jetzt möchte ich etwas zu Pavel,der Situation und der Mannschaft sagen.Zum gestrigen Spiel.Für mich hat dieses Spiel "ganz" allein unsere Mannschaft gestern verloren.Nicht der Trainer,Manager oder Herr Hopp.Sondern DIE Mannschaft.Aber darauf komme ich nochmals zu sprechen.

                          Sicherlich hat Pavel einige Dinge in der Vergangenheit,schlecht gelöst.Ob man Essen Buffets umstossen muss,oder das Return-to-Play Protokoll missachten muss,das finde ich auch,nicht so prickelnd von Pavel.Sowas kann er sich sparen.Auch die Pressekonferenz vor einiger Zeit,mit der Corona Kritik richtung DEL/Staat sowie der Satz mit dem Esel,war ein Griff ins Klo.ABER,so ist nunmal Pavel.Das wusste jeder in der Fanszene und in der Orga,das mit Pavel ein "Typ" kommt.Wer den Saubermann Trainer will,der darf einen Pavel Gross nicht verpflichten.Trotz allem denke ich,kann er sich das von mir oben geschriebene,sparen.Wiederum zeigt das auch seinen extremen Ehrgeiz,den er für unsere Adler an den Tag legt.Auch wenn das zu frühe zurückholen von Spielern aus der Corona Erkrankung,absolut nicht O.K ist.Es kann im schlimmsten Fall zu Herzmuskel Entzündungen kommen.Die Gesundheit der Spieler/Sportler muss an erster Stelle stehen.Da hat sich auch ein Ehrgeiziger Pavel Gross dran zuhalten.

                          Ich denke da wurde er zurecht von der Orga gestutzt.Allerdings hätte man das auch intern klären können.Da haben sich Herr Hopp und Herr Alavaara nicht gut in der Situation gezeigt.Und die Boulevardpresse vom Mannheimer Morgen,sollte sich auch in einigen Dingen zukünftig,zügeln.Der SVW,von denen ich ebenfalls Fan bin,hat nicht umsonst die Pressezusammenarbeit mit diesem Blatt beendet.Die Traditionsclubs Adler/Merc und SVW in der eigenen Stadt zu schädigen,sowas halte ich für ein NoGo.

                          Kommen wir aber zum Hauptproblem dieser Saison.Und das ist nicht Pavel sondern die Mannschaft.Ich habe größtes Verständnis,für die Pandemie und Corona.das betrifft ja uns ALLE im Alltag.Für mich ist gestern durch das Holzer Interview das Fass übergelaufen.Ein Spieler wie Korbian Holzer,hält eine kleine Brandrede und zeigt auf,was eigentlich schlecht läuft in der Mannschaft.Die emotionslosen Auftritte der Mannschaft,gerade gestern war wieder so einer,scheinen gerade einem Holzer mega auf den Sack zu gehen.

                          Gerstern wurde maximal 10min ( im letzten Drittel ) richtig Eishockey gespielt gegen Straubing.Kaum wurde das Tempo und die Härte erhöht,ist Straubing kaum noch aus dem Drittel gekommen.Eine Frage an die aktuelle Mannschaft.Wollt ihr uns verarschen oder was sollen dieser immer wiederkehrenden Auftritte??Und ich kann das Märchen mit Corona,den Verletzten usw...ganz ehrlich nicht mehr hören.Ja es gab Momente diese Saison,da ist man auf dem Zahnfleisch gelaufen.Ist akzeptiert.Aber mir gehen diese emotionslosen und körperlosen Auftritte der Mannschaft,langsam richtig auf den Zeiger.In dieser Mannschaft passt überhaupt nichts.So emotionslos wie man spielt,so emotionslos jubelt man auch bei Toren....ich lege mich bereits jetzt schon fest.Diese Saison geht der Meister nicht nach Mannheim.Leider(!)

