Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

02.03.14 Adler Mannheim - ERC Ingolstadt 3:0

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 02.03.14 Adler Mannheim - ERC Ingolstadt 3:0

    Beginn: 14.30 Uhr\r\n\r\nChat:\r\nhttp://www.timeportal.de/community/h.../flashchat.php\r\n\r\nLiveticker:\r\nhttp://www.sportal.de/eishockey/del/...014-03-02.html - leider nicht mehr mit Olaf Edig.\r\n
    ...Die Zukunft des Onlineportals Sportal.de ist reichlich ungewiss. Der Besitzer, die Londoner Perform Group, hat einem "Sponsors"-Bericht zufolge allen neun Redakteuren gekündigt. Dabei traf es überraschend auch den Bereich Liveberichterstattung. Gerade die zahlreichen Liveticker galten als USP des Portals, schließlich wurde diese unter anderem an "Spiegel Online", "Sport.de" und "N24.de" weiterverkauft...http://www.dwdl.de/sportsupdate/4451...n_mehr_rechte/
    \r\nhttp://www.del.org/de/statistiken/li...e/260----.html\r\nhttp://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/sportticker/\r\nhttp://liveticker.erc-ingolstadt.de/\r\n\r\nWebradio:\r\nhttp://www.regenbogen.de/content/htm...ndex.html?id=1 - https://www.facebook.com/adlerwebradio\r\n\r\nTV-Tipp:\r\nhttp://www.laola1.tv/de/de/del/video/417--.html\r\n\r\nSchiedsrichter: \r\nHSR: Bauer, Stephan\r\nHSR2: Yazdi, Ramin\r\nLSR1: Kowert, Andreas\r\nLSR2: Schelewski, Robert\r\n\r\nVorbericht:\r\nDer nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt\r\nDer ERC Ingolstadt ist der Gegner der Adler im drittletzten Vorrundenspiel der Saison 2013/14. Zum sechsten Mal treffen die beiden Teams in der laufenden Spielzeit bereits aufeinander, nachdem man vor DEL-Saisonstart bereits im Rahmen der European Trophy zwei Mal die Schläger kreuzte. In diesen beiden Duellen waren die Adler am Ende zwei Mal knapp siegreich, auch beim ersten DEL-Duell in Ingolstadt holten sich die Adler beim 4:1-Sieg drei Punkte. Die beiden aufeinanderfolgenden Spiele im Dezember gewannen die Donaustädter: mit 2:1 in Mannheim sowie mit 5:1 in Ingolstadt.\r\nMit einem schwarzen Januar hat sich der ERC Ingolstadt allerdings um die direkte Viertelfinalqualifikation gebracht. Am zweiten Weihnachtsfeiertag starteten die Bayern in eine sechs Spiele dauernde Niederlagenserie. Nach den beiden dann folgenden Siegen in Straubing und gegen Schwenningen folgten vier weitere Pleiten in Folge, womit das Team von Trainer Niklas Sundblad endgültig den Kontakt zu den Top sechs der Tabelle verlor.\r\nInzwischen hat sich die Mannschaft wieder etwas gefangen, doch zwei Spiele vor Schluss der Vorrunde geht es für die schwarzen Panther nur noch darum, wenigstens das Heimrecht in den Pre-Playoffs zu behalten. Drei Punkte beträgt der Vorsprung des Tabellenachten vor den Neunplatzierten Eisbären aus Berlin, die jedoch mit dem Gastspiel in Mannheim am Dienstag noch eine Partie länger die Möglichkeit haben, den Rückstand aufzuholen und ihrerseits mit einem Heimspiel in die am Sonntag in einer Woche beginnende Vorqualifikation zu den Playoffs zu starten.\r\nDie 0:1-Heimniederlage gegen Wolfsburg am Mittwoch beendeten endgültig die letzten Hoffnungen auf eine bessere Platzierung. Torhüter Timo Pielmeier parierte zwar 31 Torschüsse der Niedersachsen, doch Wolfsburgs Keeper Sebastian Vogl war an dem Abend einfach nicht zu bezwingen.\r\nFacts:\r\nDerek Hahn ist mit 12 Toren und 34 Assists bester Scorer der Ingolstädter +++ mit 137:142 Toren ist der Tabellenachte die bestplatzierte Mannschaft mit negativem Torverhältnis +++ mit 86,3% haben die Panther des zweitbeste Unterzahlspiel der Liga, Mannheim ist mit 86,2% nur unwesentlich besser +++ zum 50. Mal treffen die beiden Teams am Sonntag in der DEL aufeinander +++ von den bisher 49 Duellen haben die Adler 30 gewonnen und 19 verloren (159:129 Tore) +++ in Mannheim hat Ingolstadt nur neun von 24 DEL-Spielen gewonnen +++ Thomas Greilinger hat in 21 Spielen für Ingolstadt 21 Punkte gegen die Adler erzielt (6 Tore und 15 Assists)\r\nwww.adler-mannheim.de\r\n\r\nForum/Social Media Ingolstadt:\r\nhttp://www.erc-ingolstadt.de/html/forum/index.php\r\nhttps://www.facebook.com/ercingolstadt\r\nhttps://twitter.com/ercingolstadt\r\n\r\nKader Ingolstadt:\r\nhttp://erc-ingolstadt.de/html/index....nav=mannschaft

