Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Presse vom 1.12.14

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Presse vom 1.12.14

    http://www.morgenweb.de/sport/adler-...chte/1.1999495

  • #2
    http://www.rnz.de/adlermannheim/00_2...Charakter.html

    Kommentar


    • #3
      3:2 – Ullmann gelingt Siegtreffer der Adler\r\n\r\nDüsseldorf (scee). Das „schöne und schnelle Eishockeyspiel“ dürfte Adler-Trainer Geoff Ward gestern ebenso erfreut haben wie die drei Punkte: Die Mannheimer gewannen 3:2 (2:0, 0:2, 1:0) bei der Düsseldorfer EG.\r\n\r\nAm Freitag gegen Wolfsburg hatte er noch zweimal vorm Tor des Gegners Pech, gestern aber gelang Andrew Joudrey das, wovon wohl jeder Strafbanksünder träumt: Als seine Auszeit abgesessen war, stürmte er vors Tor und überraschte die Düsseldorfer mit dem 0:1. 1200 per Sonderzug oder Bus angereiste Adler-Fans waren begeistert, und das erst recht nach dem Treffer von Matthias Plachta zum 0:2, als der Stürmer einen Raymond-Pass klasse verwertete und zwei Düsseldorfer neben ihm spazieren fuhren ...Taktisch hatte Adler-Trainer Ward leicht umgestellt, er ließ Bittner gestern wieder als Verteidiger spielen und die nun einer festen Sturmreihe „beraubten“ Außenstürmer Höfflin und Arendt durchrotieren.\r\n\r\nIm Mitteldrittel blieben die Gäste zwar im Prinzip die aktivere Mannschaft, den schönen Vorsprung schenkten sie aber her. War Collins’ Anschlusstreffer für die DEG noch eher gut herausgespielt, schliefen die Adler beim Ausgleich durch Alexei Dmitriev schlichtweg. Joudrey scheiterte danach am starken DEG-Keeper Tyler Beskorowany.\r\n\r\nNach der zweiten Pause und überstandener Strafzeit drehten die Adler aber wieder auf: Fischer hatte die erste dicke Chance, ehe Christoph Ullmann von einer tollen Hospelt-Vorarbeit profitierte und die erneute Führung besorgte – es war bereits der am Ende verdiente Siegtreffer.\r\n\r\n\r\nAdler Mannheim: Ziffzer - Akdag, Richmond; Reul, Raymond; Fischer, Wagner; Bittner - Rheault, Hospelt, Ullmann; Mauer, Metropolit, Plachta; Buchwieser, Joudrey, Kink; Höfflin, Arendt\r\n\r\nTore: 0:1 Joudrey (Kink) 6:58 , 0:2 Plachta (Raymond) 15:04, 1:2 Collins (Kreuzer) 23:45, 2:2 Dmitriev (Collins) 35:31, 2:3 Ullmann (Hospelt) 47:49 - Strafminuten: 12 - 12 - Beste Spieler: Beskorowany, Collins - Akdag, Plachta - Zuschauer: 7430 - Schiedsrichter: Bauer (Nürnberg)/Steinecke (Erfurt). \r\n\r\nwww.rheinpfalz.de

      Kommentar


      • #4
        http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.4705487

        Kommentar


        • #5
          http://www.deg-eishockey.de/aktuelle...ml?article=496

          Kommentar

          Lädt...
          X