                          Kommen wir zu der Kader zusammenstellung.Leider muss ich diese Saison Herr Alavaara kritisieren.Grundsätzlich ist kein "Fallobst" dabei an Neuzugängen.Aber für mich erschließt sich ein Herr Dawes nicht im Kader??Ja er punktet.Aber Mannschaftsdienlich spielt der Mann selten...Herr Szwarz kann einen B.Smith nie ersetzen.Auch ist unsere Abwehr hoffnungslos überaltert.Katic,Lethi,Reul und Akdag müssen unbedingt nach der Saison ersetzt werden.Auch Dennis Endras ist über seinem Zenit und sah gestern beim 2-0 wieder mal schlecht aus....hier muss neben Brückmann endlich Platz für ein Talent gemacht werden.

                          Im Sturm ist Desjardins über dem Zenit.Für mich leider ein Kapitalfehler,ihn noch zu halten.Auch wenn verdient.Aber er ist nicht mehr der Leader vergangener Tage.Einen Bast,kann man auch langsam mal ersetzen.Zu langsam und setzt kaum noch Power ins Spiel.Zu den Young Guns.Für mich floppen hier Elias,Wirth und Preto extrem.Keiner hat richtig DEL Klasse.Einzig Klos hat das Zeug zum guten Defensivstürmer.Er hat als einziger einen Sprung diese Saison gemacht.Das ist mir zu wenig von diesen Jungs.Mit Rollinger hat man einen Rohdiamanten in der Hand.Er sollte nächste Saison unbedingt mehr Eiszeit bekommen.

                          Zum Kapitän.Hier wurde ebenfalls ein schwerer Fehler begangen.Ich bin selbst über Jahre Reul Fan.Aber er ist nie und nimmer ein Kapitän.Bitte nehmt ihm diese schwere Bürde ab.Unabhängig ob die Mannschaft ihn will als "C".Mit Holzer haben wir einen echten Kapitän..Das "C" hemmt Reul mehr als das er besser dadurch ist.Auch seine Schweigsame Art ist nicht gut für die Außendarstellung im TV bei Magenta und Co.Wo war Reul gestern nach dieser an Arbeitsverweigerung grenzenden Spielweise nach dem Spiel???Herr Tosto hat sich den Kameras gestellt.Für mich ein NoGo als Kapitän.

                          Abschließend möchte ich noch die Lampl Situation ansprechen.Ich kann bis heute hier sehr viele Fans nicht verstehen,warum man gerade diesem Spieler,beim Heimspiel gegen Straubing bejubelt hat???Ein Spieler der "absichtlich" unsere Spieler diese Saison mit Kniechecks außer gefecht gesetzt hat.Und nach dem gestrigen Spiel kann ich es überhaupt nicht verstehen.Ich hoffe das Eisenschmid keine Verletzung davon getragen hat.Zu der Wolf Situation und dem kleinen Fight mit Lampl.Warum vergibt hier die DEL eine Strafe gegen Wolf,wenn Lampl auf die ledierte Hand von Wolf mit dem Schläger geschlagen hat im Vorfeld??Wo ist hier eine gerechte Straflinie der DEL????Auch der Hit gegen Eisenschmid war extrem unsauber.Eine Farce das Lampl hier nicht mal 2min bekommen hat.

                          Abschließend muss gesagt werden.Es wird Zeit,das die Orga aufhört Pavel zu zügeln im Spielsystem,weil man ein Saubermann Image möchte und Herr Alavaara sollte für die neue Saison wieder mehr Typen und weniger Kringeldreher verpflichten.Diese Zustände hatten wir schon einmal in Mannheim mit Herrn Fowler.Gerade in den ersten zwei Jahren wurden extrem gute Spieler geholt.Mir gefällt seit dieser Saison die Transferpolitik der Adler überhaupt nicht mehr.

                          Schorle



                          - Deutscher Eishockey Meister 1980,1997,1998,1999,2001,2007,2015,2019 -

                          Kommentar


                          • Die Aussage ist schlichtweg falsch!

                            Wir haben nicht nur seit dieser Saison eine Taktik die ohne einen Plan B auskommt. Gegen Teams die mitspielen und wir 60 Eishockey sehen funktioniert das perfekt. Gegen Teams die mauern und das Spiel zerstören wie Straubing passiert da nichts. Der gleiche unkreative Aufbau mit jedem Spielzug. Wir haben Spieler die auch mal für eine Überraschung sorgen können. Das wird ihnen schlichtweg abtrainiert.