  • #2
    so... Playoffs sicher und ein mögliches Heimrecht in der eigenen Hand. Mehr wäre heute nicht möglich gewesen und was den Dienstag gg Berlin angeht, müssten wir ja fit sein, denn die Drittel 2 und 3 waren Schonlaufen.\n\nGesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

    Kommentar


    • #3
      Einen Rekord hat die (dürftige) Adler-Saison 13/14 sogar auch noch zu bieten. Dennis Endras konnte heute seinen 7. Shutout feiern und gemeinsam mit den 5 gegentorlosen Partien von Felix Brückmann, hat Mannheim nun die meisten "Zu-Null-Spiele" der DEL-Geschichte in einer Spielzeit und löst somit die Kassel Huskies 01/02 - damals ebenfalls von Hans Zach trainiert - ab. \r\n\r\nDas nur am Rande der Bande für die Statistik-Freunde.
      Twitter: @Stephan0708
      Eigens recherchierte Gerüchte, Infos, News sowie zusammengestellte Scouting Reports über Spieler und die Adler Mannheim.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Steve Kelly #11 Beitrag anzeigen
        Einen Rekord hat die (dürftige) Adler-Saison 13/14 sogar auch noch zu bieten. Dennis Endras konnte heute seinen 7. Shutout feiern und gemeinsam mit den 5 gegentorlosen Partien von Felix Brückmann, hat Mannheim nun die meisten "Zu-Null-Spiele" der DEL-Geschichte in einer Spielzeit und löst somit die Kassel Huskies 01/02 - damals ebenfalls von Hans Zach trainiert - ab. \n\nDas nur am Rande der Bande für die Statistik-Freunde.
        \n\nDanke Du Bande :-D\n\nGesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk
        Wenn früher 100 Weiße einen Schwarzen verfolgt haben, nannte man es Ku-Klux-Klan. Heute heißt es Golf.\r\n\r\nTiger Woods

        Kommentar


        • #5
          So - Minimalziel erreicht - PO`s SICHER !! Da ist noch ganz VIEL Luft nach oben (vielleicht sogar zum 3.Platz ??) Der teilweise Schongang unserer Adler war für mich\r\nzwar verständlich aber weniger knackig anzuschauen. Sahnehäubchen Rheault, Klasse Emptynetter !! \r\nGegen Berlin muß mehr kommen, um das mögliche Ziel (Heimrecht) tatsächlich noch zu erreichen.

          Kommentar


          • #6
            Gegen Berlin WIRD auch mehr kommen .\r\n\r\nViel interessanter finde ich, dass wir seit dem Amtsantritt von Zach und Berwanger keine SH´s mehr bekommen, in Unterzahl sicher stehen und jetzt kommts: Unter den beiden haben wir das beste Powerplay der Liga :-O\r\n\r\nIch bin vorsichtig optimistisch und gebe hier und jetzt meinen Wunsch zu Protokoll: Heimrecht mit einem VF gegen die Kölner Haie!

            Kommentar


            • #7
              Am Ende stand - rein vom Ergebnis her - ein relativ klares 3:0; es bleibt jedoch festzustellen, dass es noch in Hülle und Fülle Luft nach oben gibt.\r\nDie Gäste fahren letztendlich mit einer 0:3 Packung an die Donau zurück................und wissen wahrscheinlich nicht einmal warum.\r\nFAZIT: Unterm Strich 3 Punkte; nach einem Wie und Warum fragt sowieso keiner mehr.

              Kommentar


              • #8
                Es ist wirklich traurig, entweder mache ich was ich falsch oder ich weiß auch nicht. Wir gewinnen 3:0 und trotzdem gehe ich mit einem Gefühl aus der Arena als wäre gar nichts passiert.\r\nVllt. sind auch einfach meine Ansprüche zu hoch, aber bei mir kam im gesamten Spiel keinerlei Playoff- Feeling auf in einem Spiel wo es bei beiden Teams um eine möglichst gute Position in den Playoffs geht. Wo ist nur diese Wille und Einsatz hin? In Hamburg habe ich ihn gespürt, vorher und danach war nichts davon zu spüren.\r\nGratulation an D. Endras dafür das er seinen Kasten sauber gehalten hat mit ein paar guten Taten. Gratulation an die Mannschaft und die defensive Taktik das man den Gegner davon abgehalten hat gefährlich zu werden. Es ist ja nicht alles schlecht und traurig, aber die Defensive stand auch unter H. Kreis schon gut, nur eben mit einem anderen System.\r\nAllerdings gab es auch keinerlei besondere Druckphase der Adler, keinen Plan wie man in der Offensive agiert. Man rennt nach vorne und hofft das der liebe Gott hilft oder der Gegner eben einen mal gewähren lässt. Die Ingolstädter hatten heute wohl genauso wenig Lust, nur das halt auch in der Defensive. Da muss einfach mehr bei rauskommen als das gesehene. Ich rede nicht davon das man sie abschießen muss, denn 3-0 ist ok, aber man konnte sich nie festsetzten, Spielzüge und Ideen sind vollkommen weg und werden wohl auch nicht trainiert.\r\nDazu die Aussage von H. Zach das die Mannschaft nun sein System verinnerlicht hat und wiedergibt und es gut ist, so wie es ist. Da könnte ich heulen. Welche Mannschaft will man denn so in einer Serie besiegen?\r\nEs war heute sicherlich nicht so Slapstick wie in Nürnberg, aber mit Eishockey hat es einfach nicht viel zu tun für meine Erwartungen. Würde ich den Verein nicht so lieben wäre ich schon lange weg bei diesen Emotionen, dieser Spielweise und diesem Willen der Spieler. Wäre auf den Rängen der gleiche Wille, dann würde ich übermorgen mal Klatschen, vllt., wenn ich sehe wie der Briefträger einen Brief einwirft.\r\n\r\nImmerhin, der 6. Platz ist gesichert. Einen Rekord haben wir auch geholt, im Gegensatz zu den Hamburgern. Zuschauer waren auch viele da und Hr. Binder freut sich.
                "Drop Pucks Not Bombs"

                Kommentar


                • #9
                  @Faceoff : Klasse-Statement, dem ich fast nichts hinzuzufügen habe !! Mein VF-Tip, allerdings mehr als gewagt: Die Adler werden 4. und treffen auf Nürnberg als 5.\r\nKEINE Wette unr eine Mutmaßung !! Diese Serie wäre für mich machbarer, als eine gegen die Haie !!

                  Kommentar


                  • #10
                    Playoffs gesichert,das "Produkt Adler Mannheim" wie Herr Binder so gern sagt,ist für eine weitere Saison gesichert!!!Gewinnt man gegen Berlin,ist Platz drei sogar noch aus eigener Kraft zu erreichen,außer man wird mal wieder opfer seiner inkonstanten leistung wie unter Kreis und auch manchmal unter Zach siehe Nürnberg.\r\n\r\nZum spiel.Starker Endras,Starke Defensive und ein brutal effektives Offensivspiel.Mehr gibt es nicht zu sagen.Die bekannten "Baustellen" wird man kurz vor den Playoffs nicht lösen können,weil sie tiefgründiger sind.Ich bin gespannt wie man gegen Berlin auftretet.Statistisch sind wir mittlerweile TOP in den Spezialteams.Es geht also doch.
                    - Deutscher Eishockey Meister 1980,1997,1998,1999,2001,2007,2015,2019 -