                            Und am besten ist es noch die Orga für das Spielsystem verantwortlich zu machen. Pavel hat selbst gesagt er mag keine Schlägerei. Und wer nicht sieht wie Mannschaftsdienlich Dawes und Schwarz spielen.. Bei weitem besser als ein Smith aktuell in München. Übrigens werden die Interviewpartner angefordert.

                            Kommentar


                            • Zitat von Roy Roedger Beitrag anzeigen
                              Die Aussage ist schlichtweg falsch!

                              Wir haben nicht nur seit dieser Saison eine Taktik die ohne einen Plan B auskommt. Gegen Teams die mitspielen und wir 60 Eishockey sehen funktioniert das perfekt. Gegen Teams die mauern und das Spiel zerstören wie Straubing passiert da nichts. Der gleiche unkreative Aufbau mit jedem Spielzug. Wir haben Spieler die auch mal für eine Überraschung sorgen können. Das wird ihnen schlichtweg abtrainiert.

                              Und am besten ist es noch die Orga für das Spielsystem verantwortlich zu machen. Pavel hat selbst gesagt er mag keine Schlägerei. Und wer nicht sieht wie Mannschaftsdienlich Dawes und Schwarz spielen.. Bei weitem besser als ein Smith aktuell in München. Übrigens werden die Interviewpartner angefordert.
                              Soweit ich es mal mitbekommen habe darf Magenta die Interviewpartner vor dem Spiel anfordern. In den Pausen und nach dem Spiel machen das die Pressesprecher. Parejo steht am Ende eines Drittels immer unten und schickt jemand zum Interview
                              Adler geben niemals auf

                              Kommentar


                              • Wer kreative Spielzüge bringt, wird bekanntermaßen nach dem Spiel übers Knie gelegt.

                                Gegen die Trap von Krefeld haben wir im letzten Drittel stupides Dump&Chase gespielt und den Ausgleich erzwungen. War nicht schön aber selten und auch wieder nicht recht.

                                Szwarz hat Smith schnell vergessen gemacht, außer am Bullypunkt,und Dawes ist sneaky mannschaftsdienlich. Es wurde nicht darauf geachtet, verlässliche Bullyspieler im Kader zu haben, auch Desjardins (dem Karriereende nah!) ist da nicht mehr so stark. Die oft ergebnisorientierte Spielweise mit Akkuschonen finde ich auch nicht immer so prickelnd, deshalb mach ich nicht alles schlecht.

                                Zu den Jungen: Wirth war am Anfang der Saison verbessert, hatte dann Corona, dann in Lausanne mit der Bande geknutscht. Er ist kein Riesentalent, noch hat er Top4 Potential, aber solide als 7. Verteidiger mit U23-Status ist er. Gut ist das Dziambor Druck macht, eigentlich ist er sogar vorbei gezogen, aber ich hätte nix dagegen wenn er für die Entwicklung Eiszeit in HN bekommt statt hier 7. zu sein.
                                Preto ist nicht annähernd DEL-ready und hätte unter normalen Umständen die Saison in HN verbracht. Vielleicht mal als Belohnung ganz behütet mit Holzer ein paar Wechsel. Aber teilweise hatten wir nur 6 Verteidiger mit ihm. Er hat getan was er kann, überfordert im kalten Wasser. Ihn als Flop zu bezeichnen ist unfair.
                                Auf Elias sollte Tosto Druck machen, hauptsächlich von HN aus. Auch der Plan wurde über den Haufen geworfen, aber Tosto ist weiter als gedacht und zum Trainerliebling avanciert, während es Elias nicht für nötig hält nach hinten zu arbeiten und sich zu sehr auf seinen Lorbeeren ausruht. Wird hart für ihn, wenn er den Schuss nicht langsam hört. In letzter Zeit aber zumindest offensiv bemüht auffälliger zu sein.

                                Nur wenige U23-Spieler wären ohne die Regel überhaupt in der DEL. Ob ihnen eine größere Rolle in der DEL2 nicht mehr bringen würde? Anderes Thema...
                                ?????

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X