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Marik87 Beitrag anzeigen
                      Gegen Berlin WIRD auch mehr kommen .\n\nViel interessanter finde ich, dass wir seit dem Amtsantritt von Zach und Berwanger keine SH´s mehr bekommen, in Unterzahl sicher stehen und jetzt kommts: Unter den beiden haben wir das beste Powerplay der Liga :-O\n\nIch bin vorsichtig optimistisch und gebe hier und jetzt meinen Wunsch zu Protokoll: Heimrecht mit einem VF gegen die Kölner Haie!
                      \n\nSo weit so gut aber welches System wurde denn unter Kreis gespielt ? Chaos oder Vollchaos ? ? o_O\n\nGesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk
                      Wenn früher 100 Weiße einen Schwarzen verfolgt haben, nannte man es Ku-Klux-Klan. Heute heißt es Golf.\r\n\r\nTiger Woods

                      Kommentar


                      • #12
                        meinem Laienverständnis nach keines, das ich erkennen konnte. \n\nGesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

                        Kommentar


                        • #13
                          Wie in Nürnberg so konnte ich auch heute keine richtige offensive Taktik erkennen. \r\nAlles wirkte irgendwie unkoordiniert zufällig und wenig eingespielt. \r\nImmerhin haben wir mit dem „System“ 6 Tore geschossen. \r\n\r\nVielleicht bin ich aber auch zu doof es zu erkennen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Mittlerweile müsste jedem klar sein, dass wir ZWEI bärenstarke Goalies im Team haben. Endras wirkte sehr sicher und aufmerksam, und war bei den guten Chancen der Ingolstädter zur Stelle. Wer weiterhin ein Haar in der Suppe bei ihm finden will wird immer etwas finden, genauso kann man es aber auch bei Brückmann machen. Fakt ist, sie haben uns zu einem Rekord geführt, auf den man sehr stolz sein kann und den sie sich verdient haben. Beide!\r\n\r\nAuch die Verteidiger haben heute ihren Job größtenteils gut gemacht. Ich schreibe absichtlich nur größtenteils, da mehrmals der Puck leichtfertig in der eigentlichen Vorwärtsbewegung hergeschenkt wurde durch Unkonzentriertheiten oder Unstimmigkeiten. Aber ansonsten hat die Verteidigung ihren Teil zum Shutout beigetragen, wobei ich mir im letzten Drittel überhaupt nicht sicher war, ob das Ganze nicht noch einmal eng werden könnte. Aber dazu gleich mehr.\r\n\r\nVom Angriff war ich heute enttäuscht, ganz einfach. Über die ganzen 60 Minuten hatte ich nicht das Gefühl, dass man im Angriff einen richtigen Plan hatte, zudem wirkte auf mich das Angriffsspiel unkreativ und ungefährlich. Die zwei Tore im 1. Drittel waren entscheidend, für die Ingolstädter aber auch für uns.\r\n\r\nIngesamt war das Spiel eher mittelmäßig, wen überhaupt. Am Anfang ok, im Mitteldrittel zum Einschlafen und das Ende mehr durchgewurschtelt als sonst was. In meinen Augen hätte man im letzten Drittel versuchen müssen, gleich den Sack zu zumachen. Souverän war das nicht, was man am Ende, aber auch schon davor gezeigt hat. Von Playoffhockey war das meilenweit entfernt, aber gut, wir haben die drei Punkte, ein zu Null, die Playoffs und einen Rekord. Zufrieden war ich heute trotzdem nicht, was das Spiel anbelangt.
                            And he scoreeeeeeeeesssss...

                            Kommentar


                            • #15
                              @Odenwald Adler : Sehr richtiger post !! Aber mal ganz ehrlich: Hat irgendeine DEL-Mannschaft im Angriff einen erkennbaren Plan ? Ich habe jetzt sowohl live wie im TV alle Teams ein- oder mehrfach gesehen, einen Plan im Angriff habe ich , mit Ausnahme bei den Freezers, bei keinem gesehen. Wenn man sich mal die NHL oder auch die Spiele in Sotschi zum Vergleich heranzieht, dann hinkt die DEL diesbezüglich in der 4.Liga im Welthockey herum. Wenn das reicht !! Die Spannung bezieht unser Hockey aus Zufällen und Unwägbarkeiten, und darum gibt es in dieser Saison für mich auch KEINEN erklärten Favoriten auf den Titel, auch HH ist verwundbar.\r\nUnd genau DA sehe ich auch UNSERE Chancen - schlechter als die allermeisten PO-TN sind wir nämlich nicht !!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X